Profilbild von restexemplar

restexemplar

Lesejury Profi
offline

restexemplar ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit restexemplar über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.12.2019

Jahrehighlight!

Vicious - Das Böse in uns
0



Eli und Victor waren auf der Uni Mitbewohner und beste Freunde. Zehn Jahre später will der frisch aus dem Gefängnis ausgebrochene Victor Eli um jeden Preis töten.
Was ist nur vorgefallen?
Alles hat sich ...



Eli und Victor waren auf der Uni Mitbewohner und beste Freunde. Zehn Jahre später will der frisch aus dem Gefängnis ausgebrochene Victor Eli um jeden Preis töten.
Was ist nur vorgefallen?
Alles hat sich verändert, als die beiden Studenten versucht haben, sich durch Nahtoderfahrungen übernatürliche Kräfte zu verleihen ...


V.E. Schwab ist das Pseudonym von Victoria Schwab, welche Bücher wie "Monsters of Verity", "Das Mädchen, das Geschichten fängt" und "Die Vier Farben der Magie" geschrieben hat. Ich hab bis jetzt fast alle ihr Bücher gelesen und fand sie gut bis sehr gut. Natürlich musste ich Vicious auch lesen und ...
ich.
habe.
es.
geliebt!
Ich bin mit hohen Erwartungen an das Buch rangegangen und tatsächlich hat Frau Schwab mich nicht im geringsten enttäuscht.

Die Geschichte von Eli und Victor ist mal etwas anderes. Ich bin es leid immer von Charakteren zu lesen, die zu Helden werden, einfach weil sie denken, dass sie sich für das Gute einsetzen MÜSSEN. Was ist dieses "Gute" überhaupt? Was ist das "Wohl der Menschheit"?
Eli und Victor verfolgen ihre eigenen Ideale: Eli will die Menschen beschützen, in dem er grausame Taten begeht und Victor will seine persönliche Rache. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Damit wird auch die Grenze zwischen Menschlichkeit und Unmenschlichkeit immer undurchschaubarer. Wer tut hier eigentlich das "Richtige"? Gibt es das überhaupt?

Die Geschichte wird nich chronologisch erzählt. In der Erzählweise liegt eine der größten Stärken, weil dadurch die Spannung konstant gehalten wird. Ich war von Anfang an von dem Buch gefesselt und habe es richtig schnell durchgelesen. Es gibt auch mehrere Perspektiven, die das Buch einfach braucht, damit man alle die Entscheidungen der Charaktere nachvollziehen kann.



Ihr mögt Superhelden wie Deadpool? Oh, ich glaube, dass das Buch etwas für euch sein könnte. Auch wenn ihr moralische flexible Charakter wie die Truppe aus "Das Lied der Krähen" oder "Nevernight" mögt.

Ich kann dem Buch mit gutem gewissen 5 von 5 Herze verleihen - sogar vergoldet! ;)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.12.2019

Neuer Schwung

To the Abandoned Sacred Beasts 7
0

Charl, Liza und Hank reisen an den Ort, an dem die "falschen Götter" hergestellt worden sind. Dort erwartet sie nicht nur ein weiterer alter Kamerad von Hank, sondern auch eine erschreckende Wahrheit, ...

Charl, Liza und Hank reisen an den Ort, an dem die "falschen Götter" hergestellt worden sind. Dort erwartet sie nicht nur ein weiterer alter Kamerad von Hank, sondern auch eine erschreckende Wahrheit, die alles verändern wird ...


Ich freue mich immer, wenn ein neuer Band von "TTASB" erscheint - und Leute, was war das für ein Band? Dieser Band wartet mit einer schockierenden Wahrheit auf, die die nachfolgenden Bände stark beeinflussen wird. Ich bin gespannt, wie Charl, aber vor allem Hank reagieren werden. Aber auch Charl scheint eine Verbindung mit den falschen Göttern zu haben, von der sie selbst nichts wusste.
Der Band bringt ganz schön viele neue Plotlines mit sich - aber versteht mich nicht falsch. Diese wurden ordentlich eingepflegt und wirken keinesfalls "aufgelegt".


Das Mangaka-Duo hat neben diesem Manga noch "Dusk Maiden of Amnesia" und "The Tale of Wedding Rings" erschaffen. Beide konzentrieren sich stärker auf Ecchi, also Erotik. Dieser Manga verzichtet aber fast gänzlich auf den Erotik-Aspekt. "To The Abandoned Sacred Beasts" kann ich aufgrund der Story dem männlichen und dem weiblichen Publikum empfehlen. Die Geschichte zielt mehr auf Action, als auf Romantik ab, was jedoch nicht schlecht ist, da sich das Duo MAYBE eine einzigartige Geschichte über das Monster im Mensch - oder der Mensch im Monster? - ausgedacht hat.


Erneut vergebe ich 5 von 5 Sternen!

Veröffentlicht am 01.12.2019

Starke Reihe

The Case Study Of Vanitas 5
0

Noé und Vanitas treffen auf die "Bestie von Gevaudan". Knapp ein Jahrhundert hat die Bestie Frankreich in Ruhe gelassen, aber nun ist sie wieder da. Vanitas ist sich ziemlich sicher, dass das Geschöpf ...

Noé und Vanitas treffen auf die "Bestie von Gevaudan". Knapp ein Jahrhundert hat die Bestie Frankreich in Ruhe gelassen, aber nun ist sie wieder da. Vanitas ist sich ziemlich sicher, dass das Geschöpf etwas mit den Vampiren zu tun hat. Nur was?


Mein Liebe zu diesem Manga habe ich schon in den letzten 4 Rezensionen kundgetan. Auch Band 5 stellt keine Ausnahme da: Dieses Mal treffen Noé und Vanitas auf die Beste von Gevaudan. Manchen dürfte der Name ein Begriff sein, wird dabei auf seltsame Vorfälle in Frankreich des 18. Jahrhundert Bezug genommen. Das hat mir sehr gut gefallen! Fantasy und Realität sind sehr ausgewogen vermischt worden.

Das einzige, das mich an der Reihe stört, ist, dass man so lange auf den nächsten Band warten muss. Inzwischen wartet Band 6 auf mich und ehrlich? Ich muss nun alle Bände noch einmal von vorne lesen, da ich ein paar Nebencharaktere nicht mehr richtig zuordnen kann. Nur Vanitas, Noé und Jeanne hinterlassen immer einen bleibenden Eindruck.


Den Manga kann ich allen Fantasy-Manga-Fans nur wärmstens empfehlen. Er mischt Fantasy mit Action und Humor und das in der Kulisse eines steampunkmäßigem Paris. Dazu kommen facettenreiche Charaktere, die von Band zu Band komplexer werden und mehr Tiefe erhalten.


Natürlich verdient auch Teil 5 die volle Punktzahl. Schaut euch den Manga unbedingt einmal an!

Veröffentlicht am 01.12.2019

Einer der besten Shonen-Mangas

Dr. Stone 1
0

Die Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. Es begann mit versteinerten Schwalben, die vom Himmel stürzten. Kurz darauf versteinerte die ganze Menschheit!
So auch der Highschool-Schüler Taiju, ...

Die Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. Es begann mit versteinerten Schwalben, die vom Himmel stürzten. Kurz darauf versteinerte die ganze Menschheit!
So auch der Highschool-Schüler Taiju, der gerade seiner großen Liebe Yuzuriha seine Gefühle gestehen wollte.
Dreistausend Jahre später erwacht Taiju. Er stellt schnell fest, dass auch sein bester Freund Senku, ein wahnsinniges Genie, schon ein halbes Jahr wach ist. Gemeinsam versuchen die Freunde andere Menschen zu befreien - und haben bald schon ein großes Problem ...


"Dr. Stone" ist so ein Manga, der mich am Anfang Null interessiert hat. Aber dann sah ich, dass Crunchyroll ihn diese Season im Programm hatte - und dass es sogar ein Shonen Jump Manga ist! Mit Shonen Jump Mangas macht man nie was falsch, oder? Es gibt nur eine Handvoll Mangas, die ich überhaupt nicht mag (Food Wars, Dragon Ball ... und ... ähm. Nein. Naruto und One Piece mag ich sogar ein wenig).

Dr. Stone ist ein typischer Shonen Jump Manga: Er ist als erstes natürlich mehr auf das männliche Publikum zugeschnitten, macht aber sicher auch vielen Frauen Spaß. Der Fokus liegt natürlich sehr stark auf Action und Adventure. Eine Lovestory gibt es am Anfang mit Taiju und Yuzuriha, aber als Anime-Seher kann ich euch schon mal vorwarnen, dass der Manga bald eine andere Richtung einschlagen wird. Der Held in der Geschichte ist nun mal der verrückte Wissenschaftler Senku!

Und oh mann, Senku ist ein wirklich toller Charakter. Er ist unglaublich (also wirklich übertrieben) intelligent. Sein größtes Ziel ist es, der Steinwelt die Wissenschaft nahezu bringen. Man merkt aber auch, dass er alles für seine Freunde tun würde. Er und Taiju sind wirklich toll zusammen.


Shonen Jump Fans haben wahrscheinlich schon längst zugegriffen: Wer Naruto, Demon Slayer, One Piece, HunterxHunter und Black Clover mag, kann auch hier bedenkenlos zugreifen!


Bei der Bewertung tu ich mir jetzt schwer, weil ich den Manga eigentlich 4 Sterne geben wollte, da es nun mal ein Auftakt war und ich nicht wusste, was mich erwarten würd. Nachdem ich nun schon einige Manga-Folgen gesehen habe, würde ich sogar ganze 5 Sterne vergeben!

Veröffentlicht am 01.12.2019

Kein guter Start

Please Love Me 1
0

Oh je ... Michiko ist total abgebrannt. Nur wenige Yen bleiben der jungen Frau - nun da sie arbeitslos ist. Wenigstens läuft die Beziehung zu ihren jüngeren Freund richtig gut! Doch dann muss Michiko erfahren, ...

Oh je ... Michiko ist total abgebrannt. Nur wenige Yen bleiben der jungen Frau - nun da sie arbeitslos ist. Wenigstens läuft die Beziehung zu ihren jüngeren Freund richtig gut! Doch dann muss Michiko erfahren, dass ihr Freund eigentlich nur ihr Geld an ihr reizend findet ...


Bei "Please Love Me" handelt es sich um einen Josei, einen Manga, der für Frauen geschrieben ist und sich von Mangas für Teenager abgrenzt. Das heißt für einen Manga, dass die Charaktere älter sind und wirkt sich auch dementsprechend auf die behandelten Themen aus.

Der Manga stellt die rund 30-jährige Michiko in den Fokus. Sie ist arbeitlos, knapp bei Kassa - aber glücklich, da ihr jüngerer Freund sie liebt. Das denkt sie zumindest, denn in Warheit will der Student sich nur von ihr aushalten lassen. Michiko ist leider so naiv und nimmt sogar einen neuen Job an, der ihr gar nicht liegt, damit sie ihm weiter Geld in den Hintern schieben kann. Sorry, aber in dieser Hinsicht fand ich Michiko einfach dumm.
Als "neuer" Love-Interest taucht Michikos alter Vorgesetzter auf, der einen schlechten Eindruck bei ihr hinterlassen hat. Er ist aber gar nicht so ein Grobian, wie sie ihn in Erinnerung hatte und bietet ihr sogar einen Job in seinem Cafe an. Ich mochte ihn wirklich sehr gerne! Leider spricht Michiko ihn nie bei seinem wirklichen Namen an, weshalb ich mir nicht einmal seinen Namen merken konnte ...


"Please Love Me" ist ein Frauenmanga, der mir leider kaum gefallen hat. Michiko war eine nervige und naive Protagonistin mit kaum Selbstbewusstsein. Sie lebt und arbeitet nur für ihren Freund, der sie ausnutzt.