Profilbild von sallyhhn01

sallyhhn01

Lesejury Profi
offline

sallyhhn01 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sallyhhn01 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.09.2019

Leider eine echte enttäuschung...

The Brightest Stars - attracted
0

Karina arbeitet in einem Massagestudio und dort trifft sie auch das erste mal auf Kael. Sie fühlt sich gleich anzeogen zu dem geheimnisvollen jungen Soldaten, doch Kael hütet ein Geheimnis, das alles verändern ...

Karina arbeitet in einem Massagestudio und dort trifft sie auch das erste mal auf Kael. Sie fühlt sich gleich anzeogen zu dem geheimnisvollen jungen Soldaten, doch Kael hütet ein Geheimnis, das alles verändern kann.

Eine sehr kurze Beschreibung aber ich finde es sehr schwer dieses Buch in wenigen Sätzen zusammenzufassen, da ich das Gefühl habe, dass gar nicht viel passiert. Dazu aber nachher mehr.

Nachdem ich den Hype um die "After"-Reihe schon nicht ganz nachvollziehen konnte, wollte ich Anna Todd nochmal eine Chance geben, mich zu überzeugen. Der Schreibstil an sich hat mir wieder an sich wieder sehr gut gefallen, jedoch hat sich die Geschichte meiner Meinung nach wieder sehr in die Länge gezogen.

Die Stimme von Janin Stenzel fand ich anfangs sehr gewöhnungsbedürftig. Besonders wie sie Stimme von Karinas Mitbewohnerin betont hat, hat mich sehr gestört. Im Laufe der Zeit, hat man aber den Akzent in ihrer Stimme nicht mehr so wahrgenommen und es wurde viel angenehmer, der Geschichte zu folgen.

Karinas handeln und denken konnte ich oftmals nicht nachvollziehen und auch Kael hat auf mich zwischendurch sehr kühl gewirkt. Zusammenfassend konnte ich mich gar nicht mit den Protas anfreunden, was das Hören noch mehr erschwert hat.

Einige Passagen waren allerdings auch sehr schön und haben zum Nachdenken angeregt. Besonders wie das Soldatenleben dargestellt wurde hat mir gut gefallen, obwohl dies manchmal auch sehr klischeehaft war.

Fazit: Ich schreibe nicht gerne schlechte Rezensionen, aber dieses Hörbuch konnte mich diesmal so gar nicht packen. Die Geschichte hat sich zu sehr in die Länge gezogen und die Protas wirkten auf mich sehr kühl. Wer auf etwas ähnliches wie "After" hofft, wird hier leider sehr von der Autorin enttäuscht.

Veröffentlicht am 15.08.2019

Nette Geschichte für zwischendurch!

Perfect Mistake
0

Adele ist seit sie ein Teenager war in Pete, dem Kollegen ihres Vaters, verliebt. Doch er ist 15 Jahre älter. Und wenn das nicht schon Problem genug wäre, hat sie vor vielen Jahren einen riesigen Fehler ...

Adele ist seit sie ein Teenager war in Pete, dem Kollegen ihres Vaters, verliebt. Doch er ist 15 Jahre älter. Und wenn das nicht schon Problem genug wäre, hat sie vor vielen Jahren einen riesigen Fehler gemacht und seitdem den Kontakt zu Pete gemieden. Als sie zu der Hochzeit ihres Vaters nach Hause kehrt, weiß sie, dass es nicht einfach werden wird und sie Pete wieder entgegen treten muss.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich angenehm zu lesen. Man kommt leicht in der Geschichte voran und liest auch gerne weiter. Allerdings ist die Geschichte nur aus Adeles Sicht geschrieben, wodurch wir nur sehr wenige Einblicke in Petes Gefühle bekommen.

Adele war mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie weiß genau was sie will und gesteht sich auch selbst ihre Fehler ein. Ich mag ihre Art und da man nur ihre Sicht kennt, kann man sich gut in sie hineinversetzen.

Pete hingegen fand ich eher anstrengend. Ich finde er selbst hat noch gar nicht wirklich erwachsen gewirkt und seine Handlungen und Worte konnte ich an einigen Stellen gar nicht nachvollziehen.

Die Hochzeit des Vaters, die schon im Klappentext erwähnt wurde, wurde in wenigen Sätzen abgehandelt, was ich sehr schade fand. Zudem hätte ich es gut gefunden, mehr Einblicke in Petes Gefühle und Vergangenheit zu bekommen. Ich finde, dass auch sein Liebesgeständnis sehr gezwungen rüber kam. Mehr Gefühle von Petes Seite hätte ich mir sehr gewünscht.

Fazit: Ein nettes Buch für zwischendurch, jedoch hat ein wenig an Tiefe und Gefühl gefehlt. Trotzdem kein Flop und ein Buch was ich dennoch nochmal lesen würde.

Veröffentlicht am 02.08.2019

Berührend und mitreißend!

Falling Fast
0

Hailee will einen Sommer lang mutig sein. Dieses versprechen hat sie sich und ihrer Zwillingsschwester gegeben. Sie setzt sich in ihren roten Honda Civic und fährt los. Während ihrem Road-Trip trifft sie ...

Hailee will einen Sommer lang mutig sein. Dieses versprechen hat sie sich und ihrer Zwillingsschwester gegeben. Sie setzt sich in ihren roten Honda Civic und fährt los. Während ihrem Road-Trip trifft sie auf Chase und wie es das Schicksal so will, hat ihr Auto in dieser kleinen Stadt eine Panne, was sie zwingt dort zu bleiben. Doch Hailee hat ein Geheimnis, das keiner und vorallem Chase nicht herausfinden soll.



Dieser Young Adult Roman, war mein erstes Buch von Bianca Iosivoni und dennoch habe ich mich sofort in ihren Schreibstil verliebt. Es ist eine einfache Sprache, sodass man sich komplett in dem Buch fallen lassen kann und es einfach verschlingt, ohne es zu merken.



Auch die Geschichte beider Protagonisten hat mich sehr berührt.



Hailee hat ihren besten Freund verloren, den sie vorher jedoch noch nie gesehen hat und zudem fühlt sie sich von ihren Eltern vernachlässigt. Sie ist sehr schüchtern und nimmt sich deswegen vor einmal in ihrem Leben mutig zu sein und all die Dinge zu tun, die sie sich sonst nie getraut hat. Die Protagonisten hat sich sehr verändert im Laufe des Buches, was mir sehr gut gefallen hat.



Auch Chase hat da Probleme mit seiner Familie, die er nicht offen ansprechen kann, weil er seine Familie über alles liebt. Hailee scheint ein Lichtblick in seinem Leben zu sein und mich berührt, was er alles für eine "Fremde" - Hailee - macht. Er ist ein liebevoller und charmanter Typ, in den ich mich direkt verliebt habe.



Leider war die Geschichte an manchen Stellen sehr langatmig, was es anstrengend gemacht hat sie zu lesen. Trotzdem waren viele schöne und spannende Stellen dazwischen, die mich echt berührt und begeistert haben. Das Ende hat dann nochmal alle Ruder herumgerissen, denn mit so einem Ende hätte ich nie gerechnet. Dieses Buch hat einen der schlimmsten Cliffhanger die ich kenne und ich bin schon sehr gespannt, wie es in "Flying High" mit Hailee und Chase weiter geht.



Fazit: Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die mich total berührt hat. Leider war sie zwischendurch sehr langatmig, was das Ende aber wieder wettgemacht hat.

Veröffentlicht am 29.05.2019

Süße Liebesgeschichte mit bezaubernden Setting!

Lost Place ~ Found You - Verbotene Abenteuer
0

Marie will Abenteuer erleben. Als sie sich mit ihrem Freund Noah, der sich für diese Abenteuer nicht begeistern kann, in einen verbotenen Lost Place schleicht, werden die beiden erwischt und Noah ergreift ...

Marie will Abenteuer erleben. Als sie sich mit ihrem Freund Noah, der sich für diese Abenteuer nicht begeistern kann, in einen verbotenen Lost Place schleicht, werden die beiden erwischt und Noah ergreift die Flucht und lässt seine Freundin alleine zurück. Zum Glück war Elias, ein Lost-Place-Führer, zur richtigen Zeit am richtigen Ort und schafft es Marie zu retten. Beide scheinen sich ineinander zu verlieben, obwohl beide in einer festen Beziehung sind.

Der Schreibstil hat mir überwältigend gut gefallen. Besonders wie die sehr Privaten Gedanken mit eingebaut wurden, hat einen den Protagonisten sehr nahe fühlen lassen. Auch sehr gut gefallen haben mir die Träume von Maria und Doktor Liebig, die so etwas geheimnisvolles und mystisches mit in die Geschichte gebracht haben.

Marie hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen. Mir gefällt besonders, dass sie nicht eine von diesen typischen Mädchen ist, denen ihr Aussehen extrem wichtig ist. Sie ist eine richtige Abenteurerin.

Ihre Gedanken und Handlungen waren sehr nachvollziehbar, sodass die Geschichte im allgemeinen sehr realistisch war, ohne irgendwelchen unlogischen Handlungen.

Auch Elias ist ein sehr guter Protagonist. Er ist ein richtiger Traummann. Er ist fürsorglich und hilfsbereit, aber kann auch in passenden Momenten den "Bad-Boy" raushängen lassen, ohne dabei machomäßig zu wirken. Dadurch, dass einige wenige Kapitel auch aus seiner Sicht geschrieben sind, konnte man auch gut hinter seine Fassade blicken.

Zu der Handlung kann ich nur sagen: WOW!!!

Besonders weil die Autorin die Lost Places selbst besucht hatte, wurden diese sehr schön beschrieben, sodass man sich richtig in das Setting hinein versetzen konnte. Es ist eine Liebesgeschichte mit vielen Hochs und Tiefs, dennoch wirkt es überhaupt nicht kitschig, da genau die richtige Menge an Abenteuer mit in die Handlung gepackt wurde. Für mich ein perfektes Verhältnis zwischen Liebe und Spannung. Auch gut gefallen hat mir, dass Marie das einzige Mädchen bei dem ersten Ausflug war, was gut zeigt, dass sie anders ist als alle Mädchen. Dies wird dann nochmal bei dem zweiten Ausflug durch die andere Frau bestätigt.

Als einzigen Kritikpunkt habe ich, dass das Geständnis der Liebe zu einander am Ende sehr kurz und schnell abgearbeitet wurde. Dies ist aber wirklich nur ein sehr kleiner Kritikpunkt.

Fazit: Eine wunderschöne Geschichte mit der perfekten Mischung aus Liebe und Spannung, atemberaubende Settings, realistische und sympatische Protagonisten und ein sehr sehr guter Schreibstil.

Veröffentlicht am 29.05.2019

Den Hype auf jeden Fall Wert!

After passion
0

Tessa Young ist ein typisches Good Girl: hübsch, schlau und gut erzogen. Doch an ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie auf Hardin Scott. Er ist genau das Gegenteil von Tessa, ...

Tessa Young ist ein typisches Good Girl: hübsch, schlau und gut erzogen. Doch an ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie auf Hardin Scott. Er ist genau das Gegenteil von Tessa, er ist der typische Bad Boy. Doch sie wird von ihm angezogen und kann sich nicht von ihm fernhalten. Sie muss ihn einfach lieben.

Der Schreibstil ist sehr sehr angenehm und leicht zu lesen. Besonders gefallen hat es mir, dass die Kapitel sehr kurz gehalten waren, was wahrscheinlich daran liegt, dass es ursprünglich eine Wattpad Story war.


Trotz des Hypes habe ich tatsächlich nicht so viel erwartete. Fanfictions und Boygroups waren beides noch nie so mein Ding gewesen. Doch schnell habe ich bemerkt, dass es sehr schnell von einer Harry Styles Fanfiction wegging und zu einem tollen New Adult Roman wurde.

Die Handlung war sehr stimmig und interessant. Zwar wirkt es auf den ersten Blick wie eine typische "Good Girl verliebt sich in einen Bad Boy Geschichte", dennoch steckt viel dahinter. Besonders Hardins Geschichte und Vergangenheit ist mir sehr nahe gegangen.

Hardin Scott wirkt zwar wie der typische Bad Boy, der jede Woche eine andere im Bett hat und andere wie Dreck behandelt, aber seine Vergangenheit ist sehr bewegend und erklärt viele seiner Handlungen. Besonders der "nette" Hardin hat mir sehr gut gefallen, da er hilfsbereit und einfühlsam ist. Dennoch, auch in seinen netten Phasen, hat er nie seinen Humor und seinen Sarkasmus verloren, der mir sehr gefallen und mich oft zum schmunzeln gebracht hat.

Bei Tessa hatte ich das Gefühl, dass sie es im Laufe der Geschichte immer mehr geschafft hat aus sich heraus zu kommen. Durch ihre Mutter und ihren Freund Noah, hat sie vieles von ihrem wahren "Ich" unterdrückt und durch Hardin hat sie gelernt erst richtig ihr Leben zu leben. Auch ihre Freundschaft mit Steph hat vieles zu dieser Wandlung beigetragen.

Generell finde ich, dass auch die Freundschaften in dem Buch gut thematisiert wurden. Besonders Landon und Tessa haben meiner Meinung nach eine schöne Freundschaft entwickelt. Er hat ihr nie etwas übel genommen und stand immer hinter Tessa und hat sie unterstützt.

Zudem wurden auch viel auf die familiären Beziehungen der Protagonisten eingegangen. Zum einen, wie Tessa von ihrer Mutter "bevormundet" wird und sich alles gefallen lässt. Aber vorallem wie Hardin zu seinen Eltern und seiner neuen Stiefmutter steht. Diese Konflikte haben auch einen Großteil des Buches ausgemacht.

Gestört hat mich manchmal lediglich das Ständige hin und her zwischen Tessa und Hardin und Hardins ständige Stimmungsschwankungen.

Fazit: Ein wunderschönes Buch, wo es nicht nur um Liebe, sondern auch um Freundschaft und Familie geht.