Cover-Bild Dangerous gift
(56)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Romantische Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Sonstige Spannungsromane
  • Seitenzahl: 356
  • Ersterscheinung: 17.05.2020
  • ISBN: 9783751907200
Sarah Saxx

Dangerous gift

Wenn eine einzige Entscheidung dein Leben in Gefahr bringt ...

Eden ist verunsichert, als ihr ein Fremder Briefe schreibt und diese vor ihre Wohnungstür legt. Kein Absender, keine Möglichkeit, ihm zu antworten. Aber ihre Zweifel schwinden mit seinen schmeichelnden Worten und von Mal zu Mal fühlt sie sich mehr zu ihm hingezogen. Bis sie ihm völlig unerwartet gegenübersteht und er all ihre Vorstellungen noch übertrifft. Doch ist dieser attraktive Arzt nicht zu gut, um wahr zu sein?
Als Edens beste Freundin April überfallen wird, steht plötzlich nicht nur ihr gemeinsamer Urlaub, sondern sogar beider Leben auf dem Spiel. Denn ein Unbekannter, der es aus einem ganz speziellen Grund auf die zwei Frauen abgesehen hat, lauert ihnen in der Dunkelheit auf ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.06.2020

Gefühlschaos lässt grüßen.

1

Dangerous Gift von Sarah Saxx
.
Gefühlschaos lässt grüßen.
.
Dangerous Gift ist ein etwas anderer Roman, mit viel Spannung und einer düsteren Liebesgeschichte, die dir den Atem stielt.
Seiten: 356
.
Klappentext:
Wenn ...

Dangerous Gift von Sarah Saxx
.
Gefühlschaos lässt grüßen.
.
Dangerous Gift ist ein etwas anderer Roman, mit viel Spannung und einer düsteren Liebesgeschichte, die dir den Atem stielt.
Seiten: 356
.
Klappentext:
Wenn eine einzige Entscheidung dein Leben in Gefahr bringt ...

Eden ist verunsichert, als ihr ein Fremder Briefe schreibt und diese vor ihre Wohnungstür legt. Kein Absender, keine Möglichkeit, ihm zu antworten. Aber ihre Zweifel schwinden mit seinen schmeichelnden Worten und von Mal zu Mal fühlt sie sich mehr zu ihm hingezogen. Bis sie ihm völlig unerwartet gegenübersteht und er all ihre Vorstellungen noch übertrifft. Doch ist dieser attraktive Arzt nicht zu gut, um wahr zu sein?
Als Edens beste Freundin April überfallen wird, steht plötzlich nicht nur ihr gemeinsamer Urlaub, sondern sogar beider Leben auf dem Spiel. Denn ein Unbekannter, der es aus einem ganz speziellen Grund auf die zwei Frauen abgesehen hat, lauert ihnen in der Dunkelheit auf ...
.
Meinung:
Um es so Spoiler free zu halten wie ich kann but BOY I did not see that coming. Bereits nach wenigen Kapiteln war mir klar, dass Dangerous Gift eine etwas andere Richtung einschlägt, als alles was ich bisher von Sarah Saxx gelesen habe. Ich muss gestehen zu Anfang hatte ich meine Probleme. Es fiel mir schwer mich in die Story einzufinden und on top fand ich das Verhalten der Hauptprotagonistin schon sehr naiv. Romantik hin oder her, aber sollte es nicht stutzig machen, wenn ein Fremder ständig im Wohnhaus rumstreunt? Nein danke. Nichtsdestotrotz nahm die Geschichte sehr schnell fahrt auf und bereits nach kurzer Zeit konnte ich es nicht mehr aus den Händen legen. Die Spannung war da und hat mich ohne Gnade mitgerissen.
.
Auch, wenn man nicht jede Entscheidung von Eden nachvollziehen kann, ist die Story stimmig und glaubhaft dargestellt. Großartig, wie Sarah es geschafft hat den Leser so lange im Unklaren zu lassen, wer gut und wer böse ist. Die Charaktere haben mir gut gefallen, allen voran Hunter. Klare Kaufempfehlung von mir.
.
Cover und Schreibstil überzeugen wie eh und je. Die Story liest sich sehr flüssig und durch die aufbauende Spannung, sollte es schwerfallen, das Buch wieder aus den Händen zu legen. Wer mich kennt, der weiß,ich liebe die Ich-Perspektive und da wir in Dangerous Gift nicht nur zwei, sondern satte drei Ansichten erzählt bekommen hat mich total geflashed.
.
Fazit:
Kauft es, lest es! Jeder der eine düstere Liebesgeschichte liebt wird das Buch lieben. Lasst euch einfach fallen, ihr werdet es nicht bereuen. Für mich zählt DG mit zu Sarah Saxx stärksten Werken.
.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2020

Ein Must Read

1

Klappentext:
Eden ist verunsichert, als ihr ein Fremder Briefe schreibt und diese vor ihre Wohnungstür legt. Kein Absender, keine Möglichkeit, ihm zu antworten. Aber ihre Zweifel schwinden mit seinen schmeichelnden ...

Klappentext:
Eden ist verunsichert, als ihr ein Fremder Briefe schreibt und diese vor ihre Wohnungstür legt. Kein Absender, keine Möglichkeit, ihm zu antworten. Aber ihre Zweifel schwinden mit seinen schmeichelnden Worten und von Mal zu Mal fühlt sie sich mehr zu ihm hingezogen. Bis sie ihm völlig unerwartet gegenübersteht und er all ihre Vorstellungen noch übertrifft. Doch ist dieser attraktive Arzt nicht zu gut, um wahr zu sein?
Als Edens beste Freundin April überfallen wird, steht plötzlich nicht nur ihr gemeinsamer Urlaub, sondern sogar beider Leben auf dem Spiel. Denn ein Unbekannter, der es aus einem ganz speziellen Grund auf die zwei Frauen abgesehen hat, lauert ihnen in der Dunkelheit auf …

Meine Meinung:
Das Cover ist mal was ganz anderes. Es hat mich neugierig gemacht, gerade auch weil ich mir im Zusammenhang mit dem Klappentext noch nicht viel von der Geschichte habe vorstellen können.
Sarahs Schreibstil hat mich auch bei diesem Buch wieder voll und ganz in Beschlag genommen. Ich hing an ihren Worten. Mich hat nichts ablenken können und so geschah es, dass ich es an einem Tag durchgelesen, eigentlich eher durchgesuchtet, habe.
Die Kapitel sind aus der Sicht der Protagonisten geschrieben.
Nach den ersten paar Kapiteln habe ich gedacht, dass ich vorausahne wohin das Blatt sich wendet, aber falsch. Jedes einzelne Mal, als ich dachte „ha, jetzt weiß ich´s“, hat mich Sarah eines Besseren belehrt.
Es war so unglaublich spannend! Ich habe geflucht und gebangt. Auch mein Herz hat gerast, weil ich einfach nicht wusste worauf ich mich einstellen muss- und das bis ganz zum Schluss.
Jetzt sitze ich hier und mir fehlen die Worte, um dieses Buch zu beschreiben. Versteht das nicht falsch. Ich liebe es! Ich habe nur nicht mit solch einer spannenden Story gerechnet. Es ist düster, actionreich und nichts für zart besaitete. Ganz großes Kino!
Mir ist es zum Teil kalt den Rücken runter gelaufen und ich hatte Gänsehaut am ganzen Körper. Dangerous Gift ist ein Must Read!
Ich würde gerne mehr zur Story schreiben, aber ich kann nichts sagen, ohne euch zu spoilern. Ja noch nicht mal ein winziges bisschen, denn dann würde euch die Spannung verloren gehen.
Danke, Sarah, für dieses Meisterstück! Ich liebe es und kann es nur jedem weiterempfehlen!
Unbestreitbare 5/5 Sterne
-Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Dies beeinflusst meine Meinung in keiner Weise.-

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2020

Ein Jahreshighlight!

1

Wow, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, denn ich bin immer noch total geflasht von dieser Geschichte.
Als ich das Cover von "Dangerous gift" gesehen und den Klappentext dazu gelesen habe, wusste ...

Wow, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, denn ich bin immer noch total geflasht von dieser Geschichte.
Als ich das Cover von "Dangerous gift" gesehen und den Klappentext dazu gelesen habe, wusste ich, dass ich auch dieses Buch von ihr lesen muss.
Ich bin mittlerweile ein großer Fan ihrer Bücher, somit habe ich auch dieses von der ersten bis zur letzten Seite regelrecht inhaliert.
Der Schreibstil von Sarah ist locker, flüssig und so fesselnd, dass ich das Buch mit einer nächtlichen Unterbrechung in einem Rutsch durchgelesen habe.
Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, so sehr hat es mich in seinen Bann gezogen.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Eden, Samuel und Hunter in der Ich-Perspektive erzählt, somit konnte man von allen drei Charakteren einen sehr guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt erhalten.
Das Cover ist ein wahrer Eyecatcher und passt perfekt zur Handlung.
Mir fehlen die Worte, denn dieses Buch ist einfach nur genial und steckt voller Überraschungen.
Gleich zu Beginn wird es sehr geheimnisvoll, denn Eden erhält plötzlich Briefe eines Unbekannten ohne Absender.
Einerseits findet sie das ganze sehr aufregend und fühlt sich geschmeichelt, andererseits ist sie auch sehr verwirrt.
Ich habe Eden sofort in mein Herz geschlossen.
Sie plant gern alles bis ins kleinste Detail, so auch ihren bevorstehenden Urlaub mit ihrer besten Freundin.
Doch als diese plötzlich überfallen wird, kommt alles ganz anders.
Wer ist dieser Unbekannte, der plötzlich auch Eden verfolgt und was will er von ihnen?
Was hat der mysteriöse Schreiber der Briefe hiermit zu tun, dem sie plötzlich gegenübersteht?
Und in welchem Zusammenhang stehen die zwei Männer zueinander?
So viele Fragen, deren Antworten ihr selbst herausfinden müsst.
Aber eins kann ich euch sagen, es wird rasant und es ist Nervenkitzel pur!
Spannungsgeladen von der ersten bis zur letzten Seite und ständig diese Ungewissheit, was als nächstes passieren könnte.
So viele unvorhersehbare Wendungen, die an meinen Nerven gezerrt haben.
Was Eden alles erleben muss, hat mir mehr als einmal den Atem genommen und ich habe bis zum Ende mit ihr mitgefiebert.
Ihre Entwicklung im Buch hat mir besonders gut gefallen.
Zu den Charakteren will ich gar nicht viel verraten, denn sie führen uns ganz schön an der Nase herum.
Sie sind perfekt ausgearbeitet, auch die Nebencharaktere sind authentisch und jeder hat seinen Platz im Buch.
Samuel und Hunter sind zwei attraktive, aber auch sehr geheimnisvolle Männer, den einen mag man mehr, den anderen weniger.
In einen von den beiden kann man sich nur verlieben, denn der ist mehr als heiß und mein Herz hat er im Sturm erobert!!!
Auch die erotischen Szenen haben perfekt zur Geschichte gepasst und die knisternde Spannung ist so greifbar.
Mit diesem Buch hat die liebe Sarah einen wahnsinnig nervenaufreibenden Romantic-Thrill geschrieben, von dem ich immer noch völlig überwältigt bin.
Meine Nerven lagen blank, mein Herz schlug jedes Mal schneller.
Sie hat ein so unglaubliches Talent und jedes mal merkt man, wieviel Herzblut sie in ihre Bücher steckt.
Ich war völlig gefangen in der Geschichte und habe alles um ich herum vergessen.
Eine atemberaubende, spannungsgeladene, aber auch heiße und romantische Geschichte mit wundervollen Charakteren, einem fesselnden Schreibstil und unvorhersehbaren Wendungen, einfach grandios!!!
Wieder ein absolutes Highlight aus der Feder von Sarah Saxx, dass ich jedem nur ans Herz legen kann!
Ich kann es kaum erwarten, dass nächste Buch von ihr in meinen Händen zu halten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.07.2020

Tolle Mischung aus Thrill und Romance!

0

Eden ist von den anonymen Briefen vor ihrer Haustür verunsichert, dennoch fühlt sie sich von ihrem heimlichen Verehrer geschmeichelt. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen und wird dadurch auch etwas naiv. ...

Eden ist von den anonymen Briefen vor ihrer Haustür verunsichert, dennoch fühlt sie sich von ihrem heimlichen Verehrer geschmeichelt. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen und wird dadurch auch etwas naiv. Allgemein ist sie eine lebenslustige und mutige junge Frau, die mir von Beginn an sehr ans Herz gewachsen ist. Sie ist (Food-) Bloggerin wodurch ich mich noch mehr mit ihr identifizieren konnte.


Samuel, der sexy Arzt, wirkt von Anfang an sehr mysteriös und ich wusste von Anfang an, dass er ein komischer Vogel ist. In einem Moment ist er aufmerksam und hilfsbereit und im nächsten aufdringlich und einfach merkwürdig.

Hunter ist mindestens genau so mysteriös und dennoch war er mir sehr schnell sympathisch. Er wird zu Edens Beschützer, jedoch scheint auch er nicht mit offenen Karten zu spielen und "Dreck am stecken" zu haben.

Doch wer von den Beiden ist jetzt wirklich der Gute und wer der Böse?

Das müsst ihr selbst herausfinden!


Die Geschichte ist spannend und hat in mir viel Nervenkitzel ausgelöst. Man versucht ständig herauszufinden was wirklich vor sich geht, wer der Böse und wer der Gute ist. Und vor allem was die Intentionen der verschiedenen Charakteren ist. Natürlich hatte ich sofort meine Vermutungen und trotzdem war es spannend mitzuverfolgen was alles noch passiert. Die Wendungen sind daher auch total unvorhersehbar. Dieses Buch hat einige Male meine Sinne getäuscht was den Spannungsbogen aufrecht erhalten hat. Es beginnt eine spannende Jagd, doch wer ist der Jäger und wieso?


Der Schreibstil der Autorin ist, wie nicht anders zu erwarten, sehr flüssig und leicht zu lesen. Sarah Saxx schafft es immer eine gute Mischung aus Spannung, Liebe und Humor zu kreieren und totale Wohlfühlbücher zu schaffen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.07.2020

Ich habe zwei Kritikpunkte, aber ansonsten gefiel mir das Buch

0

Eden und ihre beste Freundin April planen eine Reise nach Südamerika. Niemals hätten sie erwartet, dass gerade das ihrer beider Leben in Gefahr bringen würde. Es beginnt alles ganz harmlos, beinahe romantisch: ...

Eden und ihre beste Freundin April planen eine Reise nach Südamerika. Niemals hätten sie erwartet, dass gerade das ihrer beider Leben in Gefahr bringen würde. Es beginnt alles ganz harmlos, beinahe romantisch: Eden erhält Briefe von „S“, der sich später als „Samuel“ vorstellt. Er schickt ihr sogar ein Geschenk. Doch dann wird April überfallen und verletzt, erst da trifft sie zum ersten Mal auf Samuel, er ist Aprils Arzt. Aber irgendetwas passt nicht. Und was ist mit dem Mann, der April angegriffen hat und auch Eden auflauert?


Ich fand die Idee echt super, auch die Umsetzung gefiel mir bis auf zwei Punkte sehr gut. Das Buch ist spannend und liest sich sehr schnell.

Eden war mir direkt sympathisch. Ihr großes Hobby ist ihr Foodblog und sie genießt es, neue Gerichte auszuprobieren und zu posten. Sie ist sehr bodenständig und „normal“. Als die ersten Briefe ankommen, weiß sie nicht, was sie davon halten soll. Einerseits ist es irgendwie gruselig, andererseits beschwört sie ihre beste Freundin, dass es doch auch romantisch sei.
Bevor sich Eden wirklich entscheiden kann, was sie von all dem hält, überstürzen sich die Ereignisse.
Eden wird mehrmals von einem Mann attackiert, der auch ihre beste Freundin angegriffen und verletzt hat. Er nennt sich Hunter und ist anfangs wirklich schrecklich zu ihr.

Hunter hat einen Job zu erfüllen und hat kein Problem damit dabei auch ungemütlich zu werden. Zu viel steht auf dem Spiel. Auch wenn er sich zu Eden hingezogen fühlt, in seinem Leben ist kein Platz für Gefühle, gleich welcher Art.

Ich habe Hunter anfangs wirklich gehasst. Er war so ein A… und ich hätte ihn am liebsten direkt erwürgt. Er kann auch anders, ja, aber immer wieder wirkte er so gefühllos und war gemein zu Eden, deshalb habe ich sehr lange gebraucht um mit ihm warm zu werden.

Mir hat das Buch bis auf zwei Punkte sehr gut gefallen. Der eine Punkt, betrifft eine Stelle in der Handlung, die für mich nicht ganz logisch war. Hunter hat einen Überlebensrucksack, mit allem möglichen darin, darunter auch Schmerzmittel. Als es aber darauf ankommt, wendet er sie nicht an, sondern zwingt Eden sich mit Alkohol zu betäuben, das fand ich unlogisch und unnötig gemein.
Der zweite Punkt bezieht sich darauf, dass ich es schade fand, dass Eden immer nur das hilflose Opfer war und nicht ein einziges Mal die Heldin sein durfte. Ich hätte mir gewünscht, dass sie sich ein bisschen wehren und ggf. auch rächen kann.


Fazit: Ich fand das Buch sehr gut. Es ließ sich gut und flüssig lesen. Ich mochte Eden sehr, aber mit Hunter hatte ich Probleme warm zu werden. Das war so beabsichtigt, aber trotzdem fand ich ihn immer wieder unnötig gemein. Ich habe wirklich lange gebraucht, um ihm diese A…-Attacken zu vergeben.

Trotzdem fand ich das Buch sehr spannend und vergebe daher 3,5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere