Platzhalter für Profilbild

Miss_Booklover_29

Lesejury Profi
offline

Miss_Booklover_29 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Miss_Booklover_29 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.01.2021

Bad Hero trifft auf unschuldiges Mädchen

The Sweet Sin - Du bedeutest meinen Untergang (Bad Hero Romance)
0

Jeder kennt wohl das Sprichwort „Zur falschen Zeit am falschen Ort.“ So ungefähr muss sich Freya gefühlt haben. Blake, der gerade in sein neues Leben starten möchte trifft unverhofft auf sie und bringt ...

Jeder kennt wohl das Sprichwort „Zur falschen Zeit am falschen Ort.“ So ungefähr muss sich Freya gefühlt haben. Blake, der gerade in sein neues Leben starten möchte trifft unverhofft auf sie und bringt dadurch seinen neuen Lebensplan – ein besseres Leben – in Gefahr.

Boom. Und schon bist Du mitten in der Geschichte. Freya und Blake. Weiß und Schwarz. Gut und Böse. Himmel und Hölle. So sind die beiden, unterschiedlich wie Tag und Nacht. So ein bisschen typisches Klischee – armes unschuldiges Mäuschen und Bad Boy. Aber mal ehrlich, wer steht nicht auf Klischees?

Freya muss einiges durchmachen. Es wird ein ernstes Thema angesprochen, welches die Autorin in meinen Augen gut ausgearbeitet/ formuliert hat. Wer allerdings Triggerwarnungen braucht, der sollte diese auch vorab lesen. Und auch Blake hat mich ziemlich überrascht. Ja, er ist ein Bad Boy (wie auch oben geschrieben) allerdings hat er mit manchen Aktionen seinem Image einen ganz neuen Schliff gegeben. Positiv gemeint. Was ich genau damit meine? Das müsst Ihr schon selbst herausfinden.

Dieser Roman beinhaltet viel Action, ziemlich heiße Szenen und definitiv unvorhersehbare Handlungen. So etwas mag ich total. Also Ihr macht mit diesem Buch alles richtig. Aber Achtung: Ihr wollt direkt den zweiten haben wollen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2021

Eine verdrehte Liebesgeschichte

Story in Reverse
0

Das Cover ist einfach typisch Mia Like. Es passt perfekt. Nicht nur zu diesem Buch, sondern generell zu ihr, zu ihrem Stil. Das mag ich sehr.

Es gibt kein Buch von der Autorin, welches mich bis jetzt ...

Das Cover ist einfach typisch Mia Like. Es passt perfekt. Nicht nur zu diesem Buch, sondern generell zu ihr, zu ihrem Stil. Das mag ich sehr.

Es gibt kein Buch von der Autorin, welches mich bis jetzt enttäuscht hat. Auch dieses nicht. Es war mal wieder grandios. Ich habe es in einem Rutsch gelesen- nein eher verschlungen. Der Schreibstil ist so angenehm leicht. Man fliegt quasi durch die Seiten.

Die Story wird am Anfang aus der Sicht der Protagonistin, Amy erzählt. Ab ca. der Hälfte wechselt die Sichtweise der beiden Protagonisten, Amy und Calvin. Dies hat mir sehr gut gefallen. Beide waren sehr authentisch und humorvoll. Ich meine, wenn eins nicht in den Büchern der Autorin fehlen darf, dann ist es doch Humor, oder?

Ich musste oft sehr laut lachen. Der Schlagabtausch, die Dialoge zwischen Amy und Calvin grandios. Und die Granny. Mein Highlight. Warum? Lest es selbst, dann versteht Ihr mich.

Zum Inhalt möchte ich nicht so viel sagen, da der Klappentext eigentlich alles abdeckt. Ich will Euch aber so viel verraten: Was macht Ihr, wenn Euer One-Night-Stand solche „fatalen“ Folgen hat und Ihr der absolute Karrieretyp seid? Ist es dann auch noch Schicksal, dass Ihr Euren One-Night-Stand zu-fällig wiedertrefft und er auch noch nüchtern unverschämt gut aussieht?

Eine absolute Leseempfehlung. Unbedingt lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2021

Spannung bis zum Schluss

Callous Heart
0

„Wenn dir der Regen zu stark ins Gesicht schlägt, wenn die Wellen um dich herum zusammenbrechen, bist du verloren.“ (Auszug aus dem Buch)

Der Schreibstil ist leicht und flüssig lesen. Ich hatte keine ...

„Wenn dir der Regen zu stark ins Gesicht schlägt, wenn die Wellen um dich herum zusammenbrechen, bist du verloren.“ (Auszug aus dem Buch)

Der Schreibstil ist leicht und flüssig lesen. Ich hatte keine Probleme in das Buch reinzukommen. Die Ge-schichte wird aus der Perspektive der Protagonisten, Liz erzählt. Ich mag es sehr gern, wenn Bücher aus beiden/ oder mehreren Perspektiven geschrieben sind. Dies hat mich hier aber nicht gestört, da die Spannung der Story dadurch aufrecht gehalten wurde. Ich denke, wenn wir direkt am Anfang mehr über den Protagonisten Eli erfahren hätten, wären mir ein paar Fingernägel mehr geblieben :D

Liz ist keine aufgeweckte fröhliche Frau. Sie ist in sich gekehrt und hat eine ganz große Mauer um sich gebaut. Warum? Schicksalsschlag. Welchen? Verrate ich nicht. Sie kann schwer mit Gefühlen umgehen bzw. sie versucht jeden von sich abzustoßen. Hat Liz noch Gefühle für ihren Ex oder was bahnt sich mit Eli an? Der geheimnisvolle, mysteriöser Mann. Eli hätte auch mich in seinen Bann gezogen. Zumindest äußerlich.

Die komplette Geschichte hat mich überrascht und fassungslos zurückgelassen. Ich hätte nicht mit so einer Story gerechnet. Ich würde gerne so viel erzählen, aber ich will nicht spoilern. Lest einfach selbst.

Was mich außerdem sehr positiv stimmt, sind die Erotikszenen. Sie sind vorhanden aber nicht überladen. (wie bei mittlerweile vielen DR Büchern) Lieber mehr Spannung, Thrill und Story statt nur Erotik.

Wenn Ihr so etwas suchen solltet, dann greift definitiv zu diesem Buch. Ihr werdet überrascht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2021

Kurzroman- perfekter Adventskalender

Evas Weihnachtsliste
0

Eine tolle Kurzgeschichte, die mich in der Vorweihnachtszeit begleitet hat. Das Buch ist in 24 Kapiteln aufgeteilt. Perfekt um jeden Tag ein Kapitel zu lesen.

Eva muss in einer kurzen Zeit mehrere Schicksalsschläge ...

Eine tolle Kurzgeschichte, die mich in der Vorweihnachtszeit begleitet hat. Das Buch ist in 24 Kapiteln aufgeteilt. Perfekt um jeden Tag ein Kapitel zu lesen.

Eva muss in einer kurzen Zeit mehrere Schicksalsschläge hinnehmen. Durch Max lernt sie nicht nur wieder das Leben, sondern auch ihr Leben richtig zu leben. Das Setting ist traumhaft. Ich hätte mir an der ein- oder anderen Stelle ein bisschen mehr Tiefe gewünscht aber die Gefühle kamen trotzdem an und das ist doch die Hauptsache.

Die Moral, die hinter dieser Geschichte steckt, regt zum Denken an und jeder sollte ein bisschen drüber nachdenken wie er sich anderen gegenüber verhält.

„Wenn du weinen musst, dann weine. Wenn du schreien musst, dann schreie. Aber dann lebe dein Leben weiter.“ (Auszug aus dem Buch)

Eine klare Leseempfehlung wer eine Kurzgeschichte im winterlichen Traum sucht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.12.2020

Berührend, Emotional, ein mieser Schicksalsschlag

For that Moment
0

Drei kleine Worte. Die wohl die traurigsten Worte überhaupt sind. Nicht nur für Emmi. Denn für Vince stürzt die Welt ein. Welche Worte ich meine? Das sollte Euch klar sein, wenn Ihr Band 1 gelesen habt ...

Drei kleine Worte. Die wohl die traurigsten Worte überhaupt sind. Nicht nur für Emmi. Denn für Vince stürzt die Welt ein. Welche Worte ich meine? Das sollte Euch klar sein, wenn Ihr Band 1 gelesen habt

Nachdem der erste Band mit einem ziemlich miesen Cliffhanger (Ok, alle Cliffhanger sind mies!) geendet hat, war meine Vorfreude sehr hoch. Ich habe diesen Teil extrem entgegengefiebert, da Emmis und Vince Geschichte mich sehr berührt hat.

Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd, spannend, leicht und vor allem flüssig. Man fliegt quasi durch die 600 Seiten. Die Geschichte wird aus Sicht beider Protagonisten erzählt, so bekommt man für beide und für deren Gefühlswelten einen guten Einblick. Was ich noch besonders schätze sind die vielen Zitate, die die Autorin mit in die Geschichte eingebaut hat. Sie sind tiefgründig und passen einfach perfekt.

Emmi und Vince führen eine emotionale Beziehung. Emotional auf allen Ebenen. Emmi ist eine starke und selbstbewusste Frau. Sie lässt sich definitiv nicht unterkriegen. Was wohl viele in ihrer Situation machen würden.

Vince ist ein emotionaler Mensch, der seine Reaktionen mit Wut und Ausbrüchen herausbringt. Aber auch ihn kann man verstehen. Warum und Wieso er so handelt. Er ist jung und musste für sein Alter keine schönen Sachen durchleben. Das prägt einen.

Der Teil hat mich wieder verzaubert aber auch zum Weinen gebracht, da die beiden echt ein Schicksal durchleben, welches kein Mensch durchmachen sollte… Jedes kleine Ticken, wie das von einer Uhr, könnte das letzte sein…

Die letzten Seiten im Buch haben noch einmal richtig Fahrt aufgenommen. Zwischendurch war es mir teils mit zu vielen kleine Streitigkeiten verstrickt. Ein bisschen weniger Hin- und Her hätte ich persönlich besser gefunden. Aber…

„Denn wunderschöne Dinge sind niemals perfekt.“ (Auszug aus dem Buch)

Eine klare Leseempfehlung. Und an alle die, die es bereits gelesen haben: Ich fühle mit Euch, denn der Cliffhanger ist wieder einmal richtig mies.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere