Profilbild von schwarzefee

schwarzefee

Lesejury Profi
offline

schwarzefee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit schwarzefee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.04.2019

Super schöne Unterhaltung für zwischendurch

Atlanta Bad Boys – Jackson
0 0

Jackson sucht eine Frau fürs Leben. Jemand der bodenständig ist und genauso wie er heiraten und Kinder bekommen will. Er ist Architekt und hat auch schon das Haus für seine zukünftige Familie geplant. ...

Jackson sucht eine Frau fürs Leben. Jemand der bodenständig ist und genauso wie er heiraten und Kinder bekommen will. Er ist Architekt und hat auch schon das Haus für seine zukünftige Familie geplant.
Das genaue Gegenteil zu ihm ist Skylar. Sie lebt für kurze Abenteuer und will sich an nichts binden. Sie hat keinen festen Job und sucht schon gar nicht eine feste Beziehung.
Die beiden lernen sich auf ungewöhnliche Weise kennen. Es funkt sofort zwischen Jackson und Skylar. Doch haben sie ziemlich unterschiedliche Vorstellungen vom Leben.

Die Geschichte ist aus zwei Perspektiven geschrieben, jeweils in der Ich-Form. Dadurch hat man Jackson und Skylar ziemlich gut kennengelernt und konnte auch ihre Handlungen sehr gut verstehen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es eignet sich super gut zum Entspannen und einfach mal nicht über den Alltag nachdenken. Durch den lockeren Schreibstil fällt man nur so in die Geschichte. Ich habe sofort mit Jackson und Skylar mitgefühlt. Beide mussten schon so einige Hürden in ihrem Leben bezwingen. Jackson ist eher konservativ und sehr verantwortungsbewusst. Skylar will niemanden mehr an sich heranlassen. Mir hat auch sehr gut gefallen, wie die beiden an sich gearbeitet haben. Sie haben sich gut ergänzt und einiges voneinander gelernt.

In der Mitte hatte sich die Geschichte ein bisschen gezogen. Die Handlung ist einfach nur vor sich hingeplätschert und es ist nichts Wesentliches passiert. Das Ende war zwar voll schön, aber kam auch ziemlich plötzlich.

Fazit:
Super schöne Unterhaltung für zwischendurch.

Veröffentlicht am 14.04.2019

ein packender Fantasy-Thriller

Herz aus Gold und Asche
0 0

Für wen wird sie sich entscheiden? Wird sie ihren Bruder oder ihre große Liebe retten?

Elin hat ihren Traumjob bekommen, als Chemikerin in einem der größten Pharmaunternehmen der Welt. Ihr Vater hat schon ...

Für wen wird sie sich entscheiden? Wird sie ihren Bruder oder ihre große Liebe retten?

Elin hat ihren Traumjob bekommen, als Chemikerin in einem der größten Pharmaunternehmen der Welt. Ihr Vater hat schon dort gearbeitet und jetzt möchte sie hier ebenfalls Helfen ein Heilmittel für Krebs zu finden. Ihr jüngerer Bruder ist nämlich daran erkrankt. Schon am ersten Tag lernt sie Esra kennen. Er wirkt ziemlich geheimnisvoll. Sie merkt sofort, dass sie besser die Finger von ihm lassen sollte. Doch ihr Schicksal hat etwas anderes für sie vorgesehen. Und schon bald, wird sie in eine Welt voller Kreaturen geworden, die eigentlich nur ein Mythos sein sollten. Irgendwann wird sie dann vor die Entscheidung gestellt, ihren Bruder oder Ihre große Liebe zu retten.

Das Buch hat mir mega gut gefallen. Es war durchweg spannend und die Protagonisten so liebenswert.

Die Autorin hat sich für dieses Buch einen Mythos um die Stadt Basel zu eigen gemacht. Denn es gibt tatsächlich viele Geschichten und Statuen von Basilisken in Basel. Die Autorin hat die Geschichte so schön und detailliert geschrieben, dass es mich nicht gewundert hätte, wenn auf einmal bei sowas in den Nachrichten kommen würde.

Die Protagonisten sind voll sympathisch und mega süß zusammen. Elin will eigentlich mit diesem Job nur ihrer Familie helfen, Geld verdienen und ein Heilmittel für Krebs finden. Aber dann macht sie Entdeckungen über die Firma und über Esra, die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen. Sie wächst mit ihren Aufgaben und bleibt mutig, egal wie schlimm die Situationen sind. Elin hat auch eine tolle Familie, die sie über alles lieben.
Schon der Name Esra hat mir mega gut gefallen. Er arbeitet in dem Pharmaunternehmen als Wachmann. Seine Vergangenheit hat ihn ziemlich einsam werden lassen. Als er Elin trifft schöpft er wieder neuen Mut und kämpft mit ihr an seiner Seite um Gerechtigkeit.
Die beiden sind mir eigentlich etwas zu schnell zusammengekommen. Aber wirklich gestört hat mich das im Endeffekt nicht.

Fazit:
"Herz aus Gold und Asche" ist ein packender Fantasy-Thriller, den ich einmal angefangen zu lesen, nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Veröffentlicht am 11.04.2019

wurde leider etwas enttäuscht

My Dearest Enemy
0 0

Daisy und Lucas sind schon immer Feinde gewesen. In allem was sie taten haben die beiden sich schon immer gegenseitig gemessen und bekriegt. Und jeder in ihrem Dorf weiß, dass sie sich nicht ausstehen ...

Daisy und Lucas sind schon immer Feinde gewesen. In allem was sie taten haben die beiden sich schon immer gegenseitig gemessen und bekriegt. Und jeder in ihrem Dorf weiß, dass sie sich nicht ausstehen können. Deswegen denkt Daisy auch nicht, dass Dr. McCormick, der Leiter der Arztpraxis in ihrem Heimatdorf, die Praxis ihr und Lucas übergeben will. Als sie herausfindet, dass sie die Praxis mit Lucas teilen muss, dauert es nicht lange und sie hat schon einen Schlachtplan entworfen, damit sie als alleinige Ärztin die Praxis führen kann.
Mit einem nur hat Daisy nicht gerechnet, Lucas. Denn dieser hat ganz andere Ziele als Daisy annimmt.

Lucas ist ein mega sympathischer Protagonist gewesen, den ich sofort ins Herz geschlossen habe. Er war anders, als die männlichen Protas in anderen Büchern. In diesem Buch ist es nämlich der Typ, der schon lange in das Mädchen verliebt ist und um sie kämpft.
Mit Daisy bin ich leider nicht so warm geworden. Sie denkt immer nur das sie in allem die beste sein muss, besonders bei Lucas. Nicht nur ihr starkes Konkurrenzverhalten hat mich genervt, auch ihre Vorurteile gegenüber Lucas. Es ist eine sehr lange Zeit vergangen und sie kommt am Anfang kein einziges mal auf die Idee das er sich verändert haben könnte. Außerdem kam sie auch ziemlich kindisch in ihrem Verhalten gegenüber Lucas vor. Erst ab der Hälfte hat sie dann aufgehört mich zu nerven und ab da hat mir das Buch dann richtig Spaß gemacht.

Die Geschichte an sich ist voll schön und richtig spannend. Der Schreibstil der Autorin ist auch super angenehm zu lesen.

Das Cover ist ebenfalls mega schön. Dadurch bin ich auch erst auf das Buch aufmerksam geworden.

Fazit:
„My Dearest Enemy“ ist eine schöne Liebesgeschichte für zwischendurch, mit ein paar kleinen Schwächen. Der Protagonist war im Gegensatz zur Protagonistin mega süß, erfrischend und sympathisch.

Veröffentlicht am 05.04.2019

Ich liebe dieses Buch!

Bad Boss
0 0

Remi hat ihre Karriere als Balletttänzerin an den Nagel gehängt, doch als Wes ihr das Angebot macht in seiner Show mitzutanzen, kann sie einfach nicht nein sagen. Es ist ihre letzte Chance ihre Karriere ...

Remi hat ihre Karriere als Balletttänzerin an den Nagel gehängt, doch als Wes ihr das Angebot macht in seiner Show mitzutanzen, kann sie einfach nicht nein sagen. Es ist ihre letzte Chance ihre Karriere doch noch zu retten.
Die Proben sind hart und die Anziehungskraft zwischen ihr und Wes macht Remi das Leben auch nicht leichter. Aber sie will nicht nachgeben, nicht nach dem was ihr in der Vergangenheit geschehen ist.

Wes ist glücklich endlich hat er in Remi die Perfekte Tänzerin für die Hauptrolle seiner Show gefunden. Leider wärt sein Glück nur kurz. Denn die Bewertungen auf der Bad Bachelors App drohen seine Show und damit seine Karriere zu zerstören. Irgendwann muss er sich dann entscheiden, was ist ihm wichtiger, seine Karriere oder Remi?

Ich habe das Buch auf Netgalley angefragt, weil der Inhalt sich so toll angehört hat. Die Idee mit der Bad Bachelors App hat sich voll interessant angehört. Außerdem finde ich es schön, dass es um eine Tänzerin geht.
Die Geschichte ist in sich abgeschlossen. Man kann das Buch also auch Lesen, ohne den ersten Band gelesen zu haben. Ich selbst habe den ersten Teil auch noch nicht gelesen, werde das aber demnächst nachholen.

Ich liebe das Buch!!! Es war so großartig. Ich habe die Stunden mit Bad Boss absolut genossen.

Die Story ist perfekt und so romantisch und die Charaktere mega sympathisch. Oft habe ich mich beim Schmunzeln ertappt. Die Charaktere sind sehr tiefgründig. Die Autorin hat einen so großartigen Schreibstil. Sie bringt so viele Details einfach so geschickt rüber.

Das Buch ist durchweg spannend. Es geht um Liebe, Freundschaft, Verrat und darum seinen Traum nicht aufzugeben.

Fazit:
Ich bin verliebt! Leute, lest dieses Buch! Es ist sooo schön.

Veröffentlicht am 01.04.2019

Spannende Story mit überraschendem Ende

Inmitten von Sternen und Dunkelheit
0 0

Als Delaney mit ihrer besten Freundin feiern geht, hätte sie niemals gedacht, dass ihre Nacht so enden würde. Denn auf ihrem Nachhauseweg wird Delaney von Aliens entführt, die sie für ihre Prinzessin halten. ...

Als Delaney mit ihrer besten Freundin feiern geht, hätte sie niemals gedacht, dass ihre Nacht so enden würde. Denn auf ihrem Nachhauseweg wird Delaney von Aliens entführt, die sie für ihre Prinzessin halten.
Delaney muss sich auf einmal für die Prinzessin eines Alienvolkes ausgeben. Nicht genug, dass sie deren Sprache und Traditionen nicht kennt, nein, auf einmal befindet sie sich in einem Kampf ums Überleben. Mordanschläge auf die Prinzessin werden ausgeübt, es gibt zwar viele Verdächtige, aber keiner weiß wer wirklich hinter all dem Steckt.
Ruckus, der Leibwächter der eigentlichen Prinzessin, steht ihr bei all dem zur Seite. Als sie sich dann auch noch in ihn verliebt, ist das Chaos perfekt. Denn hat ihre Liebe überhaupt eine Chance?

Ich finde das Buch mega gelungen. Es hat richtig Spaß gemacht es zu lesen. Und das Cover ist so wunderschön.

Die Protagonisten, Delaney und Ruckus, sind beide mutig und stellen sich furchtlos allen Schwierigkeiten. Am Anfang dachte ich, dass es eine Dreiecksbeziehung wird, wegen Zane (Prinz) Trystan. Aber dem war nicht so.

Delaney und Ruckus sind ein Süßes Paar. Manchmal jedoch fand ich Ruckus etwas zu langweilig. Er hatte irgendwie keine Ecken und Kanten, was ich immer sehr schätze, denn niemand ist wirklich perfekt, oder?

Das Buch ist sehr spannend und ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Die verschiedenen Bezeichnungen bei den Aliens (von König, Prinzessin, …) find ich ziemlich cool. Außerdem fand ich genial, dass die Serie Doctor Who so oft erwähnt wurde.

Was mich dann sehr überrascht hat war das Ende. Ich habe das so überhaupt nicht erwartet, denn es endet mit einem ganz fiesen Cliffhanger. Wann kommt der zweite Band? Ich bin schon mega neugierig, wie es weiter geht.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, wodurch ich sehr gut in die Geschichte hineinfinden konnte und von Anfang an mit Delaney mitgefiebert habe.

Fazit:
„Inmitten von Sternen und Dunkelheit“ ist eine gelungene Science-Fiction/ Fantasy Geschichte. Den Leser erwarten Spannung, Intrigen und eine süße Lovestory.