Platzhalter für Profilbild

teufeljani

Lesejury-Mitglied
offline

teufeljani ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit teufeljani über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.11.2020

tolle Zeitreise

LUKE MAKEN
0

Klappentext:

Nach einem misslungenen Experiment wird Luke in eine Münze gezogen und wacht mitten in der Nacht in einer Stadt auf. Am nächsten Morgen begreift er endgültig, dass er nicht mehr in New York ...

Klappentext:

Nach einem misslungenen Experiment wird Luke in eine Münze gezogen und wacht mitten in der Nacht in einer Stadt auf. Am nächsten Morgen begreift er endgültig, dass er nicht mehr in New York bei seinem Stiefvater und auch nicht mehr in seiner Zeit ist. Etwas Unmögliches ist geschehen! Er wurde mehr als zweitausend Jahre zurückversetzt, genau in die Zeit des großen und berühmten Julius Caesars. Verzweifelt versucht er eine Möglichkeit zu finden, um wieder in seine Zeit zu gelangen. Doch das Unglück ist ihm schon auf den Fersen. Zum Glück findet er neue Freunde.
Wird es Luke gelingen, in seine Zeit zurückzureisen?

Fazit:

Mal eine etwas andere Geschichte. Diese ist zweigeteilt und spielt in der Vergangenheit und der Gegenwart. Er reist von Amerika ins Römische Reich das so komplett anders ist.

Ein junge wird ins Römische Reich katapultiert und erlebt dort zu Zeiten von Cesars Abenteuer. Sein Stiefvater versucht ihn zurückzuholen, was aber nicht ganz leicht ist. Eine wirklich gelungene Geschichte.

Das Buch ist schön geschrieben und lässt sich sehr flüssig lesen.

Das Buch erhält von mir 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Ich bedanke mich bei Lesekaiser für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und freue mich auf weitere Werke.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.11.2020

Sagen neu aufgelegt

Is’ ja SAGENhaft! 2 - Norddeutsche Sagen reloaded
0

Klappentext:

Moin, moin geschätzter Sagenfreund,
gut siehste aus, so frisch gebräunt!
Wie schön, Du bist erneut dabei,
bei Is' ja SAGENhaft! Teil 2.
Drum bringe ich es auf den Punkt,
beim ersten Mal hat's ...

Klappentext:

Moin, moin geschätzter Sagenfreund,
gut siehste aus, so frisch gebräunt!
Wie schön, Du bist erneut dabei,
bei Is' ja SAGENhaft! Teil 2.
Drum bringe ich es auf den Punkt,
beim ersten Mal hat's wohl gefunkt.
Und all die andern, hab die Ehre,
seid mir willkommen zur Premiere!
Ihr freut Euch sicher, seid gespannt
aufs SAGENhafte Norddeutschland.
So krallt Euch fest, ich nehm Euch mit
auf einen wilden Märchenritt!

Fazit:

Ein weiteres Buch einer tollen Reihe über Sagen und Märchen in Gedicht form und auch sehr lustig gestaltet.

11 Sagen die Lustig und neu gestaltet wurden, machen dem Leser viel Freude und bringen einem die Alten Sagen näher.

Durch den schönen Schreibstil lässt es sich prima lesen und verstehen, dadurch möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man taucht schnell ein in die Sagenwelt und möchte mehr.

Das Buch erhält von mir 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung für alle sagen Fans und die die es werden wollen oder die einfach mal was lustiges Lesen wollen.

Ich bedanke mich bei Lars Kramer für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und freue mich auf weitere Werke.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2020

eine gelungene Fortsetzung

Die magischen Bücher
0

Klappentext:

Nachdem Leandra und ihren Gefährten die Flucht vor den Großmeistern gelungen ist, gewährt ihnen ein vermeintlicher Verbündeter Obdach. Die Suche nach dem dritten magischen Buch hat jetzt ...

Klappentext:

Nachdem Leandra und ihren Gefährten die Flucht vor den Großmeistern gelungen ist, gewährt ihnen ein vermeintlicher Verbündeter Obdach. Die Suche nach dem dritten magischen Buch hat jetzt höchste Priorität. Doch Leandra wird von ihrer Gruppe getrennt und ist gezwungen, sich alleine an einem fremden Ort durchzuschlagen. Die Kriegerin setzt alles daran, ihre Gefährten wiederzufinden, doch lüften sich auf der Insel der Geschichtenerzähler immer mehr Geheimnisse, die die Suche nach den Büchern voranbringen.

„Wenn das Brautpaar sich am See traut,
dicker Nebel die Lichtung ergraut.
Dann wird es bei der Tanne hell,
das Jawort eröffnet die Pforte zur Höll’.
Er wird kommen, um zu holen die Braut am Strand,
deshalb trägt sie gülden Gewand.“

Während sie den Hinweisen nachgeht, werden plötzlich Fremde zu Verbündeten und Verbündete zu Feinden. Die Zeit drängt und der Gegner ist stark.

Fazit:

Ein weiteres Buch einer tollen Reihe.

Leandra muss mit ihren Freunden ein neues Abenteuer bestehen. Dabei trifft sie auf Alte wie auf Neue Freunde und Feinde. Außerdem erfährt sie was sie für eine Rolle in dem ganzen Spielt.

Das Buch startete sehr spannend und lies darin auch nicht nach. Wer die Reihe um Leandra schon kennt muss dieses Buch lesen. Es passiert viel Aufregendes aber auch sehr trauriges.

Durch den schönen Schreibstil lässt es sich prima lesen und verstehen, dadurch möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Also wer die Reihe kennt sollte diesen tollen Buch der Reihe schnellstens lesen.

Das Buch erhält von mir 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung für die Leute die die Reihe schon kennen, für alle anderen dürfte der einstieg etwas schwer sein.

Ich bedanke mich beim ChrissyEmRose für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.10.2020

Ein must have für Leser der Reihe

Samurai, Band 9: Die Rückkehr des Kriegers
0

Klappentext.

Ein junger Engländer. Gestrandet in Japan. Ausgebildet zum Samurai. Bereit für den Kampf seines Lebens.

Jack hat es geschafft: Er ist den Samurai des Shoguns entkommen und segelt auf einem ...

Klappentext.

Ein junger Engländer. Gestrandet in Japan. Ausgebildet zum Samurai. Bereit für den Kampf seines Lebens.

Jack hat es geschafft: Er ist den Samurai des Shoguns entkommen und segelt auf einem Schiff Richtung Heimat. In seiner Begleitung: die tapfere Samurai-Kämpferin Akiko und der schlaue Mönch Yori. Doch als die Freunde London erreichen, werden sie alles andere als freundlich empfangen. Und nicht nur das: Ein dunkler Schatten ist ihnen aus Japan gefolgt

Fazit:

Band 9 einer tollen wo es um Japanische Kampfkunst und Freundschaft geht.

Jack und seine Freunde kommen in England an und gleich fängt der Ärger wieder an. Dabei wollte er doch nur seine Schwester suchen. Den Freunden erwarten spannende Abenteuer und neue Freunde aber auch Alte und Neue Feinde. Wird er seine Schwester finden?

Das Buch knüpft nahtlos an die vorherigen an und ist sehr spannend geschrieben.

Durch den schönen Schreibstil lässt es sich prima lesen und verstehen dadurch möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Also wer die Reihe kennt sollte diesen tollen Abschluss der Reihe schnellstens lesen.

Das Buch erhält von mir 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung für alle Leser von Jugendbücher im Bereich Fantasy.

Ich bedanke mich beim RavensburgerVerlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.10.2020

Gut geschrieben

Die Steine der Götter
0

Klappentext.

Dieser Sammelband beinhaltet als Gesamtausgabe alle vier Teile der erfolgreichen High-Fantasy-Tetralogie »Die Steine der Götter«: »Götterpfade«, »Götterfeuer«, »Götterfrost«, »Göttermagie«. ...

Klappentext.

Dieser Sammelband beinhaltet als Gesamtausgabe alle vier Teile der erfolgreichen High-Fantasy-Tetralogie »Die Steine der Götter«: »Götterpfade«, »Götterfeuer«, »Götterfrost«, »Göttermagie«.

In diesem fesselnd geschriebenen Fantasy-Epos müssen sich der junge Krieger Gero und seine Gefährten mit Schwert und Magie gegen allerlei Gefahren behaupten: hinterhältige Schwarzmagier, blutrünstige Orks, Dämonen, finstere Verschwörungen und sogar leibhaftige Drachen.

Fazit:

Die Gesamtausgabe aller 4 Teile der Reihe.

Es geht um Magie, Freundschaft und Gut gegen Böse. Das Cover macht einen schönen Eindruck und der Titel passt perfekt. Die einzelnen Teile sind sehr unterschiedlich, leider fand ich das erste am schlechtesten und hätte ich nicht die Gesamtausgabe als Rezensionexemplar bekommen, hätte ich danach keines mehr gelesen. So habe ich dieses aber und fand es am Ende doch ganz gut. Wenn es aber auch sehr schnell lebig ist und es an manchen stellen auch etwas langsamer besser gewesen wäre.

Das Buch hat einen schönen Schreibstil und ist gut geschrieben.

Das Buch erhält von mir 4 Sterne.

Ich bedanke mich bei J. Kappler für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere