Profilbild von untiiteld1

untiiteld1

Lesejury-Mitglied
offline

untiiteld1 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit untiiteld1 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.11.2017

Die stille Kammer

Die stille Kammer
0 0

Susan Webster hat keinerlei Erinnerung an den schrecklichsten Abend ihres Lebens: Sie soll ihren zwölf Wochen alten Sohn Dylan getötet haben. Nach drei Jahren in der Forensischen Psychiatrie, beginnt sie ...

Susan Webster hat keinerlei Erinnerung an den schrecklichsten Abend ihres Lebens: Sie soll ihren zwölf Wochen alten Sohn Dylan getötet haben. Nach drei Jahren in der Forensischen Psychiatrie, beginnt sie ein neues Leben unter einem neuen Namen, in einer neuen Stadt. Doch heute erhielt sie einen Brief adressiert an Susan Webster, darin befand sich das Foto eines Jungen und auf der Rückseite stand: Dylan - Januar 2013. Auf der Suche nach der Wahrheit, muss sie nicht nur ihrer eigenen Erinnerung auf den Grund gehen, sondern kommt auch noch, einem Verbrechen vor zwanzig Jahren auf die Spur.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Susan erzählt. Zudem gibt es immer wieder Rückblenden aus der Vergangenheit, beginnend im Jahr 1987, eines Mannes namens Jack. Zunächst hat diese nichts mit der Geschichte von Susan gemeinsam, erst später laufen die Geschehnisse ineinander. Durch die vielen Wendung und Täuschungen konnte die Spannung nur noch gesteigert werden, bis die ganze Wahrheit ans Licht kommt. Angenehmer Schreibstil und gut charakterisierte Protagonisten.

Spannender Psycho-Thriller mit überraschendem Ende. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 08.11.2017

All for You - Sehnsucht

All for You - Sehnsucht
0 0

Als Maya Jacobs und Cameron Bridge sich nach fünf Jahren zum ersten Mal wieder begegnen, ist es, als ob die Welt um sie herum zum Stillstand kommt. Damals waren sie ein Paar gewesen, verliebt und so glücklich. ...

Als Maya Jacobs und Cameron Bridge sich nach fünf Jahren zum ersten Mal wieder begegnen, ist es, als ob die Welt um sie herum zum Stillstand kommt. Damals waren sie ein Paar gewesen, verliebt und so glücklich. Aber als Cameron um Mayas Hand anhielt, musste sie die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen - und Nein sagen. Als sie sich jetzt erneut gegenüberstehen, sind die Gefühle von damals augenblicklich wieder da. Und auch die Leidenschaft. Doch kann es für ihre Liebe eine zweite Chance geben, wenn ihre gemeinsame Vergangenheit so voller Schmerz ist?

Der Anfang des Buches versprach sehr viel. Nach dem ersten Kapitel wollte ich wissen, wie es nun mit Maya und Cam weitergehen soll und vor allem, was denn der Grund für Ihr "Nein" zu einem Leben mit ihrer grossen Liebe war.
Auch die Darstellung von ihr und ihrer Entwicklung als Person, sowie beginnende Suchtprobleme fand ich noch spannend, dann trat Cam wieder in ihr Leben.
Von dem Moment an ist es ein typischer Liebesroman mit enorm vielen (unnötigen) Sexszenen.
Mich hätte Mayas Vergangenheit mehr interessiert, als die eigentliche Geschichte. Ich denke, man hätte viel mehr aus den Charakteren herausholen können. Ich habe das Gefühl, ich als Leser kenne die Körper der beiden besser, als ihre Persönlichkeiten. Das finde ich sehr schade, vor allem, da so viel Potential in der Geschichte stecken würde.

Netter Zeitvertreib, aber für mich persönlich zu Oberflächlich geschrieben. Für Fans von Erotischen Romanen ohne viel Tiefe ideal.

Veröffentlicht am 07.11.2017

True North

True North - Wo auch immer du bist
0 0

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss ...

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur - und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach.


Die Geschichte wird vor allem aus Audrey und Griffins Perspektive geschildert. Dadurch kennt man auch ihre Gedanken und Gefühle. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Die erotischen Szenen waren mir aber teilweise zu vulgär beschrieben.
Die Charaktere und die Umgebung sind sehr gut und detailliert beschrieben. In Griffs Familie habe ich mich schon vom ersten Momentan an verliebt, alle sind so nett und herzlich. Wie schön zu sehen, dass sie Audrey direkt bei sich aufgenommen haben. Ich finde es sehr gut, dass die Geschichte auf einer Farm spielt und auch dass die realen Probleme eines Farmers Hintergrund der Geschichte ist.

Tolle Charaktere, schöne Landschaft und eine schöne Romanze. Alles in allem ein gutes Buch, nur ein bisschen zu vorhersehbar. Trotzdem ein nettes Buch für zwischendurch.

Veröffentlicht am 01.11.2017

Durst

Durst
0 0

"Durst" ist der elften Band der Krimi-Reihe um den Mordermittler Harry Hole von Jo Nesbo. Ein Serienkiller findet seine Opfer über die Dating-App Tinder. Er beisst sie mit einem Eisengebiss und saugt das ...

"Durst" ist der elften Band der Krimi-Reihe um den Mordermittler Harry Hole von Jo Nesbo. Ein Serienkiller findet seine Opfer über die Dating-App Tinder. Er beisst sie mit einem Eisengebiss und saugt das Blut aus ihnen. Harry Hole, der inzwischen als Dozent an der Polizeihochschule tätig ist, stösst zu den Ermittlungen dazu. Neben der Verbrecherjagt muss er sich auch noch um seine Frau Rakel kümmern, die nach einer Vergiftung im Koma liegt. Wird er das alles schaffen oder wird es im zu viel?

Dies ist mein erster Harry Hole Roman und ich bin begeistert. Die Geschichte wird aus den verschiedenen Sichtweisen von den Ermittlern und dem Mörder erzählt, so dass man als Leser den Ermittlungen immer eine kleine Spur voraus ist. Jo Nesbo ist es wirklich gelungen mich immer auf die falsche Fährte zu locken und vom Anfang bis zum Ende die Spannung zu halten. Dies war definitiv nicht mein letztes Buch von Jo Nesbo.

Fazit: Ich bin begeistert. Die Spannung war über das ganze Buch hinweg nie abgeflaut und durch die vielen Wendungen, war das Ende für mich unvorhersehbar. Für Thriller-Fans ein absolutes Muss.

Veröffentlicht am 03.04.2017

The Couple next Door

The Couple Next Door
0 0

"The Couple next Door" ist der erste Thriller von Shari Lapena und handelt von der Aufklärung der Entführung eines Babys.

Anne und Marco sind bei ihren Nachbarn zu einer Dinner Party nur für Erwachsene ...

"The Couple next Door" ist der erste Thriller von Shari Lapena und handelt von der Aufklärung der Entführung eines Babys.

Anne und Marco sind bei ihren Nachbarn zu einer Dinner Party nur für Erwachsene eingeladen. Da sie keinen Babysitter haben, lassen sie ihr Baby Cora in ihrer Wohnung nebenan. Sie nehmen das Babyfon mit und gehen abwechselnd jede halbe Stunde nach ihr sehen. Als Anne das letzte Mal nach ihr sieht, schläft sie noch. Doch als sie eine Stunde später nach Hause kommen und das Bettchen leer vorfinden, beginnt für sie und die Ermittler ein Wettlauf gegen die Zeit.


Das Buch ist sehr flüssig und fesselnd geschrieben. Denn die Geschichte handelt in der Gegenwart und wird abwechselnd aus den verschiedenen Sichtweisen von Anne, Marco, Rasbach und Alice erzählt. Man kann direkt an ihren Gedanken teilhaben, so dass man das Gefühl hat, immer auf dem neusten Stand der Ermittlungen zu sein. Die Autorin weiss geschickt mit den vielen Wendungen zu verwirren.

Da "The Couple next Door" so gehypt wurde, hatte ich natürlich sehr grosse Erwartungen an das Buch, welche zum Grossteil auch erfüllt wurde. Die Geschichte ist vom ersten Kapitel an so spannend, dass man das Buch fast gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Was mich allerdings sehr enttäuscht hat, war das letzte Kapitel, ich fand es zu übertrieben. Ansonsten ein sehr gutes Buch, welches ich weiterempfehlen würde.