Profilbild von velvetpuderzucker

velvetpuderzucker

Lesejury Star
offline

velvetpuderzucker ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit velvetpuderzucker über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.03.2020

Irmelina Geisterkind auf großem Abenteuer

Irmelina Geisterkind - Das Geheimnis der Dorfeiche
0

Die Kinderbuchreihe „Irmelina Geisterkind“ von Lydia Ruwe mit Illustrationen von Julia Bierkandt ist im Boje Verlag erschienen. Der erste Band der Reihe erschien unter dem Titel „Das Geheimnis der Dorfeiche“.

Irmelina ...

Die Kinderbuchreihe „Irmelina Geisterkind“ von Lydia Ruwe mit Illustrationen von Julia Bierkandt ist im Boje Verlag erschienen. Der erste Band der Reihe erschien unter dem Titel „Das Geheimnis der Dorfeiche“.

Irmelina Geisterkind feiert ihren zehnten Geburtstag und bekommt ein eigenes Geisterreich zugewiesen. Über Hügelhausens Dorfeiche als Geisterreich ist sie aber alles andere als begeistert. So beschließt sie kurzerhand ihren Posten zu verlassen. Auf ihrem Ausflug trifft sie auf das neunjährige Menschenmädchen Juna.

Als kleines Mädchen hätte ich mich riesig über das Buch gefreut, da die Abenteuer, die Irmelina und Juna erleben wirklich packend sind und das ganze Buch eine Sommerstimmung ausstrahlt, so dass man sich beim Lesen direkt nach der wärmeren Jahreszeit sehnt. Unser „Großer“ konnte der Geschichte noch nicht so gut folgen und fand sie auch nicht spannend. Ich werde Irmelina Geisterkind also an meine kleine Nichte weiterschenken und bin schon ganz gespannt, was sie dazu sagt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.03.2020

Max und Mux auf großem Abenteuer

Max und Mux und der Riesenwunschpilz
0

Das Kinderbuch „Max und Mux und der Riesenwunschpilz“ von Sven Maria Schröder ist im Boje Verlag erschienen. Es handelt sich dabei um ein wundervolles Vorlesebuch für Kinder ab 4 Jahren, bei dem mich vor ...

Das Kinderbuch „Max und Mux und der Riesenwunschpilz“ von Sven Maria Schröder ist im Boje Verlag erschienen. Es handelt sich dabei um ein wundervolles Vorlesebuch für Kinder ab 4 Jahren, bei dem mich vor allem die detailreichen Illustrationen überzeugt haben, die mich an Kinderbücher aus meiner eigenen Kindheit erinnern.

Max und Mux leben nebeneinander in Baumhäusern im Fabelwald. Eines Tages machen sie sich, mit Leberwurstbroten und Tee im Gepäck, auf den Weg in die Welt, um einen geheimnisvollen Wunschpilz zu finden. Und ein spannendes Abenteuer beginnt.

Wir freuen uns schon darauf, Max und Mux auf ihr nächstes Abenteuer zu begleiten und können das nächste Kinderbuch von Sven Maria Schröder kaum erwarten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.03.2020

Besetzte Niederlande

Durch die kalte Nacht
0

„Durch die kalte Nacht“ von Jürgen Ehlers ist bei BoD - Books on Demand erschienen und ist der letzte Teil der Trilogie rund um den deutschen Fallschirmagenten Gerhard Prange und der Jüdin Sofieke Plet. ...

„Durch die kalte Nacht“ von Jürgen Ehlers ist bei BoD - Books on Demand erschienen und ist der letzte Teil der Trilogie rund um den deutschen Fallschirmagenten Gerhard Prange und der Jüdin Sofieke Plet. „Durch die kalte Nacht“ berichtet von Liebe und Verrat in den besetzten Niederlanden zwischen 1943 und 1945. Wobei die fiktive Geschichte eng an die historischen Ereignisse in den besetzten Niederlanden angelehnt ist, viele der genannten Personen im Buch, sind tatsächlich historische Figuren. Auch Hunger, Verrat und Besatzung werden im Roman hautnah beschrieben, so dass man die Gefühle und Ängste der ProtagonistInnen gut nachvollziehen kann.

Ein ausführliches Nachwort, das den weiteren Werdegang der einzelnen ProtagonistInnen erzählt, ergänzt das Buch. Ich habe alle drei Bücher der Reihe gelesen und war vom Schreibstil und der Geschichte begeistert. Jürgen Ehlers hat es auf eindrucksvolle Weise geschafft, Geschichte mit Fiktion zu verbinden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.03.2020

Leben mit drei Jungs

Jungs-Mamas
0

Das Buch „Jungs-Mamas“ von Heidemarie Brosche ist im Kösel Verlag erschienen und gibt jede Menge Anregungen für „ein schönes Leben“ mit Söhnen. Ich bin selbst Mutter zweier Söhne und bin somit die optimale ...

Das Buch „Jungs-Mamas“ von Heidemarie Brosche ist im Kösel Verlag erschienen und gibt jede Menge Anregungen für „ein schönes Leben“ mit Söhnen. Ich bin selbst Mutter zweier Söhne und bin somit die optimale Zielgruppe für das Buch für Mamas mit mehreren Söhnen.

Vom Baby-, Kleinkind-, Teenager- und Erwachsenenalter erzählt die Autorin in neun Kapiteln über ihre eigenen Erfahrungen mit ihren drei Söhnen, lässt aber auch andere Jungs-Mamas zur Wort kommen. Alle Abschnitte werden mit „Hilfreichen Gedanken“ beendet, die noch einmal die einzelnen Situationen betrachten und wertvolle Tipps geben, wie man auch schwierige Dinge im Familienalltag meistern kann.

Ob es ein eigenes Buch für Jungs-Mamas gebraucht hätte, weiß ich nicht. Natürlich verhalten sich Jungs anders als Mädchen aber am Ende des Tages bleiben wir doch alle Mamas von Menschen. Außerdem finde ich es schade, dass das Buch keine Mamas von Jungs und Mädchen anspricht. So wird die Zielgruppe doch recht eingeschränkt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.03.2020

Kinder- und Jugensachbuch zum Thema Nachrichten

Tagesschau und Co. - Wie Sender und Redaktionen Nachrichten machen
0

Das Kinder- und Jugendsachbuch „Tagesschau & Co.“ von Sarah Welk für LeserInnen ab 10 Jahren ist mit dem Untertitel „Wie Sender und Redaktionen Nachrichten machen“ im Verlag arsEdition erschienen.

Mit ...

Das Kinder- und Jugendsachbuch „Tagesschau & Co.“ von Sarah Welk für LeserInnen ab 10 Jahren ist mit dem Untertitel „Wie Sender und Redaktionen Nachrichten machen“ im Verlag arsEdition erschienen.

Mit Infos zu Fake News und interessanten Interviewpartnern, wie M. Slowakei, I. Zamperoni, P. Kloeppel und anderen wird jungen LeserInnen verständlich erklärt, wie Nachrichten eigentlich gemacht werden. Beispielsweise erfährt man beim Lesen auch, was der Unterschied zwischen „öffentlich-rechtlich“ und „privat“ ist, was eigentlich mit „Boulevard-Journalismus“ gemeint ist und wer aussucht, was gesendet bzw. berichtet wird.

Viele bunte Illustrationen, Merkzettel und Rätsel vertiefen den Informationsgehalt. Ein wirklich tolles Kinder- und Jugendsachbuch, bei dem auch Erwachsene noch etwas lernen können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere