Profilbild von xuscha01

xuscha01

Lesejury Profi
offline

xuscha01 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit xuscha01 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.03.2019

Unglaublich spannend und nichts für schwache Nerven!

Lazarus
1

Lazarus ist bereits der siebte Band der Joona Linna-Reihe. Ich habe die Bände davor nicht gelesen und muss sagen, dass ich keine Probleme hatte dem Handlungsstrang zu folgen. Denn die Bezüge auf die vorherige ...

Lazarus ist bereits der siebte Band der Joona Linna-Reihe. Ich habe die Bände davor nicht gelesen und muss sagen, dass ich keine Probleme hatte dem Handlungsstrang zu folgen. Denn die Bezüge auf die vorherige Story werden stets zusammengefasst erläutert. Sei es als Erinnerung der Protagonisten oder als Erklärung gegenüber neuen Figuren. Der Leser kann der Handlung ohne Probleme folgen.

Schon bereits beim Prolog wird der Leser auf die Probe gestellt, ob er denn genug Nerven hat den Thriller weiterzulesen. Es beginnt brutal und schonungslos. Das ist unter anderem dem detailreichen Schreibstil des Autoren-Paares zu verdanken. Sie beschreiben sowohl Schauplätze, als auch brutale Szenen so genau, dass einem schlecht wird. Ich habe selten ein Buch gelesen, in dem so viele Leichen und so viel Nervenkitzel den Weg säumen, wie hier. Man ist als Leser ebenfalls immer auf der Hut und erwartet hinter jedem beschriebenen Geräusch und hinter jeder Ecke jemanden, der herausspringt und einem etwas antut.Zum Glück konnte ich in der Leserunde immer zwischendurch pausieren, um Luft zu holen

Die Charaktere fand ich sehr individuell, auch wenn mich die Naivität mancher Figuren etwas verärgert hat. Aber es gibt nun mal immer jemanden, der dem Mörder in die Hände spielen muss Wie in einem Horrorfilm...

Durch die ganzen Wendungen und aufschlussreichen Informationen, die Stück für Stück durchsickerten wurde es nie langweilig und die Spannung stets hochgehalten. Kurze Kapitel unterstrichen die Geschwindigkeit beim Lesen. Wirklich sehr gelungen!
Der Showdown am Ende ist erschreckend, brutal, actionreichen, teilweise erleichternd und aufschlußreich zugleich. Und am Ende bleibt ein Cliffhanger, der neugierig auf den nächsten Teil mit dem Ermittler Joona Linna macht.

Fazit:
Voll mit Psychospielchen, vielen Wendungen und noch mehr Leichen ist dieser Roman nichts für schwache Nerven. Ich kann ihn jedoch jedem Thriller-Fan empfehlen! Ihr werdet nicht enttäuscht sein!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Spannung
  • Geschichte
  • Figuren
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 18.01.2019

Keine Weihnachtsgeschichte... Es ist so viel mehr!

Ein Tag im Dezember
0

Was würdest du tun, wenn du dich auf den ersten Blick in einen Kerl verliebst und er steht irgendwann als Partner deiner Freundin plötzlich neben dir?
Genau das ist Laurie passiert. Sie sah einen Kerl ...

Was würdest du tun, wenn du dich auf den ersten Blick in einen Kerl verliebst und er steht irgendwann als Partner deiner Freundin plötzlich neben dir?
Genau das ist Laurie passiert. Sie sah einen Kerl aus dem Bus heraus und es hat zwischen ihnen auf Anhieb gefunkt. Über ein Jahr lang hat sie ihn gesucht. Vergeblich. Und plötzlich stellt ihr ihre beste Freundin - die wie eine Schwester für sie ist - ihren neuen Freund vor. Und es ist derselbe, in den du dich vor über einem Jahr verliebt hast. Am 21. Dezember 2008, einem Tag im Dezember. Sie erkennt ihn, aber verschweigt Ihrer Freundin Sarah diese Information. So entsteht eine gute Freundschaft zwischen ihr und Jack, die über 10 Jahre andauert und Laurie ihr Leben weiterleben lässt.

Das Buch hat mich positiv überrascht. Ja, auch ich habe eine süße Weihnachtsgeschichte erwartet, die mir die Wintertage versüßt. Stattdessen bekam ich eine Story, die so viel mehr war. Es ist eine Erzählung über die unerwarteten Schicksale in einem Leben, in denen jeder von uns anderes reagieren würde. Für mich persönlich waren Lauries Handlungen nachvollziehbar. Wahrscheinlich hätte ich genauso reagiert und die Freundschaft nicht aufs Spiel gesetzt. Denn die Freundschaft und das Glück meiner Freundin wäre mir wichtiger gewesen als jeder andere Kerl. Außerdem lässt Laurie sich von dieser Tatsache nicht unterkriegen und lebt ihr Leben weiter. Das macht sie zu einem wirklich starken Charakter.
Es mag sein, dass man sich von vornherein ein Ende ausmalen kann und es beim Lesen die Spannung nimmt. Doch ich finde, dass es bei dieser Geschichte nicht nur um das Ende geht. Vielmehr der Weg ist dorthin ist entscheidend. Welche Hürden und welche Überraschungen einem dieser Weg aufzeigt. Dass nicht alles immer so selbstverständlich ist. Dass man sich manchmal auch dem Schicksal fügen kann/muss, aus Rücksicht auf die Gefühle anderer.

Ich könnte noch so viel mehr über dieses Buch schreiben, doch das würde den Rahmen sprengen.
Also mein Fazit:
Ein wirklich tolles Buch, dass man auch zwischen den Zeilen lesen muss, sich hineinversetzen muss, um es aus der Sicht der Protagonisten zu sehen. Wie würdest du in der Situation handeln?

Veröffentlicht am 11.12.2018

Kein klassischer Liebesroman

Ohne ein einziges Wort
1

Dieses wunderbare Buch habe ich nicht mehr aus der Hand legen können Es ist zwar ein Liebesroman, aber!
Der Plot ist so ganz anders, als ich es mir vorgestellt hatte. Was meine Vermutungen im Laufe des ...

Dieses wunderbare Buch habe ich nicht mehr aus der Hand legen können Es ist zwar ein Liebesroman, aber!
Der Plot ist so ganz anders, als ich es mir vorgestellt hatte. Was meine Vermutungen im Laufe des Buches angeht, wurde ich mehrmals überrascht, sodass ich es erstmal nicht glauben konnte ?
Die Hauptprotagonistin Sarah ist einem nicht sofort sympathisch. Sie handelt anders, als man erwartet. Manchmal möchte man sie auch anschreien, ob sie überhaupt merkt, was sie tut! Und am Ende des Buches bekommt man ein schlechtes Gewissen deswegen.
Die Geschichte konnte mich definitiv überzeugen und ist meiner Meinung nach nicht der typische Liebesroman nach Schema F. Ich kann es definitiv empfehlen!

Veröffentlicht am 05.02.2019

Bestes Buch von Fitzek!

Das Paket
1

Das Buch hat mir soooo gut gefallen! Der Autor hat mich mal wieder wirklich überzeugt !
Die kurzen Kapitel sind perfekt, um die Spannung aufrecht zu erhalten und genau die richtige Menge an Informationen ...

Das Buch hat mir soooo gut gefallen! Der Autor hat mich mal wieder wirklich überzeugt !
Die kurzen Kapitel sind perfekt, um die Spannung aufrecht zu erhalten und genau die richtige Menge an Informationen preiszugeben, damit es spannend bleibt.
An manchen Stellen war ich wirklich geschockt! So skrupellos schreibt Fitzek.
Außerdem wurde ich wirklich oft überrascht, was meine Erwartungen anging. Das kann Sebastian Fitzek wirklich gut: Deine Vermutungen über Bord werfen, dir neue pflanzen, dich dann doch zweifeln lassen, ob deine ersten Vermutungen nicht doch richtig waren und auf den letzten paar Seiten dann ein großartiges Finale hinlegen! Einfach nur WOW! Nervenkitzel pur!
Bis jetzt mein liebster Thriller von dem Autor.

Veröffentlicht am 03.09.2018

wunderschöne Mischung aus Rezepten, Kultur und hochklassigen Fotos

Tel Aviv by Neni. Food. People. Stories.
0

"Sobald Menschen gemeinsam an einem Tisch sitzen, wird nicht nur das Essen geteilt, sondern auch Ideen, Geschichten, Meinungen und Rezepte."

Genau dieses Zitat verkörpert den Inhalt des Buches. ...

"Sobald Menschen gemeinsam an einem Tisch sitzen, wird nicht nur das Essen geteilt, sondern auch Ideen, Geschichten, Meinungen und Rezepte."

Genau dieses Zitat verkörpert den Inhalt des Buches. Neben vielen typischen Rezepten, erzählt das Buch über die Kultur Tel Avivs. Besonders daran ist die Vielfalt, die in dieser Stadt zusammenkommt. Sie ist sowohl traditionell, bricht aber auch mit den Traditionen. Es kommen Jung und Alt zusammen und kreieren ein Potpourri der Kulturen, die sich in den Gerichten wiederfinden. Die hochklassigen und puristischen Fotos wecken nicht nur den Appetit auf das Essen, sondern auch Fernweh und Sehnsucht nach dieser Stadt.

Fazit:
Ich habe selten so ein tolles Buch in Händen gehalten, in dem man sich beim durchblättern verlieren kann und das die Kultur so genau festhält und dem Leser die Atmosphäre und den Charme des Moments wiedergibt. Ich bin einfach nur begeistert und werde mich mal an das ein oder andere Rezept wagen. Auch wenn es nicht unbedingt einfach klingt.