Cover-Bild Ein Tag im Dezember

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 08.10.2018
  • ISBN: 9783453422926
Josie Silver

Ein Tag im Dezember

Roman
Babette Schröder (Übersetzer)

Ein Augenblick reicht aus, um sich zu verlieben. Doch es braucht ein halbes Leben, um sich zu lieben.

Jack und Laurie begegnen sich an einem kalten Dezembertag. Es fühlt sich an, als wäre es die große Liebe, doch dann verpassen sie den richtigen Zeitpunkt um ein paar Sekunden. Erst ein Jahr später treffen sie sich endlich wieder, aber mittlerweile ist Jack mit Sarah zusammen, Lauries bester Freundin, und ihre Liebe scheint unmöglich. Was bleibt, ist eine Freundschaft, die über Jahre hält, in der sie einander Geheimnisse und Träume anvertrauen. Eine Freundschaft, die ihnen Halt gibt, auch wenn alles andere aus dem Ruder läuft. Aber so richtig vergessen können sie ihre Gefühle füreinander nie …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.02.2019

Einer der schönsten Liebesgeschichten im Winter

5

Autorin: Josie Silver

Verlag: Heyne

Preis: 9,95 €

Seitenanzahl: 480

Erscheinungsdatum: 08.10.2018


Lu ist eine 23-Jährige junge Frau, die sich nur durch einen Blick an einer Bushaltestelle Hals über ...

Autorin: Josie Silver

Verlag: Heyne

Preis: 9,95 €

Seitenanzahl: 480

Erscheinungsdatum: 08.10.2018


Lu ist eine 23-Jährige junge Frau, die sich nur durch einen Blick an einer Bushaltestelle Hals über Kopf in einen wildfremden Mann verliebt. Auch nach Tagen und Wochen ging ihr dieser für sie geheimnisvolle Mann nicht mehr aus dem Kopf und sie beschließt mit ihrer besten Freundin Sarah ihn zu suchen. Als sie ihn nach längerer Zeit immer noch nicht ausfindig machen konnten hatte Lu Angst die Erinnerung wie er aussah und was er trug zu vergessen.
Doch dann passierte das Unfassbare womit Lu auf gar keinen Fall gerechnet hätte. Sarah wollte ihr unbedingt ihren neuen Freund vorstellen und das war kein anderer als der Mann von der Bushaltestelle und sein Name ist Jack..........

Meine Meinung:

Das Buch ist wirklich super und sehr flüssig geschrieben. Ich konnte mich sofort in die Charaktere hineinversetzen und ich hatte sofort das Gefühl selber in der Handlung mitzuspielen. Das Buch zieht sich zwar über mehrere Jahre, aber es wird keineswegs langweilig. Lu und Jack bauen sich in dieser langen Zeit eine innige Freundschaft auf wo man merkt das beide doch irgendwie Gefühle für den anderen haben. Ich fand es auch ganz schön das über jedem neuen Kapitel oder Abschnitt der Name der Charaktere stand. Somit wusste man sofort um wenn es sich dreht und wer seine Ansicht der aktuellen Situation erzählt.
Ich hab es auch im Dezember gelesen und das war gerade zu perfekt es in dieser Zeit zu lesen.

Mein Fazit:

Ich kann das Buch mehr als nur empfehlen. Es ist eine Liebe die zwar am Anfang sehr kompliziert war. Sie wussten eigentlich schon von Anfang an das sie zusammen gehören mussten aber einen langen Weg gehen, der holpriger nicht sein konnte. Es ist eine Liebe wie aus dem Bilderbuch und so was kann man nur jedem wünschen.
Das Buch ist für jedes Alter gedacht und ich kann euch jetzt schon sagen man kann das Buch nur verschlingen was anderes geht gar nicht. Es ist für mich einer der schönsten Liebesgeschichten im Winter.

Ich gebe auf jeden Fall 5 von 5 Sternen ♥
Mich hat die Geschichte und der Schreibstil von Josie Silver einfach nur umgehauen und ich habe selten so ein gutes Buch gelesen ☺ und ich hoffe das es noch viele weitere lesen werden und sie noch viele solcher Bücher schreiben wird.

Danke an Josie Silver du hast mich mit diesem Buch sehr glücklich gemacht und mir schöne Lesestunden beschert :D




Veröffentlicht am 22.10.2018

Liebe auf den ersten Blick

1

Cover:
Das Cover lädt zum Träumen ein und passt sehr gut zum Inhalt der Geschichte. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, musste ich dieses Buch unbedingt lesen und auch wenn es mich nicht zu 100 % ...

Cover:
Das Cover lädt zum Träumen ein und passt sehr gut zum Inhalt der Geschichte. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, musste ich dieses Buch unbedingt lesen und auch wenn es mich nicht zu 100 % überzeugen konnte, wurde ich nicht enttäuscht.

Meine Meinung:
Die Geschichte in „Ein Tag im Dezember„ dreht sich rund um Laurie und Jack die einfach nicht zueinander finden. Erzählt wird sie aus der Sicht von beiden und die Geschichte erstreckt sich über fast 10 Jahre und dieser Weg ist voll mit Hindernissen.

Alles beginnt, damit das Lauri im Bus sitzt und an der Haltestelle einen Mann sieht, ihre Blicke treffen sich, doch wie es das Schicksal so will, schafft er es nicht mehr einzusteigen und der Bus fährt ohne ihn weiter. Auch wenn Laurie ihn nicht wieder sah, konnte sie ihn einfach nicht vergessen. Doch nach dem fast ein Jahr vergangen ist, sieht sie ihn plötzlich wieder, als Freund an der Seite ihrer Freundin Sarah.

Beide haben Gefühle füreinander und dadurch das die Geschichte aus der Sicht von beiden erzählt wird, konnte ich vieles besser nachvollziehen.

Sehr schade fand ich, dass die Handlung leider sehr vorhersehbar war und mir somit die Spannung beim Lesen fehlte. Dennoch fühlte ich mich gut unterhalten.

Fazit:
„Ein Tag im Dezember„ ist eine Geschichte, mit viel Herzschmerz hat aber auch einiges an Humor zu bieten, was mir sehr gut gefiel. Dieses Buch ist perfekt für regnerische Tage.

Veröffentlicht am 01.04.2020

Auch im Sommer geeignet:)

0

Wer hätte gedacht, das man auf dem Weg nach Hause seiner großen Liebe begegnet ? Genau das ist Laurie passiert, als sie in den Bus steigt.
Dort an der Haltestelle sieht sie diesen wundervollen, atemberaubenden ...

Wer hätte gedacht, das man auf dem Weg nach Hause seiner großen Liebe begegnet ? Genau das ist Laurie passiert, als sie in den Bus steigt.
Dort an der Haltestelle sieht sie diesen wundervollen, atemberaubenden Mann, Jack, und kann kaum von ihm ablassen. Da geschieht der magische Moment: Jack blickt auf, ihre Blicke treffen sich, so intensiv, es ist Liebe auf den ersten Blick! Jack bemerkt es, rennt los, will in den Bus zu Laurie, doch der fährt schon los und es ist zu spät, der Moment bleibt nur eine Erinnerung, denn wie wahrscheinlich ist es, sich unter Millionen von Menschen noch einmal zu begegnen?! Doch die Zwei treffen sich tatsächlich wieder, denn Jack ist der Freund von Laurie's bester Freundin........Was hat das Schicksal da bloß ausgeheckt ? Akzeptieren die Beiden diese Situation oder ist ihre Verbindung zueinander zu stark, um sie zu ignorieren ? Oder werden sie aus Rücksicht die große Liebe verpassen ? .
.
.
Ein sehr gelungener, gefühlvoller Roman😀♥️Man hofft und hofft und hofft, das die Beiden den Mut haben, zu ihrer Liebe zu stehen, denn so etwas Großes und Einmaliges passiert, wenn überhaupt nur ein einziges Mal im Leben🥰🥰💖💖 Glaubt ihr an die Liebe auf den ersten Blick? Habt ihr sie womöglich schon erfahren dürfen ?💖💖💖

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.03.2020

Die Auswirkungen verpasster Chancen

0

Inhalt:

An einem ganz normalen Tag im Dezember fährt Laurie mit dem Bus in ihre Heimat, schaut aus dem Fenster und sieht an der Haltestelle ihren Traummann sitzen. Dieser kurze Augenblick reicht für ...

Inhalt:

An einem ganz normalen Tag im Dezember fährt Laurie mit dem Bus in ihre Heimat, schaut aus dem Fenster und sieht an der Haltestelle ihren Traummann sitzen. Dieser kurze Augenblick reicht für sie aus, um monatelang mit ihrer besten Freundin Sarah nach dem Busboy zu suchen - vergeblich. Bis ihr Sarah eines Tages ihren neuen Freund Jack vorstellt, der niemand Geringeres als der Busboy ist. Laurie beschließt, ihrer glücklich verliebten Freundin nichts zu sagen, zumal sie nicht einmal weiß, ob sich Jack überhaupt noch an sie erinnern kann.

Doch wie es das Schicksal so will, hatte sich auch Jack an dem Dezembertag auf den ersten Blick in Laurie verliebt.

Die beiden beginnen eine Freundschaft, die einige ungewisse, heikle Momente bereithält.



Meine Meinung:

Die Geschichte ist aus zwei Perspektiven geschrieben, abwechselnd aus Jacks und Lauries. Ich finde, das macht das Ganze noch aufregender, weil ich immer mit der jeweiligen Person mitgefiebert habe und mich gut in beide hineinversetzen konnte.

Von außen betrachtet würde ich sagen, dass ich es meiner Freundin von Anfang an gesagt hätte, aber ich denke, das kann man so neutral gar nicht beurteilen. Es gab ein paar Momente, in denen ich mich schon ganz schön über so manche Aktionen aufgeregt habe, verärgert, traurig oder glücklich war, und das zeigt mir, dass mich das Buch gut mitnehmen konnte. Es hat mir gut gefallen und ich empfehle es gerne weiter. Es ist allerdings eher eine leichte Lektüre für zwischendurch, was ja aber durchaus auch so sein darf und sicher auch so gewollt ist!

Komplett umgehauen hat mich die Geschichte nicht, aber schön fand ich sie allemal.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2020

Liebe auf den ersten Blick

0

Das ist eine wunderschöne Geschichte. Laurie und Jack sehen sich an und was ist das - wenn es Liebe auf den ersten Blick gibt, dann ist es dieser erste und einzige Blick und schon ist alles vorbei.
Laurie ...

Das ist eine wunderschöne Geschichte. Laurie und Jack sehen sich an und was ist das - wenn es Liebe auf den ersten Blick gibt, dann ist es dieser erste und einzige Blick und schon ist alles vorbei.
Laurie sucht und sucht und sucht, aber findet Jack nicht wieder.
Aber dann nach einem Jahr stellt ihre Freundin Laurie ihren neuen Freund vor und es ist Jack.
Sie sehen sich und dann............................. geht jeder seiner Wege, oder auch nicht oder - wie es weitergeht wird nicht verraten.
Ich kann nur sagen, das dieses Buch sehr, sehr lesenswert ist und man wirklich mit allen mit fiebert.
Es ist toll und sehr flüssig geschrieben und ich kann nur eine unbedingte Leseempfehlung aussprechen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere