Platzhalter für Profilbild

autobuero

Lesejury Profi
offline

autobuero ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit autobuero über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.09.2021

Freundinnen

Ein Jahr voller Wünsche
0

Mercedes überrascht ihre Freundin Charlie an Silvester mit der Nachricht, das sie gegenseitig eine
To-do- Liste schreiben sollen mit ganz verrückten Aufgaben. Gesagt, getan und schon geht das Erfüllen ...

Mercedes überrascht ihre Freundin Charlie an Silvester mit der Nachricht, das sie gegenseitig eine
To-do- Liste schreiben sollen mit ganz verrückten Aufgaben. Gesagt, getan und schon geht das Erfüllen der Aufgaben los.

Mir hat dieses Buch nicht wirklich mitgenommen. Die beiden Frauen erleben zwar ganz verrückte und auch schöne Sachen und auch die Liebe kommt nicht zu kurz, aber für mich ist ein sehr oberflächlich geschriebenes Buch. Mit beiden Frauen konnte ich mich nicht wirklich anfreunden. Die Geschichte als solches ist wunderbar, aber nicht wirklich gut umgesetzt. Schade, ich hatte mir etwas mehr vorgestellt und auch die Stalking Geschichte passt so garnicht in dieses Buch.

Leider nur 3 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2021

Für das Glück muss man was tun

Ein Rezept fürs Glück
0

Laura ist mit Dom glücklich verheiratet und hat 2 Kinder. Doch nun ziehen die Kinder aus und Laura erfährt, das ihr Mann sie betrügt. Nun ist nichts mehr wie es wahr.

Laura nimmt ihr Leben in die Hand ...

Laura ist mit Dom glücklich verheiratet und hat 2 Kinder. Doch nun ziehen die Kinder aus und Laura erfährt, das ihr Mann sie betrügt. Nun ist nichts mehr wie es wahr.

Laura nimmt ihr Leben in die Hand und sucht sich Perspektiven für ihre Zukunft. Zum anlehnen hat sich ja noch ihre Großmutter, die sie auch großgezogen hat. Ich habe dieses Buch garnicht aus der Hand legen mögen, so hat mich die Geschichte gefesselt. Es wird in 2 Zeitzonen erzählt, aber es ist nicht schwer, alles zu verstehen, weil es wunderbar geschrieben ist. Es gibt Geschichten über Laura, über Dom, über die Geliebte von Dom usw. Aber das ist wunderbar aufgeteilt, das man die Geschichten unheimlich gut verstehen kann. Veronica Henry hat mich in eine sehr schöne Welt entführt, das Buch hat unheimlich Spaß gemacht.

Und am Schluss gibt es auch noch wunderbare Rezepte – Familienrezepte. Im Buch hat Laura diese Rezepte gekocht und man konnte beim Lesen schon riechen, was sie hergestellt hat – Wunderbar.

Ich vergebe gerne 4,5 Sterne und spreche eine unbedingte Leseempfehlung aus.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2021

Freundschaft ist was wunderbares

Ziemlich turbulente Zeiten
0

Ilona liebt ihren Delikatessenladen und selber ist sie diesen Leckereien nicht abgeneigt.
Sie fühlt sich etwas moppelig und glaubt, das die Liebe bei ihr niemals landet. Nun lädt Biobauer Chris sie in ...

Ilona liebt ihren Delikatessenladen und selber ist sie diesen Leckereien nicht abgeneigt.
Sie fühlt sich etwas moppelig und glaubt, das die Liebe bei ihr niemals landet. Nun lädt Biobauer Chris sie in die Toscana ein, um seine Produkte zu testen für ihren Laden.
Ilona macht sich mit ihren beiden Freundinnen Anna und Zoe auf den Weg und erlebt eine wunderbare Zeit, aber...........!

So, es wird nichts weiter von dem Inhalt verraten, weil es jeder selber lesen muss. Es ist eine wunderbare Geschichte dieser drei unzertrennlichen Freundinnen. In allen Geschehnissen merkt man, das diese Freundschaft ein Leben lang hält. Die Bücher von Angelika Schwarzhuber sind wunderbar. Diese Geschichte geht einem ans Herz, aber es darf auch geschmunzelt werden, denn auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Ein wunderbarer Schreibstil und tolle Charaktere, die einem direkt ans Herz wachsen. Man kann mit ihnen lachen, aber auch weinen. Das Buch lässt einen mit einem unglaublich schönen Gefühl zurück, das im Leben natürlich die Liebe zählt, aber genauso wichtig ist eine wunderbare Freundschaft mit wem auch immer.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2021

Das Leben von Toni

Die andere Tochter
0

Toni verliert ihr Augenlicht und bekommt eine Transplantation und kann wieder sehen. Sie macht sich auf die Spuren der Spenderin und erlebt einiges, an das sie im Traum nicht einmal gedacht hat.

Dieses ...

Toni verliert ihr Augenlicht und bekommt eine Transplantation und kann wieder sehen. Sie macht sich auf die Spuren der Spenderin und erlebt einiges, an das sie im Traum nicht einmal gedacht hat.

Dieses Buch hat mich so gefesselt, das ich es fast garnicht aus der Hand legen wollte. Eine
Lebensgeschichte, die man so nicht erwartet, bei einem Menschen, der ein Spendeorgan bekommen hat. Toni möchte nach der Transplantation die Familie der Spenderin kennenlernen, aber das ist garnicht so einfach. Toni lernt die Mutter kennen und von da an, ist nichts mehr so, wie es war. Ihr Leben gerät total aus den Fugen. Auch ihre Eltern haben etwas zu verbergen, da macht sie sich auch auf die Suche.

Man möchte Toni so gerne helfen, aber das geht ja nun leider nicht. Die Reise, die Toni macht, enthält viele Hürden, die sie meistern muss. Ich möchte keine Einzelheiten erzählen, das wäre schade, wenn man das Buch dann liest. Aber dieses Buch hat es in sich, es gibt dort mehrere starke Themen, die bearbeitet werden und ich muss sage, das wurde von der Autorin toll umgesetzt und auch das Ende ist noch einmal unvorhersehbar. Der Schreibstil ist flüssig und die Spannung ist nach jedem Kapitel da. Das Cover ist als Puzzle dargestellt, das ist so wie das Buch, auch dort fügen sich nach und nach die Teile ineinander.

Ein Buch, das man nicht so schnell vergisst und darum gerne 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2021

Finale

Die Hafenschwester (3)
0

Der erste Weltkrieg ist vorbei. Für Martha und Paul ist die Lage schlimm, sie haben alle Ersparnisse verloren. Ella möchte nun Ärztin werden, aber wie, wenn die Mittel fehlen. Die ganze Familie erlebt ...

Der erste Weltkrieg ist vorbei. Für Martha und Paul ist die Lage schlimm, sie haben alle Ersparnisse verloren. Ella möchte nun Ärztin werden, aber wie, wenn die Mittel fehlen. Die ganze Familie erlebt Schreckliches und nun ruhen alle Hoffnungen auf Fredi.

Diese Reihe der Hafenschwester ist einfach toll. Man fühlt sich mit allen sehr verbunden. Es sind starke Charaktere, die von Melanie Metzenthin unheimlich gut dargestellt werden. Man kann sich auch in diesem Teil , der von 1923 – 1945 spielt gut in die Zeit und die Personen hinein versetzen.
Toller Schreibstil und schönes Cover, alles perfekt.

Eien wunderbare Romanreihe, die ich nur weiterempfehlen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere