Profilbild von xx_yy

xx_yy

Lesejury Star
offline

xx_yy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit xx_yy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.03.2021

Das Leben besteht nur aus Geschichten

All This Time – Lieben heißt unendlich sein
0

Inhalt
Kyle ist glücklich. Er hat endlich seinen Abschluss in der Tasche und freut sich darauf, seiner langjährigen Freundin Kimberly eine Freude zu machen. Doch dann macht Kim am Tag ihrer Abschlussfeier ...

Inhalt
Kyle ist glücklich. Er hat endlich seinen Abschluss in der Tasche und freut sich darauf, seiner langjährigen Freundin Kimberly eine Freude zu machen. Doch dann macht Kim am Tag ihrer Abschlussfeier mit ihm Schluss. Für Kyle bricht die Welt in sich zusammen und die Geschehnisse verschwimmen vor seinen Augen. Als Kyle im Krankenhaus aufwacht, erfährt er, dass er einen Autounfall hatte, den Kimberly nicht überlebt hat. Kyle hat das Gefühl, als würde seine Welt in so kurzer Zeit erneut zusammenbrechen. Er zieht sich zurück und ertrinkt in seiner Trauer und Schulgefühlen. Doch dann trifft er auf Marley. Das Mädchen, das selbst eine traurige Geschichte aus ihrer Vergangenheit zu erzählen hat. Doch langsam schaffen es die beiden sich gegenüber dem jeweils anderen zu öffnen .Sie helfen sich gegenseitig über die Geschehnisse hinweg zu kommen und wieder voller Hoffnung nach vorne zu blicken. Während sich die beiden kennenlernen, kommen sie sich immer näher und erkennen, wie viel Gutes im anderen und in ihnen selbst steckt. Doch was ist, wenn es ihnen nie bestimmt war, glücklich zu sein?

Meinung
Der Schreibstil der beiden Autorinnen war wirklich sehr überzeugend. Von der ersten Seite an hing ich an ihren Worten und bin mit jedem Wort ein Stückchen mehr in der Geschichte versunken. Die Autorinnen schafften es, auf sehr leichte und verständliche Art in dem Buch mit schwierigen und ernsten Themen wie dem Tod umzugehen, und die LeserInnen näher an diese Themen heranzuführen. Die Art, wie sich im Laufe des Buchs die einzelnen Teile zusammengefügt und ergänzt haben, war einfach faszinierend und eine großartige Leistung der Autorinnen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2021

inspirierend wahre Geschichte

Der Junge, der den Wind einfing
0

Inhalt
William Kamkwamba ist ein gewöhnlicher Junge, der in Afrika aufwächst. Sein Heimatort Malawi ist geprägt von Armut und Krankheit. Seinen Tiefpunkt erreicht der Ort während einer Dürre, die zu einer ...

Inhalt
William Kamkwamba ist ein gewöhnlicher Junge, der in Afrika aufwächst. Sein Heimatort Malawi ist geprägt von Armut und Krankheit. Seinen Tiefpunkt erreicht der Ort während einer Dürre, die zu einer großen Hungersnot führt. Die Leute verarmten noch mehr und zahlten teilweise sogar mit ihrem Leben. Doch der junge William gibt die Hoffnung nicht auf. Obwohl er wegen Geldmangel schon früh die Schule verlassen musste, fasst er den Beschluss, ein Windrad zu bauen. Sein Plan ist es, seiner Familie so Strom und Wasser zu bringen. Nachdem die Geschichte von William und seinem Windrad um die Welt ging, zog er viel Aufmerksamkeit auf sich, was ihm neue Wege eröffnete und sein Leben zum Positiven veränderte.

Meinung
Das Buch erzählt eine unglaublich berührende und zugleich inspirierende Geschichte. Es zeigt, dass es oftmals nicht viel braucht, um Großes zu bewirken. Solange man an sich selbst und seine Fähigkeiten glaubt, ist man dazu in der Lage, Dinge zu verändern. Zudem erhält man einen tiefen und ernsten Einblick in die Kultur und die Lebensumstände vieler Leute in Afrika. Das Buch regt auf jeden Fall zum Nachdenken an. Ich kann es wirklich nur jedem ans Herz legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2021

noch packender als der erste Teil

Midnight Chronicles - Blutmagie
4

Inhalt
Warden und Cain waren beste Freunde, perfekt aufeinander abgestimmte Kampfpartner und unzertrennlich. Doch nach einem heftigen Streit änderte sich alles zwischen ihnen. Nach drei Jahren treffen ...

Inhalt
Warden und Cain waren beste Freunde, perfekt aufeinander abgestimmte Kampfpartner und unzertrennlich. Doch nach einem heftigen Streit änderte sich alles zwischen ihnen. Nach drei Jahren treffen sie in Edinburgh wieder aufeinander, da Wardens Suche nach dem Vampirkönig Isaac ihn genau dort hinführt. Doch ihren Streit begraben können die beiden nicht, nicht nachdem, was damals passiert ist. Und dennoch haben sie keine andere Möglichkeit, als gemeinsam auf die Jagd zu gehen, um Isaac endlich zur Strecke zu bringen. Je länger die beiden als Team arbeiten und nebeneinander ums Überleben kämpfen, umso näher kommen sie sich. Sie beginnen den jeweils anderen immer besser zu verstehen, bis sie sich fragen, ob es für sie nicht doch noch eine gemeinsame zweite Chance geben könnte. Während sie versuchen das herauszufinden, überschlagen sich die Ereignisse und sie geraten von einem Kampf in den nächsten und versuchen dennoch, die Hoffnung nicht zu verlieren.

Meinung
Ich bin von der ersten Seite an sofort in der Geschichte und in der Welt der Hunter versunken. Der Schreibstil war sehr angenehm und fesselnd, wodurch die ganze Geschichte einfach unglaublich spannend erzählt wurde. Auch ansonsten war die Handlung von Anfang an total mitreißend. Die ganze Zeit kamen mir beim Lesen neue Fragen auf und ich habe instinktiv mehrere Spekulationen aufgestellt. Und doch ist immer etwas völlig Unvorhersehbares eingetreten, was das Buch in meinen Augen noch viel besser gemacht hat. Da die beiden Protagonisten in diesem Band wirklich sehr realistisch gestaltet wurden und ihr Handeln immer nachvollziehbar war, waren mir die beiden auch direkt sympathisch. Auch all die anderen Charaktere waren einfach perfekt. Durch die Vielfalt, die sie mitbrachten, war das Buch sehr abwechslungsreich und nie langweilig.
Ich kann das Buch jedem weiterempfehlen, der Lust auf eine spannende Mischung aus Fantasy und New-Adult hat.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Fantasy
Veröffentlicht am 13.02.2021

Die Musik des Geschehenden

The Music of What Happens
0

Inhalt
Jordan und Max gehen zwar auf die gleiche Schule, haben sonst aber nichts miteinander zu tun, was vermutlich vor allem an ihren unterschiedlichen Interessen liegt. Das alles ändert sich jedoch, ...

Inhalt
Jordan und Max gehen zwar auf die gleiche Schule, haben sonst aber nichts miteinander zu tun, was vermutlich vor allem an ihren unterschiedlichen Interessen liegt. Das alles ändert sich jedoch, als sie gemeinsam in den Sommerferien den alten Food-Truck von Jordans verstorbenen Vater übernehmen, um diesen wieder auf Vordermann zu bringen. Gemeinsam wollen sie so Jordan und seiner Mutter helfen, die große Geldprobleme haben und kurz davor sind, ihr Haus zu verlieren. Aber nicht nur Jordan hat seine Probleme, auch Max muss sich mit seinen eigenen Albträumen und Ängsten auseinandersetzen. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich und erkennen, dass sie sich vielleicht gegenseitig helfen können. Hinzu kommt es, das die beiden beginnen zu spüren, dass die Gefühle zwischen ihnen vielleicht stärker sind als anfangs gedacht.

Meinung
Das Buch spricht mehrere sehr ernste Themen an, die es auf leicht verständliche Weise behandelt. Jedoch kamen diese Themen in meinen Augen oftmals zu kurz oder gingen im Laufe des Buchs irgendwie verloren. Zudem war das Buch an vielen Stellen einfach sehr langatmig, wodurch das Lesen oft leider ziemlich langweilig wurde. Die Handlung selbst war insgesamt gut, aber konnte leider durch die beiden Kritikpunkte nicht komplett überzeugen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.01.2021

die Suche nach Prinz Charming

Kleinstadtglitzern
0

Inhalt
Mariella ist eine modische und Schuh-verrückte Redakteurin in Effelsbach mit einem Faible für alles, was glitzert. Sie lebt schon immer in Effelsbach und kann sich ein Leben außerhalb der Kleinstadt ...

Inhalt
Mariella ist eine modische und Schuh-verrückte Redakteurin in Effelsbach mit einem Faible für alles, was glitzert. Sie lebt schon immer in Effelsbach und kann sich ein Leben außerhalb der Kleinstadt nicht vorstellen. Schließlich mag sie das ruhige Leben dort, und auch ihren Job bei der kleinen Lokalzeitung hat sie lieben gelernt, was wohl auch daran liegt, dass sie sich mit ihrem Fotografen Torben angefreundet hat. Um sich ihren Lebenstraum komplett zu erfüllen, braucht Mariella nur noch einen Mann, was in ihrem kleinen Heimatort eine kleine Herausforderung darstellt. Doch alles scheint sich zu ändern, als Bastian nach Effelsbach zieht und ein Café eröffnet. Sofort setzt Mariella alles daran, sein Herz zu gewinnen, was leichter gesagt als getan ist.

Meinung
Der Schreibstil ist wirklich angenehm, weshalb ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Es gab einige Stellen, an denen man einfach den Kopf schütteln oder lachen musste. Das Buch ist wirklich sehr unterhaltsam und fesselnd. Die Geschichte liefert eine starke Protagonistin, die sich nicht davor scheut, den ersten Schritt zu machen. Dadurch, dass das Buch auf übertriebenen Kitsch verzichtet, ist die Handlung zudem realistischer und angenehmer zu lesen. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der auf der Suche nach einer unterhaltsamen Geschichte ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere