Profilbild von xx_yy

xx_yy

Lesejury Profi
offline

xx_yy ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit xx_yy über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.10.2019

Süß aber nicht zu kitschig

Tell me three things
0

Inhalt
Nachdem Jessies Mutter ist an Krebs gestorben ist, hat sich ihr Vater neu verliebt und geheiratet. So muss Jessie ein neues Leben bei Rachel und ihrem Sohn Theo in L.A. beginnen. Sie hat Probleme ...

Inhalt
Nachdem Jessies Mutter ist an Krebs gestorben ist, hat sich ihr Vater neu verliebt und geheiratet. So muss Jessie ein neues Leben bei Rachel und ihrem Sohn Theo in L.A. beginnen. Sie hat Probleme damit, sich in der neuen Schule zurecht zu finden, an der so ziemlich alle sehr reich sind. Doch sie erhält eine E-Mail von einer Person, die sich Somebody-Nobody nennt und ihr seine Hilfe anbietet, sich einzuleben. So beginnen sich die beiden ständig zu schreiben und Jessie beginnt langsam, Gefühle für den Unbekannten zu entwickeln. Doch wer ist er? Theo? Ethan? Oder doch Liam?

Meinung
Das schöne an diesem Buch ist, dass sie nicht zu kitschig ist. Die Autorin erzählt die Liebesgeschichte auf eine sehr leichte und etwas lockere Art, was ich persönlich sehr gut fand. Zudem werden viele wichtige Themen angesprochen wie Tod, Trauer, Freundschaft, Familie aber auch Mobbing. Also keine Angst es ist jetzt kein Buch, in dem all diese Themen sehr dick aufgetragen werden, sondern angesprochen werden und ein paar Gedanken dazu gezeigt werden. All das hat mir sehr sehr gut gefallen.
Also bitte tut mir den Gefallen und lest das Buch haha

Veröffentlicht am 27.09.2019

ich habe mir mehr erhofft

Perfect Mistake
1

Inhalt
Adeles Vater heiratet. Grund genug, in ihren Heimatort zurückzukehren. Sie war zuletzt vor sieben Jahren dort. Doch sie ließ dort alles hinter sich für so viele Jahre, da sie den größten Fehler ...

Inhalt
Adeles Vater heiratet. Grund genug, in ihren Heimatort zurückzukehren. Sie war zuletzt vor sieben Jahren dort. Doch sie ließ dort alles hinter sich für so viele Jahre, da sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Denn sie hat sich als Jugendliche in Pete, den 15-Jahre-älteren besten Freund ihres Vaters, verliebt. Sie wusste, dass sie keine so große Chance bei ihm hat, da er schließlich auf schöne Frauen stand. Um ihre Chancen bei ihm zu erhöhen, entblößte sie jedoch ihre Brüste vor ihm, was bei ihrem Vater, der das mitbekommen hat jedoch falsch ankam. So sorgte Adele für viel Aufruhr und Missverständnisse. Als sie nun sieben Jahre später zurückkehrt, sind ihre Gefühle für Pete nicht verschwunden, sondern eher stärker geworden. Doch wie soll sie sich jetzt in seiner Gegenwart verhalten? Und vor allem: Wie denkt er über sie?

Meinung
Die Idee mit dem großen Altersunterschied gefiel mir unglaublich gut, auch wenn sie meiner Meinung nach nicht allzu gut umgesetzt wurde. Denn auch wenn es für ein New-Adult Buch üblich ist, die Probleme der Protagonisten genauer zu betrachten, standen diese in diesem Buch eher im Hintergrund, stattdessen wurde das Augenmerk viel mehr auf die Sexszenen gelegt.
Am Anfang jedes Kapitels waren Rückblenden zu Adeles Jugend, die ich zwar anfangs noch ganz schön und interessant fand, die im Laufe des Buchs jedoch immer unwichtiger, langweiliger und ähnlicher wurden, weshalb sie mir immer weniger gefielen.
Und auch das Ende war etwas enttäuschend. Es ging alles auf einmal so schnell und war in meinen Augen auch sehr unrealistisch. Es hätte mehr erklärt und geschildert werden können, stattdessen stehen viele Fragen offen und in meinem Kopf ist nur ein großes: „WAS?! WARUM?!“

Ich habe mir ehrlich gesagt mehr von dem Buch erhofft, da mir sowohl die Idee als auch die Leseprobe sehr gut gefallen haben. Klar, es war ein Buch, dass man zwischendurch gut lesen kann. Jedoch sollte man sich im Klaren sein, dass es einen nicht umhauen wird und es an vielen Stellen zu unrealistisch wirken kann.

Veröffentlicht am 21.09.2019

Falsch aber doch so richtig

Weil ich Layken liebe
1

Inhalt
Nach dem Tod von Layken Vater ziehen sie, ihr Bruder Kel und ihre Mutter aus Texas nach Michigan. Layken ist sauer deswegen, weil sie der Meinung ist, dass in Michigan alles schlechter ist und sie ...

Inhalt
Nach dem Tod von Layken Vater ziehen sie, ihr Bruder Kel und ihre Mutter aus Texas nach Michigan. Layken ist sauer deswegen, weil sie der Meinung ist, dass in Michigan alles schlechter ist und sie dort nichts finden wird, was sie glücklich macht. Doch als sie in der Einfahrt des neuen Hauses steht, ändert sich genau dieser Gedanke. Denn dort steht ihr neuer gutaussehender Nachbar Will, der sich auch für sie zu interessieren scheint. Sein kleiner Bruder Caulder und Kel werden sofort beste Freunde, was schon einmal dafür sorgt, dass sich die beiden unterhalten können. Will und Layken verlieben sich innerhalb von drei Tagen ineinander. Doch als am Montag der erste Schultag für Layken ansteht, scheint sie das Leben gegen die beiden verschworen zu haben. Denn die Leibe zwischen den beiden ist verboten und darf einfach nicht sein. Und so lesen wir, wie sie versuchen sich gegenseitig zu vergessen. Doch dass ist nicht so leicht, da sich die beiden durch die Freundschaft der beiden Brüder ständig sehen. Zum Glück ist für Layken jedoch nicht trotzdem aleks schlecht in Michigan, denn sie findet Freunde. Wirkliche Freunde, die versuchen ihr so gut wie möglich zu helfen. Denn nicht nur die Sache mit Will zieht sie runter, sondern auch die Ungewissheit, was ihre Mutter versucht vor ihr zu verbergen.

Meinung
Das Buch war wirklich sehr schön. Ich liebe die Idee mit den vielen Poetry-Slams, weil ich es vorher noch nie in einem Buch gelesen habe. Die Charaktere sind fantastisch gestaltet und bringen traurige und lustige Momente mit in das Buch, was es sehr abwechslungsreich gestaltet. Der Schreibstil war sehr flüssig und angenehm, sodass man das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Und dennoch stört mich der Titel, da in meinen Augen der Titel für den ersten Teil eigentlich "Weil ich Will liebe" und für den zweiten Teil "Weil ich Layken liebe" sein sollte, da der erste Teil aus der Sicht von Layken und der zweite aus der Sicht von Will geschrieben wurde.
Trotzdem ist es eine schöne Liebesgeschichte.

Veröffentlicht am 14.09.2019

Not broken just bent

Feel Again
1

Inhalt
Sawyer ist alleine. Sie ist mit niemandem außer Dawn befreundet, und das auch nur, weil Dawn sie mehr oder weniger dazu gezwungen hat. Sawyer kommt super ohne Gefühle zurecht. Sie lässt nichts und ...

Inhalt
Sawyer ist alleine. Sie ist mit niemandem außer Dawn befreundet, und das auch nur, weil Dawn sie mehr oder weniger dazu gezwungen hat. Sawyer kommt super ohne Gefühle zurecht. Sie lässt nichts und niemanden an sich heran. Eine Beziehung ist für sie undenkbar, stattdessen stürzt sie sich in viele bedeutungslose One-Night-Stands. Es gibt nur eine Person, die alles über sie und ihre Vergangenheit weiß. Und das ist ihre Schwester, die letzte Person ihrer Familie, die noch lebt. Da Sawyers Kindheit sehr niederschmetternd war, fällt es ihr schwer, sich jemanden anzuvertrauen und zu ihren Gefühlen zu stehen. Doch all das ändert sich, als sie mit Isaac einen Deal abschließt. Sie bringt ihm bei, selbstbewusster zu sein und mit Mädchen zu flirten. Als Gegenleistung dient er Sawyer als Fotoobjekt für ihre Abschlussarbeit. Sawyer beginnt, sich zu verlieben, auch wenn sie es nicht wahr haben will. Doch sie ahnt nicht, welche Probleme das mit sich bringt. Zumal nicht nur ihre sondern auch Isaacs familiäre Lage kompliziert ist.

Meinung
Auch der dritte Teil der Again-Reihe hat mich umgehauen. Er war wie die andern beiden wunderschön. Auch wenn man hier wieder das typische Muster erkennen kann, - beide hatten eine schwere Vergangenheit und dennoch beginnen sie, sich ineinander zu verlieben, auch wenn sie sich dagegen wehren - ist es eine einzigartige Geschichte. Und auch in diesem Teil passt wieder das Zitat aus dem ersten Teil: "not broken just bent".
Ich liebe Sawyer. Sie ist so selbstsicher und steht zu allem, was sie tut. Aber auch Isaac ist toll. Er möchte für alle nur das Beste, und trotzdem möchte er nicht das tun, was alle von ihm erwarten. Er ist ein komplizierter und doch grandioser Charakter.

Ich kann das Buch nur genau wie der ersten beiden Teile empfehlen.

Veröffentlicht am 09.09.2019

Bester Freund oder Schauspieler?

New Promises
1

Inhalt
Izzy ist seit Jahren in ihren besten Freund Will verliebt. Doch auch nachdem sie ihn an Silvester geküsst hat, scheint er es nicht zu kapieren. Denn anstatt mit ihr darüber zu reden oder ihr seine ...

Inhalt
Izzy ist seit Jahren in ihren besten Freund Will verliebt. Doch auch nachdem sie ihn an Silvester geküsst hat, scheint er es nicht zu kapieren. Denn anstatt mit ihr darüber zu reden oder ihr seine Gefühle zu zeigen, macht er damit weiter, Frauen aufzureißen. Und das vor Izzys Augen. Doch alles ändert sich, als Izzy von einem gut aussehenden Schauspieler als private Skilehrerin engagiert wird. Denn Cole Jacobs sieht nicht nur verdammt gut aus, sondern ist auch noch unheimlich nett zu ihr. Was soll Izzy tun? Denn eigentlich ist sie doch in Will verliebt. Eigentlich.

Meinung
Das Buch ist ein schöner zweiter Teil der Green-Valley-Love-Reihe und schließt gut an den ersten Teil an. Auch dieser Teil hat mich gepackt, sodass ich mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören wollte. Jedoch konnte ich beim Handlungsverlauf einige Parallelen zu dem des ersten Teils finden, was mich jetzt nicht sonderlich gestört hat, mir aber dennoch aufgefallen ist.
Insgesamt war es ein schönes Buch, das erzählt, was passiert, wenn aus Freundschaft Liebe wird.