Profilbild von yasm1n

yasm1n

aktives Lesejury-Mitglied
offline

yasm1n ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit yasm1n über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.06.2019

humorvoller und lehrreicher Roman für den Sommer

Perfekt für dich
0

In dem Buch „perfekt für dich“ von Chantal Schreiber geht es um die fast vierzehnjährige Kim, die in den Sommerferien neben dem Fußball-Camp auch Nachhilfestunden von ihrem Schwarm Danny bekommen soll. ...

In dem Buch „perfekt für dich“ von Chantal Schreiber geht es um die fast vierzehnjährige Kim, die in den Sommerferien neben dem Fußball-Camp auch Nachhilfestunden von ihrem Schwarm Danny bekommen soll. Ihre Mutter hat jedoch ganz andere Pläne und setzt lieber auf die zuverlässige Mila als Kims Nachhilfelehrerin. Doch da das Fußballcamp in den Ferien auf dem Spiel steht, muss Kim wohl oder übel mit der Streberin zusammenarbeiten. Im Fußball-Camp lernt sie den süßen Lego kennen, der leidenschaftlich gerne Lego-Modelle baut. Er scheint an Kim interessiert zu sein, aber ihre Träume drehen sich alle um Danny. Alle ihre Probleme werden zur Nebensache, als sich für Kim die Chance ergibt, ihren großen Schwarm Danny doch noch auf sich aufmerksam zu machen und ihren ersten Kuss von ihm zu bekommen - und dafür geht sie auf volles Risiko... Doch manchmal kommt es anders als man denkt.

Die Autorin hat einen unglaublich lockeren, flüssigen Schreibstil, sodass man regelrecht durch die Seiten fliegt. Ich habe das Buch innerhalb von 24 Stunden beendet und das sagt, meiner Meinung nach, schon sehr viel aus. Aber ich war nicht nur von Chantal' Schreibers Schreibstil begeistert, sondern auch von ihrem Humor - Ich saß da und musste teilweise vor mich hin grinsen.
Ihr Schreibstils sorgt dafür, dass die Geschichte unterhaltsam und auch spannend wirkt. Das Buch zeigt das typische Gefühlschaos der Teenie-Jahre. Kim trifft einige sehr schlechte Entscheidungen und enttäuscht ausgerechnet diejenigen, die ihr nahestehen. Zum Glück ist sie trotz allem umgeben von Menschen, die sie unterstützen und ihr Rat geben. Sie sieht ihre Fehler ein und versucht sie wieder gut zu machen. Ihre Mitmenschen schätzen dies sehr und geben ihr eine neue Chance. Dieser Sommer ist ein sehr lehrreicher Sommer für Kim, da sie neben Mathe noch viele andere Dinge lernt, die fürs Leben wichtig sind.

Die Autorin hat mit ihrem Roman „perfekt für dich” nicht nur eine tolle Atmosphäre erschaffen, sondern auch super sympathische Protagonisten. Kim konnte mich mit ihrer selbstbewussten, humorvollen und sturen Art total verzaubern. Ich habe ihr Verhalten meistens gefeiert(doch manchmal ist sie zu weit gegangen), denn sie schreckt nicht davor zurück ihr Ziel zu erreichen – koste es was es wolle. Als Leser kann man sich gut in die Figuren hineinversetzen und ihr Handeln und denken nachvollziehen. Gerade die Zielgruppe wird die ein oder andere Situation, die die Protagonistin erlebt, gut kennen, vielleicht auch schon mal selbst erlebt haben.

Fazit:
Diese Geschichte sollte man mindestens einmal gelesen haben, da es witziger, lehrreicher und liebevoller Roman ist, welcher die Teenager Probleme darstellt. Der Leser wird Kim und ihre Familie und Freunde schnell ins Herz schließen, da es alle ganz liebenswerte Charaktere sind. Am wichtigsten finde ich jedoch, dass die Autorin beschreibt, dass es nicht schlimm ist Fehler zu machen, man nur zu ihnen stehen sollte & aus diesen auch lernen sollte.
Deshalb bekommt das Buch 5/5 Sternchen :)

Veröffentlicht am 05.06.2019

Die Idee ist gut, nur man hätte sie etwas ausarbeiten sollen

THINK - Sie wissen, was du denkst! - Folge 1
0

Inhalt
Kathy Lipinski, oder auch Think genannt, ist eine ausgebildete Psychotherapeutin, die in der Vergangenheit einen Fehler als solche machte und nun für das Quorumed als Bewährungshelferin arbeitet. ...

Inhalt
Kathy Lipinski, oder auch Think genannt, ist eine ausgebildete Psychotherapeutin, die in der Vergangenheit einen Fehler als solche machte und nun für das Quorumed als Bewährungshelferin arbeitet. Sie überwacht die Gedanken von drei Straftätern, die unter der Voraussetzung dieser Überwachung wieder frei leben dürfen. Ihr neuer Proband ist der Kleinkriminelle Clay, der aufgrund eines bewaffneten Apothekenüberfalls 8 Jahre im Gefängnis war. Kaum wird Clay aus dem Gefängnis entlassen, wird ihm ein Mord vorgeworfen, bei dem er Anfangs nicht weiß, wen er angeblich umgebracht haben soll. Er glaubt an seine Unschuld und bittet Think per Gedanken ihm zu helfen und seine Unschuld zu beweisen. Ob sie es wohl schaffen wird ihm zu helfen, wenn sie selbst nicht mehr weiß, wem sie vertrauen kann und wem nicht?
-
Es handelt sich bei dem EBook um den ersten Teil einer 6-Teiligen psychologischen Thriller-Serie.
Mit „THINK – Sie wissen was du denkst“ erscheint schon die zweite Ebook-Reihe des US-amerikanischen Autor Trent Kennedy Johnson. Er ist der Gründer einer schreib-Gruppe Namens "Incandescent", und hat daher schon einige Fans. Für mich war „THINK“ das erste Ebook von dem Autor.
Ich persönlich finde den ersten Teil der Reihe ganz oke, da der Autor etwas zu viel versprochen hat in der Leseprobe. Die beschriebene Idee mit der Gedankenüberwachung von Straftätern hat mich fasziniert und dadurch hatte ich bestimmte Erwartungen, die leider nur teils erfüllt wurden. Anfangs wirkt der Schreibstil recht verwirrend, da er „besonders“ ist, aber nach kurzer Zeit gewöhnt man sich daran und kommt relativ gut rein. Er ist verwirrend, da der Autor zwischen den Gedanken der einzelnen Personen hin und her springt, und manche Gedankenzüge einfach abgehackt werden.
Das Cover passt meiner Meinung nach gut zu der Geschichte, da man das Cover so interpretieren könnte, dass auf dem Cover die Protagonistin zu sehen ist, die gerade versucht, einen ihrer Probanden mithilfe der Gedankenübertragung ausfindig zu machen.
(ich möchte nicht so genau auf die Szene eingehen, da ich niemanden Spoilern möchte:) )

Das Thema der Gedankenüberwachung an sich ist gut, doch die Umsetzung ist nicht so gut gelungen. Es wird nicht wirklich drauf eingegangen, sondern nur angeschnitten. Der Autor hat teilweise Logikfehler, die ich nicht schlimm finde, doch man hätte sie vermeiden können. Die Geschichte ist anfangs relativ eintönig gehalten, bis kurz vor dem Ende, wo meiner Meinung nach die Haupthandlung eigentlich beginnt. Dort gibt es dann auch einen gewissen Spannungsbogen. Am Ende kommt es dann zu einem unerwarteten Plot-Twist, über den man hoffentlich in den Folgenden Teilen aufgeklärt wird.

Man wird sofort in das Geschehen verwickelt, und braucht kurz etwas, bis man manche Sachen versteht. Die Protagonistin Think war mir am Anfang ein Rätsel. Ich dachte man würde im Laufe der Geschichte viel mehr über sie erfahren, um ihr Handeln nachvollziehen zu können, doch das geschieht nicht. Ich finde sie nicht unsympathisch, aber auch nicht sooo sympathisch, da sie einfach eine kalte Person zu sein scheint. Sie hat so wie alle Anderen auch eine Vorgeschichte, die sie wahrscheinlich so werden lies. Clay war mir hingegen viel sympathischer von Anfang an. Er ist nicht aufgedreht, sondern eher ruhig und vernünftig. Sein Handeln konnte man teilweise sehr gut nachvollziehen. Ihr anderer Proband Pierce war mich auch sympathisch, obwohl man kaum etwas über ihn erfährt. Ich finde es nur sehr schade, dass der Autor den Leser nicht richtig aufklärt, was zum Beispiel die Vergangenheit der einzelnen Personen angeht, wieso eine Person so gehandelt hat wie sie gehandelt hattoder was es mit den Nachrichten auf sich hat.
-
Zusammenfassend kann man sagen, dass die Idee gut ist, nur an der Umsetzung zu arbeiten ist. Der Autor hätte viel mehr aus dieser Geschichte rausholen können, und die einzelnen Zusammenhänge ausarbeiten können, jedoch finde ich den Plot-Twist am Ende sehr gut gelungen. Ich hoffe sehr, dass der Autor bewusst manche Fragen nicht im ersten Teil beantwortet hat, und diese nun im zweiten Teil beantworten wird.

  • Cover
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Spannung