Profilbild von zeilennebel

zeilennebel

aktives Lesejury-Mitglied
offline

zeilennebel ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit zeilennebel über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.09.2022

Emotional, aufwühlend, heiß…

Zurück ins Leben geliebt
0

Spoilerfreie Zusammenfassung:
Tate zieht fürs Studium nach San Francisco. Weil sie noch keine eigene Wohnung hat, zieht sie erstmal zu ihrem Bruder Corbin. Dort trifft sie direkt beim Einzug auf Miles, ...

Spoilerfreie Zusammenfassung:


Tate zieht fürs Studium nach San Francisco. Weil sie noch keine eigene Wohnung hat, zieht sie erstmal zu ihrem Bruder Corbin. Dort trifft sie direkt beim Einzug auf Miles, ein Kumpel von Corbin, welcher direkt gegenüber wohnt. Tate findet ihn von Anfang an sehr attraktiv und auch Miles scheint nicht abgeneigt zu sein. Allerdings ist Miles verschlossen, schweigsam und abweisend. Zu dem Zeitpunkt hat Miles seit 6 Jahren keine Frau mehr geküsst ; Tate fragt sich was dahintersteckt, aber aus Miles Art wird sie nicht schlau, denn seine Vergangenheit will er auf keinen Fall offenbaren.

Meinung:


Ich fand die Geschichte einfach toll. Es ist schwer hier niederzuschreiben, was genau ich alles toll fand, ohne zu Spoilern. Aber besonders haben mir die inneren Zerissenheiten der Charaktere gefallen. Auch wenn die Gegenwart quasi nur aus Tates Sicht geschrieben war, hatte man manchmal das Gefühl auch Miles Gefühle zu erkennen.
Außerdem ist der Roman so aufgebaut, dass jedes 2. Kapitel ein Rückblick aus Miles Vergangenheit ist, wodurch nach und nach aufgedeckt wird, was ihn zu diesem verschlossenen einsamen Mann gemacht hat.

Fazit:


Definitiv einer meiner Lieblingsromane von Colleen Hoover. Er ist typisch New-Adult, aber das gefällt mir so gut daran.

(Ich finde das Genre Kinder- & Jugendbücher übrigens nicht passend. Es ist schon viel spice dabei)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.09.2022

Ein schöner Abschluss

Der Sommer, der nur uns gehörte
0

Mir gefiel Band 3 deutlich besser als Band 2. Ich fand den Abschluss wirklich schön und realistisch. Der Schreibstil von Jenny Han ist wirklich sehr angenehm. Ich kann kaum abwarten, dass Band 2 und 3 ...

Mir gefiel Band 3 deutlich besser als Band 2. Ich fand den Abschluss wirklich schön und realistisch. Der Schreibstil von Jenny Han ist wirklich sehr angenehm. Ich kann kaum abwarten, dass Band 2 und 3 auch für Amazon Prime verfilmt werden. Ich fand die Serie zu Band 1 nämlich echt toll.

Mich stört nur, dass der Klappentext wieder so viel vorwegnimmt, also lieber nicht lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2022

Kein gelungener zweiter Band

Ohne dich kein Sommer
0

Leider finde ich, dass das Buch keine gelungene Fortsetzung ist. Von der Handlung her ist nicht viel passiert und vor allem: lest den Klappentext nicht. Der hat bereits alles verraten und dadurch fand ...

Leider finde ich, dass das Buch keine gelungene Fortsetzung ist. Von der Handlung her ist nicht viel passiert und vor allem: lest den Klappentext nicht. Der hat bereits alles verraten und dadurch fand ich es langweilig. Das Sommer-Sonne-Strand-Feeling ist verloren. Und was mir auch nicht gefallen hat, war die Übersetzung. Vielleicht ist es auf der Originalsprache besser zu lesen, aber oft hat mich die Übersetzung gestört, weil dadurch manche Sätze einfach falsch geklungen haben. Diese Ungereimtheiten haben mein Lesegefühl leider getrübt.

Ich werde Teil 3 trotzdem lesen, aber nur aus dem gleichen Grund aus welchem ich Teil 2 gelesen habe. Ich will wissen wie es mit Belly, Jeremiah und Conrad weitergeht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.09.2022

Wohlfühlroman

No Longer Yours - Mulberry Mansion
4

„Eine Momentaufnahme bestimmt nicht immer das Wesen eines Menschen. Manchmal lohnt sich ein zweiter Blick.“

Mein erster Roman von Merit Niemeitz und ich bin begeistert.
Ohne zu übertreiben: das ist der ...

„Eine Momentaufnahme bestimmt nicht immer das Wesen eines Menschen. Manchmal lohnt sich ein zweiter Blick.“

Mein erster Roman von Merit Niemeitz und ich bin begeistert.
Ohne zu übertreiben: das ist der beste Schreibstil, den ich je gelesen habe. Unglaublich poetisch und bildlich, voller Weisheiten und alles ist zitatwürdig.
Zusätzlich sind die Charaktere allesamt wunderbar ausgereift und verdienen es alle einen eigenen Roman zu bekommen. In diesem Roman geht es um Eden und Avery, die beide zufällig in die Mulberry Mansion ziehen, ein Wohnprojekt der Universität in Windsbury, bei welchem sie für eine günstige Miete eine Villa renovieren sollen. Die beiden haben eine gemeinsame Vergangenheit und zusätzlich ihre eigenen Lasten zu tragen, welche das Zusammenleben deutlich erschweren.

Mehr möchte ich gar nicht vorwegnehmen. Die Geschichten ist unglaublich bewegend und fesselnd. Außerdem realistisch und nicht vorhersehbar. Es ist aber nicht nur eine Liebesgeschichte. Wer sich die Triggerwahrnungen durchlesen möchte, wird erkennen, dass es um viel mehr geht. (Ich habe sie auch vor dem Lesen angeschaut und sie nicht als Spoiler empfunden). Aber nebenbei geht es noch um Freundschaft. Es gibt sehr viele lustige und rührende Szenen.

Ich finde es ist das ultimative Herbst-Wohlfühlbuch. Eine Tasse Tee, eine Tafel Schokolade und dieser Roman bilden gemütlich unter einer Decke eingekuschelt den perfekten cozy Herbsttag.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.09.2022

Sommer Romanze

Der Sommer, als ich schön wurde
0



“In meinem Leben zählten überhaupt nur die Sommer. So als lebte ich gar nicht richtig vor Juni, bevor ich wieder am Strand war, in diesem Haus“

Spoilerfreie Inhaltsangabe:
Belly ist 15, fast 16, und ...



“In meinem Leben zählten überhaupt nur die Sommer. So als lebte ich gar nicht richtig vor Juni, bevor ich wieder am Strand war, in diesem Haus“

Spoilerfreie Inhaltsangabe:


Belly ist 15, fast 16, und in diesem Sommer merkt sie zum ersten Mal, dass die Jungs sie richtig wahrnehmen, als ein schönes Mädchen. Jeden Sommer verbringen sie, ihr Bruder Steven und ihre Mutter Laurel im Ferienhaus der besten Freundin von Laurel, Susannah. Susannah hat zwei Söhne, die nur wenig älter als Belly sind, Jeremiah und Conrad. Susannah ist der festen Überzeugung, dass einer ihrer Söhne für Belly bestimmt sei, und Belly ist in Conrad verliebt, seid sie denken kann. Doch dieser Sommer ist anders als alle anderen zuvor.

Meinung:


Ich habe tatsächlich zuerst die Serie auf Amazon Prime geschaut und dann erst das Buch gelesen. Die Serie ist wirklich unglaublich gut, ich würde sogar sagen besser als das Buch. Aber das Buch hat mir auch sehr sehr gut gefallen. Es ist leicht zu lesen durch einen sehr angenehmen Schreibstil und ein perfektes Sommer, Sonne, Strand-Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere