Profilbild von zissynchen

zissynchen

Lesejury Star
offline

zissynchen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit zissynchen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.01.2020

Ich liebe dieses Buch!

Hurt me gently
0

Eden platzt in das Leben des Milliardenerben Grayson und die beiden fühlen sofort, das der Andere auch Kämpfe mit seinem Leben führt - Sucht und Trauma, statt rosa Wolken und tanzende Einhörner 🦄 Doch ...

Eden platzt in das Leben des Milliardenerben Grayson und die beiden fühlen sofort, das der Andere auch Kämpfe mit seinem Leben führt - Sucht und Trauma, statt rosa Wolken und tanzende Einhörner 🦄 Doch sie fühlen sich voneinander angezogen, können nicht voneinander lassen. Doch ist es richtig oder machen sie das Leben des Anderen nur noch kaputter?

Auch wenn es mir diesmal etwas schwerer gefallen ist, mich in die Gefühlswelt der beiden Protagonisten reinzuversetzen, war ich dennoch von der 1. Seite in den Bann gezogen. Das knistern zwischen den Beiden konnte man auf jeder Seite spüren und auch, wenn Grayson und sein Dornröschen völlig anders handeln, als ich es an den meisten Stellen erwarte, hat mir gerade das besonders gut gefallen. Es war eine Achterbahn 🎢 der Gefühle - mal tragisch, mal süß, mal heiß und immer emotional.

Die Art und Weise, wie die Autorin mit der Sucht und dem Trauma umgeht, einfach großartig. Beides war immer präsent, aber es war dennoch nicht die Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.01.2020

Nicht überzeugend

Der Kastanienmann
0

Ich habe noch nie etwas schlechtes über „Der Kastanienmann“ gelesen und mich so darauf gefreut, als ich es endlich lesen konnte, aber dann...Ich bin nicht in dieses Buch reingekommen und nach 200 Seiten ...

Ich habe noch nie etwas schlechtes über „Der Kastanienmann“ gelesen und mich so darauf gefreut, als ich es endlich lesen konnte, aber dann...Ich bin nicht in dieses Buch reingekommen und nach 200 Seiten habe ich diesmal wirklich aufgegeben.
Die Charaktere - keine Ahnung, warum die überhaupt alle da waren 🤷🏼‍♀️ Der Schreibstil hat mich null überzeugt und wenn ich nach 15 Minuten mit einem Thriller in der Hand müde werde, geht etwas ganz gewaltig schief 👆🏻Wenn ich lieber gar nicht lese, als in meinem CR wenigstens etwas weiter zu lesen übrigens auch.

Aber genug der schlechten Worte, denn ob es nach dem ersten Drittel spannender wird, sich die Protagonisten entwickeln oder es möglicherweise zu einem grandiosen Thriller wird, kann ich schließlich nicht beurteilen.

  • Cover
Veröffentlicht am 19.12.2019

Die wohl heißeste Cinderella-Story ever

Love me lordly
0

Ich habe an diesem Buch genau einen Kritikpunkt: Ich konnte nur einen Abend mit Alice und Kian verbringen, weil ich es nicht aus der Hand legen konnte❣️

Alice und Kian könnten unterschiedlicher nicht ...

Ich habe an diesem Buch genau einen Kritikpunkt: Ich konnte nur einen Abend mit Alice und Kian verbringen, weil ich es nicht aus der Hand legen konnte❣️

Alice und Kian könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie schlägt sich irgendwie mit ihren zwei Jobs durch und das Leben hat es selten gut mit ihr gemeint. Kian ist auf den ersten Blick der reiche Bad Boy, dem alles in den Schoß fällt. Als sich die Wege der beiden auf unglückliche Art und Weise kreuzen, bietet Kian ihr einen Job an. Sie soll seine Freundin spielen und so nehmen die Dinge ihren Lauf.
Wer nun erwartet, es läuft alles wie im Märchen, irrt gewaltig. Beide haben nicht nur mit ihren Gefühlen, sondern auch ihrem Umfeld zu kämpfen.

Ich mochte Alice sofort, habe mit ihr mitgefühlt und Kian, ja in ihr war ich direkt verliebt 🥰 Auch in diesem Buch ist es der Autorin unglaublich gut gelungen, Charaktere mit Ecken und Kanten zu schaffen und das nicht nur bei Alice und Kian.

Anfangs hätte ich nicht erwartet, dass mich „Love me Lordly“ so in den Bann ziehen wird und die Emotionen derartig gut rüber kommen. Ich bin immer noch begeistert und finde es ein unglaublich gelungenes Buch. Danke für dieses tolle Rezensionsexemplar @fuchsteufelsmild_blogger 💕

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.12.2019

Sehr emotional, aber anders als erwartet

Dem Horizont so nah
0

Achtung‼️Nicht spoilerfrei‼️

Die Autorin verarbeitet ihre eigene Geschichte mit Danny. Was Jessica zu Beginn nicht weiß, Danny wurde als Kind von seinem Vater missbraucht und mit HIV angesteckt. Auch ...

Achtung‼️Nicht spoilerfrei‼️

Die Autorin verarbeitet ihre eigene Geschichte mit Danny. Was Jessica zu Beginn nicht weiß, Danny wurde als Kind von seinem Vater missbraucht und mit HIV angesteckt. Auch die Mitbewohnerin von Danny, hat eine traurige Vergangenheit, aber auch Zukunft. Sie wurde auch als Kind missbraucht und später ein Heroinjunkie, die auf den Strich gegangen ist, um ihre Sucht zu finanzieren. Als sie einen Rückfall hat, wird sie vergewaltigt und stirbt an einer Dosis unreinem Heroin. Ab diesem Zeitpunkt beginnt für Danny der Wettlauf gegen die Zeit.

Anfangs ist es mir relativ schwer gefallen in die Geschichte rein zu finden, aber irgendwann kam der Punkt, da konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Es war nicht nur emotional, sondern es hat mich an einigen Stellen total schockiert, wie in unserer Gesellschaft mit HIV-Erkrankten umgegangen wird. Ich halte es für mutig und wichtig, dass es auch immer wieder Autorinnen und Autoren gibt, die solche Themen ansprechen. Nichtsdestotrotz hätte ich mir einen Hinweis auf die Themen gewünscht. Denn auch, wenn ich es später nicht mehr aus der Hand legen konnte, hätte ich gerne gewusst, dass es alles andere als leichte Kost ist und mich auch noch einige Tage danach beschäftigen wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.12.2019

Chaotische Story und schwache Protagonisten

Schattenseite
0

Als die Schüler der Abiklasse einen Link zur "Schattenseite" erhalten, gerät das Leben der Teenager ins völlige Chaos. Die Seite verspricht, dass die Geheimnisse einzelner Schüler gelüftet werden, wenn ...

Als die Schüler der Abiklasse einen Link zur "Schattenseite" erhalten, gerät das Leben der Teenager ins völlige Chaos. Die Seite verspricht, dass die Geheimnisse einzelner Schüler gelüftet werden, wenn bestimmte Followerzahlen erreicht werden. Der Link verbreitet sich rasend schnell und so werden immer wieder die dunkelsten Geheimnisse gelüftet. Doch wer steckt hinter der Schattenseite und warum wurde sie überhaupt ins Leben gerufen?



Obwohl das Buch die Themen Mobbing/Cybermobbing und die Gefahren von Social Media gut behandelt, hat es mir nicht gefallen. Sprachlich hat es meinen Geschmack nicht getroffen und der immer wieder abgebrochene Spannungsbogen hat, zumindest bei mir, nicht dazu beigetragen, dass die Spannung gestiegen ist. Die Story selbst wirkt relativ chaotisch - manche versuchen irgendwie herauszufinden, wer hinter der Schattenseite steckt, andere sind nur daran interessiert, dass die Geheimnisse der Anderen veröffentlicht werden.

Wird ein Geheimnis gelüftet, wird es nicht zu Ende erzählt. Geheimnis gelüftet, kurz gelästert und fertig...Sehr schade. Hier wäre mehr Potenzial gewesen und es hätte den Protagonisten auch geholfen mehr Kontur zu bekommen. So waren es einfach die typischen Charaktere, die man in einem Jugendbuch erwartet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere