Cover-Bild So blutig die Nacht
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 27.11.2020
  • ISBN: 9783732598595
Robert Bryndza

So blutig die Nacht

Thriller
Michael Krug (Übersetzer)

Vor sechzehn Jahren überlebte die ehrgeizige Polizistin Kate Marshall die Begegnung mit einem Serienkiller nur knapp. Gezeichnet von dem Trauma, schied sie aus dem Polizeidienst aus. Als der Vater eines vor zwanzig Jahren verschwundenen Mädchens sie um Hilfe bittet, wird Kate zurück in die Welt des Mörders gezogen. Gleichzeitig wird die Leiche einer jungen Frau gefunden - sie wurde nach demselben Modus Operandi getötet wie damals. Doch der Nine Elms Killer sitzt noch hinter Gittern ...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.01.2021

Ein Fan

0

Polizistin Kate Marshall wurde 1995 fast von einem Serienkiller getötet und quittierte traumatisiert den Dienst. 16 Jahre später arbeitet sie in Südengland als Dozentin für Kriminologie und bekommt es ...

Polizistin Kate Marshall wurde 1995 fast von einem Serienkiller getötet und quittierte traumatisiert den Dienst. 16 Jahre später arbeitet sie in Südengland als Dozentin für Kriminologie und bekommt es mit einem Nacharmer zu tun, der die Taten von damals kopiert.

Fazit: Nichts für zarte Gemüter!

Veröffentlicht am 08.12.2020

Spannend...fesselnd...kurzweilig!

0

Der Polizistin Kate gelingt es durch einen Zufall den Serienmörder Nine Elms Cannibal zu überführen.
Der Medienrummel und ein Trauma werfen Kate nach der Verhaftung aus der Bahn und sie muß den Dienst ...

Der Polizistin Kate gelingt es durch einen Zufall den Serienmörder Nine Elms Cannibal zu überführen.
Der Medienrummel und ein Trauma werfen Kate nach der Verhaftung aus der Bahn und sie muß den Dienst als Polizistin quittieren.
16 Jahre später gibt Kate an einer Universität Vorlesungen in Kriminologie.
Die Bitte eines Vaters das Verschwinden seiner Tochter vor 20 Jahren aufzuklären weckt sofort Kates Instinkte als Polizistin.
Als dann ein Mädchen unter den gleichen Umständen aufgefunden wird wie die damaligen Opfer des Nine Elms Cannibals wird Kate von ihrer Vergangenheit endgültig eingeholt und gerät ins Fadenkreuz eines gefährlichen Fans.

Robert Brynoza hat in seiner Geschichte einen perfiden, hinterhältigen und perfekt durchdachten Plan gestrickt.
Mit Kate Marshall hat er zudem eine starke und authentisch dargestellte Heldin geschaffen, die nicht nur gegen einen Killer sondern auch gegen ihre inneren Dämonen kämpfen muß.
Ihr zur Seite steht Kate ihr Forschungsassistent Tristan, mit dem sie zusammen ein mutiges und erfolgreiches Team bildet.

Intensive Nachforschungen und Befragungen, nächtliche Ermittlungstouren, unheimliche Botschaften eines Fans und weitere Todesopfer gestalten die Ermittlungen abwechslungsreich und spannend und lassen Vergangenheit und Gegenwart ineinander verschwimmen.

Kates Nachforschungen und die Aktivitäten des Fans bilden zwei fesselnde, parallel verlaufende Handlungsstränge, die den Spannungsbogen stets hoch halten und ihn noch steigern, je häufiger sie sich tangieren, so dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.

Ich vergebe für dieses kurzweilige und mitreißende Lesevergnügen gerne 5 Sterne und hoffe auf weitere gemeinsame Ermittlungen von Kate und Tristan.

Veröffentlicht am 17.11.2021

Starke Person und ein Fan

0

Vor etwas 16 Jahren schaffte es Kate Marshall einem Serienmörder zu entkommen. Jetzt wird bei einer anderen Familie ein Kind vermisst. Die Familie will hilfe von Kate. Alles deutet auf den Killer von damals ...

Vor etwas 16 Jahren schaffte es Kate Marshall einem Serienmörder zu entkommen. Jetzt wird bei einer anderen Familie ein Kind vermisst. Die Familie will hilfe von Kate. Alles deutet auf den Killer von damals hin, doch der sitzt eigentlich hinter Gittern...

Erstmal muss ich unbedingt sagen wie toll ich das Cover finde. Das gelbe um die schrift fällt einem schnell ins Auge. Man sieht immer wieder an solchen Fällen das ein Cover nicht total übertrieben bearbeitet sein muss, um interessant zu wirken.

Die Idee mit dem Fan ist echt gut, und auch relativ glaubhaft geschrieben. Hier und da vielleicht etwas überspitzt, aber ohne das es in irgendeiner Weise falsch wirkt. Ich mag auch total den Schreibstil von Robert Bryndza. Die Geschichte schreitet in einem guten Tempo vorran, und es gab keine Langeweile.

Kate ist so eine sympatische Figur, man muss sie einfach mögen. Der Bezug zum Alkohol macht Kate noch Menschlicher und glaubhafter. Ich bin froh das es Eine Buchreihe ist, und wir in weiteren Büchern mehr über sie erfahren werden. Auch die Beziehung zu ihrem Sohn interessiert mich sehr.

Alles in allem ein echt guter Thriller! Für Personen die leichte Thriller gewohnt sind, könnten einige Stellen vielleicht zu brutal sein.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere