Cover-Bild Wings of Fire – Die Prophezeiung der Drachen
(4)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Loewe
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 14.01.2015
  • ISBN: 9783785580875
  • Empfohlenes Alter: ab 11 Jahren
Tui T. Sutherland

Wings of Fire – Die Prophezeiung der Drachen

Band 1
Bea Reiter (Übersetzer)

Versteckt in einer Höhle, tief im Wolkengebirge, wachsen fünf junge Drachen heran. Eine uralte Prophezeiung besagt, sie werden dem Drachenreich den ersehnten Frieden bringen und die verfeindeten Stämme vereinen. Doch bevor die Drachlinge sich ihrem Schicksal stellen können, werden sie von der niederträchtigen Königin Scarlet entdeckt und in ihren Palast verschleppt. Nun muss Clay, der schüchterne Erddrache, seinen ganzen Mut zusammennehmen, um sich und seine Freunde zu befreien. Denn in der Arena der Königin wartet ein scheinbar unbesiegbarer Gegner auf ihn! Ein spannendes Fantasy-Abenteuer von Bestseller-Autorin Tui T. Sutherland (Magic Park). Die actiongeladene Geschichte um fünf mutige Drachen und eine uralte Prophezeiung ist ideal für Kinder ab 11 Jahren und verbindet Alltagsthemen wie Freundschaft und Zusammenhalt mit einzigartigen und starken Charakteren – witzig, temporeich und warmherzig zugleich.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.09.2020

Wundervoller Auftakt in die Wings of Fire Reihe

0

Inhalt:
Versteckt in einer Höhle, tief im Wolkengebirge, wachsen fünf junge Drachen heran. Eine uralte Prophezeiung besagt, sie werden dem Drachenreich den ersehnten Frieden bringen und die verfeindeten ...

Inhalt:
Versteckt in einer Höhle, tief im Wolkengebirge, wachsen fünf junge Drachen heran. Eine uralte Prophezeiung besagt, sie werden dem Drachenreich den ersehnten Frieden bringen und die verfeindeten Stämme vereinen. Doch bevor die Drachlinge sich ihrem Schicksal stellen können, werden sie von der niederträchtigen Königin Scarlet entdeckt und in ihren Palast verschleppt. Nun muss Clay, der schüchterne Erddrache, seinen ganzen Mut zusammennehmen, um sich und seine Freunde zu befreien. Denn in der Arena der Königin wartet ein scheinbar unbesiegbarer Gegner auf ihn!

Meinung:
Vor einigen Jahren ist die Wings of Fire Reihe bereits ins Deutsche übersetzt worden. Leider nicht die komplette Reihe, sondern nur bis Band 5. Der Adrian Verlag hat sich nun die Rechte für alle 12 Bände gesichert und veröffentlicht die Bücher in recht kurzen Zeitabständen.

Ich selbst habe die Wings of Fire-Reihe vor einigen Jahren bis Band 5 gelesen und geliebt. Daher war ich wahnsinnig traurig darüber, dass die Reihe nicht weiter übersetzt wurde.
Meine Freude war daher riesig, als ich erfuhr, dass es nun alle Bände auf Deutsch geben wird.
Um wieder gut in die Geschichte reinzukommen, habe ich nun die ersten Bände noch mal gelesen.
Seit der Magic Park Reihe von Tui T. Sutherland bin ich ein großer Fan ihrer Bücher. Auch der erste Band der Wings of Fire-Reihe konnte mich ab der ersten Seite in seinen Bann ziehen.

Der Leser lernt zu Beginn die fünf Drachlinge aus der alten Prophezeiung kennen. Diese sollen dem Drachenreich endlich Frieden bringen. Allerdings haben diese fünf Jungdrachen ihr ganzes Leben in einer Höhle verbracht. Fernab von all den Abenteuern, Gefahren und dem wahren Leben. Durch eine Verkettung von Zufällen gelangen die fünf schlussendlich dann doch zu ihrem ersehnten großen Abenteuer.

Alle fünf Drachen gehören einer anderen Rasse an und jeder der fünf hat einen eigenen Charakter. Daher bildet sich eine buntgemischte Truppe, in der jeder seine Stärken und Schwächen haben darf. Die Ausbilder der Drachlinge sind jedoch nicht einverstanden damit, wie die Drachlinge sich entwickelt haben. Ein Drachling ist zu schwach für einen Drachen seiner Rasse, ein Anderer dürfte gar nicht zu den fünf Drachlingen zählen, da seine Rasse nicht in der Prophezeiung vorkommt, der Nächste hat keine Anführer-Qualitäten. Die fünf Drachlinge stören diese „Fehler“ der jeweils anderen jedoch überhaupt nicht, denn sie sind füreinander wie Geschwister und akzeptieren einander.

Die Botschaft von Freundschaft, Toleranz und Zusammenhalt zeichnet diese Geschichte aus.
Natürlich gibt es nicht nur die guten Drachen, sondern auch die Bösen. Daher bleibt es nicht aus, dass es Kämpfe und Auseinandersetzungen und auch Verluste gibt.

Die fünf Drachlinge erleben jede Menge Abenteuer und müssen großen und kleinen Gefahren ins Auge sehen. Die Geschichte ist daher immer abwechslungsreich und spannend. Auch ein paar überraschende Wendungen sind vorhanden.

Ich weiß noch sehr genau, dass ich bei der alten Version der Reihe bemängelt habe, dass es keine Landkarte von Pyrrhia gibt. In dieser Version ist eine Karte mit dabei. So kann man sich die ganze Welt der Drachen noch viel besser vorstellen.
Auch werden die verschiedenen Drachenarten, ihre Eigenheiten und ihre Königin vor dem Beginn der Geschichte vorgestellt.
Dies ist sehr vom Vorteil, da im Laufe der Geschichte doch mit einigen Namen und Drachenarten um sich geschmissen wird.

Fazit:
Mir hat es unglaublich viel Spaß bereitet die Geschichte von Clay, Tsunami, Sunny, Glory und Starflight noch einmal zu lesen. Ich freue mich bereits jetzt riesig auf die kommenden Titel.
Denn wenn man zu den Büchern von Tui T. Sutherland greift, dann weiß man was einen in diesen erwartet: Bezaubernde Charaktere, Geschichten über Freundschaft und Zusammenhalt, jede Menge Spannung und gute Unterhaltung. All diese Punkte beinhaltet auch „Die Prophezeiung der Drachen“ und so bleibt mir nur zu sagen: lesen, lesen, lesen!
Fans von Drachengeschichten sowie Junggebliebene kommen hier voll auf ihre Kosten.
5 von 5 Hörnchen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2016

Wings of Fire 1

0

Dank einer Leserunde durfte ich den ersten Teil der "Wings of Fire"-Reihe von Tui T. Sutherland lesen.

Die Welt der Himmels-, Meeres- und Erdflügler sowie aller anderen Drachen wird vom Krieg zerrissen, ...

Dank einer Leserunde durfte ich den ersten Teil der "Wings of Fire"-Reihe von Tui T. Sutherland lesen.

Die Welt der Himmels-, Meeres- und Erdflügler sowie aller anderen Drachen wird vom Krieg zerrissen, weil sich drei mögliche Drachenköniginnen nicht einigen können. Die Hoffnung aller Drachen ruht auf einer uralten Prophezeiung, wonach fünf Drachlinge geboren in der hellsten Nacht Frieden bringen sollen.

Clay, Starflight, Tsunami, Glory und Sunny sind fünf junge Drachen, die verborgen vor der restlichen Welt in Höhlen tief unter dem Gebirge der Himmelsflügler aufwachsen. Die jungen Drachlinge sind das Lernen, Kämpfen und ihre mürrischen Erzieher überdrüssig und schmieden Pläne für eine Flucht. Der Plan, anfangs aus Langeweile erdacht, wird nach dem Besuch des geheimnisvollen Nachtflüglers Morrowseer zur Gewissheit, wenn sie alle am Leben bleiben wollen.

So macht sich der tollpatschige Clay auf den Weg und bekommt bald Unterstützung von der vorlauten und wagemutigen Tsunami. Gemeinsam finden sie tatsächlich eine Weg in die Freiheit. Leider finden sie in der Freiheit auch die niederträchtige Königin Scarlet und führen diese mit ihrer Flucht direkt zu den anderen Drachlingen. Als Gefangene sollen sie zur Unterhaltung der Königin der Himmelsflügler in der Arena gegen andere Drachengefangene auf Leben und Tod kämpfen. Gelingt Clay und den anderen die Flucht?

Die Autorin hat mich mit dem spannenden Fantasy-Abenteuer sofort eingefangen. Die Geschichte, empfohlen für junge Leser zwischen 11 - 13 Jahren, bietet eine spannende Welt und mit den verschiedenen Drachen faszinierende Figuren. Die jungen Drachen sind liebevoll gestaltet und bieten mit ihren ganz unterschiedlichen Wesenszügen gerade dem jungen Leser viel Raum, den Drachen zu finden, mit dem man sich am Besten identifizieren kann. So macht das Mitfiebern gleich noch mehr Spaß

Ein großes Kompliment muss ich auch dem Verlag machen. Das Buch ist wunderbar gestaltet, liegt dank Format und Hardcover-Einband gut in der Hand und auf den ersten Seiten werden mit wunderschönen Skizzen und kurzen Beschreibungen die verschiedenen Drachenvölker vorgestellt. Das stimmt toll auf das Abenteuer mit den jungen Drachen ein

Bei mir darf demnächst Band 2 einziehen, da ich unbedingt wissen will, wie es mit Clay und seinen Freunden weiter geht.

Veröffentlicht am 03.10.2020

Die Drachlinge kommen...

0

Das Cover und der Klappentext haben mich sehr angesprochen und da ich ein großer Fan von Drachen bin, musste ich dieses Buch einfach lesen. Ein klitzekleines bisschen enttäuscht war ich dann aber doch.
Die ...

Das Cover und der Klappentext haben mich sehr angesprochen und da ich ein großer Fan von Drachen bin, musste ich dieses Buch einfach lesen. Ein klitzekleines bisschen enttäuscht war ich dann aber doch.
Die Handlung ist gut durchdacht und verliert nicht den roten Faden aus den Augen. Die Charaktere der Drachlinge sind ganz gut getroffen, wobei ich mir hier ein wenig mehr Tiefe erhofft hatte. Sie wirken doch ein wenig oberflächlich abgehandelt, da hätte man mehr machen können. Es fehlt den Kleinen ein wenig dieses gewisse Etwas, ich weiß nicht, wie ich es sonst beschreiben soll. Für mich waren sie noch nicht voll ausgereift. Dennoch sind sie schon gut getroffen und so unterschiedlich, wie ihre Arten nur sein können. Das kam sehr gut rüber beim Lesen, was mir sehr gefallen hat. Die Fünf ergänzen sich wirklich gut.
Die Handlung selbst ist für Kenner des Genre eigentlich schon fast nachvollziehbar, da es doch schon öfter genutzt wurde auf die ein oder andere Art und Weise. Es ist dennoch immer mal wieder spannend zu lesen, wie "die Prophezeiung" dieses Mal umgesetzt worden ist.
Dir Illustrationen sind wunderschön und geben dem Ganzen noch den letzten Schliff. Alles in allem kann ich das Buch empfehlen, es ist für Jugendliche geeignet, aber auch für junggebliebene Erwachsene ein schöner Zeitvertreib.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2020

Ich habe mehr erwartet

0

Das Cover gefällt mir, als ich die anderen Cover der Reihe sah, empfand ich es jedoch fast als etwas schwach.

Die Zeichnungen vorne im Buch haben das aber wieder wettgemacht! Wirklich wunderschön und ...

Das Cover gefällt mir, als ich die anderen Cover der Reihe sah, empfand ich es jedoch fast als etwas schwach.

Die Zeichnungen vorne im Buch haben das aber wieder wettgemacht! Wirklich wunderschön und hilft auch sich das ganze besser vorzustellen!

Der Einstieg gelingt gut, ist jedoch direkt ziemlich brutal.

Die Handlung geht gut voran und allgemein gefällt mir der Schreibstil sehr, es sind einfach gehaltene Sätze, über die man als Erwachsener schnell drüberfliegt.



Die Charaktere sind meiner Meinung nach etwas blass. Clay ist der Protagonist und ich konnte mich mit ihm einfach nicht richtig anfreunden. Er hat seinen Kopf meistens erst nach einer Entscheidung benutzt, was ihm selbst allerdings auch klar ist.

Die anderen Drachlinge kommen in diesem Band nicht wirklich zum Zug, was ich unglaublich schade finde.

Für die Altersgruppe 11-13 ist das Buch auch einfach zu blutig gehalten.
Alles in allem kein großartiges Buch, aber eben auch nicht wirklich schlecht. Ich denke ich gebe 3 von 5.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere