Cover-Bild Aus allen Wolken fällt man auch mal weich
(2)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 28.08.2020
  • ISBN: 9783732588152
Valerie Korte

Aus allen Wolken fällt man auch mal weich

Roman
Julia hat ein perfektes Leben - wenn auch nur auf Instagram. Stets top gestylt setzt sie dort die selbst entworfenen Armbänder in Szene, die sie in ihrem Online-Shop verkauft. In Wirklichkeit allerdings ist ihr Kölner Loft nur eine kleine Souterrainwohnung, Töchterchen Fee keineswegs eine verträumte Elfe und der Göttergatte längst ihr Ex. Ein Lichtblick in Julias Alltag ist der Bildhauer Alex von gegenüber, den sie gern heimlich bei der Arbeit beobachtet. Bis er beim Verkauf seiner Werke ihre Hilfe zu brauchen scheint. Plötzlich steht Julia vor der Frage: Wie viel ungeschöntes Leben verträgt die große Liebe?

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Nynaeve in einem Regal.
  • Nynaeve hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.09.2020

Konnte mich nicht packen

0

Inhaltsangabe:
Julia hat ein perfektes Leben - wenn auch nur auf Instagram. Stets top gestylt setzt sie dort die selbst entworfenen Armbänder in Szene, die sie in ihrem Online-Shop verkauft. In Wirklichkeit ...

Inhaltsangabe:
Julia hat ein perfektes Leben - wenn auch nur auf Instagram. Stets top gestylt setzt sie dort die selbst entworfenen Armbänder in Szene, die sie in ihrem Online-Shop verkauft. In Wirklichkeit allerdings ist ihr Kölner Loft nur eine kleine Souterrainwohnung, Töchterchen Fee keineswegs eine verträumte Elfe und der Göttergatte längst ihr Ex. Ein Lichtblick in Julias Alltag ist der Bildhauer Alex von gegenüber, den sie gern heimlich bei der Arbeit beobachtet. Bis er beim Verkauf seiner Werke ihre Hilfe zu brauchen scheint. Plötzlich steht Julia vor der Frage: Wie viel ungeschöntes Leben verträgt die große Liebe?

Meinung:
Nach dem Lesen der Inhaltsangabe war mir klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss, leider hat es mich aber nicht wirklich packen können. Ich wurde leider einfach mir der Protagonistin nicht warm.

Zwar hat mir der humorvolle Schreibstil der Autorin sehr gefallen und das Buch lies sich auch schnell lesen, trotzdem fand ich für mich, dass sich das Buch inhaltlich gezogen hat, weil ich von der Protagonistin einfach nur genervt war. Ich konnte sie schon verstehen, dass sie ein "Friede-Freude-Eierkuchen-Leben" haben wollte, um die Scheinwelt im Internet aufrechtzuerhalten, leider konnte ich aber vieles von ihr persönlich nicht nachempfinden. Irgendwie sind da zwei Leben aufeinandergeprallt. Die Charaktere fand ich im Allgemeinen aber gut ausgearbeitet.

Die Idee des Buches an sich und auch die Umsetzung fand ich gut. Daher war es ein gutes Buch für Zwischendurch, aber mehr leider auch nicht.

Fazit:
Leichter Roman für Zwischendurch der mich aber nicht gepackt hat

Veröffentlicht am 18.09.2020

Eine Geschichte aus dem wahren Leben

0

Julia hat ein perfektes Leben - wenn auch nur auf Instagram. Stets top gestylt setzt sie dort die selbst entworfenen Armbänder in Szene, die sie in ihrem Online-Shop verkauft. In Wirklichkeit allerdings ...

Julia hat ein perfektes Leben - wenn auch nur auf Instagram. Stets top gestylt setzt sie dort die selbst entworfenen Armbänder in Szene, die sie in ihrem Online-Shop verkauft. In Wirklichkeit allerdings ist ihr Kölner Loft nur eine kleine Souterrainwohnung, Töchterchen Fee keineswegs eine verträumte Elfe und der Göttergatte längst ihr Ex. Ein Lichtblick in Julias Alltag ist der Bildhauer Alex von gegenüber, den sie gern heimlich bei der Arbeit beobachtet. Bis er beim Verkauf seiner Werke ihre Hilfe zu brauchen scheint. Plötzlich steht Julia vor der Frage: Wie viel ungeschöntes Leben verträgt die große Liebe?

Das Cover von diesem Buch ist sehr passend! Man sieht ein Sofa mit Kissen und den typischen Instagram Zeichen. Darüber steht in großen Buchstaben den Titel und darüber etwa kleiner der Name der Autorin. Zwischen diesem und dem Titel hängt noch eine Lampe. Der Hintergrund ist in einem zarten Rosa gehalten und rundet das Cover schön ab.

Dieses Buch hat mir von Seite zu Seite besser gefallen. Anfangs musste ich mich noch an den Stil gewöhnen der doch nicht ganz alltäglich ist. Am Ende der meisten Kapitel befindet sich eine Beschreibung von dem Foto das Julia hoch geladen hat mit durchgestrichenen Passagen die darstellen wie es wirklich ist. Die Idee finde ich toll, allerdings habe ich mir da beim ebook schwer getan mit dem Lesen. Was ist durchgestrichen, was nicht? Es war nicht immer leicht erkennbar und so habe ich das irgendwann überflogen. Danach kommen die Herzchen für die Bilder un ein paar Kommentare der Follower. Alles in allem hat das der Geschichte immer eine schöne Abwechslung beschafft.

Julia ist eine Frau von nebenan. Sie war mir gleich sympathisch. Man kann sie sich als beste Freundin vorstellen mit ihren Alltagsproblemen, dem bekannten Stress das Kind pünktlich in die Kita zu bringen oder dem Wunsch auf sozialen Medien zu gefallen. Als sie endlich erkennt dass es besser ist reallife zu posten anstatt alles zu inszenieren bin ich in Jubel ausgebrochen. Es war schön zu erleben wie es sie befreit.

Die Liebesgeschichte ist schön und überhaupt nicht kitschig! Nach meinem Empfinden lag der Fokus auch tatsächlich eher auf Instagram und dem Druck den sich viele durch die sozialen Medien machen. Die Lovestory ist ein schönes Beiwerk und kommt ohne große Dramen aus.

Für mich ein rundherum gelungenes Buch das ich gerne weiter empfehle!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere