Profilbild von Pia79

Pia79

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Pia79 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Pia79 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.01.2021

Eine gelungene Geschichte

The Light in Us
0

Das Buch The Light in us war ein absolutes Highlight. Es geht um Charlotte und Noah. Charlotte nimmt aus Geldnot einen Job bei Noah an,der sein Augenlicht verloren hat. Das hat ihn ziemlich getroffen und ...

Das Buch The Light in us war ein absolutes Highlight. Es geht um Charlotte und Noah. Charlotte nimmt aus Geldnot einen Job bei Noah an,der sein Augenlicht verloren hat. Das hat ihn ziemlich getroffen und er lässt niemanden an sich heran. Bis auf Charlotte.

Zuallererst möchte ich sagen,dass Charlotte eine sehr tolle Person war. Ich möchte sie von ihrer Art her superduper gerne und sie war mir gleich sympathisch. Bei Noah allerdings war das für mich ein bisschen schwerer, obwohl ich natürlich nachvollziehen konnte warum er so drauf war. Aber letztendlich war auch er sehr sympathisch.

Der Schreibstil war, wie von Emma Scott gewohnt ,einfach großartig und auch die Geschichte war absolut emotional und berührend. Ich hatte eine grandiose Liebesgeschichte erwartet und würde auch nicht enttäuscht.

Abschließend kann man sagen,dass es ein tolles Buch war und es hat mir auch sehr gut gefallen. Somit habe ich es bestimmt nicht zum letzten Mal gelesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2020

Wunderbare Bücher

Die Maxton-Hall-Reihe: Alle 3 Bände im Schuber: Save Me. Save You. Save Us.
0

Ich hatte die drei Bücher zwar alle schon gelesen, aber als ich sah, dass es die Bücher alle in einem Schuber und auch noch so schön sind, müsste ich sie mir kaufen.
Ich liebe Ruby und James. Sie haben ...

Ich hatte die drei Bücher zwar alle schon gelesen, aber als ich sah, dass es die Bücher alle in einem Schuber und auch noch so schön sind, müsste ich sie mir kaufen.
Ich liebe Ruby und James. Sie haben eine wunderschöne Beziehung mit absoluten Höhen und Tiefen. Aber mein allerliebster Charakter war Lydia. Ich finde sie ist so eine starke Persönlichkeit und sie musste wirklich schon sehr viel einstecken. Ich finde allgemein, dass jeder der Charaktere eine unglaubliche Message ausdrückt. Ich finde Mona Kasten hat mit der Maxton Hall Trilogie eine neue tolle Geschichte geschaffen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2020

Eine schöne, aber auch sehr emotionale Geschichte

Feel Again
0

Mir hatten schon die ersten zwei Bände der Reihe,als auch die Maxton Hall Trilogie von Mona Kasten sehr gut gefallen. Ich habe auch dieses Buch wieder innerhalb von wenigen Stunden verschlungen und geliebt.

In ...

Mir hatten schon die ersten zwei Bände der Reihe,als auch die Maxton Hall Trilogie von Mona Kasten sehr gut gefallen. Ich habe auch dieses Buch wieder innerhalb von wenigen Stunden verschlungen und geliebt.

In diesem Buch geht es um Sawyer und Isaac. Eigentlich sollte Isaac nur für Sawyers Abschlussprojekt herhalten. Doch schnell muss sie feststellen,dass da mehr zwischen ihnen beiden ist. Allerdings lässt sie seit dem Tod ihrer Eltern niemanden mehr an sich heran.

Sawyer fand ich eigentlich Recht sympathisch. Nur manchmal war mir ihre Verschlossenheit echt zu viel,auch dass sie nicht zu ihren Gefühlen stehen konnte und auch ihre Freunde immer wieder von sich gestossen hat.

Isaac war mir überaus sympathisch. Auch weil er sich genau wie ich immer so gewählt ausgedrückt hat. Das er so süß mit seinen Geschwistern umgeht hat mein Herz absolut erwärmt.

Abschließend kann man hier zu sagen, dass Mona Kasten wieder ein absolut großartiges Buch gelungen ist. Ich würde sagen Feel Again hat meinen bisherigen Favoriten Trust Again vom Thron gestoßen. Ich bin jetzt noch gespannt auf Band vier und fünf, vielleicht werden sie ja noch besser,als die anderen drei. Ich lasse mich überraschen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.11.2020

Absolut großartig und unglaublich witzig

Beat it up
0

Ich habe bisher schon mehrere Bücher von Stella Tack gelesen und für sehr gut befunden. Umso gespannter war ich natürlich auf ihr erstes New Adult Buch. Und ich kann schonmal sagen, dass ich da in keinster ...

Ich habe bisher schon mehrere Bücher von Stella Tack gelesen und für sehr gut befunden. Umso gespannter war ich natürlich auf ihr erstes New Adult Buch. Und ich kann schonmal sagen, dass ich da in keinster Weise enttäuscht wurde.

Es geht um Summer die aufgrund ihres absoluten Gehörs als Wunderkind gilt. Und es geht um Gabriel einen DJ. Die beiden treffen sich auf dem Beat it up Festival. Er ist dort als DJ und sie weil sie die Songtexte für ihren Bruder Xander der ebenfalls DJ ist schreibt.

Summer war mir von Anfang an sehr sympathisch. Ich fand sie ist so eine starke Persönlichkeit und wie sie mit ihrer ganzen Situation umgeht, finde ich einfach bewundernswert.
Gabriel hingegen konnte ich erst im Laufe der Geschichte in mein Herz schließen. Er kam mir am Anfang einfach sehr arrogant rüber. Aber der Eindruck hat sich im Laufe der Geschichte sehr geändert.
Eigentlich wollte ich auf die anderen Personen nicht mehr weiter eingehen,aber ich muss kurz sagen, wie sehr Ethan mich aufgeregt hat. Besonders auf den letzten hundert Seiten. Einfach nur unsympathisch.

Abschließend kann man sagen, dass es ein sehr gelungenes Buch war. Ich musste ein paar Mal herzlich auflachen. Der Humor von der Stella Tack ist einfach großartig. Ich kann dieses Buch wirklich jedem nur ans Herz legen


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.10.2020

Ein sehr schöner Folgeband

Madly
0

Ich war im Vorfeld schon sehr gespannt auf Junes und Masons Geschichte, aufgrund dessen was man über die beiden im ersten Band nebenbei erfährt. Das Cover gefällt mir sehr gut, weil es doch Mal etwas anders ...

Ich war im Vorfeld schon sehr gespannt auf Junes und Masons Geschichte, aufgrund dessen was man über die beiden im ersten Band nebenbei erfährt. Das Cover gefällt mir sehr gut, weil es doch Mal etwas anders ausschaut, als die meisten anderen New Adult Cover. Ava Reed hat mich mit ihrem Schreibstil und ihrer Geschichte wieder einmal vollkommen erreicht. Dass June solche Probleme hat,hat mich sehr überrascht und ich fand es interessant zu lesen wie es Menschen mit solchen Problemen geht. Insgesamt finde ich June ist eine unglaublich starke Persönlichkeit. Mason war mir sehr sympathisch und es hat mir viel Freude bereitet mehr über ihn zu erfahren. Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht das Buch zu Lesen und werde es in Zukunft bestimmt noch öfters lesen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere