Profilbild von zessi79

zessi79

Lesejury Star
offline

zessi79 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit zessi79 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.01.2021

Tolles Kinderbuch

Bazilla - Fee wider Willen
0

Inhaltsangabe:
Bazilla wird 10 Jahre alt - und damit endlich ein richtiger Vampir! Ganz Burg Morchelfels feiert. Doch an ihrem Geburtstag erlebt Bazilla eine riesige Überraschung: Statt der heiß ersehnten ...

Inhaltsangabe:
Bazilla wird 10 Jahre alt - und damit endlich ein richtiger Vampir! Ganz Burg Morchelfels feiert. Doch an ihrem Geburtstag erlebt Bazilla eine riesige Überraschung: Statt der heiß ersehnten Vampirzähne wachsen ihr plötzlich durchsichtige Flügel! Und so kommt heraus, dass sie eigentlich eine Fee ist. Schleimiger Krötzenrotz aber auch! Als wäre das nicht schon schrecklich genug, muss sie nun auch noch aufs Feen-Internat gehen. Die freche Bazilla unter rosa gekleideten Feenkindern - ob das gutgeht?

Meinung:
Als ich die Inhaltsangabe des Buches gelesen habe, war mir sofort klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Ab und zu muss ich einfach mal ein Kinderbuch lesen und dieses hat mir sofort gefallen.

Ich wurde nicht enttäuscht, das Buch ist einfach großartig. Die Geschichte ist flüssig und absolut kindgerecht geschrieben.

Die Protagonistin Bazilla ist ein tolles Mädchen, das ich sofort ins Herz geschlossen habe. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen und habe ihre Geschichte sehr, sehr gerne gelesen. Es war toll zu lesen, wie sich Bazilla im Laufe der Geschichte weiterentwickelt hat und wie es ihr im Feen-Internat ergangen ist. Der Plot ist toll und spannend.

Was mir besonders an dem Buch gefallen hat war die Message des Buches. Es ist nicht wichtig, was du bist, sondern wer du bist. Toll, kindgerecht beschrieben und regt echt zum Nachdenken an.

Ich freue mich schon auf den Nachfolgeband und auf neue Geschichten von Bazilla.

Ich kann dieses Buch absolut weiterempfehlen. Für Kinder ab 8, aber auch für Erwachsene.

Fazit:
Tolles Kinderbuch mit einer großartigen Message. Ich kann es absolut weiterempfehlen!

Veröffentlicht am 05.01.2021

Tolles Buch!

Kinderklinik Weißensee - Zeit der Wunder
0

Inhaltsangabe:
Das erste Kinderkrankenhaus Berlins und zwei junge Frauen, die sich aufopferungsvoll um ihre kleinen Patienten kümmern

Berlin 1911: Die Schwestern Marlene und Emma Lindow können ihr Glück ...

Inhaltsangabe:
Das erste Kinderkrankenhaus Berlins und zwei junge Frauen, die sich aufopferungsvoll um ihre kleinen Patienten kümmern

Berlin 1911: Die Schwestern Marlene und Emma Lindow können ihr Glück kaum fassen: Sie dürfen als Lernschwestern in der Kinderklinik Weißensee anfangen. Die forsche Marlene lernt schnell, die schüchterne Emma fühlt sich hingegen bald von ihrer Schwester zurückgesetzt. Denn Marlene hat sich gleich doppelt verliebt: in den vornehmen Assistenzarzt Doktor Maximilian von Weilert und in das noch junge Fachgebiet Kinderheilkunde. Sie ist fest entschlossen, selbst Kinderärztin zu werden. Doch der Weg nach oben ist steinig, der in Maximilians Familie erst recht. Emma geht in ihrer Rolle als Kinderkrankenschwester auf und entfernt sich immer mehr von ihr. Erst als das Leben des kleinen Fritz Schmittke am seidenen Faden hängt, erkennen Emma und Marlene, dass sie zusammenstehen müssen, um ihre wichtigste Aufgabe zu erfüllen: den Kindern zu helfen.

Meinung:
Ich lese eigentlich nicht viele historische Bücher, aber dieses Buch hat mich gleich gepackt, als ich die Inhaltsangabe gelesen habe. Ich musste dieses Buch einfach lesen und wurde absolut nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lässt sich super lesen, die Seiten sind geradezu geflogen. Die Geschichte hat mich sofort gepackt und es war mega spannend und interessant. Es kam zu keiner Zeit Langeweile auf.

Die beiden Schwestern Marlene und Emma waren mir sofort sympathisch und ich habe sie einfach ins Herz schließen müssen. Ich fand es total klasse, die Entwicklung der beiden Schwestern mitzuerleben.

Der Plot an sich fand ich toll und echt interessant und sehr gut recherchiert. Mich hat das Buch absolut gepackt und total überzeugt. Ich freue mich schon auf den zweiten Band der Reihe.

Absolute Leseempfehlung – 5 von 5 Punkten!

Fazit:
Tolles Buch, das ich absolut weiterempfehlen kann. Auch an Leute, die (so wie ich) normalerweise keine historischen Bücher lesen.

Veröffentlicht am 26.11.2020

Tolles, lehrreiches Zeitreiseabenteuer für Groß und Klein

Mitternacht in Charlbury House
0

Inhaltsangabe:
Für alle Fans von Downton Abbey. Spannender historischer Abenteuerschmöker für Mädchen ab 10 Jahren. Unheimlich ist es in dem alten Herrenhaus. Und dann taucht mitten in der Nacht auch noch ...

Inhaltsangabe:
Für alle Fans von Downton Abbey. Spannender historischer Abenteuerschmöker für Mädchen ab 10 Jahren. Unheimlich ist es in dem alten Herrenhaus. Und dann taucht mitten in der Nacht auch noch ein Geist auf! Panisch rennt Evi aus dem Schlafzimmer. Doch der Flur sieht plötzlich ganz anders aus. Und auch Evi trägt andere Kleidung. Auf unerklärliche Weise ist sie im Jahr 1814 gelandet. Fortan muss sie als Dienstmädchen Töpfe schrubben, Kamine fegen und Bettpfannen leeren. Nur wenn es ihr gelingt, ein Familiengeheimnis zu lösen, kann sie in die Gegenwart zurückkehren ...

Meinung:
Nachdem ich die Inhaltsangabe gelesen habe, war mir sofort klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lässt sich super lesen. Ich war schon nach ein paar Seiten in der Geschichte und das Buch war zu keiner Seite langweilig, sondern super spannend und interessant.

Evi habe ich sofort ins Herz geschlossen und ich mag ihren Humor und ihre ganze Art. Sie war mir sofort super sympathisch. Auch die anderen Charaktere waren toll beschrieben und bildlich vorstellbar.

Der Plot an sich fand ich super interessant und spannend. Man erfährt viel über die Zeit von damals im Jahr 1814. Teilweise ist die Geschichte düster und gruselig, teilweise sogar brutal, aber auch humorvoll, was. Ich musste öfter im Laufe der Geschichte schmunzeln, was definitiv am Humor von Evi liegt.

Ich habe Evi sehr gerne in die Zeit von 1814 begleitet und kann diese Geschichte absolut weiterempfehlen!

Fazit:
Tolles, lehrreiches Zeitreiseabenteuer für Groß und Klein. Mir hat's super gefallen.

Veröffentlicht am 04.11.2020

Campino und der LFC

Hope Street
0

Inhaltsangabe:
Er ist einer der populärsten Musiker Deutschlands. Aber das ist nur die halbe Geschichte. Die andere Hälfte fängt mit Kevin Keegan an, dem englischen Stürmer mit den wilden Locken. Der wurde ...

Inhaltsangabe:
Er ist einer der populärsten Musiker Deutschlands. Aber das ist nur die halbe Geschichte. Die andere Hälfte fängt mit Kevin Keegan an, dem englischen Stürmer mit den wilden Locken. Der wurde in den 70ern zu Campinos großem Idol: Als zehnjährigem Sohn einer englischen Mutter und eines Richters aus Düsseldorf war ihm dieser Keegan Erlösung und Vorbild zugleich – ein cooler Engländer, der ihm zeigte, auf welcher Seite er zu stehen hatte. Seitdem verbinden sich in der Entscheidung für den besten Fußballverein der Welt die ganze Widersprüchlichkeit seiner Herkunft und die Liebe zu einem Land, das irgendwo zwischen Beatles und Brexit steht. – Von alldem, seiner Familie und der rasenden Leidenschaft zum Liverpool FC erzählt Campino in diesem Buch.

Meinung:
Als großer Fan der Toten Hosen und noch größerem Fan von Campino selbst musste ich natürlich das Buch lesen. Ich wusste natürlich auch, dass es in dem Buch sehr viel über Fußball, insbesondere dem Liverpool FC gehen würde. Trotzdem war es mir persönlich fast zu viel, wobei es auch durchaus interessant war. Und natürlich war es mir auch klar, dass es keine Biografie über die Toten Hosen sein würde, die spielen im Buch wirklich auch nur eine Nebenrolle. Bücher über die Hosen gibt es ja auch schon genügend.

Im Buch geht es um Andreas Frege, wie Campino im wahren Leben heißt. Es geht um einen Menschen, der eine englische Mutter und einen deutschen Vater hat und mit vielen Geschwistern aufgewachsen ist. Gerade diese Beschreibungen zwischen dem englisch sein und deutsch sein und dieses Gefühl dazwischen fand ich total interessant beschrieben. Auch dieser "Kampf" der Eltern nach dem Krieg – die Mutter heiratet den Feind und der Vater halt die Engländerin, die nicht mal eine Gans kochen kann – das fand ich total interessant.

Und die große, wahre Liebe des Andreas Frege ist nun mal der Liverpool FC und er leidet mit dem Verein, wie es nur ein wahrer Fan tun kann. Das fand ich auch interessant und gut so. Aber stellenweise habe ich mich während dem Lesen schon gefragt, ob ich nun wirklich nicht versehentlich ein Buch über den Liverpool FC lese.

Für mich persönlich war es zu viel Liverpool FC und irgendwie zu wenig Andreas Frege bzw. Campino. Gefühlt die Hälfte im Buch ging darum, wie es so ist, wenn er zu den Spielen des LFC geht bzw. wo und wie er diese anschaut, wenn er mal nicht live dabei ist.

Klar kann ich auch verstehen, wenn man sein Leben nicht in einem Buch ausbreiten möchte und gerade die Toten Hosen sind dafür bekannt, ihr Privatleben vor der Öffentlichkeit geheim zu halten, was absolut in Ordnung ist und ich total verstehe. Aber ein Buch zu schreiben, das sich(für mich gefühlt) hauptsächlich darum dreht, wie man die Spiele des LFC erlebt, finde ich persönlich überflüssig und ich hätte das dann eher in die Rubrik "Fussball-Buch" gepackt als in eine Biografie. ABER, dass das Buch sich um den LFC dreht, konnte man ja eigentlich schon im Titel lesen. Daher bin ich selbst schuld, wenn ich das Buch lese und was anderes erwarte. Ich habe nichts bekommen, mit dem ich nicht schon im Vorfeld rechnen musste.

Daher gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen

Fazit:
Interessantes Buch über das Leben von Campino und seiner Leidenschaft zum LFC.

Veröffentlicht am 04.11.2020

Wohlfühlbuch

Wintermeer und Dünenzauber
0

Inhaltsangabe:
Ein nordfriesischer Winter voll Dünenzauber und Liebe

Wenn Jana am Nordseestrand steht und tief durchatmet, weiß sie, dass sie die richtige Entscheidung getroffen hat. Hier in St. Peter-Ording ...

Inhaltsangabe:
Ein nordfriesischer Winter voll Dünenzauber und Liebe

Wenn Jana am Nordseestrand steht und tief durchatmet, weiß sie, dass sie die richtige Entscheidung getroffen hat. Hier in St. Peter-Ording ist sie zu Hause, hier gehört sie hin. Alles andere lässt Jana hinter sich und freut sich darauf, hier einen Geschenkladen zu eröffnen. Direkt gegenüber von Ayk Truels Buchhandlung. Als der Buchhändler auffallend oft herüberkommt, beginnt Jana schon fast von gemeinsamen Abenden am Kamin zu träumen. Doch Ayk hat ein Geheimnis und ein ungewöhnliches Anliegen: Jana soll ihm helfen, den Zauber des Meeres einzufangen.

Meinung:
Ich musste unbedingt literarisch mal wieder an die Nordsee, da kam dieses Buch gerade recht für mich. Schon beim Lesen der ersten Seiten habe ich mich unheimlich wohl gefüht.

Der Schreibstil von Tanja Janz ist flüssig und das Buch lässt sich gut lesen. Die Protagonisten sind sympathisch und bildlich vorstellbar. Es hat Spaß gemacht, die Entwicklung der Charaktere im Buch zu verfolgen.

Das Buch war unglaublich gemütlich, es ist nichts Spektakuläres passiert, trotzdem hat mich das Buch von der ersten Seite an gepackt und war nie langweilig, sondern ich hab mich sofort wohl gefühlt bei der Geschichte. Das ist genau das, was ich beim Lesen des Buches erreichen wollte.

Wer ein richtiges Wohlfühlbuch lesen möchte, dem kann ich dieses Buch absolut empfehlen!

Fazit:
Totales Wohlfühlbuch für alle, die die Winterzeit und das Meer lieben. Ich kann es absolut empfehlen!