Cover-Bild Homo Deus

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,95
inkl. MwSt
  • Verlag: C.H.Beck
  • Genre: Sachbücher / Geschichte
  • Seitenzahl: 653
  • Ersterscheinung: 09.11.2018
  • ISBN: 9783406727863
Yuval Noah Harari

Homo Deus

Eine Geschichte von Morgen
Andreas Wirthensohn (Übersetzer)

In seinem Kultbuch Eine kurze Geschichte der Menschheit erklärte Yuval Noah Harari, wie unsere Spezies die Erde erobern konnte. In „Homo Deus“ stößt er vor in eine noch verborgene Welt: die Zukunft. Was wird mit uns und unserem Planeten passieren, wenn die neuen Technologien dem Menschen gottgleiche Fähigkeiten verleihen – schöpferische wie zerstörerische – und das Leben selbst auf eine völlig neue Stufe der Evolution heben? Wie wird es dem Homo Sapiens ergehen, wenn er einen technikverstärkten Homo Deus erschafft, der sich vom heutigen Menschen deutlicher unterscheidet als dieser vom Neandertaler? Was bleibt von uns und der modernen Religion des Humanismus, wenn wir Maschinen konstruieren, die alles besser können als wir? In unserer Gier nach Gesundheit, Glück und Macht könnten wir uns ganz allmählich so weit verändern, bis wir schließlich keine Menschen mehr sind.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.08.2018

Gewagte Thesen. Blick in die Zukunft und Vergangenheit.

0 0

Ein fantastisches Buch.

Es beschreibt den Menschen mit all seinen Facetten: Krieg, Krankheit, Gesundheit, Reichtum, Armut, Frieden, das Wertesystem, die Politik und gibt einen Ausblick in die Zukunft.

Es ...

Ein fantastisches Buch.

Es beschreibt den Menschen mit all seinen Facetten: Krieg, Krankheit, Gesundheit, Reichtum, Armut, Frieden, das Wertesystem, die Politik und gibt einen Ausblick in die Zukunft.

Es stellt Fragen die einen so aufreiben, dass man nicht mehr als ein Kapitel am Stück lesen kann. Es fordert auf zu Denken - eventuell sogar zu Handeln. Es berührt weil es wach macht und lässt einen verträumt zurück in der Vergangenheit.

Es beschreibt uns Menschen geschichtlich, geografisch und politisch, sowie sozial.

Meiner Meinung nach gehört es in jedes Regal eines jungen Erwachsenen.