Cover-Bild Fionrirs Reise ins Tal der Drachen
(6)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Reimheim-Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Abenteuerromane
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantastische Literatur
  • Seitenzahl: 347
  • Ersterscheinung: 30.10.2019
  • ISBN: 9783945532331
  • Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Andreas Arnold

Fionrirs Reise ins Tal der Drachen

Fionrirs Reise Band 3
Norman Heiskel (Illustrator)

Der jahrhundertealte Frieden zwischen Menschen und Drachen gerät ins Wanken, weil… ja, warum eigentlich?
In einer unheilvollen Mischung aus Halbwissen, Angst und Intrigen rüsten Menschen und Drachen auf einmal gegeneinander auf. Ist die Ereignislawine, die den Pakt zwischen ihnen gefährdet, noch aufzuhalten?
Der junge Drache Fionrir ist kein Kind mehr und hat beeindruckende Drachenfähigkeiten entwickelt. Ist es an ihm, zusammen mit der jungen Thronfolgerin Quirina den Frieden zu sichern?

Band III mit dem großen Finale von „Fionrirs Reise”.
"Fionrirs Reise ins Tal der Drachen" ist Band III der Geschichten des jungen Drachen Fionrir. Er schließt die Trilogie um "Fionrirs Reise" ab. Alle drei Bände sind in sich abgeschlossene Geschichten, in denen sich die liebenswerten Charaktere und Figuren (ebenso wie die unvermeidlichen Schurken) weiter entwickeln.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.03.2020

Wunderschönes Kinderbuch!

0

Seit Fionrirs letztem Abenteuer ist wieder etwas Zeit vergangen. Fionris Schwester und ihr Partner haben ein Drachenei bekommen. Sie laden ihre ganze Verwandtschaft zum Brautkampf ein, der traditionell ...

Seit Fionrirs letztem Abenteuer ist wieder etwas Zeit vergangen. Fionris Schwester und ihr Partner haben ein Drachenei bekommen. Sie laden ihre ganze Verwandtschaft zum Brautkampf ein, der traditionell bei allen Drachen stattfindet. Fionrir reist zusammen mit der Prinzessin Quirina zu seiner Schwester und bekommt von ihr die Aufgabe, das Drachenei zu beschützen. Doch bis der Brautkampf stattfinden kann, kommt es noch zu einigen Verwicklungen mit Aigolf, dem Wanderkrämer. Der sinnt auf Rache und hetzt alle Menschen gegen Fio auf. Es kommt zu einem spannenden Kampf zwischen den Menschen und den Drachen.

Zusammen mit meinem 11jährigen Sohn habe ich auch diesen Band der Reihe gelesen. Die beiden vorhergenden Bände kennen wir auch schon. Auch dieses Buch hat uns wieder gefesselt und fasziniert. Es ist wunderschön geschrieben und sehr schön illustriert. Es war ein gelungener Abschluss der Reihe und hat uns immer wieder in das Reich der Drachen eintauchen und versinken lassen. Das Ende war wunderschön, sowohl spannend als auch berührend und wir hoffen auf jeden Fall auf weitere Bücher von Andreas Arnold.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.01.2020

Das Ende einer Reise

0

Fionrirs Schwester hat mit ihrem Lebensgefährten ein Ei bekommen und muss sich nun dem Brautkampf stellen, damit die kleine Familie auch legitim wird. Das ist seit altersher ein absolutes Ereignis zu dem ...

Fionrirs Schwester hat mit ihrem Lebensgefährten ein Ei bekommen und muss sich nun dem Brautkampf stellen, damit die kleine Familie auch legitim wird. Das ist seit altersher ein absolutes Ereignis zu dem Drachen aus allen Teilen der Welt im Tal der Drachen anreisen. Klar, dass Fio zusammen mit seiner Reiterin Quirina daran teilnehmen muss. Und so macht er sich mit ihr auf den Weg.
Doch die Reise wird nicht so beschaulich. Schatten der Vergangenheit sowohl der der Gesellschaft der Drachen, als auch aus Fios und Quirinas unmittelbarer Vergangenheit ziehen „wie Wolken am Himmel“ herauf.

„Was willst Du für die Welt bedeuten?, fragte Langbart und beugte sich vor.“ – Seite 166 –

In der abschließenden Geschichte um Fionrir sind alle Charaktere weiter herangewachsen und gereifter. Sie haben definitiv eine Entwicklung durchlaufen und müssen sich nun an Konfrontationen der Erwachsenenwelt messen. Gerüchten, Vorurteilen, Missverständnissen und Bedrohungen müssen sie begegnen und bewältigen.
Andreas Arnold hat mit diesem abschließenden Band den jungen Leser schrittweise an gesellschaftliche Auseinandersetzungen herangeführt, ohne dabei seine humorvolle und junge Sprache zu verlieren. Das kam bei meinem Sohn sehr gut an, der die Handlung zugleich spannend und etwas witzig fand. Aber zumeist war er selber angehalten über das Vorgelesene nachzudenken und sich mit den Verhaltensweisen der Charaktere auseinanderzusetzen.

Ich empfehle das Buch absolut gerne an junge Leser weiter, die sich nicht allein für Fantasy begeistern, sondern auch für Geschichten mit einem moralischen Kern.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.12.2019

Spannende Fantasy-Geschichte für Jung und Alt

0

Wenige Monate nach seinem letzten Abenteuer reist der mittlerweile zum jugendlichen Drachen gereifte Fionrir zusammen mit seiner, ebenfalls selbstständiger gewordenen, Menschenfreundin Prinzessin und Thronfolgerin ...

Wenige Monate nach seinem letzten Abenteuer reist der mittlerweile zum jugendlichen Drachen gereifte Fionrir zusammen mit seiner, ebenfalls selbstständiger gewordenen, Menschenfreundin Prinzessin und Thronfolgerin Quirina ins Tal der Drachen, um dem Brautkampf seiner Schwester Tanina beizuwohnen. Dabei trägt er nicht nur eine wertvolle Fracht mit sich, sondern die beiden werden auch in einen Konflikt zwischen Menschen und Drachen verwickelt, der sich durch eine unheilvolle Mischung aus Halbwissen, Angst und Intrigen beinahe zu einem Krieg hochschaukelt, wobei natürlich ein alter Widersacher seine Hand im Spiel hat. Können Fionrir, Quirina und ihre Freunde diese fatale Entwicklung noch aufhalten?

Nachdem ich Band 1 und 2 bereits verschlungen hatte, war ich sehr gespannt auf den dritten und finalen Teil von Fionrirs Reise und wurde abermals von Andreas Arnolds aufregender Abenteuergeschichte in den Bann gezogen, bei der auch die Komik nicht zu kurz kommt und die ganz unaufdringlich wichtige Lebensweisheiten und gesellschaftliche Grundwerte vermittelt wie Familie, Freundschaft, Vertrauen, Verantwortung und dass es manchmal klüger ist, gegen den Strom zu fliegen. Der Autor und das Buch sind mit den Lesern mitgewachsen und präsentieren sich erneut reifer. Es gibt nun deutlich mehr als zwei Handlungsstränge, dennoch kann man der Geschichte wunderbar folgen. Als Lesealter empfehle ich 10 Jahre aufwärts, auch Fantasy-begeisterte Erwachsene kommen mit diesem Buch voll auf ihre Kosten. Ebenfalls loben möchte ich den Illustrator Norman Heiskel, der diesem Buch, wie auch den beiden Bänden davor, mit seinen liebevollen und detailreichen Zeichnungen eine besondere Note verleiht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.11.2019

Fionrirs Reise geht zu Ende ...

0

Klappentext:

Der jahrhundertealte Frieden zwischen Menschen und Drachen gerät ins Wanken, weil… ja, warum eigentlich?
In einer unheilvollen Mischung aus Halbwissen, Angst und Intrigen rüsten Menschen ...

Klappentext:

Der jahrhundertealte Frieden zwischen Menschen und Drachen gerät ins Wanken, weil… ja, warum eigentlich?
In einer unheilvollen Mischung aus Halbwissen, Angst und Intrigen rüsten Menschen und Drachen auf einmal gegeneinander auf. Ist die Ereignislawine, die den Pakt zwischen ihnen gefährdet, noch aufzuhalten?
Der junge Drache Fionrir ist kein Kind mehr und hat beeindruckende Drachenfähigkeiten entwickelt. Ist es an ihm, zusammen mit der jungen Thronfolgerin Quirina den Frieden zu sichern?

Cover:

Das Cover ist hat etwas fantastisches und mystisches an sich. Man sieht mittig einen grünen Drachen und auf ihm ein junges adliges Mädchenmit einem feinen Umhang und einer kleinen Krone. Das Cover finde ich wunderschön und es hat auf jeden Fall mein Interesse geweckt.

Meinung:

Dies ist bereits der dritte und damit alles entscheidende Band der Reihe Fionrirs Reise. Auch ohne die vorherigen Bände zu kennen, kommt man sehr gut in die Geschichte und das Geschehen hinein.

Dabei hilft einem das Personenverzeichnis, welches gleich zu Beginn des Buches ist. Auch die sehr guten, detaillierten und bildlichen Beschreibungen sind sehr hilfreich um in das Geschehen und die Geschichte einzutauchen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Es lässt sich leicht und locker lesen. Auch die Kapitel haben eine angenehme Länge und die Überschriften passen sehr gut zu den Kapiteln.

Fionrir und auch seine Reiterin und Prinzessin Quirina habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen. Die Charaktere sind einfach herzallerliebst und wundervoll beschrieben. Man kann sich gut in sie hineinfühlen und mit ihnen das spannende Abenteuer und die Reise erleben. Zu viel vom eigentlichen Inhalt möchte ich aber an dieser Stelle nicht verraten.

Dies ist ein Muss für jeden Fantasy und Drachen Liebhaber, egal ob groß oder klein, jeder kommt dabei auf seine Kosten.

Eine wunderschöne Geschichte, bei der es nicht nur um Action und Spannung geht, sondern auch um Familie, Freundschaft, Zusammenhalt und Verantwortung. Die Beschreibungen und Handlungen sind sehr gut herausgearbeitet. Man merkt, wie viel Liebe in diesem Buch und auch in den Charakteren steckt. Es ist wunderschön erzählt und geschrieben und durch wirklich unglaublich tolle Illustrationen komplettiert.

Die Illustrationen passen sehr gut zu dem Text und haben mir sehr gut gefallen. Sie unterstützen das Gelesene und sind ein wirkliches Highlight.

Ein wunderschönes Abschluss dieser tollen Reihe, der durch diesen dritten Band gelungen umgesetzt und beendet wurde. Ein sehr schönes Ende, was mir persönlich gute gefallen hat und auch sehr stimmig rüberkommt. Ein wunderschönes Buch, was man jedem nur empfehlen kann. Nicht nur für Kinder, sondern durchaus auch für Erwachsene geeignet. Vor allem Fantasy Fans und Drachenliebhaber kommen auf ihre kosten, aber nicht nur die sollten es lesen, denn ich kann es wirklich jedem empfehlen, da die Story wirklich wunderschön ist.

Fazit:

Eine wunderschöne und spannende Abenteuergeschichte, bei der nicht nur Fantasy und Drachenliebhaber auf ihre Kosten kommen, denn hier geht es um weit mehr... auch Freundschaft, Familie und Verantwortung spielen eine große Rolle.

Veröffentlicht am 22.11.2019

Ich liebe diese Bücher

0

Hey ihr Süßen
Ah ich bin so süchtig nach den Büchern von Andreas, denn ich liebe seine Illustrationen, die könnte ich mir Stunden lang anschauen und würde immer weider etwas neues entdecken. Ich habe mich ...

Hey ihr Süßen
Ah ich bin so süchtig nach den Büchern von Andreas, denn ich liebe seine Illustrationen, die könnte ich mir Stunden lang anschauen und würde immer weider etwas neues entdecken. Ich habe mich so gefreut, als ich Band 3 von "Fionrir" entdeckt habe, denn ich kann mir gar nicht vorstellen wie es wäre, wenn diese Welt und Geschichte zu Ende erzählt würde. Daran mag ich gar nicht denken, denn ich liebe diese kleinen Drachen und seine Freunde. Und dieses Mal gibt es sogar kleine Baby Drachen, argh was will man mehr. Ich bin absolut verliebt und verzaubert und kann dieses Buch wirklich nur weiter Empfehlen. Ob groß oder klein, dieses Buch ist für jeden Drachen und Fantasy Fan ein absolutes Highlight und ein Genuß für die Augen! Ich liebe es und bin ein großer Fan. Ganz lieben Gruß Sonja/Shaaniel