Cover-Bild Meine wilden Kräuterfreunde
(5)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Servus
  • Genre: Kinder & Jugend / Sachbilderbücher
  • Seitenzahl: 104
  • Ersterscheinung: 22.06.2022
  • ISBN: 9783710403156
Anja Fischer

Meine wilden Kräuterfreunde

Heimische Wiesenkräuter entdecken und kennenlernen: Das Mitmachbuch für die ganze Familie

Auf Erkundungstour durch Wiesen und Felder: Kräuterbuch für große und kleine Naturforscher

Welche Pflanze wächst denn da? Kann man sie essen? Hat sie vielleicht sogar Heilwirkung? Mit Kindern draußen unterwegs zu sein ist ein spannendes Abenteuer! Beim Streifzug durch den Park oder beim Spielen auf der Wiese gibt es viele Pflanzen und Kräuter zu entdecken. Dieser besondere Naturführer für Kinder lässt die ganze Familie beobachten und staunen, weckt die Neugierde und schult die Achtsamkeit. Woran erkennt man essbare Wildkräuter? Wie klappt das Kräuter trocknen und was kann man aus den grünen Schätzen herstellen?

Mit diesem Pflanzenführer lernen kleine Kräuterhexen und Wiesenfeen spielerisch die Welt der Wildkräuter kennen und üben dabei den wertschätzenden Umgang mit der Umwelt.

- Heilpflanzen und Kräuter sammeln und verarbeiten: Leicht umsetzbare Rezepte für Kinder

- Löwenzahn, Gänseblümchen und Vogelmiere stellen sich vor: 12 Kräuter-Steckbriefe im Freundebuch-Stil

- Kompaktes Nachschlagewerk für unterwegs mit Platz zum Zeichnen und Einkleben der gepressten Kräuter

- Kreative DIY-Ideen für die ganze Familie: Memo-Spiel, Etiketten zum Beschriften, Ausmalbilder u.v.m.

Basteln, Ausmalen, Einkleben: Buntes Mitmachbuch für Outdoor-Aktivitäten mit Kindern

Anja Fischer ist diplomierte Kräuterfee und Natur-Bloggerin. In diesem Buch zeigt sie Eltern und Kindern, wie leicht sie Wiesenkräuter und Pflanzen bestimmen und sammeln können. Aber nicht nur das: Neben nützlichen Infos gibt es viele tolle Ideen zum Nachmachen. Habt ihr schon mal Gänseblümchen-Salbe, Spitzwegerich-Hustensaft oder ein leckeres Kräutersalz selbst hergestellt? Dann ab nach draußen und viel Spaß beim Erforschen und Kennenlernen eurer Kräuterfreunde!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.05.2022

Ein Mitmach-Buch für die ganze Familie

0

Meine wilden Kräuterfreunde von Anja Fischer lassen den kindlichen sowie erwachsenen Leser in die Welt der Wildkräuter eintauchen. Am Anfang gibt es ein paar Erklärungen und Tipps zum richtigen Sammeln. ...

Meine wilden Kräuterfreunde von Anja Fischer lassen den kindlichen sowie erwachsenen Leser in die Welt der Wildkräuter eintauchen. Am Anfang gibt es ein paar Erklärungen und Tipps zum richtigen Sammeln. Dann werden die Pflanzen liebevoll im Stil eines Freundesbuches vorgestellt und haben allerlei Infos im Gepäck.

Nach jeder Pflanze hat man noch selbst die Möglichkeit ein gepresstes Exemplar einzukleben, was den Kennenlern-Effekt umso mehr unterstützt. Ebenso gibt es zu jeder Pflanze noch ein paar Rezepte und/oder Bastelideen.

Es finden sich auch leere Freundebuch-Seiten im Anschluss, die man mit weiteren Fundstücken füllen kann.

Im hinteren Teil gibt es dann einige Such-und Ausmalbilder sowie ein Kräutermemo zum herausnehmen und Etiketten zum Beschriften der selbstgemachten Salben, des Sirups und Co.

Mein Fazit: Meinen Kindern und mir gefällt "Meine wilden Kräuterfreunde" sehr gut! Es ist mal etwas anderes und lädt die ganze Familie zum Erkunden und Mitmachen ein. Alles in allem ein sehr gelungenes Freundebuch der anderen Art.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.04.2022

Für Kräuterhexen und Wiesenzauberer

0

Ein Mitmach-Buch für kleine und größere Kinder zum Thema Wildkräuter - klingt spannend, aufregend und nach jeder Menge Spaß. Anja Fischer hat sich jede Menge Gedanken gemacht,wie man Kinder und Jugendliche ...

Ein Mitmach-Buch für kleine und größere Kinder zum Thema Wildkräuter - klingt spannend, aufregend und nach jeder Menge Spaß. Anja Fischer hat sich jede Menge Gedanken gemacht,wie man Kinder und Jugendliche dieses wundervolle Thema näher bringt, damit altes Wissen nicht verloren geht und der achtsame Umgang mit der Natur altersgerecht in den Alltag einfließt.

Im Stil der allseits beliebten Freundebücher führt sie durch die Welt der Wildkräuter und die Steckbriefe sind auf die Bedürfnisse der Kinder zugeschnitten, mit den notwendigen Informationen versehen und werden mit einer anschaulichen Zeichnung komplettiert.

Bekannte Wiesenblüten wie Gänseblümchen, Löwenzahn und Scharfgarbe dürfen ebenso wenig fehlen wie Kindern weniger geläufige Wildkräuter (u.a Gundelrebe, Vogelmiere und Hirtentäschel). Dank der ausführlichen Steckbriefe ist es ein Kinderspiel, die Wiesenkräuter selbst zu bestimmen und in die Welt der Naturheilkunde einzutauchen,

Kreative Ideen aus der DIY-Werkstatt spornen zum Nachmachen und Verarbeiten an, sodass kleine Geschenke, praktische Helferlein oder leckere Naschereien entstehen. Traumfänger, Regenbogensalz, Hustenhonig, Pralinen oder Eis - mit ein bisschen Geschick und der Hilfe von Mama und Papa, Oma oder Opa werden im Handumdrehen die tollen Ideen von Anja Fischer in die Tat umgesetzt .

Ein Kräuter-Memo, Etiketten zum Beschriften der Produkte, Such- & Ausmalbilder ergänzen dieses kleine Büchlein perfekt und machen es zu einem kleinen Buchschätzchen.

Absolute Kauf- & Leseempfehlung !

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 22.04.2022

Die Natur entdecken

0

Das schmale Buch der wilden Kräuterfreunde soll Kindern und Jugendlichen die Pflanzen auf unserer Wiese (sofern es keine golfrasenähnliche Grünflächen sind) näherbringen. Es ist ein Mitmachbuch, welches ...

Das schmale Buch der wilden Kräuterfreunde soll Kindern und Jugendlichen die Pflanzen auf unserer Wiese (sofern es keine golfrasenähnliche Grünflächen sind) näherbringen. Es ist ein Mitmachbuch, welches Raum für die eigene Kreativität (Seiten zum Ausmalen und Bekleben) lässt, viele interessante Anregungen und Rezepte sowie ein kleines Kräutermemo bietet.

Der Schreibstil ist einfach und unkompliziert und durch die Du-Anrede wird der Lesende direkt angesprochen. Die wunderbaren Illustrationen von Christina Wasnegger sind sehr detailliert und ansprechend. Die Pflanzen werden auf sechs Buchseiten vorgestellt. Auf der ersten Seite ist eine Illustration der Pflanze und auf der zweiten Seite stehen neben der optischen Beschreibung auch der Spitzname, die Zauberformel, die Familie und die besten Freunde. Auf der dritten Seite erfährt man, was die Pflanze gut kann, die Superpower, die Verwendung, nützliches Wissen und das Lebensmotto der Pflanze. Die vierte Seite ist zum Einkleben der gefundenen und getrockneten Pflanze vorgesehen. Auf den Seiten fünf und sechs werden zwei Rezepte vorgestellt.

Der Stil erinnerte mich an ein Freundschaftsbuch aus Schulzeiten. Denn auch hier soll das Kind die ersten Seite selber ausfüllen und seine Familie, Zauberformel, Superpower usw. beschreiben bzw. vorstellen. Die nachfolgenden Kräuter werden dann im gleichen Stil näher gebracht. Durch das Sammeln, Trocknen und Einkleben wird gleich noch wie ein kleines Herbarium angelegt.

Es sind einfache Kräuter, die jeder schon einmal gesehen hat. Von dem Gänseblümchen über den Löwenzahn bis zum Hirtentäschel werden 12 Pflanzen vorgestellt. Besonders gut fand ich die kleinen und einfach Rezepte, die man leicht nachmachen kann. Vom Backrezept über die Salbe bis zum Hustensaft und Windlicht ist alles dabei, was kurzweilig und interessant für einen verregneten Nachmittag zu Hause ist.

Aber vorher muss man raus in die Natur, Pflanzen suchen, entdecken und sammeln.

Veröffentlicht am 19.04.2022

Ein praxisnahes Mitmachbuch

0

„Meine wilden Kräuterfreunde: Heimische Wiesenkräuter entdecken und kennenlernen“ ist ein tolles Mitmachbuch von der Autorin, diplomierten Kräuterfee, TEH-Kräuterpraktikerin und Natur-Bloggerin Anja Fischer, ...

„Meine wilden Kräuterfreunde: Heimische Wiesenkräuter entdecken und kennenlernen“ ist ein tolles Mitmachbuch von der Autorin, diplomierten Kräuterfee, TEH-Kräuterpraktikerin und Natur-Bloggerin Anja Fischer, das sich für die gesamte Familie eignet.

Das Buch macht gleich in mehrfacher Hinsicht Spaß, da es interessante Informationen über Wiesenkräuter gibt, zeigt wie man diese unterwegs erkennt und wofür sie sich eignen. Durch den stabilen Pappeinband und das handliche Format ist das Buch optimal, um es bei Wanderungen oder Spaziergängen mit sich zu führen und direkt vor Ort zu schauen, welches Gewächs sich gerade vor einem befindet.
Für jede der Pflanzen gibt es im Freundebuchstil eine Seite, auf der man nun sein Fundstück - nach dem Trocknen und Pressen - einkleben kann.

Für die zwölf vorgestellten Wiesenkräuter sind Ideen aufgeführt, wofür sie sich eignen. Dabei erhält man zahlreiche leckere Rezepte, naturheilkundliche Anwendungsmöglichkeiten und kreative Bastelideen.

Außerdem gibt es noch einen Sammel- und Saisonkalender, Steckbriefseiten für eigene Kräuterfundstücke, Ausmalbilder und vieles mehr. Im hinteren Innencover sind ein Kräuter-Memo und Etiketten zum Beschriften der selbst hergestellten Produkte enthalten.

In dem Buch befinden sich auf jeder Seite passende Illustrationen und Fotos, die es als Gesamtwerk auch zu einem optischen Highlight machen.

Das Buch eignet sich für die ganze Familie. Die Informationen rund um die Kräuter sind interessant. Sowohl die Bastelideen als auch die Rezepte sind gut erklärt, so dass sie sich leicht umsetzen lassen. Aus meiner Sicht ist „Meine wilden Kräuterfreunde“ ein rundum gelungenes Werk, das dazu einlädt rauszugehen, Kräuter zu suchen, zu entdecken und auf verschiedenste Möglichkeiten zu verwenden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 10.06.2022

Kräuter im Freundebuchstil

0

Ich bin direkt die verschiedenen Einträge durch – auf 104 Seiten sind das gar nicht mal so viele, denn jede Pflanze bekommt Raum zur Vorstellung, einen Platz um ein Exemplar getrocknet einzukleben und ...

Ich bin direkt die verschiedenen Einträge durch – auf 104 Seiten sind das gar nicht mal so viele, denn jede Pflanze bekommt Raum zur Vorstellung, einen Platz um ein Exemplar getrocknet einzukleben und Rezepte. Den Anfang machen Gänseblümchen und Löwenzahn, später kommen auch Pflanzen dazu, die vielleicht nicht in jedem Garten zu finden sind. Schöne Zeichnungen und Erklärungen im Freundebuchstil machen klar, dass die Zielgruppen besonders Familie und Kinder sind.

Manche Dinge haben mich verblüfft. Mir war wirklich nicht klar, dass Gänseblümchen von der Hand in den Mund gepflückt werden können. Löwenzahnsalat dagegen war mir bereits vorher ein Begriff und so ist das Buch eine gelungene Mischung an „oh, das wusste ich nicht, cool“ und „ja, wusste ich, aber jetzt hab ich auch ein Rezept dafür“. Nicht alle Anleitungen im Buch sind Rezepte, viele sind auch Bastelideen, so dass auch Kinder, die Essen eher skeptisch gegenüber stehen, hier Spaß haben werden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere