Cover-Bild Lügentod – Wenn die Wahrheit stirbt: Thriller
(7)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 248
  • Ersterscheinung: 08.08.2022
  • ISBN: 9783985953523
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Ariana Lambert

Lügentod – Wenn die Wahrheit stirbt: Thriller

Nie wieder wollte Hugo zurückkommen.

Vor elf Jahren kehrte er seiner Heimat den Rücken und lebt heute als erfolgreicher Anwalt in Manhattan.

Der Tod seines Freundes aus Kindertagen führt ihn zurück vor die Tore Berlins. Hugo trifft nicht nur seine Jugendliebe Becca wieder, sondern wird mit jedem Schritt durch die auf den ersten Blick idyllischen Gassen der Kleinstadt Karlsdorf an seine früheren Sünden erinnert. Es gibt Gründe, warum er nie hatte zurückkehren wollen. Schlimme Dinge sind damals passiert und Hugo ist keinesfalls unschuldig. Die Last der Vergangenheit liegt schwer auf seinen Schultern.

Eine Schuld, die ihn bis heute verfolgt. Und die Frage ist, ob sie jemals beglichen werden kann.

Du kannst deiner Vergangenheit nicht entkommen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.08.2022

Wann ist die Vergangenheit wirklich vorbei

0

Lügentod- Wenn die Wahrheit stirbt
Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und danke dem Empire-Verlag für das Leseexemplar.
Herausgeber ist Empire-Verlag (Nova MD); Erstauflage (8. August ...

Lügentod- Wenn die Wahrheit stirbt
Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und danke dem Empire-Verlag für das Leseexemplar.
Herausgeber ist Empire-Verlag (Nova MD); Erstauflage (8. August 2022) und hat 248 Seiten.
Kurzinhalt:
Vor elf Jahren kehrte er seiner Heimat den Rücken und lebt heute als erfolgreicher Anwalt in Manhattan.
Der Tod seines Freundes aus Kindertagen führt ihn zurück vor die Tore Berlins. Hugo trifft nicht nur seine Jugendliebe Becca wieder, sondern wird mit jedem Schritt durch die auf den ersten Blick idyllischen Gassen der Kleinstadt Karlsdorf an seine früheren Sünden erinnert. Es gibt Gründe, warum er nie hatte zurückkehren wollen. Schlimme Dinge sind damals passiert und Hugo ist keinesfalls unschuldig. Die Last der Vergangenheit liegt schwer auf seinen Schultern.
Eine Schuld, die ihn bis heute verfolgt. Und die Frage ist, ob sie jemals beglichen werden kann.
Du kannst deiner Vergangenheit nicht entkommen.
Meine Meinung: Ich muss gleich sagen, so richtig gern gelesen habe ich manchmal nicht, da es manchmal etwas langwierig war, denn dadurch dass Becca nie richtig was raus gelassen hat, was so ihre Belange anging, habe ich mich schwer getan. Ausserdem konnte man sich schon recht früh denken, denken, dass Becca nur ihre Clickzahlen hochhalten will, dass da was im Busch ist. Gut hat mir gefallen, dass die beiden am Ende doch zusammen geblieben sind, trotz aller Widrigkeiten. Die Rückblenden haben sehr geholfen, die Geschehnisse richtig einzuordnen. Es haben leider die beiden, Hugo und Becca kein gutes Leben früher gehabt und wenn dann alle wegbrechen, bei denen man Halt sucht, ist das schon schwierig.
Die Kapitel sind relativ kurz, also kann man schön einen Cut machen, die Spannung hielt sich durch das gesamte Buch. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen. Ich fand die theamtik wieder sehr ausgefallen.
Mein Fazit: Insgesamt ein tolles Buch, welches ich gern gelesen habe. Ich vergebe 5 Sterne und kann das buch jedem empfehlen. Tja, man sollte die Vergangenheit nicht unterschätzen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.08.2022

sehr atmospärischer Thriller!

0

Das Buch „Lügentod“ von Ariana Lambert ist im Empire-Verlag erschienen. Dies war mein erstes Buch der Autorin und so war ich sehr gespannt!
Inhaltlich geht es um den erfolgreichen Anwalt Hugo, der nach ...

Das Buch „Lügentod“ von Ariana Lambert ist im Empire-Verlag erschienen. Dies war mein erstes Buch der Autorin und so war ich sehr gespannt!
Inhaltlich geht es um den erfolgreichen Anwalt Hugo, der nach 11 Jahren wegen der Beerdigung eines Jugendfreundes von Manhattan in die deutsche Heimat zurückkehrt. Dort trifft er auch seine große Liebe Becca wieder und gemeinsam mit den beiden darf man beim Lesen auf Spurensuche in ihre Vergangenheit eintauchen.
Das Buch beginn mit einem kurzen Abschnitt, der in der Gegenwart spielt und die Rückkehr Hugos beschreibt. Dieser Teil macht sehr neugierig auf das, was wohl damals vor 11 Jahren geschehen ist. Auf ca. 200 Seiten gibt es dann als Hauptteil die Ereignisse von damals. Diese sind absolut spannend aufbereitet und man kann richtig mitfiebern. Zum Abschluss geht es dann nochmal in der Gegenwart weiter. Auch hier spart die Autorin nicht mit Nervenkitzel.
Das Cover strahlt schon eine unheimliche und spannende Atmosphäre aus. Und dies wird auch durch den Schreibstil unterstrichen. Ariana Lambert versteht es mit sehr viel düsterer Atmosphäre und Metaphorik Spannung zu erzeugen. Natürlich ist auch die Handlung durchweg fesselnd. Ein ums andere Mal hat man andere Vermutungen, aber man kann das Ende nicht vorhersehen.
Das Ende allerdings war für mich etwas zu weit hergeholt...irgendwie wurde ich damit nicht so ganz warm. Aus diesem Grund habe ich zwischen 4 und 5 Sternen geschwankt. Aber da mich das Buch wirklich total gefesselt hat, habe ich mich doch für 5 Sterne entschieden!
Fazit: Ein sehr atmosphärischer und spannender Thriller, der mit einem tollen Setting und mit viel Spannung punkten kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.08.2022

Spannend bis zum Ende

0

Johannes, ein Jugendfreund von Hugo ist verstorben. Zur Beerdigung kommt er zurück in sein Heimatdorf, das er eigentlich hinter sich lassen wollte. Er kommt einige Tage bei Becca, seiner früheren Freundin ...

Johannes, ein Jugendfreund von Hugo ist verstorben. Zur Beerdigung kommt er zurück in sein Heimatdorf, das er eigentlich hinter sich lassen wollte. Er kommt einige Tage bei Becca, seiner früheren Freundin unter. Doch dann wirft sich die Frage auf, ob Johannes wirklich Suizid begangen hat. Die Geschichte der Jugendlichen wird dann in der Rückblende erzählt. Und so fügt sich ein Puzzleteil zum anderen...

Eine sehr spannend erzählter Thriller. Durch die sympathischen Figuren und die gute Beschreibung der örtlichen Gegebenheiten fühlt sich der Leser mittendrin. Spannendes Leseabenteuer.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.08.2022

Können sie den alten Fall aufklären?

0

Zum Buch: Der erfolgreiche Anwalt Hugo wollte aus Manhattan eigentlich nie wieder zurückkehren nach Karlsdorf, einer kleinen Gemeinde im Berliner Umland. Denn vor elf Jahren ist etwas geschehen, das er ...

Zum Buch: Der erfolgreiche Anwalt Hugo wollte aus Manhattan eigentlich nie wieder zurückkehren nach Karlsdorf, einer kleinen Gemeinde im Berliner Umland. Denn vor elf Jahren ist etwas geschehen, das er einfach nur vergessen wollte.
Die Beerdigung seines Freundes Johannes bringt ihn aber wieder zurück. Er trifft seine Jugendliebe Becca wieder und dann scheint die Geschichte von damals sich zu wiederholen… Hugo merkt, dass er vor seiner Vergangenheit nicht fliehen kann, sondern sich ihr stellen muss.

Meine Meinung: Sofort ist der Leser mittendrin in der Geschichte! Gleich zu Beginn fängt es vor elf Jahren spannend an. Ich meine, in welcher kleinen Gemeinde gibt es gleich vier Morde kurz hintereinander? Alle nach demselben Muster. Und die Polizei scheint auf die Hilfe der jungen Leute angewiesen zu sein. Denn diese vier, Hugo, Becca, Johannes und sein Zwillingsbruder Lukas, betreiben einen erfolgreichen YouTube-Kanal, mit dem sie die Bevölkerung zur Mithilfe aufrufen können. Doch dann geschieht ein Unglück, Hugo hat die Chance auf ein Harvard-Studium und seine Pläne, mit Becca in Paris zu studieren, platzen.

Dann ist der Leser wieder in der Gegenwart, in der auch unglaubliche Sachen passieren! Und so wechselt sich die Handlung immer ab, mal in der Gegenwart und mal in der Vergangenheit. Was wirklich passiert ist vor elf Jahren, erfährt der Leser eigentlich erst am Ende. Ich konnte mir kurz vorher denken, in welche Richtung es geht, wurde dann aber doch noch einmal kurz in die Irre geführt!

Das Setting hat mir hier richtig gut gefallen, man konnte sich das kleine Dorf mit seinem Dorfklatsch bildhaft vorstellen! Auch in den tiefsten Spreewald machen wir einen Ausflug! Die Charaktere haben mir gefallen, auch wenn mir Becca mit ihrer fast unkontrollierbaren Wut manchmal auf die Nerven ging.

Mein Fazit: Für mich war es wieder ein sehr kurzweiliger und spannender Thriller aus der Feder von Ariana Lambert, der leider schon wieder durchgelesen ist! Ich habe mich sehr auf dieses Werk gefreut und kann nur sagen, ich wurde nicht enttäuscht! Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.08.2022

Die Sünden der Jugend

0

Hugo kehrt nach vielen Jahren in seinen Heimatort zurück. Dort trifft er auch seine Jugendliebe Becca wieder. Grund für dieses Wiedersehen ist der Mord an seinem Jugendfreund Johannes. Was steckt dahinter ...

Hugo kehrt nach vielen Jahren in seinen Heimatort zurück. Dort trifft er auch seine Jugendliebe Becca wieder. Grund für dieses Wiedersehen ist der Mord an seinem Jugendfreund Johannes. Was steckt dahinter und haben Sünden aus der Vergangenheit damit zu tun?

Der Thriller ist spannend geschrieben und Schreibstil hat mir gut gefallen. Der Hauptteil des Buches führt in die Vergangenheit der Freunde Hugo, Becca, Johannes und Lucas. Insbesondere die Charaktere Hugo und Becca werden detailliert beschrieben und ich konnte mir diese gut vorstellen.

Die Auflösung des Mordes an Johannes und einiger Vorfälle in der Vergangenheit ist schlüssig und auch nicht vorhersehbar. Für mich persönlich hätte man mit dem Ende noch ein paar mehr Seiten füllen können und, für den „Miträtselfaktor“, noch den ein oder anderen Hinweis in die Geschichte einstreuen können, da die Auflösung doch etwas schnell und überraschend kommt. Dennoch habe ich mich gut unterhalten gefühlt und kann diesen spannenden Thriller weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere