Cover-Bild Kiss me in Rome
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 30.09.2019
  • ISBN: 9783641235598
Catherine Rider

Kiss me in Rome

A Winter Romance
Franka Reinhart (Übersetzer)

Eat, kiss, love – Amore in Rom!

Anna kann es nicht fassen: Stephen macht ihr im Flieger nach Rom einen Heiratsantrag! Da bleibt ihr nichts anderes übrig, als abzulehnen, schließlich ist Anna erst 19 und noch nicht bereit, sich zu binden. Eigentlich sind sie auf dem Weg zu einer Hochzeit und um sich bei der Brautfamilie zu revanchieren, macht Anna sich auf die Suche nach einem bestimmten Gebäck, das die Eltern des Bräutigams gerne hätten. Matteo hat gerade sein wichtigstes Football-Qualifizierungsspiel versenkt. Als er in einer Bäckerei Anna bemerkt, die versucht, ohne ein Wort Italienisch die Struffoli zu finden, bietet er ihr seine Hilfe an. Gemeinsam begeben sie sich auf eine verrückte Suche quer durch die Stadt der Liebe …

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.12.2019

eine wunderbar weihnachtliche Liebesgeschichte

0

Meine Meinung

"Kiss me in Rome" ist eine zuckersüße Liebesgeschichte mit weihnachtlichem Gefühlen.

Anna und ihr Freund sind auf eine Hochzeit in Italien eingeladen. Alles läuft gut bis sie einen Hochzeitsantrag ...

Meine Meinung

"Kiss me in Rome" ist eine zuckersüße Liebesgeschichte mit weihnachtlichem Gefühlen.

Anna und ihr Freund sind auf eine Hochzeit in Italien eingeladen. Alles läuft gut bis sie einen Hochzeitsantrag mitten im Flieger bekommt. Klingt nicht so übel? Für Anna schon. Schon länger hat sie das Gefühl sich von ihrem Partner entfernt zu haben doch traute sich nicht Schluss zu machen. Sie lehnt den Antrag ab. Das ändert natürlich so ziemlich alles. Sie ist verzweifelt. Wo soll sie nun schlafen? Das Hotelzimmer mit ihrem neuen Exfreund kann sie nicht beziehen. Kurzerhand kommt sie bei der Familie der Braut unter und erfährt prompt von deren Dilemma: das spezielle Dessert für die Party kann nicht geliefert werden. Anna beschließt sich auf dem Weg zu machen, um sich mit dem Dessert bei der Familie zu bedanken. Auf ihrer kulinarischen Reise durch Rom lernt sie Matteo kennen. Er ist Profifußballspieler und steckt gerade in einer Midlife Crisis. Mit der einheimischen Hilfe geht die abenteuerliche Suche erst richtig los. Lies selbst was den beiden alles passiert. Wahrscheinlich finden sie am Ende mehr als nur ein honigsüßes italienisches Gebäck. ;)

Der Schreibstil von dem Autoren Duo hat mir sehr gut gefallen! Ich kam sehr flott voran und durch die 2 Sichtweisen lernt man die Protagonisten sehr gut kennen.

Die Handlung ist ganz niedlich auch wenn sie etwas vorhersehbar ist was das Ende betrifft. Aber in der Geschichte geht es hauptsächlich darum, wie zwei völlig fremde Menschen den Weg zueinander finden. Außerdem hat die weihnachtliche Stimmung mich echt umgehauen. Die Geschichte spielt zur Weihnachtszeit, es schneit sehr viel und es gibt sehr viel leckeres Gebäck. Also was könnte besser in diese Jahreszeit passen als dieses süße Buch.

Die Figuren sind sehr sympathisch und ich konnte die beiden gut kennen lernen. Die Nebencharaktere bleiben ein wenig außen vor, aber in diesem Buch dreht sich halt alles um Anna und Matteo.

Fazit

Ich kann dir das Buch nur empfehlen! Mich hat die niedliche Liebesgeschichte total umgehauen. Es war richtig niedlich mitzuerleben, wie die beiden zueinander finden und ihre Probleme bewältigen. Außerdem hat der zusätzliche Weihnachtszauber sein übriges getan. Ich freue mich sehr die anderen Teile der Reihe zu lesen, was wahrscheinlich erst nächstes Jahr um diese Zeit sein wird.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2019

Süße Winter Lovestory

0

Anna ist zusammen mit ihrem Freund auf dem Weg zu einer Hochzeit in der Toskana, als sie plötzlich überraschend einen Antrag von ihrem Freund Stephen bekommt. Doch Anna ist noch nicht bereit für eine Hochzeit ...

Anna ist zusammen mit ihrem Freund auf dem Weg zu einer Hochzeit in der Toskana, als sie plötzlich überraschend einen Antrag von ihrem Freund Stephen bekommt. Doch Anna ist noch nicht bereit für eine Hochzeit und lehnt ab. In Italien mit angespannte Stimmung angekommen ist Anna froh als sie hörte das sie bei einem Hochzeits-Notfall helfen kann. Sie fährt nach Rom und sucht nach dem Gebäck, das die Eltern des Bräutigams gern hätten. Im Rom trifft Anna auf den gut aussehenden Football Profi Matteo der ihr anbietet bei der Suche in der Stadt der Liebe zu begleiten. ❤️📚
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Schon nach wenigen Seiten bin ich in Anna's Welt eingetaucht. Der Schreibstil hat mir sehr gefallen flüssig, bildreich und leicht zu lesen. Hatte beim Lesen die ganze zeit das Gefühl das ein Film in meinem Kopf abgespielt wurde. Das Buch könnte so direkt verfilmt werden, als eine romantischen Winter Lovestory ❄️❤️. Es hat mit sehr Spaß gemacht das Buch zu lesen. Mitte Oktober kann man auch langsam die Winter Bücher auspacken 😁. Die kennen lern Szenen zwischen Anna und Matteo haben mir gut gefallen. Es hätten zwar mehr Gefühle und Gedanken hinzugefügt werden können aber trotz alledem kam die Anziehung zwischen den beiden gut rüber.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Das Cover war Liebe auf dem ersten Blick ❤️. Ich finde es total schön. Es macht direkt Laune auf Weihnachten, Winter und Schnee ❄️. Also alles in einem kann ich das Buch mit gutem Gewissen weiter empfehlen. Ein gutes Buch was sich schnell durch lesen lässt. Perfekt für zwischendurch. Aber sorgt dafür das ihr euer Lieblings Gebäck in der Nähe habt, ich hatte während dem Lesen die ganze zeit Gelüste nach Gebäck 🥧.

Veröffentlicht am 12.01.2022

Süße Schnitzeljagd durch Rom

0

"Kiss me in Rome" ist der erste Roman der Reihe, der mir wirklich gut gefallen. In allen Bücher davor hat mir immer irgendwas gefehlt, aber hier war das Buch für mich wirklich stimmig.

Die Geschichte ...

"Kiss me in Rome" ist der erste Roman der Reihe, der mir wirklich gut gefallen. In allen Bücher davor hat mir immer irgendwas gefehlt, aber hier war das Buch für mich wirklich stimmig.

Die Geschichte war absolut unterhaltsam, denn wir begleiten Anna bei einer kulinarischen Schnitzeljagd durch Rom. Sie möchte sich bei der Familie eines Brautpaares für ihre Gastfreundschaft bedanken und macht sich daher auf die Suche nach einem besonderen Gebäck und das die Familie mit der verstorbenen Mutter des Bräutigams verbindet.
Bei der Suche lernt Anna Matteo kennen und gemeinsam erkunden sie nebenbei auch noch Rom. Das Setting war daher definitiv gelungen, denn man besucht mit den Protagonisten viele interessante Sehenswürdigkeiten, lernt aber auch viele italienische Köstlichkeiten.

Die Liebesgeschichte war sehr süß, nimmt aber nicht sehr viel Raum ein. Da hätte es für mich noch ein wenig mehr sein können.
Ich bin nun gespannt auf die Sommergeschichten der Reihe, die als nächstes anstehen.