Cover-Bild Backen mit Christina

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

26,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Löwenzahn Verlag in der Studienverlag Ges.m.b.H.
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Kochen, Essen und Trinken
  • Genre: Ratgeber / Essen & Trinken
  • Seitenzahl: 176
  • Ersterscheinung: 12.08.2022
  • ISBN: 9783706626286
Christina Bauer

Backen mit Christina

Einfache und schnelle Rezepte, die ganz sicher gelingen. U.a. Brot, Semmeln, pikantes Gebäck, Germknödel, Hefezopf
Dieses Buch wurde klimapositiv hergestellt, cradle-to-cradle gedruckt und bleibt plastikfrei unverpackt.

BROT, GEBÄCK UND SÜSSE KÖSTLICHKEITEN IN WINDESEILE SELBER BACKEN
20 Minuten sind genug! Davon ist Christina Bauer überzeugt und zeigt, wie du zuhause ganz einfach Brot und Gebäck aus dem Ofen zauberst. Das Geheimnis der Seminarbäuerin aus dem Lungau? Sie hat keines. Und genau darauf kommt es an. Mit wenigen Zutaten, unkompliziert und blitzschnell gelingen bei ihr selbst gemachte Semmeln und knuspriges Bauernbrot fürs Frühstück, pikante Schinken-Käse-Stangerl zur Jause und süßer Nussstollen zum Kaffee.

EASY PEASY REZEPTE UND VIELE ZEITSPARTIPPS
Dafür braucht es weder Vorteige, ein Dampfl oder gar einen besonderen Backofen. Christina Bauer hat Rezepte kreiert, die sich leicht umsetzen lassen. Sie weiß genau, wo sich Zeit sparen lässt, und gibt ihre Tipps und Tricks verständlich weiter. Also: Rasch den Ofen vorheizen und in weniger als einer Stunde frisches Brot und flaumiges Gebäck genießen - die Zutaten hast du bestimmt daheim!

- die 60 besten Blitzrezepte zum schnellen Selberbacken
- alle Grundlagen zum Backen: ohne Schnickschnack und viel Drumherum erklärt
- die wichtigsten Handgriffe sind mit Schritt-für-Schritt-Fotos bebildert
- Gelingen garantiert, auch für ungeübte Bäcker*innen: jedes Rezept wurde vielfach in Backkursen erprobt
- liebevoll gestaltet und mit wunderschönen Fotos von Nadja Hudovernik

Vom Griff zum Mehl bis zum Herausholen des fertigen Gebäcks vergeht eine Stunde. Reine Arbeitszeit davon sind nur 20 Minuten. So macht Backen Spaß!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.03.2021

Ein wirklich tolles Backbuch - ich kann es nur weiterempfehlen!!

0

Cover: Das Cover ist passend zu dem Titel gestaltet. Außerdem finde ich es ansprechend, so dass man gleich Lust hat anfangen zu backen.

Meinung: Die einführenden Kapitel finde ich sehr gut - gerade für ...

Cover: Das Cover ist passend zu dem Titel gestaltet. Außerdem finde ich es ansprechend, so dass man gleich Lust hat anfangen zu backen.

Meinung: Die einführenden Kapitel finde ich sehr gut - gerade für Anfänger ist das eine gute Hilfestellung. Ich persönlich fand hier die Herstellung von Sauerteig besonders interessant und aus diesen Kapiteln für mich am hilfreichsten/sinnvollsten.
Ich habe bei weitem nicht alle Rezepte ausprobiert, doch die die ich ausprobiert habe sind mir alle ausnahmslos gelungen. Die Brote und Brötchen sind wirklich sehr lecker und gelingen einfach jedem. Beim Gebäck sind für mich neuartige Rezepte/Variationen dabei und sie schmecken auch sehr lecker. Das Buch ist ein Schatz und ich werde es nicht mehr hergeben. Empfehlen kann ich es jedem Interessenten an diesen Rezepten und jedem Anfänger in Sachen Hefeteig.

Fazit: Ein wirklich tolles Backbuch - ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen!!

Veröffentlicht am 03.10.2017

Eindeutige Nachbackempfehlung

0

Brot, Gebäck und süße Köstlichkeiten schnell selber backen!

Christina Bauer zeigt Rezepte, die sie zuhause in kurzer Zeit zaubern können. Wenig Zutaten, unkompliziert und blitzschnell zusammengemixt. ...

Brot, Gebäck und süße Köstlichkeiten schnell selber backen!

Christina Bauer zeigt Rezepte, die sie zuhause in kurzer Zeit zaubern können. Wenig Zutaten, unkompliziert und blitzschnell zusammengemixt. Selbstgemachte Brote, Semmeln oder süße Köstlichkeiten. Ohne Vorteig, mit einer normalen Küchenmaschine oder den Händen und einem ganz normalen Backofen hat sie Rezepte kreiert, die sich leicht umsetzen lassen.



Kochbücher sind für mich immer eine besondere Art von Büchern, denn es ist schwierig eines zu finden, was mich vollends überzeugen kann. Oft sind nur einige Rezepte drin, die mich wirklich ansprechen oder mir sind die Zutaten oder die Ausführung zu komplex. Doch hier muss ich meine Begeisterung über das Buch unbedingt mit euch teilen.

Neben einigen Infos zu den Grundzutaten, Hilfe bei Problemen, der allgemeinen Zubereitung von Hefe- bzw. Sauerteig bis hin zu den Rezepten, ist das Buch schon mal klasse aufgemacht.

Die Rezepte unterteilen sich in



Brote

Weckerl & Semmerl

Pikant gefülltes Gebäck

Alles aus einem Teig

Traditionelles aus meiner Heimat



Sehr übersichtlich mit tollen Fotos und einer meist gut verständlichen Anleitung wird man hier zum Endprodukt geführt. Oft gibt es Bilder der Falttechniken, wie man das Gebäck am besten in Form bringt. Dies erleichtert die ganze Sache nochmals. Denn wie oft war ich schon vor Kochbüchern gestanden und hab mir das Foto angeschaut, aber anhand der Beschreibung nicht verstanden, wie ich es in die richtig hinbekomme.

Auch die Zutatenmenge ist übersichtlich gehalten, klar verschiedene Mehlsorten werden benötigt, wobei es auch kein Problem ist, hier ein bisschen zu variieren, wenn im Notfall mal nicht das richtige Mehl daheim ist.

Ich habe lange noch nicht alles ausprobiert, aber die Rezepte, die ich getestet habe, waren alles saulecker und einfach in der Handhabung.

So wurde der Schokozopf ausprobiert, hier hatte ich ein paar Probleme mit der Anleitung und es wären die Bilder toll gewesen. Auch wenn es nicht perfekt zu einem Zopf geflochten war, konnte man es doch sehr gut genießen, denn lecker war es.

Auch das Hausbrot, die Jausenweckerl, die Laugensemmerl und die Grantnnudl wurden getestet.

Gerade an Laugenbrötchen hab ich mich vorher nie herangetraut, waren sie doch so einfach herzustellen und meine Tochter hat sie sich gleich nochmal gewünscht, da sie ihr so gut geschmeckt haben. Auch am nächsten Morgen waren sie echt noch spitze.

Ich werde mich demnächst auch an den Sauerteig wagen, denn es klingt gar nicht schwer und gibt nochmals eine andere Geschmacksrichtung her.



Für mich ein überragendes Buch, welches mich von vorne bis hinten überzeugen konnte. Wenige Zutaten für einfach tolle Ergebnisse und außer dem Warten, wenn der Hefeteig gehen muss wirklich schnell zu machen. Für alle, die gerne mit Hefe arbeiten, frisches Brot, Brötchen und süße Leckereien mögen, ein geniales Buch! Eindeutige Nachbackempfehlung!

Veröffentlicht am 25.09.2017

50 wirklich einfache und sehr leckere Backrezepte

0

Dieses tolle Backbuch durfte ich in einer Leserunde kennenlernen. Christina Bauer lebt in der Nähe von Salzburg auf einem Bauernhof mit Ferienzimmern. Ihren Gästen wollte sie etwas besonderes bieten selbst ...

Dieses tolle Backbuch durfte ich in einer Leserunde kennenlernen. Christina Bauer lebt in der Nähe von Salzburg auf einem Bauernhof mit Ferienzimmern. Ihren Gästen wollte sie etwas besonderes bieten selbst gebackenes Brot und süßes Gebäck zum Frühstück. Mit Kindern, 30 Schafen und 40 Rindern auf dem Bauernhof hatte sie keine Zeit für aufwendige Teige! So entstand auch dieses Kochbuch:
50 Rezepte zum schnellen Selberbacken.

Am Anfang des Buches steht ein kleines Back ABC indem die unterschiedlichen Mehlsorten etc. vorgestellt werden und Christina gibt Tipps und Tricks zum guten Gelingen der Teige.

Dann folgen die Rezepte unterteilt in herzhafte Teige und süße Teige. Bei den herzhaften Teigen gibt es neben ganz viel unterschiedlichen Brotrezepten, auch ganz tolle Rezepte für Brötchen Laugenbrötchen und verschiedene Schnecken und Stangen. Mir hat besonders gut gefallen, dass ich so gelebt habe wie man Zöpfe und Knoten formt und ich habe mich endlich an Gebäck ran getraut von dem ich eigentlich dachte es wäre zu kompliziert zum Selbermachen, zum Beispiel Laugenbrötchen.

Unser absolutes Lieblingsbrot ist das Ruck-Zuck Brot geworden! Das gibt es bei uns jetzt jedes Wochenende weil es so,so lecker ist und wirklich im Handumdrehen gemacht ist. Meist backe ich Freitag und Samstag eines!

Die süßen Rezepte haben alle den gleichen Grundteig und sind auch einfach zu machen, gelingen immer und schmecken sehr lecker! Hier war unser Familienfavorit die Buchteln, die es bestimmt auch häufiger bei uns geben wird.

Ich kann das Buch wirklich jedem ans Herz legen, egal ob Backneuling oder begeistertem Hobbybäcker – hier findet jeder etwas!

Veröffentlicht am 20.09.2017

Backen mit Christina .... von Christina Bauer

0

Christina Bauer hat mit ihrem Buch „Backen mit Christina“ ein Backbuch herausgegeben, mit dem wirklich jeder in relativ kurzer Zeit köstlich duftendes Brot, Gebäck oder auch herzhafte Köstlichkeiten in ...

Christina Bauer hat mit ihrem Buch „Backen mit Christina“ ein Backbuch herausgegeben, mit dem wirklich jeder in relativ kurzer Zeit köstlich duftendes Brot, Gebäck oder auch herzhafte Köstlichkeiten in der eigenen Küche zubereiten kann.

Mit insgesamt 50 Rezepten, welche alle mit nicht allzu aufwendigen Zutaten zubereitet werden können, hat sicherlich jeder bald sein Lieblingsrezept gefunden. Beschrieben wird auf der Rückseite des Buches eine „Reine Arbeitszeit von 20 Minuten“. Und es funktioniert wirklich. Davon ausgeschlossen sind natürlich Wartezeiten, in denen z.B. ein Hefeteig ruhen muss. Allerdings ist bei unserem derzeitigen Lieblingsrezept aus dem Buch, dem „Ruck-Zuck-Brot“, die Zeit zwischen Teigzubereitung und dem Anschalten des Backofens zum Backen des Brotes innerhalb dieser angegebenen Zeit nicht überschritten. Dazu auch noch mit Zutaten, die vielleicht sogar im eigenen Vorratsschrank bereits vorhanden sind. So macht backen Spaß.

Am Anfang des Buches findet sich ein „Kleines Back-ABC“ – hier erklärt die Autorin einiges zu den Zutaten und gibt hilfreiche Tipps zur Zubereitung – und somit zum perfekten Gelingen des Backwerkes. Danach finden sich die Rezepte unterteilt in verschiedene Kategorien, wie z.B. Brotrezepte, süßes oder auch herzhaftes Gebäck und auch traditionelles Backwerk aus der Heimat der Autorin, aus Österreich.

Im gesamten Buch finden sich zahlreiche Bilder, welche die Rezepte noch anschaulicher werden lassen. So hat man gleich eine gute Vorstellung, wie das Backergebnis aussehen kann (oder zumindest könnte) – jedenfalls konnte ich mich nur schwer entscheiden, mit welchem Rezept ich überhaupt beginnen soll, denn schon alleine beim ersten Durchblättern kommt ganz automatisch die Frage – was möchte ich hiervon alles nachbacken?

Bis jetzt habe ich drei verschiedene Rezepte ausprobiert (Zimtschnecken, Ruck-Zuck-Brot und Nuss-Stollen) – und alle drei sind auf Anhieb gut gelungen und schmecken einfach wunderbar…….und viele weitere werden noch in nächster Zeit nachgebacken oder auch immer wieder zubereitet (wie z.B. das Ruck-Zuck-Brot), denn wenn die Zubereitung so einfach ist, hervorragend gut erklärt (wie in diesem Buch) und am Ende das Ergebnis auch noch äußerst köstlich schmeckt – dann macht das Buch „Backen mit Christina“ wirklich Spass….und hat seinen Stammplatz in der Küche verdient.

Erschienen ist das Buch im Verlag Löwenzahn.

Veröffentlicht am 31.08.2017

Brot ganz einfach backen

0

Backen mit Christina
Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und danke dem Löwenzahn Verlag für das Leseexemplar.
Herausgeber ist Löwenzahn Verlag; Auflage: 1., mit über 90 Fotos (1. Juli ...

Backen mit Christina
Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und danke dem Löwenzahn Verlag für das Leseexemplar.
Herausgeber ist Löwenzahn Verlag; Auflage: 1., mit über 90 Fotos (1. Juli 2017) und hat 144 Seiten.
Köstlichkeiten in Windeseile selber backen Kurzinhalt: Brot, Gebäck und süße Köstlichkeiten in Windeseile selber backen
20 Minuten sind genug! Davon ist Christina Bauer überzeugt und zeigt, wie Sie zuhause ganz einfach Brot und Gebäck aus dem Ofen zaubern. Das Geheimnis der Seminarbäuerin aus dem Lungau? Sie hat keines. Und genau darauf kommt es an. Mit wenigen Zutaten, unkompliziert und blitzschnell gelingen bei ihr selbst gemachte Semmeln und knuspriges Bauernbrot fürs Frühstück, pikante Schinken-Käse-Stangerl zur Jause und süßer Nussstollen zum Kaffee.
Cover: Sehr hochwertig im Hardcover, schöne Bilder und gute Rezeptaufteilung, auch an machen Stellen noch ein kleines Bild in Teilschritten. Gute Gestaltung.
Meine Meinung: Ich habe einen Brotbackautomaten und habe mit ihm längere Zeit nix mehr gemacht. Aber dies hier ist wirklich kinderleicht und jeder kann das. Gut, diesen Germteig muss man immer schon mal ansetzen, also ganz so stimmt die Zeitangabe nicht so. Aber ich habe einiges nachgebacken und es geht, ich bin begeistert. Gut, manche Dinge sind ein wenig aufwändiger, manche nicht so viel. Und man braucht meist nicht so viele Zutaten, die meisten hat man im Haus.
Am Anfang steht ein Backabc, was man unter einigen Begriffen versteht und das gute, es steht ein wenig drin, wenn es mal nicht so klappt, wie es beschrieben wurde. Ausserdem hinten ein Glossar, wo auch noch einiges erklärt wird. Also alles was für den Laien unter den Bäckern. Und es schmeckt sehr gut und vieles habe ich auch schon abgewandelt, aber top.
Mein Fazit: Ein tolles Backbuch, was ich gern in meinem Regal stehen lassen möchte und immer wieder mal reinschaue. Ich fand es toll, mal wieder selbst zu backen, wenn man weiß, was drin ist und es ist was ganz anderes als gekauftes Brot. Ich vergebe 5 tolle Sterne.