Cover-Bild Zuhause kochen
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

40,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Kunstmann, A
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit
  • Genre: Ratgeber / Essen & Trinken
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 21.09.2022
  • ISBN: 9783956145186
David Chang, Priya Krishna

Zuhause kochen

Oder: Wie ich lernte, auf Rezepte zu pfeifen (und meine Mikrowelle zu lieben)
Benjamin Schilling (Übersetzer)

David Chang, der berühmte New Yorker Koch und Netflix-Star, und seine Co-Autorin Priya Krishna zeigen, wie »richtig gut kochen« wirklich geht – nicht stur nach Rezept und mit maximalem Aufwand, sondern mit cleveren Abkürzungen, kleinen Tricks und
einer guten Portion Vertrauen in die eigene Intuition.
David Chang kochte nie zuhause, bis sein Sohn auf die Welt kam und er anfing, für die Familie zu kochen. Von da an folgte Chang neuen Leitsätzen. Erstens: etwas möglichst Köstliches hinzukriegen. Zweitens: mit einem möglichst geringen Zeitaufwand, und drittens: dabei möglichst wenig Chaos in der Küche anzurichten.
In diesem superpraktischen und unterhaltsamen Buch zeigt Chang, wie man wirklich gut kocht: Indem man Rezepte anpasst oder auch mal ignoriert, »Abkürzungen« oder einen unkomplizierten Weg nimmt, auch wenn der verpönt ist – zum Beispiel, indem man Hühnchen in der Mikrowelle vorkocht, um es danach in 3 Minuten knusprig zu braten.
Changs koreanische Mutter und die indische von Co-Autorin Krishna kochen beide ausgezeichnet, aber nie nach Rezept. Wie das gelingt, wie man dem eigenen Geschmack vertraut, souverän improvisiert und intuitiv kocht, das vermitteln sie in diesem vielfältigen Kochbuch mit »nicht-rezeptigen« Rezepten.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.11.2022

Inspirationen und Kreativität für die eigene Küche

0

David Chang, der New Yorker Koch und Netflix-Star, und Priya Krishna, indisch-amerikanische Food-Journalistin und YouTube-Star haben mich mit dem Buch sofort angesprochen.

Bereits das sehr farbenfrohe ...

David Chang, der New Yorker Koch und Netflix-Star, und Priya Krishna, indisch-amerikanische Food-Journalistin und YouTube-Star haben mich mit dem Buch sofort angesprochen.

Bereits das sehr farbenfrohe und auffällige Cover fällt ins Auge und hat mich neugierig gemacht. Und dazu hat mich der Untertitel "wie ich lernte, auf Rezepte zu pfeifen" neugierig gemacht, da es im ersten Moment für mich nicht zu einem Kochbuch gepasst hat.

Die wunderbare Gestaltung zieht sich durch das gesamt Buch, da alles sehr farbenfroh gehalten ist, dadurch die Kreativität in den Vordergrund stellt.

Dennoch war ich offen für das Buch und finde, dass sich die Kreativität auch gleich in der Gestaltung der ersten Seiten zeigt.

Das Buch bietet eine Vielfalt an Wissen, welches bei der Erweiterung des Erfahrungsschatzes beim Zubereiten von Speisen helfen. Dabei ist alles leicht verständlich und hilft dabei, den eigenen Weg zu finden.

Hier sind sehr kreative Wege der Autoren enthalten und dabei haben die beiden sehr viel Spaß beim Schreiben des Buches gehabt - zumindest macht es für mich den Eindruck und es macht mir sehr viel Freude, ihre Ideen zu lesen und ihren Humor zu spüren. Dazu ist die Authentizität und die Offenheit der beiden stets vorhanden und macht sie von Seite zu Seite noch sympathischer.

Nicht zuletzt hat mich der pragmatische Ansatz begeistert, da es nicht immer das 5-Gänge Menü sein muss, welches stundenlanger Vorbereitung bedarf. Besser ist hier, dass mit wenig Aufwand grandiose Gerichte kreiert werden können.

Alles in Allem ist dieses Buch in meinen Augen eine Inspiration für die Kreativität in der eigenen Küche, die wunderbare Anregungen gibt - einfach der Intuition zu folgen und das Ergebnis zu genießen.

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung für alle, die offen für Neues sind und Spaß am Ausprobieren haben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere