Cover-Bild Süßer die Herzen nie klingen
(5)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 240
  • Ersterscheinung: 21.09.2022
  • ISBN: 9783734111594
Debbie Macomber

Süßer die Herzen nie klingen

Roman
Nina Bader (Übersetzer)

Eine wunderbare Kindheitserinnerung, die Magie der schönsten Zeit des Jahres – und eine neue Chance auf die Liebe ...

Lindys Weihnachtsstimmung lässt zu wünschen übrig, als sie über die Festtage zu ihrer Familie nach Hause fährt. Ihr Freund hat sie betrogen, und in ihrem Job als Grafikdesignerin fehlt ihr jegliche Kreativität. Doch dann zeigt Lindys Mutter ihr einen Stapel alter Briefe. Es sind ihre längst vergessenen Kindheitswünsche an den Weihnachtsmann. Kurzentschlossen schreibt Lindy ihm einen neuen Brief, um an die Unbeschwertheit von damals anzuknüpfen und ihre Hoffnungen für die Zukunft auf Papier zu bringen. Als Lindy kurze Zeit später auf ihren attraktiven ehemaligen Klassenkameraden Billy trifft, ahnt sie noch nicht, dass sich ihre Wünsche diesmal vielleicht auf wundersamste Weise erfüllen könnten …

Debbie Macombers wundervolle Weihnachtsromane bei Blanvalet:
Leise rieselt das Glück
Schneeflockenträume
Winterwunderzeit
Süßer die Herzen nie klingen

Alle Romane sind eigenständig lesbar.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.11.2022

Eine wunderschöne Weihnachts Geschichte

0

Passend zur Weihnachtszeit oder davor jeder wie er mag , die Geschichte ist in 18 Kapiteln aufgeteilt man kann sie sich auch als Adventskalender einteilen

Der schreibstil gefällt mir besonders gut,so ...

Passend zur Weihnachtszeit oder davor jeder wie er mag , die Geschichte ist in 18 Kapiteln aufgeteilt man kann sie sich auch als Adventskalender einteilen

Der schreibstil gefällt mir besonders gut,so schön flüssig und locker
Von der ersten Seite an habe ich mich wohl gefühlt
Ein Buch und eine Geschichte zum Wohlfühlen
Die charaktere haben mir sehr gut gefallen und auch die Settings sind wunderschön
Es war richtig schön mit Lindy,sie ist mir direkt sofort sympatisch gewesen und ans Herz gewachsen

Jap das Buch zähl ich zu meinen ❤️ Weihnachts Buch

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.11.2022

Süßer die Herzen nie klingen

0

Inhalt

Eine wunderbare Kindheitserinnerung, die Magie der schönsten Zeit des Jahres – und eine neue Chance auf die Liebe ...

Lindys Weihnachtsstimmung lässt zu wünschen übrig, als sie über die Festtage ...

Inhalt

Eine wunderbare Kindheitserinnerung, die Magie der schönsten Zeit des Jahres – und eine neue Chance auf die Liebe ...

Lindys Weihnachtsstimmung lässt zu wünschen übrig, als sie über die Festtage zu ihrer Familie nach Hause fährt. Ihr Freund hat sie betrogen, und in ihrem Job als Grafikdesignerin fehlt ihr jegliche Kreativität. Doch dann zeigt Lindys Mutter ihr einen Stapel alter Briefe. Es sind ihre längst vergessenen Kindheitswünsche an den Weihnachtsmann. Kurzentschlossen schreibt Lindy ihm einen neuen Brief, um an die Unbeschwertheit von damals anzuknüpfen und ihre Hoffnungen für die Zukunft auf Papier zu bringen. Als Lindy kurze Zeit später auf ihren attraktiven ehemaligen Klassenkameraden Billy trifft, ahnt sie noch nicht, dass sich ihre Wünsche diesmal vielleicht auf wundersamste Weise erfüllen könnten …

Meine Meinung

Der Schreibstil ist angenehm, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen.

Eine wunderschöne und kurzweilige Geschichte, die mich sehr gut unterhalten hat. Weihnachtlich und winterlich, eine romantische Atmosphäre.

Kitschig und vorhersehbar - und genau das, was ich erwartet habe. Mich störte das überhaupt nicht.

Eine gelungene und perfekte Weihnachtsgeschichte.

Fazit

Eine schöne, weihnachtliche Geschichte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.10.2022

Zauberhafter Weihnachtsroman!

0

Kurz und knapp: Ich hab’s geliebt! So sehr!!

Dieser zuckersüße Roman war Balsam für meine Seele. Nach der Lektüre fühlte ich mich, als hätte ich gerade einen wunderschönen Urlaub im verschneiten Washington ...

Kurz und knapp: Ich hab’s geliebt! So sehr!!

Dieser zuckersüße Roman war Balsam für meine Seele. Nach der Lektüre fühlte ich mich, als hätte ich gerade einen wunderschönen Urlaub im verschneiten Washington verbracht.

Gemeinsam mit Lindy und ihrer liebenswerten Familie kam ich zur Ruhe und wollte am liebsten selbst in ihr Elternhaus einziehen, so herzlich geht es dort zu. Ich genoss das durch und durch authentische Kleinstadt-Flair, spürte die Vorfreude auf Weihnachten, die Romantik, das einzigartige Zuhause-Gefühl und war restlos begeistert. Glaubwürdige, nicht überladene Dialoge und realistische, nachvollziehbare Gedanken der Figuren, ein Setting, das zum Träumen einlädt (ebenso wie das Cover, bei dessen Anblick man direkt weiß: hier kommt eine kuschelige Feel-Good-Story) - besser geht es nicht, vor allem im Hinblick auf den vergleichsweise geringen Seitenumfang. Ich hätte noch ewig weiterlesen können.

Ist die Geschichte vorhersehbar? Na klar, absolut. Machte mir das etwas aus? Nicht die Bohne, im Gegenteil! Ich freute mich vielmehr auf alles, was da wohl kommen würde.

An diesem rundum perfekten Werk von Bestsellerautorin Debbie Macomber habe ich nur eins auszusetzen - und das hat rein gar nichts mit dem zauberhaften Inhalt zu tun, sondern mit dem Klappentext: Er ist schön geschrieben, aber nicht ganz korrekt.

1. Lindys Problem in ihrem Job ist NICHT ein Mangel an Kreativität - diese hat sie zur Genüge und sie tobt sich in ihrem Heimatörtchen dementsprechend aus, obwohl sie ja eigentlich Urlaub hat. Lindy sprudelt über vor Ideen und kann sich kaum bremsen. Ausgrenzung und fehlende Wertschätzung durch ihre Arbeitskollegen - das ist es, was ihr zu schaffen macht (weshalb sie sich besonders intensiv hinter ein wichtiges Projekt geklemmt hatte, auf dessen Ergebnis sie nun wartet).

2. Es klingt so, als würde Lindy aus eigener Motivation heraus spontan einen Brief an den Weihnachtsmann schreiben - dabei liegt ihr zunächst nichts ferner als das, sie findet die Idee (ihrer Mutter!) anfangs ziemlich albern.

Der Tagesausflug nach Leavenworth hat mich gleichermaßen selig gemacht wie frustriert aufseufzen lassen; dieses vor Weihnachtsatmosphäre sprühende, in den Cascade Mountains schlummernde deutsche Touristenstädtchen, knapp 2 Stunden entfernt von Seattle, existiert nämlich tatsächlich, wie meine prompte Googlesuche ergab - und ich, gerade ich, die ich mich doch gerne als Weihnachts-Fan par excellence betrachte - kannte es bisher nicht. Ist das zu fassen?! Es kommt noch besser: Vor einigen Jahren war ich sogar mal ganz in der Nähe von Leavenworth unterwegs, quasi direkt um die Ecke! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr es mich fuchst, dass ich dieses Kleinstadt-Juwel verpasst habe, seufz!! Dank Debbie Macomber und ihren stimmungsvollen Beschreibungen ist meine Reiseliste nun also um ein Ziel reicher - und mein Bücherregal um ein weiteres Highlight.

𝗙𝗮𝘇𝗶𝘁: 5 ✰ ✰ ✰ ✰ ✰
Unbedingte Leseempfehlung für alle Fans von weihnachtlichen Wohlfühlromanen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.11.2022

Süßer die Herzen nie klingen - Einfach Magisch!

0

Was für ein fantastischer, magischer Roman. Emotionen werden hier großgeschrieben. Auf jede nur erdenkliche Weise. Ich bin absolut begeistert und kann nur jedem empfehlen, diese Geschichte zu lesen. Debbie ...

Was für ein fantastischer, magischer Roman. Emotionen werden hier großgeschrieben. Auf jede nur erdenkliche Weise. Ich bin absolut begeistert und kann nur jedem empfehlen, diese Geschichte zu lesen. Debbie Macomber hat hier eine Liebesgeschichte auf das Papier gezaubert, die ich liebend gerne mal als Film sehen würde. Romantik und weihnachtliche Stimmung pur.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.01.2023

Cozy Christmas Kitsch

0

Eine süße, weihnachtliche Lovestory, bei der man nichts verpasst, wenn man sie nicht liest.

Stilistisch sind das Buch und ich nicht auf einer Wellenlänge, inhaltlich jedoch ist es genau das was es verspricht. ...

Eine süße, weihnachtliche Lovestory, bei der man nichts verpasst, wenn man sie nicht liest.

Stilistisch sind das Buch und ich nicht auf einer Wellenlänge, inhaltlich jedoch ist es genau das was es verspricht. Super kitschig, super weihnachtlich, super kurzweilig. 240 Seiten in denen die Geschichte rund um Briefe an Santa, Freundschaft und Liebe ganz schnell abgehandelt wird. Für eine stressige Vorweihnachtszeit also eigentlich genau das Richtige.

Gut, ich geb's zu, ich hatte mir ein bisschen mehr gewünscht, denn die Briefe, Santa und all die Gefühle hatten Potenzial richtig zu berühren. Aber vielleicht konnte es mich auch einfach nicht tiefergehend erreichen, weil ich mich mit dem Schreibstil nicht anfreunden konnte. So gar nicht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere