Cover-Bild Das Leuchten deiner Worte
(12)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 28.04.2022
  • ISBN: 9783492505697
Eliza Hart

Das Leuchten deiner Worte

Roman | Herzzerreißender Liebesroman über Schicksalsschläge und Trauer

Wenn Worte Leben schenken – eine berührende, bittersüße Liebesgeschichte für LeserInnen von John Green und Nicholas Sparks
»In meiner Tasche fühlte sich das Tagebuch von Jules bleischwer an. Genau wie mein Herz. Ich hatte gestern Abend den letzten Eintrag, ihr letztes Geheimnis gelesen. Und ihre Geschichte erschütterte mich bis in Mark und Bein.«

Lorenzo studiert Medizin und absolviert ein Praktikum in einem Krankenhaus. Dort soll er sich auch um Jules kümmern, die nach einem Selbstmordversuch im künstlichen Koma liegt. Jeden Tag schaut er bei ihr vorbei, kontrolliert ihre Werte – und liest in ihrem Tagebuch. Obwohl er weiß, dass er es nicht tun sollte, schreibt Lorenzo eigene Notizen in das tiefgründige Tagebuch des Mädchens, das ihn mehr und mehr fasziniert ...

Enthält zwei Songtexte des Künstlers Lucky Lace!

Triggerwarnung: Diese Geschichte behandelt die Themen Suizid, Verlust und Missbrauch.

Wattpad verbindet eine Gemeinschaft von rund 90 Millionen Leser:innen und Autor:innen durch die Macht der Geschichte und ist damit weltweit die größte Social Reading-Plattform. Bei Wattpad@Piper erscheinen nun die größten Erfolge in überarbeiteter Version als Buch und als E-Book: Stoffe, die bereits hunderttausende von Leser:innen begeistert haben, durch ihren besonderen Stil beeindrucken und sich mit den Themen beschäftigen, die junge Leser:innen wirklich bewegen!

»Die Geschichte um Lorenzo und Jules ist tiefsinnig und auch ein bisschen traurig. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass es mich so berührt.« ((Leserstimme auf Netgalley))

»Ein Roman der bewegt, fesselt und begeistert.« ((Leserstimme auf Netgalley))

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.05.2022

Ein wunderschönes Buch

0

Cover:
Das Cover ist einfach nur ein Traum. Die Wolken, die Vögel, die Farben. Einfach die ganze Zusammenstellung ist einfach super schön stimmig und lädt zum Träumen ein.

Schreibstil:
Die Story rund ...

Cover:
Das Cover ist einfach nur ein Traum. Die Wolken, die Vögel, die Farben. Einfach die ganze Zusammenstellung ist einfach super schön stimmig und lädt zum Träumen ein.

Schreibstil:
Die Story rund um Jules und Lorenzo wird aus wechselnder Perspektive der beiden Protagonisten geschrieben.
Der Schreibstil der beiden Autorinnen liest sich super angenehm. Ich war direkt im Buch gefangen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Sie schreiben sehr bewegend, emotional, tiefgehend und einfach super super schön. Die Charaktere und die Gefühle waren geradezu greifbar.
Das wird bestimmt nicht mein letztes Buch von den beiden gewesen sein.

Story:
Die Story ist so viel mehr als ich am Anfang erwartet habe. In diesem Buch ist eine Triggerwarnung die man unbedingt beachten sollte! Hier werden sehr sensible Thema aufgegriffen und ich bin so froh, dass eine drin war. Mit den Themen wir sehr sensibel und vorsichtig umgegangen, was ich sehr mochte. Die Gefühle haben mich an manchen Stellen einfach überrollt. Zwischendrin habe ich Mal eine kleine Pause gebraucht, weil es keine einfach kleine Lektüre ist. Dies ist aber keiner negativer Punkt. Es hat mich einfach zum Nachdenken angeregt, mir ging manchmal so viel durch den Kopf.
Die Charaktere mochte ich sehr gerne und es war so schön zu sehen, wie diese besondere Bindung zwischen Lorzenzo und Jules wächst. Sie haben so eine wundervolle Art an sich die sich nur sehr schwer beschreiben lässt, man muss das Buch einfach gelesen haben!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2022

Eine emotionale Reise

0

Zum Inhalt:
Als Medizinstudent Lorenzo die nach einem Selbstmordversuch im Koma liegende Jules kennenlernt, verspürt er ein unerklärliches Bedürfnis sie zu verstehen und beginnt, ihr Tagebuch zu lesen ...

Zum Inhalt:
Als Medizinstudent Lorenzo die nach einem Selbstmordversuch im Koma liegende Jules kennenlernt, verspürt er ein unerklärliches Bedürfnis sie zu verstehen und beginnt, ihr Tagebuch zu lesen ...

Meine Meinung:
Dieser Roman geht enorm in die Tiefe und hat mich emotional stark herausgefordert. Lorenzos und Jules Geschichte ist eindrucksvoll, bewegend und gleichzeitig schonungslos ehrlich. Das Autorinnenduo Eliza Hart, hat eine Stimmung in diesem Buch erschaffen, die mich langsam aber unvermeidlich für sich eingenommen hat. Ich brauchte Anfangs einige Seiten bis ich in die Geschichte fand, doch dann gab es diesen einen Moment, der alles verändert hat und ab da fühlte ich nur noch Achterbahnen in meinem Herzen auf und ab fahren. Lorenzo war ein interessanter Charakter, der sich zwar etwas Zeit gelassen hat, um sich in mein Herz zu schleichen, es aber durch sein großes Einfühlungsvermögen und seine Sensibilität überzeugte. Ich fand seine Entwicklung wundervoll, aber am prägendsten waren die Aufeinandertreffen mit Jules. Ihr Tagebuch gab so viel Aufschluss über ihr Leben, ihre Kämpfe, ihr Alleinsein und ich brach nicht nur einmal in Tränen aus, weil mich ihr Schicksal so stark getroffen hat. Um nicht zu spoilern werde ich nur kurz auf Jules eingehen, die mich mit ihrem Lebensweg bewegt, aber vor allem zum nachdenken gebracht hat. Ihr Charakter wurde unfassbar gut ausgearbeitet und ich habe großen Respekt davor, wie authentisch und nahbar die Autorinnen mit dem Thema Suizid umgegangen sind. Natürlich bin ich mit gewissen Vorstellungen und Wünschen in den Roman gegangen und auf eine unerwartete Weise hat sich vieles auch erfüllt, doch der Roman zeigt auch, wie schmerzhaft die Welt sein kann, wie grausam die Auswirkungen von verschiedensten Faktoren den Menschen aus seinem Gleichgewicht bringen kann. In dem Roman steckt so viel. Tragik, Glück, Freude, Trauer und ich habe jede Emotion in mich aufgesogen.

Fazit:
Lorenzo und Jules haben mir eine tragisch schöne Reise geschenkt, die Bewusstsein schafft, zum nachdenken anregt und mit viel Emotion begeistert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2022

Mein Herz wurde berührt :)

0

Das Buch hat mich so sehr berührt und mitgenommen, dass es für immer einen Platz in meinem Herzen bekommen wird. Es hat mir vieles gezeigt und mich zum Nachdenken angeregt, das ich mich in einer Gedankenspirale ...

Das Buch hat mich so sehr berührt und mitgenommen, dass es für immer einen Platz in meinem Herzen bekommen wird. Es hat mir vieles gezeigt und mich zum Nachdenken angeregt, das ich mich in einer Gedankenspirale wiedergefunden habe. Die Themen, die in dem Buch aufgefasst werden, sind sehr gedankenreich und emotional aufwühlend. Diese Tiefgründigkeit gemischt mit Hoffnung und Mut, hat mich sehr bewegt. Die Protagonisten sind sehr interessant und haben so realistisch auf mich gewirkt, dass ich das Gefühl hatte sie wären echte Menschen. Denn ihre Gefühle haben sich auf mich übertragen, all ihr Schmerz, Leid, Angst, Einsamkeit und Hoffnung. Es war so echt und tiefergehend für mich. Selbst die Nebencharaktere sind einzigartig und natürlich. Die Geschichte von Jules und das ganze Konzept des Buches, welches man erst am Ende vollends verstehen kann, ist einfach unglaublich. Ich bin so überrascht von dem Verlauf und dem Ende, das ich nur staunen kann. Das Buch hat wieder mal verdeutlicht, wie sehr Autoren unsere Herzen berühren können und welchen Einfluss sie auf uns haben. Denn durch diese Geschichte gehe ich mit einem anderen Blickwinkel durchs Leben. Psychologie hat mich schon immer fasziniert, sonst würde ich es auch nicht studieren, aber dieses Buch hat mir gezeigt wieso es so wichtig ist die Umwelt bewusster wahrzunehmen, denn nur so kann man helfen. Insgesamt hat das Buch eine einzigartige Ausstrahlung und es ist sehr lehrreich. Denn man nimmt viel aus dem Buch mit und erlebt eine emotionale Reise, die man nicht so leicht vergessen wird. Weshalb das Buch volle fünf Herzen bekommt.
Die Story ist emotional. Ein junges Mädchen wird nach einem Selbstmordversuch auf einer Intensivstation eingeliefert und von einem Medizinstudenten behandelt. Dieser findet ihr Tagebuch und liest es, um ihre Handlung zu verstehen und schreibt schlussendlich Notizen rein, um ihr das Leben nach dem Aufwachen zu verbessern. Dabei vermischen sich die Grenzen zwischen Angst, Vertrauen und Hoffnung. Bis die Realität über sie hineinbricht.
Jules ist eine missverstandene Seele, die sehr viel Leid in ihren siebzehn Lebensjahren erfahren hat. Sie ist einsam, denn sie hat keine beste Freundin mehr und ihre Eltern meiden sie. Auch sonst hat sie nicht viel Freude und Kontakt zur Außenwelt. Ihre Oma war ihre Bezugsperson, die sie über alles geliebt hat, bis sie von ihr ging. Zu ihren Hobbys gehört das Lesen und Schreiben in ihr Tagebuch. Sie ist eine freundliche, zurückhaltende, fantasievolle, intelligente junge Frau. Sie geht nicht gerne zur Schule, da sie dort gemieden wird, denn sie ist für ihr Alter viel weiser als andere. Ihre mögliche Entwicklung ist sehr vielversprechend, denn sie wird gelösten, glücklicher und mutiger. Da sie sich ihren Ängsten und Gefühlen stellt. Ihr Suizidversuch ist schrecklich und traurig, denn das Geheimnis, das sie dahinter verbirgt, ist viel größer als alles andere. Dieses hat sie zerstört und als Kind stark geprägt. Ich finde sie sehr sympathisch und mag sie, auch wenn mich ihr Schmerz schockiert. Ich verstehe sie und ihre Gedanken sehr gut und die Jules die wir kennenlernen ist wirklich was Besonderes.
Lorenzo ist ein dreiundzwanzigjähriger italienischer Medizinstudent, der sein Praktikum auf der Intensivstation macht. Dort trifft er auf Jules, die ihn auf einer anderen Ebene berührt. Er ist freundlich, liebevoll, loyal, ehrgeizig, hilfsbereit und zielstrebig. Er liebt seine Familie, die aus seinen Eltern und seiner Schwester besteht. Er arbeitet neben seinen Studium in einem Restaurant und er liebt es mit seinen Freunden Zeit zu verbringen. An sich ist er ein cooler Typ, der eine starke charakterliche Entwicklung durchläuft. Denn er verliebt sich in jemanden den er nicht kennt und zugleich muss er diese Person auch Loslassen. Dabei lernt er viel über sich selbst und andere. Er findet das was er später gerne mal machen möchte und lernt mit einem anderen Blickwinkel durchs Leben zu gehen. Seine Art mit der Situation umzugehen ist sehr faszinierend und doch ziemlich tragisch. Ich finde ihn sehr sympathisch und inspirierend, durch ihn lernt man ebenso viel wie durch Jules.
Zusammen sind die beiden ein Herz und eine Seele. Ihre Geschichte ist herzergreifend und wunderschön, zugleich aber auch traurig. Ihre Verbindung geht tiefer und über die Grenzen des Möglichen hinaus, weshalb sie den passenden Gegensatz für den jeweils anderen darstellen. Doch geht ihre Liebe über den Tod hinaus?
Das Ende hat mich sprachlos gemacht. Ich bin so schockiert und ergriffen das ich nicht beschreiben kann was passiert ist. Denn es kam schlussendlich doch alles anders als man gedacht hat und dadurch bekommt das Buch nur noch mehr Tiefe. Die Story geht über normale Gedankengänge hinaus und zeigt, wie vielschichtig das menschliche Leben ist. Ich bin regelrecht überwältigt von den Erkenntnissen und dem Verlauf, dass ich sagen muss die Autoren hätten es nicht besser machen können. Dieses Ende ist so stark und unvergesslich, dass es sich in mich eingebrannt hat, denn es muss nicht immer ein Happy End geben, um Happy zu sein. Das komische ist sogar das ich das Ende vor dem Anfang gelesen habe und dachte ich wüsste was passiert, doch stattdessen wurde ich eines Besseren belehrt. Es ist einfach faszinierend. Ich glaube so unglaublich die Geschichte auch ist und die Charaktere, die in ihr wohnen, umso wichtiger ist es den Lesern zu zeigen das das Leben nicht immer nach Plan läuft, aber nach einem tief auch wieder ein hochkommen mag. An sich muss ich sagen das dieses Buch die vollen fünf Herzen verdient hat und eigentlich auch schon in anderen Kontexten gelesen werden sollte. Für mich ist das Buch passend, um es sowohl jüngeren als auch älteren Generationen zu zeigen, denn es klärt auf und eröffnet neue Sichtweisen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2022

Brillant

0

„Das Leuchten deiner Worte“ ist ein unabhängig lesbares Buch, welches über die Plattform Wattpad entstanden ist. Ich bin wahnsinnig glücklich, dass es als Buch erschienen ist. Für Wattpad fehlt mir einfach ...

„Das Leuchten deiner Worte“ ist ein unabhängig lesbares Buch, welches über die Plattform Wattpad entstanden ist. Ich bin wahnsinnig glücklich, dass es als Buch erschienen ist. Für Wattpad fehlt mir einfach die Geduld, aber dieses Buch ist es so unglaublich wert gelesen zu werden. Allerdings möchte ich euch direkt vorwarnen, legt massenweise Taschentücher bereit!

Aber fangen wir vielleicht mit dem Schreibstil des Autorinnenduos an.
Die Kapitel sind aus der Sicht beider Protagonisten geschrieben, das allein hat mich schon sehr begeistern, aber auch die Authentizität der Worte konnte mich überzeugen. Alles hat sich so unglaublich real angefühlt, ganz so, als wäre ich in jedem Moment live dabei. Die Gedanken und Handlungen aller Charaktere war so normal und greifbar und vor allem menschlich. Jede Aktion habe ich sogar verstehen können, ganz egal wie moralisch bedenklich.
Ich war gefesselt von dem Geschehen und habe es nicht geschafft das Buch aus der Hand zulegen. Immer wollte ich wissen wie, was, wann und wo. Das dürfte schon für sich sprechen.
In diesem Buch geht es um Lorenzo und Jules.
Jules ist ein junges Mädchen, welches so verzweifelt ist, dass sie keinen anderen Ausweg als den Tod sieht. Das einst ruhige, wissbegierige, aber lächelnde Mädchen so am Abgrund zu sehen tat weh. Ganz besonders ihre Tagebucheinträge gingen mir an die Nieren.
Lorenzo, der Medizinstudent, mit einem übergroßen Herzen. Was habe ich mit ihm gefühlt. Auf jede erdenkliche Weise. Er ist unglaublich neugierig, aber das wären wir wahrscheinlich alle. Jules Schicksal geht ihm viel zu nahe, auch wenn es das nicht sollte. Ich habe seine Qualen, bedenken, aber auch seinen guten Willen gefühlt.

Zum Verlauf kann ich hier gar nicht viel schreiben ohne euch irgendetwas zu verraten. Allerdings kann ich sagen dass mich der Verlauf derart überrascht hat. Uns ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob es positiv oder negativ ist. Klingt vielleicht blöd, aber meine Gefühlswelt steht noch immer kopf. Ich versuche immer noch das Gelesene zu entschlüsseln und diesen einen Punkt zu finden. Solche Bücher kann ich an einer Hand abzählen und nicht ein einziges hat es geschafft, sich so sehr in meinem Kopf zu manifestieren.
Ich bin begeistert und entsetzt. Beides gleichzeitig. Ich würde den Plot schon fast als brillant bezeichnen, auch wenn es für mich sehr schmerzhaft war.

Die Autorinnen haben jedenfalls einen neuen Fan.
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der Tiefgang, Schmerz und Authentizität in Büchern liebt.

5/5 Sterne

-Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten. Dies beeinflusst meine Meinung in keiner Weise.-

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.05.2022

Ein Meilenstein, der noch lange nachklingt

0

Rezension „Das Leuchten deiner Worte“ von Eliza Hart



Meinung

Nicht nur das Cover zu „Das leuchten deiner Worte“ wurde zur Wohlfühl Oase, auch die Geschichte dahinter, welche mit Feinfühligkeit und ...

Rezension „Das Leuchten deiner Worte“ von Eliza Hart



Meinung

Nicht nur das Cover zu „Das leuchten deiner Worte“ wurde zur Wohlfühl Oase, auch die Geschichte dahinter, welche mit Feinfühligkeit und Wichtigkeit in den Gedanken nachklingt. Insbesondere hier solltet ihr unbedingt die Triggerwarnung beachten, und das sage ich wirklich kaum. Diese Geschichte ist anders und ich wurde von ihr überrollt, wie von einer Lawine.

Wir begleiten Lorenzo und Jules. Lorenzo konnte mich insbesondere mit seiner verständnisvollen und fürsorglichen Art erreichen und auch Jules, eine gebrochene, aber dennoch starke junge Frau schaffte es in mein Herz. Beide Charaktere zeichneten sich durch Ehrlichkeit und Echtheit aus, wodurch es mir leicht fiel, mich in sie hineinzuversetzen.

Eliza Hart behandelt ein ernstes Thema mit Sanftheit und Feinfühligkeit. Unzählige Male musste ich das Buch aus der Hand legen um meine Gedanken zu ordnen, so bewegend und tiefgreifend waren die Erlebnisse. Die Handlung hat mich mit sich gezogen, erbarmungslos, wie ein tobender Strudel. Ich habe so tief gefühlt, dass es bis in die kleinste Zelle reichte. Und dann das Ende…. Nie hätte ich damit gerechnet.

Der Schreibstil ist eingängig und prägnant. Eliza Hart ließ die Emotionen nur so herausströmen, mit all seinen Facetten. Besonders die Gedanken der beiden Figuren waren für mich unfassbar nah und Echt. Ich möchte kaum etwas sagen, um nicht Gefahr zu laufen, zu viel zu schreiben. Bitte lest es! Es ist pure Liebe und von großer Bedeutung.



Fazit

„Das Leuchten deiner Worte“ ist eine Geschichte mit einer ernsten Thematik, die mich sehr tief bewegte und mich bis in die kleinste Zelle fühlen ließ. Eliza Hart lässt die Gedanken noch lange nachklingen und schafft einen Meilenstein, von dem die Welt mehr braucht. Lorenzo und Jules sind eingängig und ich spreche aus vollstem Herzen wenn ich sage: Lest es ❤️



🌟🌟🌟🌟🌟 5 von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere