Cover-Bild Rückkehr nach Sunset Cove

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 14.01.2019
  • ISBN: 9783641234072
Ella Thompson

Rückkehr nach Sunset Cove

Roman - -
Wenn der Horizont weit ist und der Ozean rau, ist es Zeit, Geheimnisse zu lüften!


Wie aus dem Nichts bricht Niclas Hunters Welt zusammen. Gerade noch war er ein erfolgreicher Staatsanwalt, doch seine Konkurrentin Gillian Mulhare brachte ihn mit einer sorgsam eingefädelten Intrige zu Fall. Um der Belagerung durch die Presse zu entkommen, flüchtet Niclas nach Cape Cod, wo er im Familiensitz Sunset Cove zur Ruhe kommen will. Doch statt das Haus wie erwartet leerstehend vorzufinden, ertappt er eine mysteriöse Einbrecherin – unter der Dusche. Von der ersten Sekunde an fühlt sich Niclas zu der jungen Frau hingezogen, wie er es noch nie zuvor erlebt hat. Doch wer ist die schöne Unbekannte und was führt sie im Schilde?

Aufwändig und liebevoll gestaltete Ausgabe mit farbigen Karten und Innenklappen!



Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.02.2019

Ein Auftakt, der es in sich hat

0 0

Niklas, durch eine gemeine Intrige der Konkurrentin Gillian Mulhare aus dem Rennen um die Stelle des stellvertrenden Staatsanwalts gekickt, versucht in Sunset Cove seine Gedanken neu zu ordnen, trifft ...

Niklas, durch eine gemeine Intrige der Konkurrentin Gillian Mulhare aus dem Rennen um die Stelle des stellvertrenden Staatsanwalts gekickt, versucht in Sunset Cove seine Gedanken neu zu ordnen, trifft dabei allerdings auf die sehr sympathische aber verurteilte Marie Mc Millian, die aufgrund ihrer Bewährungsstrafe keine Chance hat, eine Bleibe zu finden.
Beide stellen fest, dass sie von ein und derselben Verteidigerin übers Ohr gehauen wurden und während Niklas versucht, Rache zu üben, hofft Marie auf Freiheit und ihr richtiges Leben zurück zu bekommen, denn nichts ist schlimmer, als ständig abgewimmelt zu werden, weil alle sie für straffällig halten.
In Holly, die im Fariwayrestaurant arbeitet findet sie eine gute Verbündete und Freundin.Man merkt, wie sie Marie helfen möchte und dies häppchenweise macht, ohne sie zu überrollen, da Marie sehr vorsichtig ist und ziemlich hohe Mauern um sich gezogen hat.
Während Marie Unterschluft bei Niklas findet, versuchen beide sich zu arrangieren, was aber aufgrund des Erlebten von beiden eine große Herausforderung ist- Niklas durch den verlorenen Fall, der natürlich die Öffentlichkeit groß interessiert und ein schlimmes Familiendrama, Marie durch den Betrug ihres Bruders und einem unfähigen Verteidiger, der kein Interesse daran hatte, ihre Freiheit zu erkämpfen und dementsprechend Gillian voll in die Hände gespielt hat. Doch Niklas gibt nicht auf, und während er von seinem Bruder Andrew und ihrem besten Freund Jake unterstützt wird, öffnet sich Marie und beide spüren, dass da mehr ist als nur Vertrauen.
Doch sie haben nicht damit gerechnet, dass der freigesprochene Mörder bei Niklas verlorenen Prozess immer noch sein Unding treibt und ihnen gefährlich nahe kommt und auch Gillian Mc Mulhare ihren gerade frisch gewonnen Posten nicht freiwillig aufgibt..
So erlebt der Leser eine wirklich spannende und gleichzeitig sehr tiefgründige Geschichte zweier Menschen, die versuchen, ihre Reputation zurück zu bekommen, dabei aber viele Hindernisse zu überwinden haben, die teilweise auch mit ihrer Einstellung, dem Vertrauen und dem bereits erlebten zu tun haben.
Ich finde die Charaktere unwahrscheinlich gut umschrieben, egal ob sympathisch oder verhasst, es passt einfach und bringt dadurch der Geschichte den nötigen Spannungspegel. Es wird sich nicht groß mit langatmigen Sätzen und Umschreibungen aufgehalten, man erhält kurz und knapp die Informationen, die man zu den Personen und Gegenden benötigt, alles andere erfährt man durch die Geschichte selber.
Marie ist für mich wie eine Blume, die sich nur in richtiger Umgebung öffnet und das auch nur Stück für Stück, aber danach einfach nur strahlt und andere mit begeistert. Ihr Verhältnis zu ihrer Tante Annerose ist so süss und zu Herzen gehend, ihr Anker, die einzige aus ihrer Familie, die noch zu ihr hält.
Ich freue mich auf die Fortsetzung und hoffe, dass Andrew und Jake auch ihre persönliche Geschichte bekommen werden.

Veröffentlicht am 29.01.2019

Fantastischer Start der Lighthouse Saga

0 0

Was für ein gelungener Start der Lighthouse Saga von Ella Thompson.

Wer denkt dass es sich hier um einen schönen schnulzigen Liebesroman handelt der liegt falsch.
In diesem Roman geht es sehr spannend ...

Was für ein gelungener Start der Lighthouse Saga von Ella Thompson.

Wer denkt dass es sich hier um einen schönen schnulzigen Liebesroman handelt der liegt falsch.
In diesem Roman geht es sehr spannend dramatisch, ja und auch romantisch zu.
Ich bin sehr begeistert. Ich konnte kaum den Kindle zur Seite legen da ich mit Spannung der Geschichte gefolgt bin. Die Mischung aus Krimi, Drama und Liebesgeschichte ist wirklich super gelungen und lässt einen so schnell nicht los. Der Schreibstil der Autorin ist sehr fesselnd und auch die Beschreibungen der einzelnen Charakteren und der Umgebung sind sehr schön dargestellt und beschrieben. Durch die wechselnde Perspektive der Protagonisten konnte ich mich sehr gut in diese hineinversetzen und mitfühlen. Die Seiten flogen nur so dahin und nun kann ich es kaum erwarten bis der 2.Teil der Reihe im April erscheint. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für eine tolle Reihe mit Suchtpotential und 5 verdiente Sterne.
Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.