Cover-Bild Ich bin die Nacht

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 15.01.2015
  • ISBN: 9783838772264
Ethan Cross

Ich bin die Nacht

Thriller. Ungekürzt.
Uve Teschner (Sprecher)

Nur eins ist dunkler als die Nacht: das Herz dieses Killers.

Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.05.2018

Tolles Hörbuch, macht Lust auf mehr

0

Inhaltsangabe:
Nur eins ist dunkler als die Nacht: das Herz dieses Killers

Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, ...

Inhaltsangabe:
Nur eins ist dunkler als die Nacht: das Herz dieses Killers

Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen.



Das Cover ist sehr schlicht, das dunkle blau hat mich totzdem angezogen. Es wirkt gefährlich und düster, wie die Nacht...
Die Stimme von Uve Teschner ist im großen und ganzen sehr passend. Er gibt die einzelnen Protagonisten gut wieder und fesselte mich, besonders bei spannenden bzw. packenden Stellen einfach toll. Nur bei seiner Wiedergabe von Francis passte das beschriebene Aussehen meiner Meinung nach nicht. Aber das kann auch geschmackssache sein.
Der Einstieg in das Hörbuch viel mir leicht. Es ließ auf eine grausige, spannende Story hoffen und man wurde nicht enttäuscht. Man wird immer tiefer in den Sumpf aus Faszination und Grauen gezogen, der einen nicht mehr loslässt. Einfach nur gut. Die Geschichte um Francis Ackermann wird aus mehreren Sichtweisen erzählt, nach nur 1-2 Sätzen wusste man sofort in welchem Protagonisten man gerade steckt. Die einzelnen Protagonisten waren allesamt sehr gut beschrieben und versetzten der Story so immer wieder kleinere und größere Spannungselemente. Ich habe beim hören jeden Protagonisten gern gehabt, selbst den Täter Francis. Auch wenn seine Figur grausam ist, hat es einfach nur Spaß gemacht seine Geschichte und den der anderen Protagonisten zu lauschen. Ich liebe ja mehrere Sichtweisen, so werden immer mal andere Figuren in den Vordergrund gestellt und man lernt viele verschiedene Facetten kennen. Viele Handlungen werden dadurch sofort klar und lassen einen tief in die Gedanken und Gefühle blicken. Das Ende allerdings ist etwas verwirrend. Die Geschichte wechselt immer wieder die Richtung und am Ende muss man schon sehr genau hinhören, wie das Happy End/ Nicht-Happy End nun aussieht.
Aber insgesamt einfach ein mega Hörbuch, was Lust auf mehr Bücher des Autors macht. Ich freue mich schon auf Teil 2!

Veröffentlicht am 28.03.2018

Spannung pur!

0

Ich bin die Nacht ist der erste Band der Shephard Reihe und thematisiert Francis Ackermann junior einen Serienkiller, der jedoch seine Opfer nicht wahllos tötet, sondern ihnen eine Überlebenschance gibt ...

Ich bin die Nacht ist der erste Band der Shephard Reihe und thematisiert Francis Ackermann junior einen Serienkiller, der jedoch seine Opfer nicht wahllos tötet, sondern ihnen eine Überlebenschance gibt und mit ihnen ein Spiel spielt, der Gewinner bleibt am Leben.

Der Sprecher dieses Hörbuchs macht einen sehr soliden Job, allerdings gelingt ihm das Sprechen der weiblichen Charaktere etwas wneiger gut. Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt, der von Francis Ackermann Junior und Special Agent Marcu Williams. Beide spühren ein gewisse Verbindung zu einander und stellen sich einander im großen Showdown des Finales.

Es ist ein sehr guter Einstieg in die Shepard Reihe und eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 10.12.2017

Berüchtigter Serienkiller gegen Held

0

Zur Geschichte

Francis Ackerman Jr. ist einer der gefürchtetsten Serienkiller der USA und durch seinen Ausbruch aus der Psychiatrischen Klinik, wieder auf freien Fuß. Sein Vater hat ihn über Jahre gequält ...

Zur Geschichte

Francis Ackerman Jr. ist einer der gefürchtetsten Serienkiller der USA und durch seinen Ausbruch aus der Psychiatrischen Klinik, wieder auf freien Fuß. Sein Vater hat ihn über Jahre gequält und aus ihm das gemacht, was er heute ist. Doch er tötet nicht einfach, er spielt ein gnadenloses Spiel mit seinen Opfern, in denen sie die Chance bekommen ihr Leben zu retten. Keiner kann gewinnen, denn Ackerman entscheidet wie das Spiel beginnt und auch wie es enden wird, denn Angst kennt er nicht. Doch eines Tages wird jemand kommen, der gegen ihn gewinnt und seinem eigenen Leben ein Ende bereitet. Wird Marcus derjenige sein, der gegen ihn antreten wird?

Marcus ist ein Ex-Cop, doch er hat seinen Job verloren, weil er etwas getan hat, dass er auf ewig bereuen wird. Er lernt Maggie kennen, eine Bardame und die Tochter des Sheriffs. Sie werden von ein paar Proleten angegriffen und da er weiß wie man kämpft, verteidigt er sich und Maggie wirklich gut. Der Sheriff ermahnt ihn ein guter Kerl zu sein und seine Tochter nicht zu verletzen. Als sie nach einem gemeinsamen Essen, Marcus Nachbarin besuchen wollen, entdeckt er sie schrecklich zugerichtet in ihrem Haus. War das Ackerman, der seit neuesten in der Gegend sein Unwesen treibt? Doch irgendwas stimmt hier nicht! Warum sind alle auf einmal gegen ihn?

Meine Meinung

Die Cover der Bücher sind einfach toll. Die 4 Bücher haben alle eine andere Farbe und dass nicht nur auf dem Cover, sondern auch auf den Seiten. „Ich bin die Nacht“ ist in schwarz, „Ich bin die Angst“ in rot, „Ich bin der Schmerz“ in weiß und „Ich bin der Zorn“ in braun gehalten. Dadurch haben sie ein eher schlichtes Aussehen und bringen trotzdem eine gewisse Spannung gleich mit.

Ich habe ja beides, sowohl das Buch, als auch das Hörbuch und dass liegt tatsächlich an der Vorgeschichte „Racheopfer“. Nachdem ich es gehört habe, wollte ich unbedingt weiter zuhören, aber an was ich nicht gedacht habe, zu schauen ob es der selbe Sprecher ist und leider hat dieser gewechselt. Erstmal war ich sehr enttäuscht, weil ich mich an Thomas Balou Martin gewöhnt hatte. Trotzdem habe ich mich mit der Zeit auch an Uve Teschner gewöhnt und er passt tatsächlich fast schon ein bisschen besser mit seiner Stimme in die Geschichte. Es fiel mir nur Anfangs aber schwer.

Ethan Cross hat mit „Ich bin die Nacht“ und Francis Ackerman Jr. einen Serienkiller ins Leben gerufen, der nicht ausschließlich böse ist, sondern auch eine gewisse Sympathie entwickelt. Ich habe ihn nicht gehasst, sondern habe immer gehofft dass er vielleicht schafft, doch noch ein guter Kerl zu werden. Aber da es noch ein paar Bücher gibt, hat er noch die Chance dazu. Er ist schließlich in einer Welt aufgewachsen, die ihn komplett zerstört hat und wenn er eine Chance bekommt, vielleicht durch Marcus kann er sich noch ändern.

Fazit

Die Geschichte war echt spannend und ich habe mitgefiebert. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen/-hören und kann sie jedem nur weiterempfehlen, der sympathische Thriller mag.