Cover-Bild Die kleine Strandbar

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Aufbau TB
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 253
  • Ersterscheinung: 15.02.2021
  • ISBN: 9783746637785
Fenna Janssen

Die kleine Strandbar

Roman
Ein Sommer voller Liebe, Limetten und frischer Minze

Als ihre Chefin Vroni ihr Schuhgeschäft in Bayern schließen muss, wagt Sara einen Neuanfang auf Langeoog. Vielleicht gelingt es ihr hier, endlich über ihren eigenen Schatten zu springen und ihren Traum, Cocktails zu mixen, zu verwirklichen. Weil Vroni sie nicht allein an die Nordsee ziehen lassen kann, kommt sie kurzerhand einfach mit. Denn Sara hängt noch immer ihrem Urlaubsflirt von vor fünf Jahren nach. Doch Keno erinnert sich nicht an sie und dann steht plötzlich auch noch Benedikt, ein ehemaliger Kunde, vor ihr.

Vom Allgäu an die Nordsee

Romantisch und voller Witz – das perfekte Lesevergnügen für den Strandkorb

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.03.2021

Ganz nett für zwischendurch

0

Als Saras Chefin Vroni ihr Schuhgeschäft in Bayern schließen muss, wagt Sara einen Neuanfang auf Langeoog, und ihr Chefin und Freundin Vroni kommt kurzerhand mit. Sara hofft, dass sie es auf Langeoog schafft, ...

Als Saras Chefin Vroni ihr Schuhgeschäft in Bayern schließen muss, wagt Sara einen Neuanfang auf Langeoog, und ihr Chefin und Freundin Vroni kommt kurzerhand mit. Sara hofft, dass sie es auf Langeoog schafft, ihren Traum von einer Cocktailbar zu verwirklichen…

Mir hat dieser Roman gut gefallen, eine nette Abwechslung für zwischendurch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.02.2021

tolles Buch

0

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Sara arbeitete bei Vroni in deren Schuhgeschäft ...

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Sara arbeitete bei Vroni in deren Schuhgeschäft als Verkäuferin. Sara hatte eine große Leidenschaft und die war Cocktails zu mixen. Sie sah den Menschen an und sie wusste welchen Cocktail sie dieser Person machen würde. Sie war auch sehr schüchtern und das erleichterte ihr das Leben leider nicht. Ins Schuhgeschäft kam immer ein Mann der auch sehr schüchtern war, er kauft mindestens einmal im Monat Schuhe bei Sara. Leider musste Vroni schließen. Sara wollte schon immer einen Hund und deshalb ging sie ins Tierheim und holte sich eine kleine Hündin die keiner wollte. Sara wollte nach Langeoog, denn dort hat sie sich vor fünf Jahren in Keno verliebt und sie wollte sehen, ob aus ihnen ein Paar werden kann. Vroni fuhr mit ihr nach Langeoog.
Was die Beiden dort erleben, dass sollt ihr selber lesen. Es ist wunderbar geschrieben und das Kopfkino sprang gleich an. Es wurde auch sehr gut recherchiert. Holt euch das Buch, denn sonst versäumt ihr ein wunderschönes Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2021

Langeoog

0

Ein Sommer voller Liebe, Limetten und frischer Minze
Als ihre Chefin Vroni ihr Schuhgeschäft in Bayern schließen muss, wagt Sara einen Neuanfang auf Langeoog. Vielleicht gelingt es ihr hier, endlich über ...

Ein Sommer voller Liebe, Limetten und frischer Minze
Als ihre Chefin Vroni ihr Schuhgeschäft in Bayern schließen muss, wagt Sara einen Neuanfang auf Langeoog. Vielleicht gelingt es ihr hier, endlich über ihren eigenen Schatten zu springen und ihren Traum, Cocktails zu mixen, zu verwirklichen. Weil Vroni sie nicht allein an die Nordsee ziehen lassen kann, kommt sie kurzerhand einfach mit. Denn Sara hängt noch immer ihrem Urlaubsflirt von vor fünf Jahren nach. Doch Keno erinnert sich nicht an sie und dann steht plötzlich auch noch Benedikt, ein ehemaliger Kunde, vor ihr.

Sara arbeitet in einem Schuhgeschäft in Füssen, doch der Laden wird geschlossen, nun steht Sara ohne etwas da. Sara entscheidet daher, nach Langeoog zu fahren, sie muss einen Neuanfang wagen, so kann es nicht weitergehen. Sara hat allerdings ein großes Problem, sie ist soooo schüchtern, das ist echt schlimm. Wie soll sie da überhaupt so etwas kommen. Sara hat schon lange einen Traum, sie würde gerne Cocktails mixen und dies daher lernen. Vroni ihre Freundin, die das Schuhgeschäft schließen musste, hat nun auch nichts mehr zu tun, daher wird sie Sara begleiten. Sara war vor. ca 5 Jahren das letzte Mal auf Langeoog, damals hat sie dort jemanden kennengelernt, ihren Urlaubsflirt, ob sie ihn dort nun wieder treffen wird? Der Stil ist Flüssig und schön geschrieben. Es war schön gewesen, den Roman zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2021

hat mir gut gefallen

0

Sara arbeitet bei Vroni in ihrem Schuhgeschäft in Füssen. Als diese den Laden schließen muss, beschließt sie, nach Langeoog zu fahren um einen Neuanfang zu wagen. Vielleicht gelingt es ihr im hohen Norden, ...

Sara arbeitet bei Vroni in ihrem Schuhgeschäft in Füssen. Als diese den Laden schließen muss, beschließt sie, nach Langeoog zu fahren um einen Neuanfang zu wagen. Vielleicht gelingt es ihr im hohen Norden, endlich ihre extreme Schüchternheit abzulegen und ihren Traum vom Cocktail mixen zu verwirklichen. Da Vroni nichts bessere zu tun hat, begleitet sie Sara kurzer Hand nach Langeoog. Sara hofft auch, dort ihren Urlaubsflirt, der schon fünf Jahre her ist, wieder zu treffen. Doch Keno kann sich an sie nicht mehr erinnern und plötzlich steht auch noch Benedikt, ein ehemaliger Stammkunde, vor ihr.

Das Buch hat mir gut gefallen. Es war flüssig und spannend geschrieben. Spannend in der Hinsicht, wie es denn mit Sara weitergeht. Als Sara nach Langeoog gekommen ist und dort die Freunde ihrer Vermieterin getroffen hat, habe ich mich sehr gefreut, alte Bekannte wieder zu treffen. Ich kannte schon „Das kleine Eiscafe“, man muss es aber vorher nicht gelesen haben um bei diesem Buch alles zu verstehen. Es war von Sara sehr mutig, nach Langeoog zu gehen um dort auf einen Neuanfang zu hoffen, doch ob Keno auch eine Rolle spielen wird, da war ich mir nicht so ganz sicher. Ich stellte es mir komisch vor, dass Sara mit ihrer argen Schüchternheit, denn sie ist sogar im Schuhgeschäft vor den Kunden geflohen, auf Langeoog eine Cocktailbar eröffnen wird. Dort kann sie nicht vor den Gästen fliehen (wer soll denn dann die Cocktails mixen?). Ich würde mich sehr freuen, wenn es noch eine Geschichte von Sara, Matteo, Sophie und den anderen geben würde. 4 von 5*.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere