Cover-Bild Baustelle: Liebe!
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 316
  • Ersterscheinung: 10.06.2021
  • ISBN: 9783749482559
Finny Ludwig

Baustelle: Liebe!

Ein Tor auf Umwegen
Das hat gerade noch gefehlt!
Was hat eigentlich dieser arrogante Fußballheini auf Annas Baustelle zu suchen? Er bringt alles durcheinander. Er geht ihr ständig auf die Nerven. Er raubt ihre Zeit, ihre Geduld ... und ihr Herz.


Stefan Behrens gilt nicht nur als Deutschlands Fußballgott Nummer 1 - nein: Er ist groß, muskulös und noch dazu unverschämt gutaussehend. Kein Wunder also, dass ihm die Frauenherzen reihenweise zu Füßen liegen. Doch welchem (Tor- ) Jäger macht das Jagen noch Spaß, wenn sich ihm das Wild freiwillig vor die Füße wirft? Die Begegnung mit der kurvenreichen Architektin Anna Binder, die ihm mit offener Feindseligkeit, einem frechen Mundwerk und unbändiger Streitlust begegnet, verspricht daher endlich ein wenig Abwechslung in sein abgestumpftes Leben zu bringen.


Anna hat hingegen ganz andere Sorgen, als ihre Gedanken an einen überheblichen, arroganten und überaus attraktiven Fußballstar zu verschwenden. »Marienhort«, ein Waisenhaus, das ihr sehr am Herzen liegt, soll geschlossen werden. Zu dumm nur, dass sich der rettende Engel in der Not ausgerechnet als Stefan Behrens entpuppt und das Schicksal sie für eine Hilfsaktion unweigerlich aneinanderbindet. Konfrontiert mit seiner permanenten Gegenwart, stellen Anna die ständigen Streitereien vor eine Zerreißprobe ... vor allem, seit sie weiß, wie gut er küssen kann.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.03.2020

Witzig & Spritzig

0

Das Cover dieses Buches ist von den Farben sehr mädchenhaft gestalten. Aber auch die Jungs kommen bei der Gestaltung durch die Bilder nicht zu kurz. Die gestaltung passt hervorragend zur Handlung in der ...

Das Cover dieses Buches ist von den Farben sehr mädchenhaft gestalten. Aber auch die Jungs kommen bei der Gestaltung durch die Bilder nicht zu kurz. Die gestaltung passt hervorragend zur Handlung in der Geschichte.

Die Geschichte geht um die Archtiketin Anna. Sie hilft ihrer besten Freundin Sabine immer wieder gerne in deren Waisenhaus Marienhort, dieses soll jetzt allerdings geschlossen werden. Zufällig lernt Anna Stefan kennen und merkt schnell, dass sie diesen nicht mag, sie findet ihn überheblich und Machohaft. Ausgerechnet Stefan soll den Frauen dabei helfen, Marienhort zu retten.
Die Protagonistin Anna war mir schon nach wenigen Sätzen sehr sympathisch. Sie hat eine unheimlich tolle witzige und humorvolle Art. Sie nimmt das leben wie es kommt, und das immer mit einer Spur Ironie. Egal wer ihr „doof“ kommt, der bekommt von ihr einen Spruch gedrückt. Ich musste mehr als einmal lauthals lachen. Gerade im Zusammenhang mit Stefan hat Anna alles gegeben und die Wortgefechte zwischen den beiden waren zum weglaufen komisch. Ich konnte mich immer wieder sehr gut in Anna hineinversetzen.
Die anderen Protagonisten in der Geschichte hatten alle Hand und Fuß und haben ihre Rolle gut vertreten. Mir hat es sehr gut gefallen, dass auch die Kinder aus dem Waisenhaus immer wieder kleinere Rollen in der Handlung übernommen haben. Dies gab der Geschichte etwas sehr familiäres.
In der Handlung des Buches, hat das Waisenhaus eine sehr große und ernste Rolle. Dies find ich, hat die Autorin sehr gelungen hinbekommen, neben all dem Witz und Humor die ernste Geschichte des Buches nicht kaputt zu machen.
Die Liebe in diesem Buch beginnt langsam und wächst mit der Geschichte mit. Natürlich ist sie vorhersehbar, aber dennoch alles andere langweilig. Es gab immer wieder Überraschungen während dem Lesen, mit denen ich zu keinem Zeitpunkt gerechnet habe.
Die Autorin hat mich schwer überrascht, die Schreibweise war flüssig und sehr angenehm zu lesen. Ich freue mich schon sehr auf weitere Romane von Finny Ludwig.

Mein Fazit: Eine witzige, humorvolle Liebesgeschichte mit einer ernsten Handlung. Zum Lachen und zum nachdenken. 5/5⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere