Cover-Bild Love Seasons - Kurzgeschichtenanthologie
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 234
  • Ersterscheinung: 06.10.2021
  • ISBN: 9783969667934
Ginger Tulip, Vanessa Sommer, Claudia Soylu, Mika D. Mon

Love Seasons - Kurzgeschichtenanthologie

Vier Geschichten, vier Jahreszeiten, ein guter Zweck

Frühling
Schnell merkt Shannon, dass Oma Elfriede in ihrer Jugend nicht immer brav war. Nicht nur diese Geheimnisse ziehen sie ständig ins Altenheim, sondern auch der supersüße Typ, der dort seinen Opa besucht. Dieser hat es ihr nämlich unheimlich angetan.

Sommer
Verbrannte Gefühle oder ein Sonnenstrahl in die Zukunft? Diese Frage stellt sich Samantha, als sie ihren Schwarm aus Teeniezeiten trifft. Schon bald findet sie sich in einem Sturm der Emotionen wieder und muss herausfinden, ob ihre Empfindungen für Marvin echt sind oder in der Sommerhitze schmelzen.

Herbst
Als Akihito den verletzten Fuchs gesundpflegt, ahnt er nicht, dass hinter dem kleinen Wesen mehr steckt als ein Tier. Jahre später kreuzen sich ihre Wege erneut und der Fuchs begleicht seine Schuld - und entfacht viel mehr in Akihito, als er sollte.

Winter
Für Marissa gibt es in diesem Jahr nur einen Wunsch zu Weihnachten: Ein neuer Papa soll her! Ihre Mutter Polly hält davon jedoch nicht viel, denn ihr steht der Kopf mal so gar nicht nach einem Mann an ihrer Seite. Offensichtlich hat sie die Rechnung allerdings ohne den gutaussehenden Kyle gemacht, der ihr über die Füße läuft und ihr Leben ganz schön durcheinanderwirbelt.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.10.2021

Jahreszeitenliebe

0

Buchtitel: Love Seasons - Kurzgeschichtenanthologie
Autorinnen: Claudia Saylu, Vanessa Sommer, Ginger Tulip, Mika D. Mon
Verlag: Heartcraft
ISBN: 9783969667934
Ausgabe: E-Book
Erscheinungsdatum: 06.10.2021 ...

Buchtitel: Love Seasons - Kurzgeschichtenanthologie
Autorinnen: Claudia Saylu, Vanessa Sommer, Ginger Tulip, Mika D. Mon
Verlag: Heartcraft
ISBN: 9783969667934
Ausgabe: E-Book
Erscheinungsdatum: 06.10.2021

Inhalt:
"Vier Geschichten, vier Jahreszeiten, ein guter Zweck
Frühling
Schnell merkt Shannon, dass Oma Elfriede in ihrer Jugend nicht immer brav war. Nicht nur diese Geheimnisse ziehen sie ständig ins Altenheim, sondern auch der supersüße Typ, der dort seinen Opa besucht. Dieser hat es ihr nämlich unheimlich angetan.
Sommer
Verbrannte Gefühle oder ein Sonnenstrahl in die Zukunft? Diese Frage stellt sich Samantha, als sie ihren Schwarm aus Teeniezeiten trifft. Schon bald findet sie sich in einem Sturm der Emotionen wieder und muss herausfinden, ob ihre Empfindungen für Marvin echt sind oder in der Sommerhitze schmelzen.
Herbst
Als Akihito den verletzten Fuchs gesundpflegt, ahnt er nicht, dass hinter dem kleinen Wesen mehr steckt als ein Tier. Jahre später kreuzen sich ihre Wege erneut und der Fuchs begleicht seine Schuld - und entfacht viel mehr in Akihito, als er sollte.
Winter
Für Marissa gibt es in diesem Jahr nur einen Wunsch zu Weihnachten: Ein neuer Papa soll her! Ihre Mutter Polly hält davon jedoch nicht viel, denn ihr steht der Kopf mal so gar nicht nach einem Mann an ihrer Seite. Offensichtlich hat sie die Rechnung allerdings ohne den gutaussehenden Kyle gemacht, der ihr über die Füße läuft und ihr Leben ganz schön durcheinanderwirbelt."

Meinung:
Zuallererst möchte ich mich beim Verlag und den Autorinnen für dieses Rezensionsexemplar bedanken!
Ich möchte direkt das Cover ansprechen, welches ich unglaublich gelungen finde. Nicht nur, dass es die vier Jahreszeiten sehr gut wiederspiegelt, sondern auch das Design selbst finde ich sehr schön und dementsprechend gelungen.
Nun kommen wir aber auch schon zum Inhalt. Dieser ist von vorne bis hinten einfach nur absolut herzerwärmend. Einerseits jagen einen die Kurzgeschichten trotz ihrer Kürze durch die Achterbahn der Gefühle jagen, andererseits waren sie für die einzelnen Jahreszeiten absolut perfekt. Ich könnte kaum sagen, welche Geschichte ich davon am besten fand, denn sie haben alle auf ihre eigene Art und Weise geglänzt. Ich möchte aber nicht zu viel verraten, weswegen ich an dem Punkt euch eher anrate, das Buch selbst zu lesen.
Da es sich hier um mehrere Kurzgeschichten handelt, gibt es mehr als die üblichen Protagonisten und vor allem Hauptprotagonisten. Ich muss aber sagen, dass jede der Autorinnen absolut tolle Protagonisten erschaffen hat, welche überaus sympathisch und durchwegs authentisch sind. Ich persönlich habe auf jeden Fall mit jedem von ihnen mitgefühlt.
Die Schreibstile von allen Geschichten empfand ich als äußerst angenehm, wodurch das gesamte Buch zu einem wahren Pageturner wurde.


Fazit:
Alles in allem ist das Buch eine tolle Sammlung von Liebesgeschichten perfekt auf die einzelnen Jahreszeiten abgestimmt. Demnach würde ich die Anthologie an jeden Roman-Fan weiterempfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2021

Einfach nur Liebe...

0

Vier Geschichten, vier Jahreszeiten, ein guter Zweck. Thematisch wird es romantisch und jede Geschichte ist in seiner eigenen Jahreszeit angesiedelt. Das besondere an diesem Projekt, es ist ein Spendenprojekt. ...

Vier Geschichten, vier Jahreszeiten, ein guter Zweck. Thematisch wird es romantisch und jede Geschichte ist in seiner eigenen Jahreszeit angesiedelt. Das besondere an diesem Projekt, es ist ein Spendenprojekt. Die Autorinnen verzichten gemeinsam auf den Gewinn um diese an eine Umweltorganisation zu spenden.

FrühlingOmis waren nicht immer brav von Claudia Soylu
Schnell merkt Shannon, dass Oma Elfriede in ihrer Jugend nicht immer brav war. Nicht nur diese Geheimnisse ziehen sie ständig ins Altenheim, sondern auch der supersüße Typ, der dort seinen Opa besucht. Dieser hat es ihr nämlich unheimlich angetan.

In der erste Geschichte geht es um die erste zarte Liebe. Shannon ist gerade 16 Jahre alt geworden und ausgerechnet an ihrem Geburtstag, soll sie ihre Oma Elfriede noch im Altersheim besuchen. Doch dieser Besuch wird schnell zur freiwilligen Regelmäßigkeit. Nicht nur, dass Shannon dabei auf Rene gestoßen ist, auch das Fotoalbum ihrer Omi trägt etwas ganz besonderes zu Tage und ein Hauch von Magie flirrt dabei umher.

SommerDamals wie auch heute von von Ginger Tulip
Verbrannte Gefühle oder ein Sonnenstrahl in die Zukunft? Diese Frage stellt sich Samantha, als sie ihren Schwarm aus Teeniezeiten trifft. Schon bald findet sie sich in einem Sturm der Emotionen wieder und muss herausfinden, ob ihre Empfindungen für Marvin echt sind oder in der Sommerhitze schmelzen.

In der zweiten Geschichte geht es um eine heimliche und vergangene Liebe, die plötzlich wieder vor einem steht. Marvin und Sammy einst gute Freunde und dann aus den Augen verloren. Marvin flüchtet förmlich vor Sammy, doch endlich möchte sie ihn zur Rede stellen und dann nimmt es seinen Lauf.

HerbstFuchs und Samurai von Mika D. Mon
Als Akihito den verletzten Fuchs gesundpflegt, ahnt er nicht, dass hinter dem kleinen Wesen mehr steckt als ein Tier. Jahre später kreuzen sich ihre Wege erneut und der Fuchs begleicht seine Schuld - und entfacht viel mehr in Akihito, als er sollte.

In der dritten Geschichte verschlägt es uns in eine andere Welt und es geht auch fantastisch zu. Die beiden Autorinnen hier in einem ganz anderen Genre zu erleben, ist etwas ganz besonderes und neu für mich. Aber man bemerkt sofort wieder, ihre wunderbare Art sich auszudrücken, die Poesie dahinter und die ausdrucksstarke und bildreiche Darstellung. Die Liebe findet auch hier ihren Weg, auf eine ganz andere Art und Weise.
Die einzelnen kurzen Kapitel tragen zusätzliche kleine Titel. Zudem gibt es ein Prolog und ein Epilog.

WinterDer Weihnachtswunsch von Vanessa Sommer
Für Marissa gibt es in diesem Jahr nur einen Wunsch zu Weihnachten: Ein neuer Papa soll her! Ihre Mutter Polly hält davon jedoch nicht viel, denn ihr steht der Kopf mal so gar nicht nach einem Mann an ihrer Seite. Offensichtlich hat sie die Rechnung allerdings ohne den gutaussehenden Kyle gemacht, der ihr über die Füße läuft und ihr Leben ganz schön durcheinanderwirbelt.

In der vierten und letzten Geschichte geht es um eine neue Liebe mitten im Leben. Die kleine Marissa wünscht sich einen Vater an ihrer Seite und auch ein Mann an der Seite von Polly könnte nicht schaden. Da wäre so ein Weihnachtswunder doch die richtige Lösung, aber gehen Wünsche immer in Erfüllung? Ein möchte die junge Mutter jedenfalls nicht, ihrer Tochter eine falsche Hoffnung vermitteln.

Die einzelnen Geschichten umfassen eine ungefähre Länge von 50 eBook-Seiten und sind daher ganz flott zu lesen. Bei Kurzgeschichten wird sich auf das Wesentliche fokussiert und ich habe mich bei jeder einzelnen Geschichte sehr wohl gefühlt. Mir hat es an nichts gefehlt, die wichtigsten Informationen wurden geliefert und es ist einfach schön in die verschiedensten Facetten der Liebe und ihrer Wandelbarkeit einzutauchen. Egal ob jung verliebt, wiedergefunden, ein Neuanfang oder der Liebe zwischen zwei verbundenen Seelen, es geht um dieses warme Gefühl, welches vermittelt wird. Jeder ist seines Glückes eigener Schmied und es lohnt sich zu kämpfen und nicht so schnell aufzugeben.

Die einzelnen Schreibstile sind sehr unterschiedlich, aber dennoch alle auf ihre eigene Weise sehr schön und wandeln in ihrer eigenen Thematik und Dynamik. Die verschiedenen Emotionen die es ausdrückt, legt sich auch in den geschriebenen Stilen wieder. Mal jungendlich frisch, mal mit mehr Poesie, aber dennoch alle mit viel Gefühl und einer gewissen emotionalen Verbindung. Es liest sich flott, leicht und wunderschön. Frühling, Sommer und Winter sind in der Ich-Perspektive verfasst und der Herbst wird aus der Erzählperspektive wiedergegeben. Alle Geschichten halten dich fesselnd am Band und haben einen sehr schönen Spannungsaufbau.

Das Buchcover ist einfach nur zauberhaft schön, lieblich sowie zart gestaltet und beinhaltet alle Jahreszeiten. Auch die Innengestaltung ist mit viel Liebe gestaltet.

Mein Fazit: Diese Kurzgeschichten-Anthologie sollte man unbedingt gelesen haben. Die Autorinnen haben ein wunderschönes Werk entstehen lassen und es auch noch für einen guten Zweck zu setzen, lässt das Herz gleich noch viel mehr erwärmen. Die Liebe ist zu vielfältig wie die Jahreszeiten, bunt, farbenfroh, unberechenbar und doch so lieblich, nicht immer leicht, aber umso wunderschöner, wenn sich die richtigen Herzen finden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2021

Ein ganzes Jahr voller Liebesgeschichten

0

Dieses besondere Buch vom Heartcraft Verlag durfte ich als Rezensionsexemplar lesen. Besonders, weil die Einnahmen aus dem Verkauf gespendet werden. Enthalten sind vier thematisch zu den Jahreszeiten passende ...

Dieses besondere Buch vom Heartcraft Verlag durfte ich als Rezensionsexemplar lesen. Besonders, weil die Einnahmen aus dem Verkauf gespendet werden. Enthalten sind vier thematisch zu den Jahreszeiten passende Kurzgeschichten, die sich alle sowohl um die jeweilige Jahreszeit als auch um die Liebe drehen. Alles ist verpackt in dieses wunderschöne Cover, dass auch die Jahreszeiten wieder perfekt widerspiegelt.

Klappentext:
„Schnell merkt Shannon, dass Oma Elfriede in ihrer Jugend nicht immer brav war. Nicht nur diese Geheimnisse ziehen sie ständig ins Altenheim, sondern auch der supersüße Typ, der dort seinen Opa besucht. Dieser hat es ihr nämlich unheimlich angetan.

Verbrannte Gefühle oder ein Sonnenstrahl in die Zukunft? Diese Frage stellt sich Samantha, als sie ihren Schwarm aus Teeniezeiten trifft. Schon bald findet sie sich in einem Sturm der Emotionen wieder und muss herausfinden, ob ihre Empfindungen für Marvin echt sind oder in der Sommerhitze schmelzen.

Als Akihito den verletzten Fuchs gesundpflegt, ahnt er nicht dass hinter dem kleinen Wesen mehr steckt als ein Tier. Jahre später kreuzen sich ihre Wege erneut und der Fuchs begleicht seine Schuld – und entfacht viel mehr in Akihito, als er sollte.

Für Marissa gibt es in diesem Jahr nur einen Wunsch zu Weihnachten: Ein neuer Papa soll her! Ihre Mutter Polly hält davon jedoch nicht viel, denn ihr steht der Kopf mal so gar nicht nach einem Mann an ihrer Seite. Offensichtlich hat sie die Rechnung allerdings ohne den gutaussehenden Kyle gemacht, der ihr über die Füße läuft und ihr Leben ganz schön durcheinanderwirbelt.“

Der Schreibstil hat bei allen vier Kurzgeschichten tatsächlich variiert, während vor allem die Geschichte von Akihito (Herbst) sehr blumig und landschaftsorientiert geschrieben war, wurde bei der Geschichte von Polly und Kyle mehr Fokus auf die weihnachtliche Stimmung gelegt. So hatte jede Geschichte ihre Besonderheiten und vorherrschende Stimmung.

Ich lese ab und zu sehr gerne Kurzgeschichten, weil man sie hervorragend zwischendurch lesen kann und sie ein bisschen Abwechslung bieten. Natürlich sind sie an sich nicht ganz so umfangreich oder vielschichtig, wie Romane, aber manchmal brauche ich eben lockere, leichte Geschichte ohne allzu viel Drama oder unvorhersehbare Wendungen. Und genau dafür sind diese vier zuckersüßen Geschichten genau das Richtige.

Allerdings muss ich sagen, dass ich die Herbst-Geschichte nicht ganz passend zu den anderen drei Geschichten fand. Während Frühling, Sommer und Winter eine locker-leichte Liebesgeschichten erzählen, beinhaltet die Herbst Geschichte deutliche Fantasy Vibes. Die Geschichte von Akihito war sehr besonders und hat mir wirklich gut gefallen, allerdings hätte ich mir vielleicht eine Geschichte gewünscht, die thematisch besser zu den andere Jahreszeiten passt.

Insgesamt habe ich alle vier Geschichten wirklich sehr gerne und vor allem auch sehr schnell gelesen und war nach jeder Geschichte wieder traurig, dass sie schon vorbei waren. :D Wenn ich mich jetzt für eine Geschichte aus der Sammlung entscheiden müsste, würde mir die Entscheidung sehr schwer fallen, aber letztendlich wäre für mich wohl die Winter-Geschichte meine liebste, einfach, weil ich schon jetzt total im Weihnachtsfieber bin und die Stimmung für mich sehr gepasst hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere