Cover-Bild Die Südtiroler Klassiker: Von Speckknödeln bis Schlutzkrapfen
(6)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Athesia-Tappeiner Verlag
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Kochen, Essen und Trinken
  • Genre: Ratgeber / Essen & Trinken
  • Seitenzahl: 96
  • Ersterscheinung: 13.04.2022
  • ISBN: 9788868396084
Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser, Helmut Bachmann

Die Südtiroler Klassiker: Von Speckknödeln bis Schlutzkrapfen

Die besten Rezepte mit Gelinggarantie
Südtirol-Kenner wissen um die kulinarischen Genüsse dieses Landes bestens Bescheid, mit diesem handlichen Kochbuch können sie die bekanntesten Gerichte wie Knödel, Spatzlen, Polenta, Schlutzkrapfen, Nocken oder Gröstel auch zu Hause nachkochen. Wissenswertes über die traditionelle Küche und jedes Rezept mit stilvoller Food-Fotografie und Schritt-für-Schritt-Anleitung zum perfekten Gelingen. Auch für Kochanfänger geeignet – das „So kocht Südtirol“-Team zeigt, dass Südtiroler Klassiker nicht nur köstlich, sondern auch einfach zuzubereiten sind. Wertvolle Tipps zu den Produkten, Gartemperaturen, Beilagen und Gewürzen ergänzen jedes Rezept. Von Kalten Vorspeisen über Suppen, Warme Vorspeisen, Hauptspeisen und Süßspeisen – Hier schlägt jedes Genießer-Herz höher.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.05.2022

Rundum gelungenes Kochbuch

0

Schon sehr lange bin ich ein großer Fan der Südtiroler Küche und der dazugehörigen Spezialitäten! Dass ich nun endlich hiermit ein Werk habe, wo all die leckeren Gerichte vereint in einem Buch habe, freut ...

Schon sehr lange bin ich ein großer Fan der Südtiroler Küche und der dazugehörigen Spezialitäten! Dass ich nun endlich hiermit ein Werk habe, wo all die leckeren Gerichte vereint in einem Buch habe, freut mich richtig! "Die Sütdtiroler Klassiker ist extrem liebevoll und ansprechend gestaltet, und ich finde, hier kommt jeder auf seine Kosten, sei es nun der erfahrene, aber auch derjenige, der noch nie etwas aus der Südtiroler Küche gekocht hat. Die Reihenfolge der Rezepte ist angelehnt an ein klassisches Menü angeordnet, beginnend mit den kalten Vorspeisen, so dass man beim Zusammenstellen einer Mahlzeit gezielt suchen kann. Klassisch auf der einen Seite das Rezept, auf der anderen ein schön fotografiertes Bild, das sofort Appetit auf das Entsprechende macht. Hilfreich und originell fand ich auch am Ende jeden Rezeptes 1-2 wertvolle Tipps zur alternativen Zubereitungsart oder einer variablen Zutat. Mein absoluter Favorit sind die (zumindest mir) altbekannten Schlutzkrapfen, seit ich das Buch das erste Mal in den Händen gehalten habe, wurden diese von mir bereits zweimal nachgekocht, meine Familie war begeistert! Auch das Glossar am Ende finde ich sehr hilfreich, wenn man mal einen Begriff nicht im Kopf hat. Dieses Buch bekommt einen Stammplatz unter meinen schon reichlich vorhandenen Kochbüchern. Von mir gibt es hierfür eine absolute Kaufempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.05.2022

Einfache und grandiose Rezepte zu Südtirols Klassiker

0

Ich freue mich, dieses Buch zu haben. Es macht so viel Spaß, die Küche aus Südtirol nach zu kochen.
Das Buch ist wunderbar aufgebaut und sieht in seinem Hardcover einfach toll aus. So sollte wirklich jedes ...

Ich freue mich, dieses Buch zu haben. Es macht so viel Spaß, die Küche aus Südtirol nach zu kochen.
Das Buch ist wunderbar aufgebaut und sieht in seinem Hardcover einfach toll aus. So sollte wirklich jedes Kochbuch sein. Genau so, stelle ich es mir vor. Zu jedem Rezept hat man appetitanregende und schön aufgemachte Bilder.
Die Rezepte sind schön und einfach erklärt. Und was mir besonders gefällt, ohne viel zu erklären, sodass man Rezepte erst studieren muss, bevor es ans Kochen geht,
Hier hat man wirklich strukturierte und einfache Rezepte und nur die wichtigsten und notwendigen Zutaten, wie aus Omas Küche. Von Vorspeise über Hauptspeise, bis zum Nachtisch, kann man hier alles finden, was einen glücklich macht.

Besonders gefällt mir die Einleitung zu dem Buch, mit Erklärungen zu den Anfängen und Wurzeln der Südtiroler Küche. Ebenso wunderschöne Erläuterungen zu den vier bekanntesten Klassiker aus Südtirol.
So kann jeder die Sachen nach kochen.

Ich blättere gerne in dem Rezeptbuch, auch wenn ich diese gerade nicht kochen werde. Aber es erinnert mich und meinen Mann an die wundervolle Zeit, die wir in Südtirol verbringen und genießen durften, als wir dort unsere Flitterwochen verbracht haben. Diese Buch macht definitiv Lust auf mehr, in jeder Hinsicht ❤️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.05.2022

Die besten Rezepte für Südtirols Klassiker!

0

Das Team "So kocht Südtirol" hat in diesem Band die besten Rezepte für Südtirols Klassiker zusammen gestellt. Die reichen von Vorspeisen und Suppen über Hauptgerichte bis zu Nachspeisen. Hier findet jeder ...

Das Team "So kocht Südtirol" hat in diesem Band die besten Rezepte für Südtirols Klassiker zusammen gestellt. Die reichen von Vorspeisen und Suppen über Hauptgerichte bis zu Nachspeisen. Hier findet jeder sein Lieblingsgericht aus dieser schönen Region. Die Rezepte sind einfach erklärt, - es befindet sich immer ein Rezept auf jeder Seite, mit dem passenden, appetitanregenden Foto dazu auf der nächsten Seite. Dazu gibt es oftmals wertvolle Tipps zu den jeweiligen Speisen.

In der Einleitung erfährt man Interessantes über die Wurzeln der Klassiker und das bäuerliche Erbe Südtirols, z. B. über die Knödel und was sonst noch typisch ist für diese Gegend. Danach werden vier bekannte Südtiroler Klassiker Schritt für Schritt bebildert erklärt, sodass auch Anfänger damit keine großen Schwierigkeiten haben dürften.

Die wunderbaren Gerichte erinnern an viele schöne Urlaubswochen, die wir in Südtirol verbracht haben und lassen ein Urlaubsfeeling aufkommen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2022

sehr interessante und abwechslungsreiche Gerichte

0

Da ich bisher noch nicht viel über die Südtiroler Küche wusste, hat mir dieses Buch besonders gut gefallen. Denn es gibt darin sehr interessante und Gerichte mit, jedenfalls für mich, außergewöhnlichen ...

Da ich bisher noch nicht viel über die Südtiroler Küche wusste, hat mir dieses Buch besonders gut gefallen. Denn es gibt darin sehr interessante und Gerichte mit, jedenfalls für mich, außergewöhnlichen Zutaten und deren ungewöhnlichen Kombinationen. Die Feigen zum Forellenfilet mit Kartoffeln sind hier zu nennen oder die Blutnudeln. Aber ansonsten haben mich die Rezepte schon begeistert. Sie sind für mich wirklich sehr authentisch. Das Buch ist gut aufgemacht. Es fängt mit interessanten Erzählungen über die örtlichen Besonderheiten an und geht über die genaue Anleitung von unentbehrlichen Klassikern weiter. Diese genauen Anleitungen fand ich persönlich sehr praktisch und gut umsetzbar. Und dann kommen die landestypischen Gerichte. Diese sind nach der Reihenfolge der üblichen Gänge eines Menüs angeordnet und gehen mit kalten Vorspeisen los. Das ist natürlich praktisch und man kann gezielt nach einem Rezept z. B für die Hauptspeise suchen. Die Darstellung ist klassich: rechts die Zutaten und die Zubereitung und auf der anderen Seite eine schöne Fotografie des Gerichts. Auch wenn die nachgekochten Gerichte bei mir nie so toll aussehen, geben sie aber einen guten Blick auf das, was den Koch am Ende erwartet. Ich finde es sehr gut dargestellt, denn das Auge isst mit und ich schaue oft erst die Bilder und entscheide mich dann, was ich kochen möchte.

Auch das Glossar am Schluß finde ich wichtig, denn manche Begriffe waren mir unbekannt.

Es ist ein schönes und übersichtliches Kochbuch, das Spaß auf neue Gerichte dieser wunderschönen Region macht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2022

Die leckere Küche Südtirols

0

"Die Südtiroler Klassiker" ist ein handliches Kochbuch mit 37 verschiedenen Rezepten aus der Küche Südtirols. Von kalten und warmen Vorspeisen über Hauptspeisen, Süßspeisen, süßes Gebäck und Brote ist ...

"Die Südtiroler Klassiker" ist ein handliches Kochbuch mit 37 verschiedenen Rezepten aus der Küche Südtirols. Von kalten und warmen Vorspeisen über Hauptspeisen, Süßspeisen, süßes Gebäck und Brote ist alles dabei.

Nach einem allgemeinen Teil, der die Küche Südtirols vorstellt und ein bisschen auf dessen Geschichte eingeht, geht es direkt mit den Rezepten los. Diese sind jeweils auf einer Doppelseite beschrieben, bestehend aus einem einseitigen Foto zum Rezept und einer übersichtlichen Anleitung.
Schritt für Schritt wird das Vorgehen verständlich erklärt, ergänzt um einige Tipps, wo man zum Beispiel etwas austauschen kann, was dazu passt oder wie man bestimmte Zutaten am besten zubereitet.
Durch die guten Erklärungen sind die Rezepte auch für Leute geeignet, die noch nicht so viel Erfahrung mit dem Kochen haben, und durch ihre Vielfalt sollte für jeden etwas passendes dabei sein.

Was ich nachgekocht habe hat super funktioniert und vor allem Dingen auch richtig lecker geschmeckt. Wie im Urlaub!
Einige Rezepte werde ich nicht ausprobieren, da sie mich persönlich nicht ansprechen, aber das ist ja Geschmackssache und bei jedem Kochbuch so.
Mein Lieblingsgericht aus diesem Buch: Spinatspatzlen. Mein erstes Mal Spätzle machen und es war so gut!

Für alle, die eine (kulinarische) Reise nach Südtirol machen wollen eine Empfehlung wert.