Cover-Bild Erdbeersommer (2). Unterm Sternenhimmel

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Arena
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 248
  • Ersterscheinung: 07.02.2017
  • ISBN: 9783401602578
  • Empfohlenes Alter: ab 11 Jahren
Ilona Einwohlt

Erdbeersommer (2). Unterm Sternenhimmel

 Der Sommer beginnt mit einer Katastrophe: Eine schwere Sturmflut wütet an der Nordsee und stürzt Livs Ferienparadies ins Chaos. Der Friesenhof ist zerstört und Onkel Piet beschließt in seiner finanziellen Not, Livs geliebtes Pferd Hauke zu verkaufen. Unfassbar! Ein Leben ohne Hauke kann sich Liv nicht vorstellen. Kurzerhand entführt sie ihren Schimmel und haut von zu Hause ab - zusammen mit Kumpel Finn. Zu zweit starten sie in ein unvergessliches Sommerabenteuer.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.08.2017

Für alle die Pferde lieben!

0

Rezension zu dem Buch
„Erdbeersommer – Unterm Sternenhimmel“ von Ilona Einwohlt

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 07.02.2017
Aktuelle Ausgabe : 07.02.2017
Verlag : Arena
ISBN: 9783401602578 ...

Rezension zu dem Buch
„Erdbeersommer – Unterm Sternenhimmel“ von Ilona Einwohlt

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 07.02.2017
Aktuelle Ausgabe : 07.02.2017
Verlag : Arena
ISBN: 9783401602578
Fester Einband 248 Seiten
Sprache: Deutsch

Zur Autorin:
Ilona Einwohlt ist ihren Lehrern schon als Schülerin mit etwas anderen Aufsätzen aufgefallen. Sie schreibt mit viel Liebe, Witz und Leidenschaft – und fällt mittlerweile mit erfolgreichen Büchern auf, nicht zuletzt deshalb, weil sie mit ihrem locker-einfühlsamen Ton über Themen schreibt, die Mädchen wirklich interessieren. Dass sie sich gerade in „Mädchensachen“ bestens auskennt, hat sie unter anderem in ihren Ratgeberromanen bewiesen. Der Bestseller „Mein Pickel und ich“ sowie die Folgebände sind inzwischen zur Pflichtlektüre in Sachen Pubertät geworden. Ilona Einwohlt, 1968 geboren, hat Germanistik und Romanistik studiert, bevor sie das Schreiben für sich entdeckt hat. Sie lebt mit ihrer Familie in Darmstadt. 
Quelle: Arena Verlag

Zum Inhalt:
Liv darf endlich zurück. Ein Jahr ist es nun her, dass Sie auf dem Friesenhof war. Doch statt schönem Wetter und stundenlange Ausritte erwartet Sie ein Unwetter. Alle sind verzweifelt und wissen nicht wie es weiter gehen soll. Und dann passiert das schrecklichste Hauke, ihr absolutes Lieblingspferd soll verkauft werden.

Meine Meinung:
Das Cover ist wunderschön gestaltet und passt sehr gut zur Buchreihe. Es hat einen hohen Wiedererkennungswert. Die Punkte der Erdbeeren lassen sich ertasten. Schön ist auch das der Leuchtturm mit abgebildet ist, der in dem Buch eine große Rolle spielt.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil liest sich zwar gut, aber mir hat der Dialekt sehr zu schaffen gemacht. Ich stolperte immer wieder über einige Wörter und das störte meinen Lesefluss.
Die Handlung ist gut aufgebaut. Der Leser erfährt zunächst einiges über Liv, ihr Leben und Hauke. Das Buch ist zwar der zweite Band der Reihe, kann aber Problemlos als Einzelband gelesen werden. Die Autorin gibt in den ersten Kapiteln einen guten Rückblick. Die Handlung ist gut strukturiert und hat Hand und Fuß. Sie ist genau an den richtigen Stellen spannend geschrieben. Die Autorin bringt durch ihren Schreibstil viele Emotionen rüber.
Die Charaktere sind absolut authentisch dargestellt. Ich konnte mich gut in die einzelnen Personen hineinversetzen, obwohl Sie doch sehr unterschiedlich dargestellt sind.
Ich finde das Buch sehr geeignet für Junge Leser ab ca. 14 Jahren, nach oben hin ist natürlich keine Grenze gesetzt. Das Buch behandelt die Themen, Berufswünsche, Zukunft, Verantwortung, Pferde und natürlich die erste Liebe.

Mein Fazit:
Ein wunderschönes Buch, ideal für den Sommer und jeden der Pferde liebt. Ich vergebe 5 von 5 Sternen!




Veröffentlicht am 21.09.2018

Sommer, Sonne, Pferde, Nordsee,...

0

Erdbeersommer Unterm Sternenhimmel von Ilona Einwohlt

Die Nordsee mit ihrer Schönheit und Rauheit, zwei Pferde und zwei Jugendliche stehen im Mittelpunkt dieser Sommergeschichte. Um ihre beiden geliebten ...

Erdbeersommer Unterm Sternenhimmel von Ilona Einwohlt

Die Nordsee mit ihrer Schönheit und Rauheit, zwei Pferde und zwei Jugendliche stehen im Mittelpunkt dieser Sommergeschichte. Um ihre beiden geliebten Vierbeiner zu retten, stürzen sich Liv und Finn in ein Ferienabenteuer, welches sie so schnell nicht vergessen werden.
Die Hauptprotagonisten sind durch die Bank weg sympatisch. Liv besticht durch ihre Sanftheit und unglaubliche Tierliebe. Finn, der Freund mit dem trockenen Humor, der auch schnell mal eingeschnappt sein kann. Mareike, die unbeschwerte blaugesträhnte Partynudel, Piet und Isodora, die liebenswürdigen nordischen guten Geister des Friesenhofes, all diese Charaktere machen das Buch so liebenswert und lesenswert.
Ein unglaublich fesselnder und emotionaler Erzählstil mit nordischem Dialekt lassen den Leser in den Alltag des Friesenhofs und die Welt der pferdeverrückten Teenager eintauchen. Man fühlt sich zurückversetzt und möchte bei all den Abenteuern dabei sein. Frei wie der Wind unter dem großen Sternenhimmel zusammen mit den geliebten Pferden, ein Sommertraum!
Liv und Hauke, Finn und Morango nehmen uns mit auf ein unvergessliches, rasantes Galopp Abenteuer und sanftes Liebeserlebnis.
Am Ende des 2. Bandes von Ilona Einwohlts Erdbeersommer aus dem Arena Verlag steht die Erkenntnis, dass eigene Leben selbstbestimmt in die Hand zu nehmen und den Weg zu gehen, den man selbst möchte.
Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Obwohl ich nicht zur altersentsprechenden, aber pferdeverrückten Zielgruppe gehöre, hat mir jede Seite Spaß bereitet.
Das toll gestaltete Cover ist der Anziehungspunkt schlechthin .
Erdbeersommer Unterm Sternenhimmel macht Lust auf einen Besuch an der Nordsee oder holt unvergessliche Urlaubserinnerungen zurück.
Danke für die schönen Lesestunden, ich freue mich unglaublich auf Band 3!

Veröffentlicht am 08.09.2017

Tolles Buch für zwischendurch mit einigen Schwächen

0

Zum Buch: "Erdbeersommer - Unterm Sternenhimmel" wurde von Ilona Einwohlt geschrieben und ist die Fortsetzung von "Erdbeersommer". Das im Arena Verlag erschienene Buch hat 248 Seiten und kostet 12,99 €.

Inhalt: ...

Zum Buch: "Erdbeersommer - Unterm Sternenhimmel" wurde von Ilona Einwohlt geschrieben und ist die Fortsetzung von "Erdbeersommer". Das im Arena Verlag erschienene Buch hat 248 Seiten und kostet 12,99 €.

Inhalt: Nach einem Jahr in der Stadt geht es für Liv endlich zurück an die Nordsee auf den Friesenhof. Doch der langersehnte Sommer beginnt mit einer Katastrophe, denn an der Nordsee wütet ein schwerer Sturm, der eine Sturmflut mit sich bringt, die den Friesenhof zerstört. Liv's Onkel Piet und ihre Tante Isodora beschließen in ihrer Not Liv's geliebten Hengst Hauke zu verkaufen. Unfassbar! Liv kann sich ein Leben ohne Hauke überhaupt nicht vorstellen. Zusammen mit ihrem besten Freund Finn, dessen Pferd Morango ebenfalls verkauft werden soll, beschließt sie mit den Pferden abzuhauen. Sie werden erst zurückkommen, wenn ihre Pferde nicht mehr verkauft werden sollen und starten in ein unvergessliches Sommerabenteuer!



Meine Meinung:

Das tolle Cover und der schöne Titel haben mich auf das Buch aufmerksam gemacht und ich habe mich sehr gefreut dieses Buch lesen zu dürfen.

Der Schreibstil ist sehr leicht und flüssig und in der Umgangssprache geschrieben. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von der Hauptprotagonistin Liv erzählt.
Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen, obwohl ich den ersten Band noch nicht kenne. Alles was wichtig für die Handlung ist, wird anfangs nochmal kurz erläutert, sodass man alles gut verstehen kann. An den Dialekt der teilweise im Buch gesprochen wird, musste ich mich dagegen etwas gewöhnen. Ich tue mich generell schwer mit Dialekten, weshalb ich manchmal ziemlich nach der Bedeutung rätseln musste. Der Lesefluss wird aber nicht gestört, da nur wenig davon vorkommt.

Die Charaktere waren mir sympathisch, wenn auch ich einige ihrer Verhaltensweisen nicht nachvollziehen konnte. Gegen Ende störte mich Finn's Bockigkeit und Liv's Bessesenheit von Pferden etwas.

Die Handlung hat mir gut gefallen. Es war definitiv mal etwas anderes und hat mich sehr an "Pippi Langstrumpf außer Rand und Band" erinnert. Denn auch in "Erdbeersommer - Unterm Sternenhimmel" flüchten Liv und Finn mit ihren Pferden von Zuhause, wenn auch aus etwas anderen Gründen. Ihre 'Pferdewanderung', wie sie selber sagen, hat mir sehr gut gefallen. Sie haben viele Abenteuer erlebt und es wurde an keiner Stelle langweilig.
Ein bisschen gestört hat mich dabei allerdings, dass in dem Buch unglaublich viele Handlungsstränge verknüpft waren, sodass alles Schlag auf Schlag folgte. Ich hätte mir dazwischen eher etwas 'Verschnaufpause' gewünscht und eine etwas seichtere Handlung, da die vielen verschiedenen Begegnungen dadurch eher oberflächlich gehalten wurden.

Das Ende fand ich ganz okay, wobei ich mir hier noch ein bisschen mehr Happy End gewünscht hätte. Es war zwar alles gut, jedoch hat mich das Gespräch zwischen Liv und Finn etwas enttäuscht.

Fazit: Eine nette Pferdegeschichte für zwischendurch. Leider ein paar Schwächen, aber trotzdem findet man im Buch gute Unterhaltung, weshalb ich auch 4 von 5 Sternen vergebe!