Profilbild von Buchfee

Buchfee

Lesejury-Mitglied
offline

Buchfee ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Buchfee über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.05.2017

Geh weg, du stinkst! - Ein Buch über Mobbing

Ole von Pups
0 0

Zum Buch: „Ole von Pups“ wurde von Hans-Dietrich Nehring geschrieben und ist mit 143 Seiten im francke Verlag erschienen.

Inhalt: Nach dem Umzug von Hamburg nach Bayreuth wird der erste Schultag in der ...

Zum Buch: „Ole von Pups“ wurde von Hans-Dietrich Nehring geschrieben und ist mit 143 Seiten im francke Verlag erschienen.

Inhalt: Nach dem Umzug von Hamburg nach Bayreuth wird der erste Schultag in der neuen Schule zur Katastrophe, denn er hat sich mit einem lauten Pups vorgestellt. Wie peinlich!

Sofort ist er bei den anderen unten durch und hat auch noch einen fiesen Spitznamen. Niemand will mehr etwas mit ihm zu tun haben.

Doch eine spannende Geschichte aus dem Religionsunterricht, eine missglückte Party und ein Fluchtversuch wirbeln alles mächtig durcheinander. Und dann ist da noch ein Besuch im Zoo. Hat Ole vielleicht doch noch eine Chance von den anderen akzeptiert zu werden?



Unsere Meinungen:

Meinung meines Bruders:

Mir hat das Buch so mittel gefallen.

Mir hat es nicht gefallen, dass die anderen Ole immer Ole von Pups nennen und sagen, dass er stinkt und dass sie sonst auch immer gemein zu ihm waren.

In dem Buch wurden zwei Jesusgeschichten erzählt und ich finde in so einem Buch sollen keine Beleidigungen vorkommen. Ich fand es auch verwirrend.

Es geht um das Mobbing

Die Bilder waren schön.



Meine Meinung:

Ich gebe meinem Bruder absolut recht. Ich finde auch, dass in einem christlichen Buch nicht so viele Gemeinheiten vorkommen sollten. Klar, es geht um Mobbing, aber ich finde, dass christlichen Werte nicht unbedingt in einem Buch über Mobbing eine Rolle spielen müssen.

Gut hat mir gefallen, wie der Religionslehrer den Kindern die Augen geöffnet hat.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, ebenso die große Schrift und die kurzen Kapitel. Auch die Illustrationen haben mir sehr gut gefallen.

Teilweise fand ich die Geschichte leider schwer verständlich für Kinder und auch etwas durcheinander.

Nicht gut fand ich auch, dass die Kinder ihre Eltern angelogen haben. So etwas hat für mich nichts in einem christlichen Buch zu suchen.



Fazit: Ein Buch bei dem ernste Themen, wie Mobbing aufgegriffen und gut in die Geschichte integriert werden. Leider nicht so gut verständlich für Kinder.

3 von 5 Sternen

⭐⭐⭐

Veröffentlicht am 16.05.2017

Üüüüberraschung!

Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius
0 0

Zum Buch: “Petronella Apfelmus – Überraschungsfest für Lucius“ wurde von Sabine Städing geschrieben und liebevoll von SaBine Büchner illustriert. Bei dem im Boje-Verlag erschienenen Buch, handelt es sich ...

Zum Buch: “Petronella Apfelmus – Überraschungsfest für Lucius“ wurde von Sabine Städing geschrieben und liebevoll von SaBine Büchner illustriert. Bei dem im Boje-Verlag erschienenen Buch, handelt es sich um ein Erstleserbuch mit 59 Seiten. Es kostet 9,00 €.

Inhalt: Die kleine Apfelhexe Petronella Apfelmus möchte ihren besten Freund, den Hirschkäfer Lucius, zum Geburtstag überraschen. Dafür plant sie ein Fest in ihrem Garten. Alle sollen kommen: die Zwillinge Lea und Luis Kuchenbrand, die Apfelmännchen und noch viele mehr. Doch gerade als Petronella ein Geschenk für Lucius zaubern möchte, verhaspelt sie sich. Wer kann ihr jetzt bloß helfen?



Unsere Meinung:
Cover: Das Cover ist sehr schön gestaltet und passt gut zum Inhalt. Das Geburtstagskind Lucius steht strahlend mit seinen Geschenken neben Petronella. Darüber das Apfelhäuschen. Es ist ein richtiges Gute-Laune-Cover.

Inhalt: Das Buch hat uns total gut gefallen. Als große Fans der Petronella Reihe, haben wir uns auch hier wieder sehr gefreut das Buch zu lesen.

Die Hintergrundidee ist total schön und es werden wie immer in den Büchern die Aspekte Freundschaft und Zusammenhalt behandelt.

Der Schreibstil ist sehr schön leicht und einfach geschrieben. Die Schrift ist groß und die Kapitel sind kurz, sodass das Buch das perfekte Lesevergnügen für Erstleser bietet.

Was uns besonders gut gefallen hat, waren die vielen wunderschönen, bunten Bilder.

In dem Buch gab es ein großes Wiedersehen mit allen liebgewonnen Charakteren, was uns sehr gefreut hat.

Fazit: Ein wunderschönes Buch, welches wir nur weiterempfehlen können!

5 von 5 Sternen und eine große Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 12.05.2017

Kick it like Franzi!

14 - Kicker, Küsse, Katastrophen
0 0

Zum Buch: „14- Kicker, Küsse, Katastrophen“ wurde von Heike Abidi geschrieben und ist im Pink-Verlag erschienen. Das Buch hat 190 Seiten und kostet 9,99 €.

Inhalt: Für Franzi gibt es nicht schöneres im ...

Zum Buch: „14- Kicker, Küsse, Katastrophen“ wurde von Heike Abidi geschrieben und ist im Pink-Verlag erschienen. Das Buch hat 190 Seiten und kostet 9,99 €.

Inhalt: Für Franzi gibt es nicht schöneres im Leben als Fußball. Als ihre Eltern ihr den Sport verbieten wollen lässt sie sich deshalb auf einen Deal mit ihren Eltern ein. Sie darf nur dann weiter spielen, wenn sie auch einen Tanzkurs besucht. Und auf einmal schieben ihre bisherigen Mannschaftskumpel sie mit schwitzigen Händen übers Parkett. Wie gut, dass auch Nick dabei ist. Mit ihm bekommt Franzi die Tanzschritte fast so gut hin, wie früher die Pässe. Doch dann erfährt sie, dass er wegzieht. Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt kommt ein Talentscout um bei einem Fußballspiel zuzusehen und wenn Franzi nicht bald Mathe hinbekommt, darf sie vielleicht nie wieder Fußball spielen. Aufregende Zeiten stehen bevor!



Meine Meinung:

Cover: Das Cover gefällt mir richtig gut. Es wirkt richtig schön spritzig und frisch. Die Farben harmonieren alle perfekt miteinander und man erkennt, durch die Abbildung der Beine gut die Verbindung zur „Tatsächlich 13“ Reihe. ��

Inhalt: Mir hat das Buch super gut gefallen.

Den Schreibstil fand ich sehr angenehm. Er liest sich super leicht und flüssig und lässt einen sofort in Franzis Welt eintauchen.

Die Protagonistin Franzi fand ich sehr sympathisch und auch die Nebencharaktere haben mir gefallen. Da es sich bei dem Buch um ein „Spin-off“ der „Tatsächlich 13“ Reihe handelt, kamen auch einige Protagonisten/innen aus der Reihe in dem Buch vor. Obwohl ich diese Reihe noch nicht kenne, gab es keine Verständnisprobleme, denn das Buch ist zwar ein Spin-off, aber die Geschichte steht unabhängig von den anderen.

Die Story hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Im Buch sind die beiden Hauptthemen Tanzen und Fußball. Für diese beiden Aktivitäten hat die Autorin gründlich recherchiert und man merkt, dass sie sich ausgiebig mit den Themen befasst hat. Viele Fußballregeln werden erklärt und obwohl ich selber Fußball spiele, fand ich es sehr interessant.

14- Kicker, Küsse, Katastrophen war das zweite Buch, dass ich von Heike Abidi gelesen habe und was mir schon zum zweiten Mal sehr positiv aufgefallen ist, dass die Autorin wirklich weiß, was 14 und 15 jährige Mädchen gut finden. Beispielsweise „Pitch Perfect“ oder „Switched a Birth“��

Fazit: Ein wirklich gelungenes Mädchenbuch, bei dem man nur auf eine Fortsetzung hoffen kann.

5 von 5 Sternen

⭐⭐⭐⭐⭐

Veröffentlicht am 12.05.2017

Wenn Liebe tötet – willst du dann je geheilt werden?

Delirium
0 0

Wenn Liebe tötet – willst du dann je geheilt werden?

Zum Hörbuch: „Delirium [amor deliria nervosa]" ist der erste Teil der Amor-Trilogie und wurde von Lauren Oliver geschrieben. Das Hörbuch wurde von ...

Wenn Liebe tötet – willst du dann je geheilt werden?

Zum Hörbuch: „Delirium [amor deliria nervosa]" ist der erste Teil der Amor-Trilogie und wurde von Lauren Oliver geschrieben. Das Hörbuch wurde von Annina Braunmüller (Synchronstimme von Bella bei Twillight) eingelesen. Es ist bei Silberfisch erschienen und zum Preis von 20 € zu erhalten. Die 90 Kapitel sind auf 6 CD’s verteilt.

Inhalt: Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lena’s Welt ist Amor Deliria Nervosa als Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff, kurz vor ihrem 18. Geburtstag, bevor. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals.

Doch dann lernt sie Alex kennen.... Ist das was sie für ihn empfindet wirklich schlecht? Und was ist damals wirklich mit ihrer Mutter geschehen? War sie wirklich verrückt vor Liebe?



Meine Meinung:

Ich habe lange kein so gutes Hörbuch mehr gehört.

Die Stimme von Annina Braunmüller finde ich sehr angenehm. Ich fand, dass sie Lena’s Gefühle sehr gut rüberbringen konnte. Ihr Erzählstil ist sehr lebendig und gefühlvoll.

Die Story hat mir auch super gut gefallen. Liebe ist eine Krankheit und wer nicht geheilt wird, wird von der Deliria [amor deliria nervosa] getötet. Da die Geschichte in der Zukunft spielt, ist immer von den „dunklen Zeiten“, in denen sich die Leute immer neu verliebten, die Rede. Das fand ich persöhnlich sehr interessant.

Die Charakter fand ich alle super! Den Hauptcharakter Lena mochte ich besonders gerne. Ich fand sie super sympathisch und konnte mit ihr mitfühlen.

Im Hörbuch sind tolle Spannungselemente eingebaut und es endet an einer der spannendsten Stellen...

Teil 2 liegt schon bereit!
Fazit: Ein grandioser erster Teil der Amor-Trilogie. Ich bin gespannt wie es weiter geht!

5 von 5 Sternen!

Veröffentlicht am 02.05.2017

Wenn das Leben dir eine Zitrone schenkt

Zitrönchen
0 0

Zum Buch: Zitrönchen – Ein gutes Pferd hat keine Farbe wurde von Maria Durand geschrieben und ist bei BoD – Books on Demand erschienen. Es hat 188 Seiten und ist der erste Teil der Zitrönchen Reihe.

Inhalt: ...

Zum Buch: Zitrönchen – Ein gutes Pferd hat keine Farbe wurde von Maria Durand geschrieben und ist bei BoD – Books on Demand erschienen. Es hat 188 Seiten und ist der erste Teil der Zitrönchen Reihe.

Inhalt: Mit fast elf und fast dreizehn Jahren ist es für Jo und Mücke endlich Zeit für die erste Reitstunde. Im benachbarten Reitstall nimmt sich ihnen der spanische Reitlehrer Joseba den beiden an und bringt ihnen nach alter Tradition das Reiten bei. Neben ihren vielen neuen Freunden und ihren beiden Pferden Trude und Kimba, lernen die beiden auch Zitrönchen kennen.

Für Jo ist es das Schönste Pferd der Welt, doch gleichzeitig auch das furchteinflößendste im Stall, denn in jeder Reitstunde fällt ein anderes Kind von ihm runter.

Gerade als Jo und Mücke Zitrönchen besser kennenlernen, verschwindet er über Nacht und Wölkchen nimmt seinen Platz ein. Jo, die darüber todunglücklich ist, findet schnell heraus dass mit Wölkchen etwas nicht stimmt...




Meine Meinung:

Cover: Das Cover finde ich ansprechend gestaltet. Es ist ein ganz typisches für ein Pferdebuch. Die Farben sind gut gewählt und das gelb passt zum Inhalt.

Inhalt:
Das Buch hat mir gut gefallen. Ich habe lange keine Pferdegeschichte mehr dieser Art gelesen und deshalb habe ich mich sehr über mein Rezensionsexemplar gefreut.

Die Charaktere sind typisch für ein solches Pferdebuch. Es gibt immer jemanden den man zuerst nicht mag und am Ende dann doch. Die Mädchen waren alle ganz nett und sympathisch. Pluspunkte gibt es dafür, dass in dem Buch auch zwei Jungs den Reitunterricht besuchten.

Die Geschichte an sich war auch typisch für ein Pferdebuch. Leider fand ich sie teilweise sehr vorhersehbar.

Der Schreibstil war flüssig und hat mir gut gefallen. Was mich störte waren die vielen Fehler, die den Lesefluss ständig unterbrochen haben.
Klar dürfen in einem Buch auch mal ein paar Fehler sein, aber hier sind mir einfach extrem viele aufgefallen und es hat mich teilweise ziemlich irritiert.

Das Buch war ein typisches Pferdebuch, in dem Mädchen reiten lernen. Mir hat ein bisschen das Besondere gefehlt.

Es gab im Buch einen Spannungsaufbau, den man meiner Meinung nach noch etwas hätte ausweiten können, da er sehr schnell wieder aufgelöst wurde.

Das Buch ist eher für jüngere Kinder ab 10 Jahren geeignet und für diese Altersgruppe ist es genau passend.

Fazit: Ich kann das Buch durchaus empfehlen, aber eben eher für die jüngere Altersklasse.

Von mir gibt es 4 von 5 Sternen und ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt!