Cover-Bild Die wilde Baumhausschule, Band 1: Raubtierzähmen für Anfänger

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Ersterscheinung: 19.05.2019
  • ISBN: 9783473479580
Judith Allert

Die wilde Baumhausschule, Band 1: Raubtierzähmen für Anfänger

Anna-Lena Kühler (Illustrator)

Komm mit in die wildeste Schule der Welt! Hier stehen Spaß, Panda-Wellness und die tollsten Abenteuer auf dem Stundenplan. So hat Greta sich ihren ersten Tag in der neuen Schule nicht vorgestellt. Kaum ist sie auf ihrem Elefanten dort angekommen, kracht eine Wand ein. Die Klasse ist entsetzt. Wo sollen sie jetzt bloß hin? Greta kommt eine geniale Idee: Sie könnten den Unterricht doch einfach in den Zoo ihrer Eltern verlegen! Blöd nur, dass da gerade zwei Krokodile ausgebüxt sind ... Band 1: Raubtierzähmen für Anfänger Band 2: Ein bärenstarker Rettungsplan

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 6 Regalen.
  • 2 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.07.2019

Grete und der Zoo

0

Komm mit in die wildeste Schule der Welt! Hier stehen Spaß, Panda-Wellness und die tollsten Abenteuer auf dem Stundenplan.

So hat Greta sich ihren ersten Tag in der neuen Schule nicht vorgestellt. Kaum ...

Komm mit in die wildeste Schule der Welt! Hier stehen Spaß, Panda-Wellness und die tollsten Abenteuer auf dem Stundenplan.

So hat Greta sich ihren ersten Tag in der neuen Schule nicht vorgestellt. Kaum ist sie auf ihrem Elefanten dort angekommen, kracht eine Wand ein. Die Klasse ist entsetzt. Wo sollen sie jetzt bloß hin? Greta kommt eine geniale Idee: Sie könnten den Unterricht doch einfach in den Zoo ihrer Eltern verlegen! Blöd nur, dass da gerade zwei Krokodile ausgebüxt sind ... (Kurzbeschreibung vom Buchrücken)

Euch erwartet ein tolles Kinderbuch für Kinder ab 8 Jahren. Das Cover und die schwarzweißen Bilder im Buch sind sehr schon kindgerecht gestalten. Das Buch ist sehr gut zum Vorlesen und auch für die erstlesenden Kinder geeignet. Mein Sohn hat es selber gelesen und war total begeistert. Meiner Tochter habe ich es vorgelesen, obwohl sie eigentlich auch schon selber lesen kann. Aber sie fand es besser wenn ich es ihr vorlesen. Deshalb auch von mir ein Empfehlung zum Vorlesen, da alles sehr kindgerecht und witzig mit tollen Idee ist. Am liebsten würden beide mit Greta die Abenteuer erleben und beide hätten sehr gerne den Elefanten in der Schule erlebt. Aber das war nicht nur das einzige. Aber mehr will ich nicht verraten. Lest einfach das tolle Buch. Wir freuen uns jetzt schon auf den zweiten Band.

Veröffentlicht am 09.07.2019

Tierischer Auftakt

0

Gretas Eltern übernehmen einen Zoo, der lange vor dem Dorf geheim gehalten wurde, und nun steht Gretas erster Schultag bevor. Als Fahrgefährt dient ihr der zooeigene Elefant und dieser bringt gleich die ...

Gretas Eltern übernehmen einen Zoo, der lange vor dem Dorf geheim gehalten wurde, und nun steht Gretas erster Schultag bevor. Als Fahrgefährt dient ihr der zooeigene Elefant und dieser bringt gleich die baufällige Schule zum Einsturz. So hat sich Greta ihren ersten Schultag definitiv nicht vorgestellt, aber sie hat die rettende Idee den Unterricht in den Zoo ihrer Eltern zu verlegen.

Der erste Teil der wilden Baumhausschule war mich ein gelungener Auftakt in die Reihe. Die Geschichte bietet vor allem jede Menge Abenteuer und Spaß, dabei ist das Buch außerdem für Jungen und Mädchen geeignet, da vor allem die Tiere im Vordergrund stehen.
Die Handlung ist sehr abwechslungsreich und konnte mich bestens unterhalten. Ich kann mir vorstellen, dass Kinder jede Menge Spaß mit dem Buch haben werden.

Ergänzt wird die Geschichte von tollen Illustrationen, die einen tollen Eindruck von den Charakteren und den Tieren vermitteln.

Der Schreibstil ist flüssig zu lesen, aber aufgrund der Komplexität der Geschichte würde ich das Buch eher erfahrenen Lesern als Leseanfängern empfehlen.

Veröffentlicht am 22.06.2019

wilder Schulalltag

0

So hat Greta sich ihren ersten Tag in der neuen Schule nicht vorgestellt. Kaum ist sie auf ihrem Elefanten dort angekommen, kracht eine Wand ein. Die Klasse ist entsetzt. Wo sollen sie jetzt ...

So hat Greta sich ihren ersten Tag in der neuen Schule nicht vorgestellt. Kaum ist sie auf ihrem Elefanten dort angekommen, kracht eine Wand ein. Die Klasse ist entsetzt. Wo sollen sie jetzt bloß hin? Greta kommt eine geniale Idee: Sie könnten den Unterricht doch einfach in den Zoo ihrer Eltern verlegen! Blöd nur, dass da gerade zwei Krokodile ausgebüxt sind ...

Die Geschichte ist spannend und gibt den jungen Lesern die Möglichkeit, selbst mitzurätseln und zu kombinieren. Das ist genau die perfekte Vorraussetzung, um bei den Kindern das Interesse am Buch hochzuhalten - bei uns zu Hause, wollte es gar nicht mehr aus der Hand gelegt werden. Mir hat auch gut gefallen, dass auch einige Themen wie Freundschaft und Klischees gut behandelt werden - daher sehe ich in diesem Buch persönlich auch einen echten Mehrwert, wie "nur" Unterhaltung für die Kinder.

Veröffentlicht am 18.06.2019

Ein tierisches, gewaltfreies Abenteuer für junge und junggebliebene Leser

0

Unsere Meinung:
Die Geschichte beginnt an einem eigentlich ziemlich gewöhnlichen Tag mit einem scheinbar sehr ungewöhnlichen Geräusch. Das hat die Neugier bei meinem Sohn (8) schon auf der ersten Seite ...

Unsere Meinung:
Die Geschichte beginnt an einem eigentlich ziemlich gewöhnlichen Tag mit einem scheinbar sehr ungewöhnlichen Geräusch. Das hat die Neugier bei meinem Sohn (8) schon auf der ersten Seite geweckt! Und so haben wir uns gleich mit Theo aufgemacht, die Quelle dieser merkwürdigen Geräusche zu finden…

Schnell wird das Geheimnis gelüftet und wir befinden uns mittendrin in einem tierisch bunten und quietschvergnügten Wilden Hügel. Hierhin hat es nämlich Gretas Familie verschlagen, die zuvor schon wochenlang in einem U-Boot einem Hai gefolgt war, mit einer Truppe Kaiserschnurrbarttamarinen im Regenwald unterwegs war und in einer tiefdunklen Höhle Nacktmulle erforscht hat. Es gibt wohl keine Familie, die sich besser mit exotischen Tieren auskennt! Und das bedeutet für die kleinen und großen Leser ein wahrlich tierisches Schul-Zoo-Abenteuer! Es ist eine turbulente, lustige Geschichte, die auch immer wieder zum Mitdenken und Mitspekulieren einlädt (wer ist Urheber der fiesen Streiche?) und sogar einiges Wissenswertes vermittelt (z.B. dass es auf der Welt mindestens 180.000 verschiedene Schmetterlingsarten gibt). Besonders gut gefallen hat meinem Sohn (8), dass in dieser Geschichte entsprechend viele Tiere vorkommen, wie etwa das Wasserschwein Wusel oder ein Elefant namens Zacharias. Da bekommt man regelrecht Lust auf einen spontanen Besuch im Zoo.

Abgerundet wird diese wunderbar erfrischende, in kindgerechter Sprache geschriebene Geschichte durch zahlreiche Illustrationen von Anna-Lena Kühler. Wir hatten viel Spaß beim Lesen!

FAZIT:
Wer liebevolle Kindergeschichten mit vielen Tieren mag, ist bei der wilden Baumhausschule genau richtig!

Veröffentlicht am 17.06.2019

sehr schönes Kinderbuch

0

Der erste Teil der wilden Baumhausschule von Judith Allert ist für junge Leser ab 8 Jahre. Das Buch eignet sich aber auch sehr gut für jüngere Kinder zum Vorlesen und entdecken.

Schon an ihrem ...

Der erste Teil der wilden Baumhausschule von Judith Allert ist für junge Leser ab 8 Jahre. Das Buch eignet sich aber auch sehr gut für jüngere Kinder zum Vorlesen und entdecken.

Schon an ihrem allerersten Schultag kann Greta jede Menge Abenteuer erleben.

Ich fand das Buch sehr sehr schön geschrieben und liebevoll und witzig illustriert. Die Geschichte ist witzig und spannend geschrieben und kam auch bei meinem 10-jährigen Sohn noch gut an. Einmal angefangen konnten wir das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Am Ende der Geschichte hat er mich gleich gefragt, ob es noch einen zweiten Teil gibt. Zum Glück ja und darauf freuen wir uns jetzt schon.

Fazit: zauberhaftes Buch für kleine und große Leser, absolute Empfehlung