Cover-Bild Strong Soul
(8)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Montlake Romance
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 559
  • Ersterscheinung: 08.06.2021
  • ISBN: 9782496707519
Kennedy Ryan

Strong Soul

Mit deiner Liebe
Claudia Hahn (Übersetzer)

Ein unter die Haut gehender Liebesroman über Zerbrechlichkeit und Kraft, Zerstörung und Hoffnung – von der preisgekrönten Autorin Kennedy Ryan.

Ich bin geblieben, als ich hätte fliehen sollen. Ich fürchte, dass ich es nicht überleben werde.

Sie gelten als Traumpaar: Caleb, der erfolgreiche Basketballspieler, und Iris, seine schöne Freundin. Aber Iris hat einen Prinzen geküsst und ein Monster bekommen. Eines Abends merkt sie, was Liebe wirklich ist. Intensiv. Durchdringend. Unwiderstehlich. August ist so anders als Caleb, aber vor allem ist er eines – sein größter Konkurrent. Caleb lässt sich nichts wegnehmen, schon gar nicht seine Freundin. Er will sie besitzen. Mit aller Gewalt. Und er hat ein Faustpfand, das er skrupellos einsetzt. Iris müsste doch nur gehen, Caleb verlassen … Doch nichts daran ist einfach. Nicht der Schmerz. Nicht die Angst. Nur eine einzige Kraft ist stärker als Caleb. Die Liebe.

Dieses Buch enthält explizite Szenen häuslicher und sexueller Gewalt.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.06.2021

Begeisternt von Anfang bis Ende. Ein eindeutiges Highlight für mich.

0

Cover:
Das Cover hat mir super gut gefallen.
Ich finde es passt super gut zu der Story.
In meinen Augen passt die Gestaltung einfach perfekt.

Schreibstil:
Wir erleben die Story aus wechselnder Ich-Perspektive ...

Cover:
Das Cover hat mir super gut gefallen.
Ich finde es passt super gut zu der Story.
In meinen Augen passt die Gestaltung einfach perfekt.

Schreibstil:
Wir erleben die Story aus wechselnder Ich-Perspektive der beiden Protagonisten.
Mir persönlich hat der Stil sehr gut gefallen.
Die Autorin schreibt sehr emotional, tiefgründig, humorvoll, spannend, ergreifend und einfach nur toll.
Also ich mag ihre Art total und bin sehr begeistert.

Story:
Die Story hat mich sehr überraschend.
Es werden hier Themen angesprochen die meist lieber Totgeschwiegen werden, was auf keinen fall passieren sollte. Man sieht was macht und Geld bei sowas alles ausmacht und wenn man die richtigen Leute hinter sich hat.
Das Buch hat mich sehr tief berührt.
Die Charaktere sind einfach nur toll. Ab der ersten Seite haben sie mich total für sich eingenommen. Und es war einfach nur toll ihre Geschichte zu erleben.
Es wird spannend, schockierend, ergreifend, emotional und einfach nur wunderschön.

Die Triggerwarnung am Anfang finde ich super wichtig und finde es toll, dass sie in diesem Buch zu finden ist. Leider ist das nicht bei jedem Buch mit brisanten Thematiken der Fall.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.06.2021

Bewegend, emotional und wunderschön

0

Als Iris mit Caleb zusammen gekommen ist, war es wir ein Traum. Doch der Traum hat sich schnell in einen Albtraum verwandelt. Sie steckt in einer Beziehung fest, die von Gewalt und Missbrauch geprägt ist. ...

Als Iris mit Caleb zusammen gekommen ist, war es wir ein Traum. Doch der Traum hat sich schnell in einen Albtraum verwandelt. Sie steckt in einer Beziehung fest, die von Gewalt und Missbrauch geprägt ist. Dann lernt sie August kennen und spürt zum ersten Mal, was Liebe wirklich ist. Doch August ist der größte Konkurrent von Caleb. Und Caleb hat nicht vor, zu verlieren. Schon gar nicht seine Freundin.

Das Cover ist wunderschön gestaltet. Durch den hellen Hintergrund und die wenigen Farbakzente wirkt es sehr zart, aber gleichzeitig strahlt es Stärke aus. Das Paar wirkt sehr innig und vertraut. Ich finde, es passt wirklich super gut zur Geschichte.

Zuerst muss ich sagen, dass man der Trigger Warnung in diesem Buch wirklich Beachtung schenken sollte, denn es gibt einige heftige Szenen, mit denen nicht jeder zurecht kommt. Das Lesen lohnt sich jedoch auf jeden Fall. Man bekommt eine sehr emotionale, aufwühlende Geschichte, die davon erzählt, dass selbst in dunkelsten Zeiten noch Hoffnung besteht.

Der Schreibstil ist packend, gefühlvoll und trotzdem locker. Ich war von der ersten Seite an gefesselt und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Auch die Protagonisten sind einzigartig und beim Lesen der Geschichte zu Freunden geworden.

Iris ist eigentlich eine sehr starke Frau, hat jedoch in der Beziehung zu Caleb viel von ihrem Selbstwertgefühl verloren und ist immer auf der Hut. Bis August kommt und sie den Mut findet für sich und ihre Liebe zu kämpfen.

August ist sehr einfühlsam und immer für Iris da. Er gibt nicht auf und gibt Iris die Kraft, sich von Caleb zu befreien.

Zusammen sind die beiden ein wirklich sehr starkes Paar, dass sich gegenseitig Mut gibt und den Rücken stärkt.

Besonders gut hat mir gefallen, dass man sehen konnte, wie sehr Iris gewachsen ist und an Stärke gewonnen hat und wie toll August sie dabei unterstützt hat.

Insgesamt ist strong soul eine sehr berührende Geschichte, die ich sehr gerne weiterempfehle.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2021

Pageturner

0

Bereits im Klappentext wird darauf hingewiesen, dass das Buch Szenen häuslicher und sexueller Gewalt enthält. Jetzt, nach dem Lesen des Buches, möchte ich betonen, dass man diese Warnung auf jeden Fall ...

Bereits im Klappentext wird darauf hingewiesen, dass das Buch Szenen häuslicher und sexueller Gewalt enthält. Jetzt, nach dem Lesen des Buches, möchte ich betonen, dass man diese Warnung auf jeden Fall ernst nehmen sollte, denn einige Szenen sind nichts für schwache Nerven. Die Autorin hat im Nachwort erwähnt, dass sie diese Szenen nach Rücksprache mit vielen Frauen, denen ebendiese Gewalt widerfahren ist, geschrieben hat - ich finde, das merkt man, denn sie sind tatsächlich sehr intensiv und schlimm, und zu keinem Zeitpunkt hat man das Gefühl, dass hier etwas beschönigt wird. Dadurch konnte mich das Buch in dieser Hinsicht auch mit jeder Seite überzeugen, denn die Geschichte, die hier erzählt wird, ist nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern noch viel mehr die einer jungen Frau, die in dieser Hölle gefangen ist und mit allen Mitteln versucht, daraus zu entkommen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, und die Geschichte wird abwechselnd von Iris und August erzählt. Sie beginnt mit ihrem Kennenlernen und zieht sich dann über einen Zeitraum von ein paar Jahren. Gerade dadurch, dass anfangs noch die heile Welt zwischen Iris und Caleb beschrieben wird und man dann weiter miterlebt, wie er sich wandelt, wurde die Handlung sehr intensiv. Iris ist ein wahnsinnig starker Charakter. Früher dachte ich immer, wenn eine Frau geschlagen wird, dann soll sie doch einfach gehen. Diese Meinung habe ich schon vor einiger Zeit geändert, weil es eben nicht so einfach ist, zu gehen. Auch die Geschichte von Iris zeigt auf, wie sehr sie gehen will, und dass Vieles anders ist als es scheint. Die Gewaltszenen waren schrecklich zu lesen, noch schrecklicher ist allerdings der Gedanke, dass vielen Frauen dies tagtäglich widerfährt, dass sie keine Chance haben, zu entkommen, und nicht selten sterben, bevor sie Hilfe suchen können.

Doch auch wenn die Gewalt durchgehend im Buch mehr oder weniger präsent ist, ist es andererseits auch die Geschichte einer tiefen Freundschaft und auch Liebe zwischen Iris und August. Ebenso wie Iris mochte ich auch August sehr. Er kämpft um sie und gibt nicht auf, sie für sich zu gewinnen. Man merkt bei jedem Zusammentreffen der beiden, dass die Chemie zwischen ihnen stimmt, dass sie sich ohne viele Worte verstehen, und dass sie von Anfang an auch großes Vertrauen zueinander haben, das sich im Laufe der Zeit nur noch festigt.

Was mir besonders gut gefallen hat, war die Tatsache, dass sich Iris im Laufe der Handlung sehr weiterentwickelt, dass sie ihre Träume, die sie gleich anfangs zurückstellen muss, niemals aus den Augen verliert, und dies natürlich - neben der Liebe zu August - auch ein Ansporn ist, nicht aufzugeben und aus der Hölle mit Caleb zu entkommen.

Mich konnte das Buch von der ersten Seite an überzeugen, und durch unvorhersehbare Wendungen in der Handlung wurde es niemals langweilig, im Gegenteil: Ich hatte es in kürzester Zeit ausgelesen, habe mitgefiebert mit Iris und August und gehofft und gebangt.

Von mir gibt es fünf Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2021

Intensiv und aufrüttelnd

0

Inhalt:

Iris ist mit Caleb zusammen, einem erfolgreichen Basketballspieler. Sie glaubte, er wäre ihr Prinz, doch bekommen hat sie ein Monster. Eines Abends trifft sie August und merkt, wie Liebe wirklich ...

Inhalt:

Iris ist mit Caleb zusammen, einem erfolgreichen Basketballspieler. Sie glaubte, er wäre ihr Prinz, doch bekommen hat sie ein Monster. Eines Abends trifft sie August und merkt, wie Liebe wirklich ist - unwiderstehlich, intensiv, durchdringend. August ist ganz anders als Caleb, aber vor allem ist er sein größter Konkurrent. Und Caleb lässt sich nichts wegnehmen, schon gar nicht seine Freundin. Diese will er mit aller Gewalt besitzen und er hat ein Faustpfand, das er skrupellos einsetzt.
Sie müsste doch nur gehen, ihn einfach verlassen ... doch einfach ist gar nichts daran, nicht der Schmerz und auch nicht die Angst. Nur eines ist stärker als Caleb ... die Liebe.

Meinung:

Eines vorweg: Bitte nehmt euch den Warnhinweis, die Triggerwarnung zu Herzen. Es geht hier um häusliche Gewalt und es ist teilweise wirklich schlimm. Ich kann hier nur aus Erfahrung sprechen, denn mich hat die Erzählung doch ziemlich getriggert, obwohl ich normalerweise auf so etwas nicht so schnell reagiere.

Aber gerade diese Intensivität mit der die Autorin diese Szenen bzw eigentlich die ganze Geschichte beschreibt, macht dieses Buch so gut. Es fühlt sich an, als wäre man mittendrin, als würde man selbst diese Verzweiflung, diese Schmerzen oder aber auch diese Liebe spüren. Es wird nicht nur an der Oberfläche gekratzt, sondern es ist richtig tiefgehend und auch die Gewalt wird nicht nur kurz gestreift, sondern ausführlich beschrieben.

Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen. Einerseits wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht. Andererseits wollte ich aber auch das Buch so schnell wie möglich hinter mich bringen. Es hat in mir einiges wachgerüttelt und irgendwie hatte ich ständig Angst, dass da womöglich noch mehr aus den Tiefen meines Gedächtnisses bzw meiner Verdrängung kommt. Aber irgendwie bin ich doch auch dankbar dafür, dass nun wieder einiges an die Oberfläche gekommen ist, denn so habe ich die Möglichkeit darüber zu reden und es vielleicht auch irgendwann zu verarbeiten und loszulassen.

Doch zurück zum Buch, das wirklich einen schönen Schreibstil hat, das sich intensiv mit häuslicher Gewalt beschäftigt und auch damit, was es mit den Opfern macht. Über die Scham, die Angst und die Verzweiflung. Aber es beschäftigt sich auch mit der Liebe in ihrer schönsten Form: intensiv, durchdringend, kaum zu widerstehen.

Es ist ein Buch, das aufrüttelt. Noch immer gibt es viel zu viel häusliche Gewalt und es gibt viel zu wenig Möglichkeiten, sich davor zu schützen bzw Hilfe zu bekommen. Daran muss unbedingt weiter gearbeitet werden. Vor allem kann es nicht sein, dass erst etwas Ernstes passieren muss, damit die zb die Polizei einschreiten kann.

Fazit:

Ein sehr aufrüttelndes und intensives Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2021

Berührend und emotional

0

STRONG SOUL - Mit deiner Liebe von der Autorin Kennedy Ryan Ich bin geblieben, als ich hätte fliehen sollen. Ich fürchte, dass ich es nicht überleben werde. Sie gelten als Traumpaar: Caleb, der erfolgreiche ...

STRONG SOUL - Mit deiner Liebe von der Autorin Kennedy Ryan Ich bin geblieben, als ich hätte fliehen sollen. Ich fürchte, dass ich es nicht überleben werde. Sie gelten als Traumpaar: Caleb, der erfolgreiche Basketballspieler, und Iris, seine schöne Freundin. Aber Iris hat einen Prinzen geküsst und ein Monster bekommen. Eines Abends merkt sie, was Liebe wirklich ist. Intensiv. Durchdringend. Unwiderstehlich. August ist so anders als Caleb, aber vor allem ist er eines ¿ sein größter Konkurrent. Caleb lässt sich nichts wegnehmen, schon gar nicht seine Freundin. Er will sie besitzen. Mit aller Gewalt. Und er hat ein Faustpfand, das er skrupellos einsetzt. Iris müsste doch nur gehen, Caleb verlassen ¿ Doch nichts daran ist einfach. Nicht der Schmerz. Nicht die Angst. Nur eine einzige Kraft ist stärker als Caleb. Die Liebe. Das Cover zog mich irgendwie an. Es verspricht einen tollen Roman. Die Autorin Kennedy Ryan schreibt über eine starke Frau, die in ihrer Beziehung misshandelt wird. Ein Thema, das viel zu oft hinter verschlossenen Türen in unterschiedlichen Gesellschaftsschichten passiert. Beim Lesen fragt man sich, warum Frauen sich diese häusliche und sexuelle Gewalt gefallen lassen und sich keine Hilfe holen. Die Autorin hat Betroffene kennengelernt und intensiv mit ihnen unterhalten. Unsere Hautprotagonistin bekommt Hilfe, nimmt sie aber erst fast zu spät an. Sie hat Glück einen Partner gefunden zu haben, der nicht aufgibt, ihr bei der ganzen Situation zur Seite steht und bei dem sie Halt findet. Ihre Planung und Umsetzung der Befreiung ist so fesselnd geschrieben, daß ich das Buch nur schwer weglegen konnte. Man kann es kaum fassen, was Frauen alles ertragen müssen. Ich freue mich schon auf Band 2. 2019 gewann Kennedy Ryan für »Long Shot« (»Strong Soul ¿ Mit deiner Liebe«) als erste afroamerikanische Autorin den RITA Award.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere