Cover-Bild Rockstar Romeo

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 05.08.2019
  • ISBN: 9783492061780
Lauren Rowe

Rockstar Romeo

Roman
Christina Kagerer (Übersetzer)

Das große Finale der »True Lovers«!
Dax, der jüngste der Morgan-Brüder, ist von Reed Rivers großem Plattenlabel unter Vertrag genommen worden – eine Riesenchance für ihn und seine Band 22 Goats! Mit ihren Songs stürmen sie die Charts, und die erste große Tournee steht kurz bevor. Doch bevor er zum Rockstar wird und non-stop auf Tour ist, will er es in L. A. noch einmal so richtig krachen lassen. Aber der Abend endet anders als geplant: Dax begegnet Violet Rhodes und verliebt sich Hals über Kopf in sie. Am nächsten Morgen ist sie jedoch verschwunden. Erst Monate später sieht der attraktive Rockstar sie wieder. Dax hat mittlerweile geschafft, wovon viele träumen: Er ist der Schwarm aller Frauen. Er könnte jede haben … nur die Frau, die er wirklich liebt, scheint für ihn unerreichbar zu bleiben. Oder kann er mit seinen Songs doch noch ihr Herz erobern? 

SPIEGEL-Bestsellerautorin Lauren Rowe, die schon mit ihrer »The Club«-Reihe die Leserinnen begeistern konnte, hat es mal wieder geschafft: Nach »Captain Love«, »Dirty Dancer«, »Hot Hero« und »Mister Bodyguard« bringt »Rockstar Romeo« Dax Morgan die Frauenherzen zum Schmelzen!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.09.2019

Daxy wird euch in seinen Bann ziehen!

0

Meine Meinung:

Der fünfte Band der Morgan-Serie und oh mein Gott, ihr werdet es nicht glauben, aber es wird nicht langweilig! Ich hab zugegebenermaßen immer ein wenig Respekt vor der Dicke des Buches, ...

Meine Meinung:

Der fünfte Band der Morgan-Serie und oh mein Gott, ihr werdet es nicht glauben, aber es wird nicht langweilig! Ich hab zugegebenermaßen immer ein wenig Respekt vor der Dicke des Buches, aber das brauch ich gar nicht haben. An einem freien Sonntag habe ich das Buch einfach durchgesuchtet, weil ich es so gut fand! Auch kann Dax locker mit seinen Brüdern mithalten. Die Autorin hat hier wieder ein tolles neues Meisterwerk geschaffen, welches mich komplett überzeugen konnte. Ich liebe die Morgans und ich liebe Rockstargeschichten, deswegen ist dieses Buch doch perfekt für mich!

Abwechselnd wird die Geschichte aus den Sichten der Protagonisten erzählt, wobei beide Sichten wirklich toll waren. Ich konnte mich relativ schnell in beide Charaktere hineindenken und ab da konnte ich nicht mehr aufgehalten werden. Die Kapitel waren unterschiedlich lang, doch ich habe mich über jedes Einzelne gefreut. Der Schreibstil ist wirklich fesselnd und schön flüssig, sodass sich das Buch eigentlich von alleine liest. Und ich muss sagen, dass Lauren Rowe einen ganz wundervollen Humor hat, den ich so in anderen Büchern einfach noch nicht entdeckt habe. Das macht ihre Bücher einfach aus! Außerdem sind ihre Ideen immer so gut umgesetzt und jedes Mal anders. Bei fünf Bänden einer Reihe erkennt man ja doch oft ein gewisses Muster, aber so richtig finde ich das hier einfach nicht. Die Bücher sind einfach alle besonders! Sie wecken Gefühle in einem, die einen von heiß auf kalt und manchmal auch auf lauwarm wechseln lassen!

In das Cover habe ich mich wieder aufs Neue verliebt, da ich sie einfach soo schön finde! Schon von Band 1 an. Ich mag es, dass der Stil auch bei diesem Cover aufgegriffen wurde, da die Bücher dann natürlich schön zusammenpassen!

In diesem Schätzchen treffen wir auf „Rockstar“ Dax und Violet, wobei ich mich wirklich auf die Geschichte der Beiden gefreut habe. Dax ist eher ein sentimentaler Künstler, der aber auch seine extrovertierten Momente hat, nämlich genau dann, wenn er auf der Bühne steht. Ansonsten hat er lieber seine Ruhe und zieht sich allein mit seiner Gitarre zurück. Deswegen passt Violet auch so gut zu ihm, da sie ebenfalls ein ziemlich ruhiges Wasser ist. Aber sie ist auch einfühlsam und ein so lieber und guter Mensch, dass man sie einfach lieben muss. Gleichzeitig interessiert es sie überhaupt nicht, ob Dax berühmt ist oder einem ganz normalen Brotjob nachgeht, sie sieht nur ihn. So wie er wirklich ist. Leider wurde sie in der Vergangenheit schon oft verletzt, was für einige Problemchen in der Beziehung der Beiden sorgt. Aber ihre Geschichte ist einfach so so süß! Ich liebe sie total.

Mein Fazit:

Auch der fünfte Band der „True Lovers – Reihe“ hat keiner Weise enttäuscht sondern voll und ganz überzeugt! Dieses Buch hat mich in seinen Sog gezogen und nicht mehr daraus entlassen, weil die Liebesgeschichte von Violet und Dax einfach so echt, tiefgründig und wunderschön war. Die Morgans haben sich einfach in mein Herz geschlichen und ich hoffe, dass die Autorin noch irgendwo einen Charakter hervorzaubert, damit ich noch mehr von dieser tollen Familie lesen kann. Somit ist dieses Schätzchen natürlich eine absolute Herzensleseempfehlung!

Vielen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen


Veröffentlicht am 26.08.2019

…goodbye Familie Morgan,...emotional, berauschend, voller Liebe...gesteigert mit den genialsten kreativen Lieder schlecht hin.

0

Seit dem ersten Band von The Club bin ich Lauren Rowes Schreibstil und Werken verfallen, daher war ich voller Vorfreude auf den neusten und leider letzten Band der True Lover Reihe gespannt.

Das Cover ...

Seit dem ersten Band von The Club bin ich Lauren Rowes Schreibstil und Werken verfallen, daher war ich voller Vorfreude auf den neusten und leider letzten Band der True Lover Reihe gespannt.

Das Cover spricht wieder für sich und zieht mit wunderschöner Gestaltung die Aufmerksamkeit auf sich. Im dunklen Hintergrund ist es mit dem Schnörkel und dem Titel ein Blickfang.

Das Buch ist der 5. Band der Reihe, kann aber auch unabhängig von den vorherigen Teilen gelesen werden.
Ich warne aber auch bei dieser Rehe wieder vor, ihr verpasst etwas!
Man lernt die Familie Morgan schon in The Club kennen und liebt sie, wünscht sich so eine traumhafte Familie, steigert diese unbezwingbare Dynamik seit dem ersten True Lovers Band und fühlt sich bei dem weiteren Band wie nach Hause zu kommen. Genießt die erstaunlichen Persönlichkeiten, die Vielfalt der Charaktere und ihre innige Zusammengehörigkeit und deren Rückhalt.

Die Geschichte beginnt mit Dax und seinen ersten Schritten als genialen Musiker unter Vertrag bei Reed Rivers. Seine erste Tour steht bevor und dann lernt natürlich die reizende Violet kennen, diese verzaubert ihm vom ersten Moment an und es ist um ihn geschehen. Leider entwickelt sich natürlich durch den Beginns einer Tour alles ganz anders, ein rauschendes Abenteuer steht ihm bevor. Das Gefühlschaos im Bezug auf Violet beginnt und als Zuschuss entstehen geniale Lieder bis er seine Muse nicht mehr spürt und er sich im Chaos verliert.

Das Buch ist in 3 Teile eingeteilt, Vorher, Nachher und Happy End sowie beinhaltet die Perspektive von Dax und Violet.
Beim Lesen blicken wir auch in Violets Gedanken- und Gefühlswelt. Sie ist mir (Genauso wie es Dax erging) sofort ans Herz gewachsen, sie ist eine erstaunliche Persönlichkeit und zeigt immer wieder wie bewundernswert sie ist. Sie musste leider schon viel durchmachen, ist im Leben schon sehr oft verletzt und verlassen wurden, bezwingt jedoch ihr Schicksalsschläge und untermauert dies mit einer liebevollen und sehr humorvollen Art.

Diese wundervolle Geschichte hat mich vom ersten Moment an entzückt, eingenommen und in ihrem Bann gezogen. Dax ist ein erstaunlicher Musiker und sein Talent war schon vorher offensichtlich, aber er schafft es immer wieder einen zu überraschen. Wir bekommen hier nicht nur einen berauschendes Lesevergnügen geboten sondern werden mit außergewöhnlichen emotionalen als auch kreativen Liedern eindrucksvoll begeistert.

Was natürlich auch an dem genialen Schreibstil von Lauren Rowe liegt: locker, leicht, flüssig und doch emotional, einnehmend, rasant und amüsant zugleich.
Herausstechend ihre lyrischen und grandiosen Lieder, die sie selbst komponiert hat. Sie schafft es immer wieder mich mitzureißen, mich von den Charakteren einzunehmen, diese zu lieben, nervenaufreibend und erstaunt am Ende zufrieden zurück zu bleiben.

Das Buch als auch die ganze Reihe hat mich begeistert, sofort von den Charaktere überzeugt, von ihren Emotionen zueinander vernarrt und wieder einmal vollkommen von den Morgans eingenommen.
Ich muss mit einer Träne im Gesicht abschied nehmen und will es gar nicht geschehen lassen, besonders wo mein Herz sich noch nach einer Geschichte für Reed sehnt.
Ich liebe es wenn Charaktere unter ihrer Oberfläche viel mehr zu bieten haben, als es der erste Eindruck erscheinen lässt. Ein imposanter Charakter, der auch sein Happy End verdient.

Schlussendlich muss ich noch erwähnen, dass mir diese Reihe so viel Freude bereitet hat. Ein genialer Mix aus Liebe, Freundschaft, Rückhalt der Familie und Humor sowie unbezwingbare Anziehungskraft und Leidenschaft.
Wer die vorherigen Teile, wie ich verschlungen hat, verliert sich wieder voll und ganz in der Familie Morgan, bleibt überwältigt und zutiefst zufrieden zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag & NetGalley.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

Rockstar

TrueLovers

LaurenRowe

Piper

NetGalleyDe

werbung

Veröffentlicht am 13.08.2019

Ein grandioser Abschluss

0

Meine Meinung
Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr den letzten Teil einer Reihe lest und ihr es einfach nicht beenden möchte? So ging es mir die letzten Tage. Ich kann es einfach noch nicht glauben und will ...

Meine Meinung
Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr den letzten Teil einer Reihe lest und ihr es einfach nicht beenden möchte? So ging es mir die letzten Tage. Ich kann es einfach noch nicht glauben und will mich nicht von der Morgan Familie verabschieden. Das macht mich tottraurig gerade und habe mir deswegen verdammt viel Zeit gelassen, das Buch zu lesen.
Diese Reihe ist so toll und ich habe jeden Charakter so ins Herz geschlossen, als ob ich sie wirklich kenne und es reale Personen sind. So geht es mir selten.
Als ich mit Rockstar Romeo begonnen habe, war ich am Anfang etwas skeptisch, ob er mit den anderen Teilen mithalten kann. Aber ich wurde nicht enttäuscht, es war ein grandioser Abschluss. Wirklich gelungen.
Violet hatte in ihrem kurzen Leben schon sehr viele Schicksalsschläge hinnehmen müssen und hat deutliche Verlustängste.
Und das ist der Jüngste der Morgans, aber immer schon irgendwie präsent in den anderen Büchern. Ich finde es wirklich toll, dass man seinen Werdegang als Musiker von Anfang an mitbekommt. Wie er klein anfängt und plötzlich mit seiner Band bekannt wird.
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll, ich war von der ersten Seite an drinnen im Buch. Ich liebe es, dass das Buch nicht in Kapiteln eingeteilt sind und ich fand es auch nett, dass dieser Teil in 3 Teile, Davor, danach und Happy End eingeteilt ist. Ich mag es auch, dass zwischen den Sichtenwechsel keine großen Zeitsprünge gibt. Gut, dieser Teil beinhaltet einen großen Zeitsprung, aber dann nicht immer wieder kleine. Ihr wisst was ich meine. Und ich mag es, dass das Buch in 2 Sichten geschrieben ist. Musste ich erwähnt haben.
Am Anfang war ich wirklich skeptisch mit dem Buch, besonders da ich am Anfang einige Vermutungen hatte, die wirklich eindeutig waren. Respekt an die Autorin, nie hätte ich erwartet, dass sie das Blatt so wenden kann, dass man, alles was sich zwischen den Zeilen heraus lesen und erahnen lässt, nicht richtig ist und es eine ganz andere Wahrheit gibt.
Das einzige, was ich ein bisschen an der gesamten Reihe gestört hat, ist, dass jeder Teil ein bisschen früher als der letzte spielt. ACHTUNG SPOILER: Am Anfang von Rockstar Romeo tauchen auch Aloha und Zander auf und obwohl ihre Geschichte fertig erzählt ist, sind sie hier noch nicht zusammen. Wisst ihr was ich meine? Normalerweise setzen Reihen ja meistens an dem Punkt an, wo das eine Paar sein Happy End schon gefunden hat. Ist mir bei Hot Hero auch aufgefallen. An diesen Aspekt musste ich mich erstmal gewöhnen.

Cover
Ich finde, das Cover ähnelt ein bisschen After. Zumindest auf den ersten Blick. Dieses Cover glänzt und ist sehr schön. Ich mag das Cover sehr und finde es einzigartig, wie die Morgan Mafia.

Fazit
Dieses Buch hat mich wirklich positiv überrascht und ist ein grandioser Abschluss einer so tollen Reihe. Ich liebe diesen Teil und bin unendlich traurig, dass die Reihe jetzt endgültig vorbei ist. Ich will einen Band 6. Die Familie könnte nicht groß genug sein. Ich weiß noch, wie Captain Live gelesen habe und jetzt?

Veröffentlicht am 11.08.2019

Zauberhaft!

0

Rockstar Romeo ist der letzte Teil der True Lovers-Reihe von Lauren Rowe. Es geht hier um Dax Morgan, den jüngsten der Geschwister, der mit seiner Band 22 Goats kurz vor dem Durchbruch steht. Sie werden ...

Rockstar Romeo ist der letzte Teil der True Lovers-Reihe von Lauren Rowe. Es geht hier um Dax Morgan, den jüngsten der Geschwister, der mit seiner Band 22 Goats kurz vor dem Durchbruch steht. Sie werden mit Red Card Riot auf Tour gehen und erfüllen sich so ihren Traum. Auf einer Party lernt Dax dann Violet kennen und verliebt sich sofort in sie, was auch auf Gegenseitigkeit beruht. Als sie allerdings herausfindet, wer er ist, wendet sie sich von ihm ab, um Gewissenskonflikten zu entgehen. Schließlich findet Dax heraus, dass Violet die Exfreundin seines Kumpels ist und damit für ihn tabu. Die beiden versuchen trotzdem, ihre Beziehung bedeckt zu halten, doch kann das gut gehen?

Wieder einmal hat Lauren Rowe mich mit ihrem grandiosen Schreibstil überzeugt. Sie verbindet Humor und Spaß mit Gefühl und Spannung und erschafft damit die optimale Waage. Der Lesefluss ist sehr gut und der Wechsel der Perspektiven der beiden Protagonisten prima gelungen.

Der Verlauf der Geschichte ist spannend und unvorhersehbar und hat mich bis zuletzt gefesselt und in Atem gehalten. Lediglich das Ende kam dann sehr abrupt und zu konstruiert, doch das tut dem Gesamtbild keinen Abbruch.
Besonders gefallen haben mir die zahlreichen Songtexte, die Dax durch Violet schreibt.

Ein toller Abschluss dieser wunderbaren Reihe!