Cover-Bild Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*?
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Migo
  • Genre: Kinder & Jugend / Sachbilderbücher
  • Seitenzahl: 128
  • Ersterscheinung: 10.07.2021
  • ISBN: 9783968460468
  • Empfohlenes Alter: ab 11 Jahren
Linda Becker, Julian Wenzel

Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*?

Dein Begleiter in die Welt von Gender und Diversität
Birgit Jansen (Illustrator)

Bin ich bi, lesbisch oder schwul? Was ist eigentlich trans? Und wie unterscheidet sich das von Drag? Das kann gefühlstechnisch alles überfordernd sein, vor allem, wenn man sich selbst in seiner Genderidentität (noch) nicht sicher ist. „Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*?“ ist der Begleiter für alle Kinder und Jugendlichen, die mehr über die diversen Formen von Genderidentität erfahren wollen. Es ist kein trockenes Aufklärungsbuch, sondern begleitet Kinder und Jugendliche spielerisch und humorvoll auf Augenhöhe bei ihrer Erkundung der unbekannten Welt von Gender und Diversität. So werden Begriffe erklärt, aber auch Hilfestellungen zum Beispiel im Fall von Mobbing gegeben. Im Mittelpunkt steht immer die Ermutigung, sich mit seinen eigenen Gefühlen auseinanderzusetzen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.01.2022

Geniales Sachbuch für alle

0

Mein Fazit:
Dieses Sachbuch ist einfach nur genial! Es erklärt kurz & knapp alles, was man über Themen wie Geschlechter, Identitäten & Sexualitäten wissen sollte. Es wird erklärt, was die einzelnen Buchstaben ...

Mein Fazit:
Dieses Sachbuch ist einfach nur genial! Es erklärt kurz & knapp alles, was man über Themen wie Geschlechter, Identitäten & Sexualitäten wissen sollte. Es wird erklärt, was die einzelnen Buchstaben in LGBTIQ bedeuten & was es mit dem Stern auf sich hat. Das Buch ist zudem in tolle Abschnitte aufgeteilt & geht noch weiter. Was haben Klamotten, Geschlechterrollen, Familienkonstellationen & Sprache mit LGBTIQ zu tun? Was ist ein Outing & wo kann man sich Hilfe holen, wenn man gemobbt wird? Zudem bietet das Buch kurze Interviews mit Menschen der Community & ihren Erfahrungen. Und es gibt leere Seiten zur Selbstreflexion & zum Ausfüllen – so kann man sich selber besser kennen lernen. Auch, wenn du nicht zur LGBTIQ-Community gehörst. Das Buch regt zum Nachdenken an & bezieht einen mit ein. Auch die Gestaltung ist absolut genial geworden & ich bin der Meinung, dass dieses Buch jeder mal gelesen haben sollte. Vielleicht auch als Unterstützung für den Unterricht? Das Buch ist auf jeden Fall super geworden & ich vergebe volle 5 Sterne.

Meine Meinung zum Buch:
Mir hat das Buch richtig gut gefallen! Es ist ein spannendes und faszinierendes Sachbuch zum Thema LGBTIQ
und noch viel mehr. Der Schreibstil ist locker und leicht und es ist gar nicht langweilig die Erklärungen zu lesen. Diese sind kurz und knapp und super verständlich geschrieben. Zudem ist das Buch so toll designt, dass es Spaß macht die bunten Seiten anzuschauen. Das Buch ist in 10 Teile aufgeteilt (plus Vorwort und Nachwort und einer Seite zum Thema „Was hast du in dem Buch gelernt?). Im ersten Teil erklärt das Buch was LGBTIQ bedeutet und was die Community ist. Wie viele Menschen gehören dazu, wie kam es zu der Bewegung? Warum der Regenbogen?... Im zweiten und dritten Kapitel geht es um die Geschlechter – das biologische und das soziale, um Geschlechtsidentitäten und Begriffe wie cis, trans, inter und Non-binary werden erklärt. In Kapitel 4, 5 und 6 werden Themen wie Sexualität, Coming-out und Regenbogen-Familien behandelt. In 7 und 8 geht es um Geschlechterrollen. Um Aussehen, Klamotten und um das Gendern – schließlich möchte man ja niemanden ausschließen. In den letzten beiden Kapiteln geht es um Mobbing, wie man helfen kann oder sich selber Hilfe suchen kann und allgemein um die Rechte, die jeder von uns hat (unabhängig davon ob man in der LGBTIQ-Community ist oder nicht). Besonders schön finde ich es, dass das Buch einen nicht nur anspricht, sondern auch miteinbezieht. Es sorgt dafür über sich selber nachzudenken. Es lässt einen selber reflektieren. Was macht mich aus? Welche Eigenschaften mag ich an mir? Fühle ich mich meinem biologischen Geschlecht zugehörig? Welche Sexualität mag ich wohl haben? Wie schränken mich die „Geschlechterrollen“ ein? In jedem Kapitel gibt es Platz für eigene Gedanken oder ein kurzes Interview mit Menschen aus der queeren Community, die sehr emotional sind. Allgemein ist es total egal, ob man sich selbst zur queeren Community zählt oder nicht. Das Buch spricht alle an, was ich super finde! Jeder findet sich darin wieder. Es wird aufgeklärt und regt zum Nachdenken an. Einfach nur super! Obwohl es 128 Seiten sind, kann man das Buch locker an einem Tag lesen, weil es einfach so gut designt und aufgebaut und unglaublich spannend ist. (Nur für das Ausfüllen der Seiten kann man sehr lange brauchen ;)). Meiner Meinung nach ein unglaublich gutes Buch, das man gelesen haben sollte. Es fördert das eigene Kennen lernen und Bewusst werden. Ich empfehle es auf jeden Fall weiter! Meine Altersempfehlung liegt bei etwa 11 Jahren.

Meine Meinung zum Cover:
Ich finde es super, dass so viele unterschiedliche Menschen auf dem Cover zu sehen sind. Es ist richtig schön bunt und vielfältig. Es passt wunderbar zu diesem Sachbuch. Mir gefällt es.

Ich wünsche euch ganz viel mit dem tollen Sachbuch. Eure MermaidKathi

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2021

Sachbuch zu wichtigen Begriffen

0

Bei dem Buch mit dem schwierigen Titel handelt es sich um ein Sachbuch, dass einiges zum Thema Diversität erklärt. Die Buchstaben bedeuten Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Intersexual und Querr.
Wie ...

Bei dem Buch mit dem schwierigen Titel handelt es sich um ein Sachbuch, dass einiges zum Thema Diversität erklärt. Die Buchstaben bedeuten Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Intersexual und Querr.
Wie die meisten habe ich alle Begriffe schon gehört, aber zu einigen fehlt mir die genaue Vorstellung. Was ist, wenn bei der Geburt das Geschlecht nicht klar zuzuordnen ist? Oder, wenn man sich nicht so fühlt, wie alles es auf Grund meines Äußeren erwarten?
Das Buch bietet zu der Information leere Seite, auf die man z.B. schreiben kann, was Typisch männlich oder weiblich ist.
Der Begriff Cis war für mich neu, obwohl er auf mich zutrifft. „Menschen, die mit dem Geschlecht, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde, zufrieden sind, sind cis.“
Bei der Überschrift Trans bedeutet das , dass sich dahinter unterschiedliche Begriffe verbergen. Ein anderer Begriff lautet Nicht-Binär und bedeutet, dass diese Menschen ihr Geschlecht nicht gleich empfinden, sondern unterschiedlich.
Zu diesen Erklärungen lernen wir Menschen kenne, die in einem Interview fragen zu ihrem Leben beantworten. Phenix ist trans* und hat deshalb den Namen geändert um als Frau zu leben. Marcel-Jana ist, wie der Name schon zeigt binär.
Begriffe wie Hetero-, Homo- und Bisexualität erklärt der nächste Abschnitt und hier der schwule Dominik und die Lesbe Rebecca Auskunft, Fabian erzählt, wie er sich als Bisexueller fühlt. Auf der leeren Seite wird gefragt, ob man schon einmal verliebt war und warum.
Coming-Out ein wichtiges Thema für alle, die nicht hetero sind.
Danach geht es um das Äußerliche, hier ist die Seite nicht leer, sondern voller Begriffe zu Kleidung und Frisur. Da kann man sich überlegen, was man gerne ausprobieren möchte. Ein kurzes Kapitel beschäftigt sich mit der sprachlichen Veränderung durch das Gendern und ganz wichtig ist die beiden letzten Kapitel zum Thema Mobbing und Kinderrechte.
Ich habe vieles für mich Neues erfahren und denke, dass das Buch Jugendlichen, die aufgrund ihrer erwachenden Sexualität unsicher sind, viele Fragen beantworten kann.
Das Buch ist gut zu lesen, die Sachtexte werden durch unterschiedliche Schriften, Bilder, Interviews und Ausfüllen der leeren Seiten unterbrochen.