Cover-Bild Ein Sommer in Himmelblau
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 268
  • Ersterscheinung: 30.06.2022
  • ISBN: 9783492506144
Lorena Schäfer

Ein Sommer in Himmelblau

Roman | Sommerlicher Liebesroman um einen kleinen Campingplatz am Walchensee

Ein unterhaltsamer Roman rund um das Thema Neuanfang für alle LeserInnen von Meike Werkmeister und Katharina Herzog. Für alle, die Lust auf Van-Life und eine Liebesgeschichte vor toller Bergkulisse haben
»Langsam glitten wir nebeneinander durch das klare Wasser. Der See glitzerte im Sonnenlicht und die gleichmäßige Bewegung hatte etwas Beruhigendes. Das Bergpanorama sah von hier noch viel imposanter aus. Ein Gefühl der Freiheit überkam mich und ich hätte am liebsten einmal laut gejauchzt.«

Milena leitet eine erfolgreiche PR Agentur in Hamburg und hat ihr Leben fest im Griff. Da erreicht sie die Nachricht, dass sie den Campingplatz ihrer Großtante Lotte am Walchensee im Bayerischen Alpenvorland geerbt hat. Notgedrungen muss Milena in den Süden Deutschlands reisen, um sich um Lottes Nachlass zu kümmern. Doch anstatt dem erwarteten Spießertum wird sie von abenteuerlichem Van-Life und einer atemberaubenden Aussicht überrascht. Und dann ist da auch noch der attraktive Camper-Mechaniker Gus, mit dem Milena allerdings nur eine rein geschäftliche Beziehung führen möchte … oder?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.07.2022

Ein toller Sommerroman mit Tiefgang

0

Ein toller Sommerroman mit Tiefgang

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich finde es sehr schade, dass ich es so schnell durchgelesen habe. Ich konnte es aber kaum aus der Hand legen, weil ich unbedingt ...

Ein toller Sommerroman mit Tiefgang

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich finde es sehr schade, dass ich es so schnell durchgelesen habe. Ich konnte es aber kaum aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte was als nächstes passiert.

Von der ersten Sekunde an fühlte ich mich auf den kleinen Campingplatz am Walchensee versetzt, egal ob an der Rezeption beim Arbeiten oder ganz chillig abends vor dem Wohnwagen. Es viel mir sehr leicht, mich in die Geschichte einzufinden und ich konnte sehr oft die Gefühle von Millie, Gus, Paul usw. nachempfinden. Alles wird so genau beschrieben, dass man es direkt vor Augen hat.

Es ist ein schöner Roman zum Abschalten aber auch zum Mitfühlen. Toll fand ich, dass hier auch die ältere Generation eine wichtige Rolle spielt. Ich habe einige Tränen vergossen. Gerade die von Lotte selbst verfasste Rede, welche auf ihrer Beisetzung vorgetragen wurde hat mich sehr ergriffen und ich musste so an meine verstorbene Oma denken. Im positiven Sinne.

Paul ist mir sehr ans Herz gewachsen. So ein liebenswerter älterer Herr. Er hat Millie sofort in die Familie aufgenommen und mit seiner offenen Art anfangs total überrummelt. Mir hat sehr gut gefallen, dass die junge Generation ihn immer wieder mit einbindet und seine Hilfe zu schätzen weiß. Auch Thess und ihre drei Kinder werde ich vermissen, die haben für ordentlich Trubel gesorgt. Schön, dass Millie am Ende den für sich richtigen Weg gefunden hat und jetzt privat sowie beruflich glücklich ist. Der Besuch des Campingplatzes und das Kennenlernen seiner Bewohner hat sogar das Leben von Millies Mutter einschneident verändert.

Zum Ende mußte ich sehr über Jakobs plötzliches Selbstbewußtsein schmunzeln und auf einmal war die sonst so taffe Fritzi ganz kleinlaut. Sehr süß!!! Die Stelle habe ich gleich zweimal gelesen.

Es ist was für´s Herz und zum Träumen dabei, aber auch ernste Themen werden aufgegriffen. Eine rundum sehr gute Mischung.

Das Cover darf nicht unerwähnt bleiben. Es hat mich gleich angesprochen, tolle zarte Farben und es vermittelt einem ein schönes, warmes Sommergefühl.

Mein Fazit:

Es ist ein sehr schöner Sommerroman mit einer wunderbaren Handlung und richtigen Alltagsproblemen, den man nicht nur am See in den Bergen sondern auch auf dem Balkon lesen kann.

Daher absolute Leseempfehlung von mir!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.07.2022

🌤Sommerlicher Wohlfühl Roman

0

Für alle, die Lust auf Van-Life und eine Liebesgeschichte vor toller Bergkulisse haben

Eine bezaubernde Geschichte mit allem drum und dran was das Leserherz begehrt

Lust auf Camping Platz?Walchensee? ...

Für alle, die Lust auf Van-Life und eine Liebesgeschichte vor toller Bergkulisse haben

Eine bezaubernde Geschichte mit allem drum und dran was das Leserherz begehrt

Lust auf Camping Platz?Walchensee? Eine Prise Urlaub?
Dann seit ihr mit dem Roman von  @lorenaschaefer   genau richtig

Ein Sommer in Himmelblau ist ein toller Liebesroman zum wohlfühlen

Der schreibstil gefällt mir sehr gut,locker und authentisch zu gleich
Auch die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen und beim lesen fühlt man sich vor Ort und ist vom Geschehen her gefesselt das man gar nicht aufhören möchte zu lesen
Das Cover ist total schön und zum verlieben

Milena mochte ich sehr von Anfang an  . Sehr sympatisch und eine ganz liebe Person , es wird emotional und auch etwas abenteuerlich und beim lesen fühlt man sich als wäre man im Urlaub

Der Mechaniker Gus passt perfekt in die Geschichte

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere