Cover-Bild Was wir lieben
(12)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Ratgeber / Lebenshilfe
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 30.08.2021
  • ISBN: 9783453273610
Lucy-Anne Holmes

Was wir lieben

Frauen* reden über Sex
Carolin Müller (Übersetzer)

Was denken Frauen* über Sex? Was erfüllt sie? Was hätten sie lieber nicht erlebt? 51 Frauen* stehen Rede und Antwort, Frauen* jeden Alters, aus allen Teilen der Welt und allen gesellschaftlichen Schichten. Neben heterosexuellen, bisexuellen und lesbischen Frauen kommen pansexuelle und trans Frauen zu Wort ebenso wie nicht-binäre Menschen. Sie erzählen von Selbstachtung, Scham und Schmerz, Body Positivity, Lust und Tabus. Entstanden ist ein einzigartiges Dokument von sexueller Selbstentdeckung und dem sich wandelnden Verständnis von Sexualität. Innovative Künstler*innen runden die Texte mit ihren Illustrationen auf ganz besondere Weise ab.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.12.2021

Aufklärung mal ohne Scham!

0

Titel: „Was wir lieben - Frauen reden über Sex“

Herausgeberin: Lucy-Anne Holmes

Übersetzung: Carolin Müller

Verlag: Heyne Hardcore

ISBN: 978-3-453-27361-0

Preis: 20,00€ (D)

Erscheinungsdatum: 30.08.2021

Seitenanzahl: ...

Titel: „Was wir lieben - Frauen reden über Sex“

Herausgeberin: Lucy-Anne Holmes

Übersetzung: Carolin Müller

Verlag: Heyne Hardcore

ISBN: 978-3-453-27361-0

Preis: 20,00€ (D)

Erscheinungsdatum: 30.08.2021

Seitenanzahl: 224, 51 farbige Abbildungen

Originaltitel: „Women on top of the world - What women think about when they're having sex“

Originalverlag: Quercus

Klappentext:

„Was denken Frauen
über Sex? Was erfüllt sie? Was hätten sie lieber nicht erlebt? 51 Frauen stehen Rede und Antwort, Frauen jeden Alters, aus allen Teilen der Welt und allen gesellschaftlichen Schichten. Neben den heterosexuellen, bisexuellen und lesbischen Frauen kommen pansexuelle und trans Frauen zu Wort ebenso wie nicht-binäre Menschen. Sie erzählen von Selbstachtung, Scham und Schmerz, Body Positivity, Lust und Tabus. Entstanden ist ein einzigartiges Dokument von sexueller Selbstentdeckung und dem sich wandelnden Verständnis von Sexualität. Innovative Künstlerinnen runden die Texte mit ihren Illustrationen auf ganz besondere Weise ab.“

Sterne: ★★★★★/★★★★★

Rezension:

Ich möchte diese Literatur auf Grundlage einer Frage besprechen: Wieso ist dieses Buch wichtig für jung, alt, männlich, weiblich, divers?

Der Mensch unseres Vertrauens hat nicht immer Zeit zum Quatschen. Jede:r macht andere Erfahrungen. Jeder Körper ist anders. Jede:r hat andere Vorlieben. Manchmal möchte man über bestimmte Erlebnisse nicht reden. Nicht jede:r hat das Glück, aufgeklärt zu werden. Manche Sachen sollen einfach privat bleiben. Bin ich komisch? Ist das normal? Sehen andere das auch so? Was stimmt nicht mit mir? Was soll ich tun? Bin ich alleine mit meinen Gefühlen?

Mit Sicherheit sind jedem/jeder diese Gedanken, Gefühle und Situationen bekannt. „Was wir lieben“ hat die Antwort. Zumindest mit hoher Wahrscheinlichkeit. 51 Frauen
reden über ihre Erfahrungen im Bereich Sex, aber ihre Geschichten sind mehr als nur irgendwelche Geschichten. Ich persönlich hatte das Gefühl, als würde ich mich mit meinen engsten Freundinnen unterhalten - ein weltweiter Kreis aus Menschen, der einen versteht und auf besondere Weise aufklärt. Aufklärung ist keine Sache, die nur einmal passiert. Es ist ein Prozess, ein Kennenlernen. In jedem Alter und mit jeder neuen Person kann man etwas neues lernen. Selbst mit immer der gleichen Person kann man neue Dinge kennenlernen. Sex sollte kein Tabu Thema mehr sein und Frauen sollten sich für ihre Sexualität nicht schämen.

Female Empowerment und Zusammenhalt, das ist „Was wir lieben - Frauen reden über Sex.“ Jede:r kann aus diesem Buch etwas lernen. Nach Beendigung dieses Buch dachte ich nur: „Ich liebe Frauen.“ Und das nicht (nur) im romantischen Sinne! Frauen müssen zusammenhalten und wenn sie zusammenkommen, dann löst das ein wundervolles Gefühl in mir aus. Und genau das macht das Buch mit mir. Dieses Gefühl wird unter anderem auch von den Abbildungen ausgelöst, sie sprießen vor weiblicher Lust und Leidenschaft und entschuldigen sich nicht dafür.

Zurück zu meiner Frage: Warum ist dieses Buch denn nun so wichtig? Mit tollen Texten und Illustrationen lernt der/die Leser/in verschiedene Frauen
unterschiedlicher Hintergründe mit den verschiedensten Erfahrungen kennen und ich könnte nicht überzeugter sein. Ich kann wirklich jedem/jeder „Was wir lieben“ ans Herz legen, egal welches Geschlecht, egal welches Alter. Es gibt viel zu beantworten, viel zu lernen. „Was wir lieben“ ist wichtig, weil es uns die Sicherheit gibt, nach der wir suchen und es ästhetisch lehrreich ist.

Vielen Dank an Randomhouse/Heyne Hardcore für die Zustellung dieses Leseexemplars.

Chantal

[Unbezahlte Werbung]

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.10.2021

Super interessant

0

Inhalt:
In diesem Buch erzählen die unterschiedlichsten Frauen von ihren sexuellen Erlebnissen. Diese könnten nicht unterschiedlicher sein. Ob Heterosexuelle, Bisexuelle, Junge, Alte, es gibt die unterschiedlichsten ...

Inhalt:
In diesem Buch erzählen die unterschiedlichsten Frauen von ihren sexuellen Erlebnissen. Diese könnten nicht unterschiedlicher sein. Ob Heterosexuelle, Bisexuelle, Junge, Alte, es gibt die unterschiedlichsten Geschichten!
Cover:
Das Cover zeigt nackte Frauen in leicht unterschiedlichen Posen und es lässt sich schnell erahnen um was es in dem Buch geht. Mein Interesse hat das Cover sofort geweckt.
Schreibstil:
Das Buch hat einen tollen Schreibstil und lässt sich gut und flüssig lesen. Dadurch, dass es so viele verschiedene Geschichten sind, ist das Buch sehr kurzweilig!
Illustration:
Zu jeder Geschichte gibt es eine passende Zeichnung und eine kurze Info zu dem jeweiligen Künstler.
Fazit:
Das Buch hat man schnell durchgelesen, da jede Geschichte spannend ist. Und es spricht alle Emotionen an, von Traurigkeit was machen Frauen widerfahren ist bis hin zu wirklich lustigen Episoden!
Ich finde es ein super gelungenes Buch und wenn es einen zweiten Teil mal gibt, werde ich diesen sicher lesen!!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2021

Ein wunderbares Buch über Sex und Frsuen

0

Dieses Buch wurde mir im Rahmen einer Leserunde zur Verfügung gestellt.

Die Autorin Lucy -Anne Holmes hat in ihrem Werk mit 223 Seiten mit 51 Frauen in allen Altersgruppen und aus verschiedenen Ländern ...

Dieses Buch wurde mir im Rahmen einer Leserunde zur Verfügung gestellt.

Die Autorin Lucy -Anne Holmes hat in ihrem Werk mit 223 Seiten mit 51 Frauen in allen Altersgruppen und aus verschiedenen Ländern über das Thema Sex gesprochen. Es beginnt mit der Altersgruppe ab 19 und endet mit einer 74 jährigen.

All diese Frauen berichten von ihrer Sexualität. Von guten und von schlechten Erlebnissen. Sie erzählen davon was sie beim Sex mögen und was nicht. Wie sie das erste Mal mit dem Thema in Berührung gekommen sind .

Das Buchcover finde ich sehr schön. Es ist so hell das es in der Buchhandlung sicher schnell ins Auge springt und hoffentlich viele neue Leser findet.

Die Illustrationen der verschiedenen Künstler fand ich alle sehr toll gestaltet. Ich werde sicher die ein oder andere Instagram Seite besuchen um zu sehen was derjenige noch so gestaltet.

Ich fand dieses Buch sehr gut. Es war interessant all diese Geschichten zu lesen. Aber auch oft sehr schockierend . Dieses Buch zeigt wie sehr in vielen Kulturen immer noch viel zu wenig oder gar kein Sexualkundeunterricht stattfindet. Oder noch viel schlimmer das Thema Intimverstümmelung ,komische Riten bei denen sich Frauen
für die Männer Kräuter in die Vagina schieben sollen . Oder aber Jungfrau bleiben bis zur Hochzeit . Es zeigt das Aufklärung ,auch gesundheitliche so verdammt wichtig ist.In Schulen auf der ganzen Welt . In der Öffentlichkeit ,im Internet heute immer noch und ganz besonders !

Auch das Thema Missbrauch ist in so vielen der verschiedenen Geschichten der Frauen zu lesen. Ob von fremden oder sogar eigenen Familienmitgliedern . Es ist absolut traurig und erschreckend wie viele Frauen so ein Erlebnis schon hatten oder beinahe hatten wie sich in der Leserunde auch feststellte.Es ist bewundernswert ,stark und toll zu lesen wie all die Frauen mit solchen Erlebnissen im Buch trotz schlimmer sexueller Misshandlung trotzdem einen Weg gefunden haben ihre Sexualität wieder zu finden bzw zu geniessen oder durch Therapien auf einem guten Weg dorthin sind.

Des weiteren finde ich es sehr schade wie viele Frauen
noch nie einen richtigen Orgasmus hatten weil sie sich nicht trauen ihrem Partner zu sagen was sie mögen oder weil der Mann einfach nicht genug auf die Frau eingeht . Er selbst viel nimmt aber kaum gibt. Dabei ist das doch so wichtig.Miteinander kommunizieren,Vertrauen haben,geben und nehmen können.Man denkt das heutzutage alle ja so offen sind. und dennoch ist es leider für so viele noch so ein mit Scham behaftetes Thema über das sie nicht mal mit ihrem eignen Partner sprechen wollen oder können. Und auch in der Öffentlichkeit gibt es wenig konstruktives .Sex ist oft nur ein Thema wenn es um Schlagzeilen geht .

Ich denke dieses Buch kann vielen Frauen
helfen offener über ihre Wünsche und Bedürfnisse im Sexualleben zu sprechen . Oder aber ihre Sexualität zu entdecken .

Ein wundervolles Buch ! Ich empfehle es wirklich jedem !

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 10.10.2021

Das sollten viel mehr Frauen lesen!

0

REZENSION

Was wir lieben - Frauen reden über Sex


Meine Meinung:
Erstmal herzlichen Dank an Lovelybooks, die Autorin und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Der Gewinn beeinflusst ...

REZENSION

Was wir lieben - Frauen reden über Sex


Meine Meinung:
Erstmal herzlichen Dank an Lovelybooks, die Autorin und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Der Gewinn beeinflusst meine Meinung nicht!

In diesem Buch berichten Frauen verschiedener Altersklassen über ihr Sexleben. Über positive sowie negative Erfahrungen und über Vorlieben und Abneigungen.
Dabei sind die Berichte je nach Alter der Frauen sortiert. Außerdem gibt es mehrere Überschriften wie beispielsweise „Vorspiel“ oder „Fake“. Es war interessant darüber zu lesen, wie die verschiedenen Frauen aus unterschiedlichen Kulturen Sexualität empfinden. So einige Male habe ich mich wiedererkannt, besonders bei den beschriebenen Vorlieben. Was mich oft schockiert hat, waren die negativen Erfahrungen, die teilweise von Missbrauch geprägt wurden. Da hätte ich mir persönlich eine Triggerwarnung gewünscht, auch wenn ich selbst damit keine schlechten Erfahrungen gemacht habe. Die Illustrationen im Buch sind passend und super dargestellt. Sie sorgen für Abwechslung im Buch und lockern das eher sachliche Thema gut auf!
Ich finde es schön, dass dieses leider immer noch tabuisierte Thema hier offen behandelt wird! Dieses Buch sollte sich jede Frau durchlesen, die sexuell aktiv ist!


Mein Fazit:
Sehr interessante Frauen berichten über Sex und ihre Erfahrungen dazu. Ich fand jede einzelne Geschichte aufregend und habe mitgefühlt, besonders bei den negativen Berichten.

Eine Triggerwarnung wäre allerdings angebracht gewesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2021

51 unterschiedliche Frauen von 19 bis 74 aus diversen Ländern sprechen über ihre sexuellen Erfahrungen

0


Das Buch "Was wie lieben - Frauen* reden über Sex" von Lucy-Anne Holmes ist am 30. August 2021 im Heyne-Verlag erschienen.

Im Buch berichten 51 Frauen aus allen Ländern über das Thema Sex. Viele haben ...


Das Buch "Was wie lieben - Frauen* reden über Sex" von Lucy-Anne Holmes ist am 30. August 2021 im Heyne-Verlag erschienen.

Im Buch berichten 51 Frauen aus allen Ländern über das Thema Sex. Viele haben schlechte Erfahrungen gemacht, wurden misshandelt und vergewaltigt. Aber man merkt auch, dass bei vielen Paaren sich Vorlieben ändern und einfach nicht darüber geredet wird. Für mich war das Buch auch sehr informativ, da sich scheinbar nach Geburten und der Menopause einiges ändert. Toll fand ich, dass die Altersspanne der Befragten zwischen 19 und 74 Jahren liegt, was zeigt, dass Lust auch im hohen Alter noch eine Rolle spielt.

Für mich hat es vieles bestätigt: einmal, dass die Dunkelziffer der bereits einmal misshandelten Frauen hoch ist und viel geschwiegen und verdrängt wird. Dann noch, dass viele Männer mit dem weiblichen Körper überfordert sind und zu wenig kommuniziert wird über die Vorlieben und vieles einfach hingenommen und "ertragen" wird. Von daher stellt sich mir die Frage, ob und wie Männer denken. Ich würde mich freuen, wenn auch 51 Männer unterschiedlichen Alters und aus unterschiedlichen Ländern befragt werden und es eine Fortsetzung des Buches aus der anderen Perspektive gibt.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich fand es informativ und abwechslungsreich und jede Kurzgeschichte der Frauen wurde mit einer passenden Illustration dargestellt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere