Cover-Bild Society - Die Karte des Schicksals

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: cbt
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 10.02.2020
  • ISBN: 9783570310953
Maggie Hall

Society - Die Karte des Schicksals

Doris Attwood (Übersetzer)

Macht - Schicksal - Liebe - und eine Entscheidung über Leben und Tod!

Zwei Wochen. Länger hat es nicht gedauert, Averys Leben für immer zu verändern. Seitdem weiß sie, dass sie die Nachfahrin einer mächtigen Geheimgesellschaft ist und ihre Mutter von dieser entführt wurde. Sie hat sich in genau den verliebt, den sie nicht haben darf, und einen anderen kennengelernt, der ihr Schicksal sein soll. Und nun muss Avery herausfinden, wie sie ihre Mutter, sich selbst und mal eben den Rest der Welt rettet. Nachdem sie entschieden hat, wer ihre wahre Liebe ist: Stellan oder Jack?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.03.2020

Bitte mehr davon

0

MEINUNG

In „Society – Die Karte des Schicksals (Die Society-Reihe 2)“ geht die Geschichte von Avery weiter. Ihr Leben hat sich für immer verändert und sie weiß nun, das sie die Nachfahrin einer mächtigen ...

MEINUNG

In „Society – Die Karte des Schicksals (Die Society-Reihe 2)“ geht die Geschichte von Avery weiter. Ihr Leben hat sich für immer verändert und sie weiß nun, das sie die Nachfahrin einer mächtigen Geheimgesellschaft ist und ihre Mutter von dieser entführt wurde. Bei dem Chaos spielen auch ihre Gefühle verrückt und sie muss eine Entscheidung treffen. Stellan oder Jack ??

Avery hat eine Menge noch zu verdauen, das sie die wichtige Nachfahrin einer Geheimgesellschaft ist und diese hinter dem Schatz von Alexander dem großen her sind. Das diese ihre Mutter gefangen haben und sie unter Druck setzen macht es nicht einfacher.

Stellan und Jack sind beide Hüter einer Art Mischung aus Sicherheitschef, Berater und persönlichem Assistenten. Stellan ist der Hüter der Dauphins und Jack der Saxons.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Avery erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse wechselt zwischen Paris und anderen Städten/ Ländern. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten, die Geschichte mit.

Die Spannung und Handlung hat sich mit jeder Kapitel mehr aufgebaut. Nachdem Enthüllungen, die Avery erfahren hat das sie die Nachfahrin einer mächtigen Geheimgesellschaft ist. Diese hat ihre Mutter in ihren Fängen und sie geben ihr, die Chance das sie freikommt, wenn sie ihnen den Weg zum Schatz von Alexander dem großen zeigt. Dann gibt es immer noch, die Prophezeiung,, die sagt das Avery den einen heiraten. Doch wer ist ihre wahre Liebe, Stellan oder Jack ? Die Autorin hat mich seit dem ersten Band in ihren Fängen und ich konnte mich kaum bremsen mit dem lesen. Kann Avery ihre Mutter retten und den Rest der Welt? Was wird noch alles geschehen ?? Für sie wird es ein Spiel auf Zeit, denn mit jedem Tag scheint sie von der Geheimgesellschaft mehr unter Druck gesetzt zu werden. Wem kann sie in dem ganzen noch vertrauen ??? Das Ende lässt noch eine Menge Fragen offen und ich kann es kaum abwarten bis endlich im Mai, der Abschluss Band kommt.

Das Cover sieht einfach toll aus und ich konnte mich kaum davon abhalten mit dem lesen

Ein genialer 2 Band dieser Reihe den nicht nicht weglegen wollte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere