Cover-Bild Winterzauber in Notting Hill

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 15.10.2018
  • ISBN: 9783641230173
Mandy Baggot

Winterzauber in Notting Hill

Roman
Ulrike Laszlo (Übersetzer)

Isla und Hannah Winters leben schon immer in Notting Hill. Seit ihre Eltern bei einem Autounfall starben, kümmert sich Isla um ihre an den Rollstuhl gefesselte Schwester. Überhaupt hält die gesamte Nachbarschaft zusammen wie eine große Familie. Vor allem zu Weihnachten, wenn die Häuser des Viertels in warmem Licht erstrahlen und köstliche Düfte vom Portobello-Markt herüberwehen. Umso schockierter sind alle über die zerstörerischen Pläne der Immobilienfirma, bei der Isla arbeitet. Und ausgerechnet Isla soll dem neuen CEO bei seinem Londonbesuch jeden Wunsch von den Lippen ablesen ...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 3 Regalen.
  • 1 Mitglied hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.01.2019

Wunderschöne, warmherzige und stimmungsvolle Geschichte in einem ganz besonderen Viertel von London!

0

Mit „Winterzauber in Notting Hill“ erscheint bereits der dritte „Winterzauber-Roman“ der Autorin. Nach Manhattan und Paris spielt die Geschichte diesmal im Londoner Stadtteil Notting Hill. Dieser bekannte ...

Mit „Winterzauber in Notting Hill“ erscheint bereits der dritte „Winterzauber-Roman“ der Autorin. Nach Manhattan und Paris spielt die Geschichte diesmal im Londoner Stadtteil Notting Hill. Dieser bekannte Stadtteil mit seinem besonderen Flair bildet nicht nur den Schauplatz sondern steht in gewisser Weise auch im Mittelpunkt der Geschichte.
Der Autorin ist es wunderbar gelungen, das Besondere dieses Stadtteils einzufangen und darzustellen. Die Bewohner in der Nachbarschaft halten zusammen und bilden auch mit den Inhabern und Mitarbeitern der Geschäfte und Restaurants eine Gemeinschaft.
Die wirklich guten und bildhaften Beschreibungen haben mir das Gefühl gegeben, selbst schon mal dort gewesen zu sein bzw. haben mein Kopfkino inspiriert, so dass ich die hübschen Häuser und Straßen vor meinem inneren Auge gesehen habe.
Der besondere Charme des Stadtteils ist gut bei mir angekommen, was noch durch die vorweihnachtliche Stimmung, in der es überall funkelt und glitzert, unterstützt wird.

In Notting Hill leben die Schwestern Isla und Hannah im elterlichen Haus. Die Eltern kamen bei einem Unfall ums Leben und Hannah sitzt seitdem im Rollstuhl. Isla kümmert sich sehr liebevoll um ihre Schwester und bemuttert sie manchmal sogar ein bisschen zuviel. Aber die beiden sind eine eingeschworene Gemeinschaft.
Isla arbeitet in einer Immobilienfirma und nun kommt der neue CEO der Firma nach London und Isla soll ihm als persönliche Assistentin zur Verfügung stehen.
Chase Bryan reist mit seinen beiden kleinen Töchtern an, die er seit der Trennung von seiner Frau nur noch in begrenzten Zeiten sehen kann. Er möchte einerseits die Zeit mit seinen Töchtern in London nutzen aber auch die Chance für den beruflichen Neustart nutzen.
Zwischen Isla und Chase ist schnell ein Prickeln zu spüren. Aber als Isla von den Plänen ihrer Firma erfährt, die Chase umsetzen soll, ist sie schockiert und setzt trotz ihrer Zuneigung zu Chase und seinen Töchtern alles daran, diese Pläne, die Notting Hill zerstören würden, zu verhindern.

Isla und Hannah haben mir als Protagonistinnen gut gefallen. Isla kümmert sich so liebevoll um ihre Schwester und Hannah lässt sich trotz ihres Lebens im Rollstuhl nicht unterkriegen. Sie ist sehr positiv eingestellt, geht einem Beruf nach und hat Wünsche und Träume.
Es war so schön zu erleben, wie die beiden sich ihr Leben schön gestalten, das hat mich wirklich berührt.
Auch Chase und seine beiden kleinen Mädchen waren gut gezeichnet. Die beiden Töchter sind authentisch kindlich dargestellt und bei Chase merkte man gut den Zwiespalt. Einerseits möchte er die Zeit mit seinen Töchtern genießen und andererseits natürlich auch einen guten Job machen. Im Laufe der Geschichte beginnt er sich zu verändern, was ein bisschen auch durch Islas Einfluss geschieht. Er erkennt, was wichtig ist im Leben und handelt auch danach.
Die Liebesgeschichte zwischen Isla und Chase entwickelt sich, auch durch die besonderen Umstände, sehr zaghaft und langsam. Aber es gibt dann viele romantische Momente und die beiden erleben gemeinsam ganz besondere Augenblicke an besonders schönen Orten in London.

Dieser wunderschöne Roman ist eine tolle Mischung. Einerseits ist es eine Liebeserklärung an Notting Hill, die mich auch oft an den gleichnamigen Film erinnert hat. Andererseits ist es eine romantische Liebesgeschichte und auch ein stimmungsvoller winterlicher bzw. weihnachtlicher Roman, der mich mit seiner Atmosphäre, seinen liebenswerten Charakteren und einer wirklich schönen Geschichte perfekt unterhalten hat!


Fazit: 5 von 5 Sternen



© fanti2412.blogspot.com