Cover-Bild Loreley

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,50
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Episch
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 316
  • Ersterscheinung: 14.01.2022
  • ISBN: 9783969668832
Marleen S. Meri

Loreley

Salz und See
Die Reise von Jermaine und der Besatzung hat gerade erst begonnen. Durch ihre Begegnung mit der Meeresgöttin Saesora wissen sie jetzt, dass drei Reliqiuen nötig sind, um die Göttin zu befreien - nur so kann dem verschleppten Teil der Seeleute geholfen werden. Um das zu schaffen, sieht sich die Besatzung der Roten Ruby gezwungen, mit den Fließenden zusammenarbeiten - ganz zum Ärgernis aller Beteiligten. Misstrauen, Intrigen und Geheimnisse unter Jermaines Liebsten heizen die Stimmung an Bord weiter auf, während die Ruby ins eisige Dara aufbricht. Bald wird klar: Die Prüfungen, die Seeleute und Fließende im frostigen Norden erwarten, sind härter als alles, was sie bisher gekannt haben.

In Band zwei der Loreleyreihe geht die Geschichte weiter - über den Drang nach Freiheit, starke Heldinnen und wie man über seine eigenen Vorbilder hinauswächst.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.01.2022

Die Reise geht weiter

0

Um Saesora zu befreien, müssen drei heilige Gegenstände beschafft werden, was die Ruby auf eine abenteuerliche und gefährliche Reise in den Norden verschlägt. Bei allen liegen die Nerven blank und es kommt ...

Um Saesora zu befreien, müssen drei heilige Gegenstände beschafft werden, was die Ruby auf eine abenteuerliche und gefährliche Reise in den Norden verschlägt. Bei allen liegen die Nerven blank und es kommt zu Streitigkeiten und Zwietracht an Board. Und mittendrin Jermaine und Sammy, deren Liebe sich gerade entwickelt und durch ein lang gehütetes Geheimnis auf eine harte Probe gestellt wird.
Auch in Thale passiert eine Menge. Belen und Thaloan kommen sich immer näher und aus anfänglicher Abneigung, erwächst allmählich eine zarte Liebe. Ob diese eine Chance hat, bleibt abzuwarten denn Saesora hat von Belen Besitz ergriffen und versucht immer wieder die Oberhand zu gewinnen.

„Salz und See“ knüpft übergangslos an „Wind und Weite“ an und das finde ich wunderbar. Ich war sofort wieder drin in der Geschichte rund um Jermaine, Belen und die Elmanauten.

Ich mag den Schreibstil super gern, ebenso den Sprachgebrauch, der sehr gut zu der Geschichte passt. Die Autorin versteht es den Leser in fremde Welten mitzunehmen und einem das Gefühl zu vermitteln hautnah dabei zu sein.
Die Story ist spannend, aus mehreren Perspektiven erzählt und das Setting finde ich unglaublich schön. Die Tatsache, dass es mehrere Handlungsstränge gibt, lockert das Geschehen auf und hat nicht nur einmal dafür gesorgt, dass ich nach einem beendeten Kapitel dann doch noch weitergelesen habe, weil ich unbedingt wissen wollte, was bei den anderen so passiert ist.
Die Protagonisten sind mir soo ans Herz gewachsen und ich hab mit ihnen gebangt, gehofft und mich gefreut. Vor allem Sammy und Belen mochte ich in diesem Band ganz besonders.

Das Ende kam dann viel zu überraschend und schnell und ich würde gern sofort mit Band 3 weitermachen, aber da muss ich mich wohl noch etwas gedulden.