Platzhalter für Profilbild

Dorothea84

Lesejury-Mitglied
offline

Dorothea84 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Dorothea84 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.02.2018

heiß

Der Ruf des Satyrs
0 0

Dane verwandelt sich bei Vollmond in einen Satyr und eine andere Persönlichkeit übernimmt seinen Körper. Bis zu einer Nacht als er auf Eva trifft und zurückkehrt in seinen Körper. Eva ist etwas besonderes, ...

Dane verwandelt sich bei Vollmond in einen Satyr und eine andere Persönlichkeit übernimmt seinen Körper. Bis zu einer Nacht als er auf Eva trifft und zurückkehrt in seinen Körper. Eva ist etwas besonderes, der einzige weibliche Satyr.

Ich mag die Reihe. Sie hat einfach eine gute Mischung, Erotik zu einer Zeit wo man nicht so offen damit ist und eine Menge Magie. Dane beginnt zu erzählen und man merkt schnell das in ihm mehr als eine Person ist. Eva hat einiges zu verbergen und es gelingt ihr nicht wirklich. Beide fühlen sich voneinander angezogen und die Funken sprühen nur so. In dieser Geschichte hat man viele Perspektiven Wechsel. Eva, Dane und seine Persönlichkeiten und die bösen geben auch noch ihre Sicht der Dinge preis. Es wird spannend und grausam, seelische Grausamkeit und liest gefesselt das Buch, das immer wieder mit sehr leidenschaftlichen und heißen Szenen aufgelockert wird.

Veröffentlicht am 31.01.2018

Braut werben auf schottisch

Verführt von einem Highlander
0 0

Isobel trifft auf den attraktiven Highlander Tristan und ihr beider Leben ändert sich. Denn als sie erfährt wer er wirklich ist kann sie es nicht glauben. Er gehört zu den verhassten MacGregors, der Clan, ...

Isobel trifft auf den attraktiven Highlander Tristan und ihr beider Leben ändert sich. Denn als sie erfährt wer er wirklich ist kann sie es nicht glauben. Er gehört zu den verhassten MacGregors, der Clan, der vor zehn Jahren ihren Vater tötete.

Der Anfang der Geschichte erinnerte mich etwas an Romeo und Julia. Zum Glück blieb es auch dabei. Den die Geschichte ist mit so viel Humor, Leidenschaft und Romantik gespickt, das es zu dieser Tragödie keine parallel mehr gibt. Isobel musste schnell erwachsen werden und trägt viel Verantwortung auf ihren Schultern. Tristan nimmt alles sehr auf die leichte Schulter und dann gerade die beiden aneinander. Isobel lässt sich nicht so schnell unterkriegen und lässt ihre scharfe Zunge an Tristan aus. Er gibt nicht so schnell auf und man amüsiert sich Seite um, Seite um dieses Braut werben. Das alles umrundet die Kulisse Schottland einfach super. Eine wunderschöne Geschichte um ein etwas andere Braut werben.

Veröffentlicht am 31.01.2018

Auf nach Schottland

Begehrt von einem Highlander
0 0

Schottland 1685: Lady Davina Montgomery weiß das ihr letzter Augenblick gekommen ist als durch Rauch und Flammen ein Reiter auf sie zukommt. Der Reiter ist eigentlich niemand anderes als Robert MacGregor ...

Schottland 1685: Lady Davina Montgomery weiß das ihr letzter Augenblick gekommen ist als durch Rauch und Flammen ein Reiter auf sie zukommt. Der Reiter ist eigentlich niemand anderes als Robert MacGregor der sie in Sicherheit bringen will. Doch ein Unbekannter Feind verfolgt sie um Davina zu töten.

Beim Lesen musste ich immer wieder denken, da war ich und dort auch. Ja, das sieht jetzt immer noch so aus. :) Seit ich in Schottland war sind solche Highland Roman einfach ein unvergessliches Erlebnis. Davina ist eine starke Frau, die niemand vertrauen kann und immer allein war. Als sie auf Robert trifft will sie leben und bekommt auch gleich noch eine Familie dazu. Robert ist ein Alphamann wie er im Buche steht. ;) Gleich bei der ersten Begegnung spürt man die Funken und die werden während ihrer Reise auch nicht weniger. Die Spannung bleibt bis zu letzten Seite, so viele Geheimnisse und die Verfolger sind auch nicht gerade förderlich um etwas Spannung raus zu lassen. Wendungen die einen schockten und ein paar Wortgefechte dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Veröffentlicht am 22.01.2018

Der Kampf beginnt...

Das dunkle Volk: Winternacht
0 0

Cicely hat ihren Geliebten Grieven zurück bekommen. Doch neue Feinde sind dazu gekommen, aber auch Verbündete. Jetzt heißt es alle zu warnen und den Kampf gegen die Winterkönigin Myst zu beginnen.

Spannend ...

Cicely hat ihren Geliebten Grieven zurück bekommen. Doch neue Feinde sind dazu gekommen, aber auch Verbündete. Jetzt heißt es alle zu warnen und den Kampf gegen die Winterkönigin Myst zu beginnen.

Spannend beginnt es und geht gleich dort weiter wo Eishauch geendet hat. Man fragt sich wie Cicley das alles aushält. Die Kälte kann man auch als Leser spüren, ich habe mir gleich meine Kuscheldecke geholt und eine heiße Schokolade dazu. Natürlich sorgt die Leidenschaft zwischen Cicely und Grieven für manche heiße Stellen. Doch sonst wird es eher kalt und düster. Ein paar sehr interessante und überraschende Wendungen lassen die Spannung steigen und man fragt sich mehr als einmal ob der Krieg zu gewinnen ist. Taschentücher werden auch benötigt und evtl. etwas zur Aggressionsbewältigung. :) Leider ist es das letzte Band, dass auf Deutsch übersetzt worden ist.  Obwohl man das Ende auch als "Ende" ansehen kann. Natürlich gibt es aber noch weitere Bände. 

Veröffentlicht am 14.12.2017

wow

Gefangene der Flammen
0 0

Riley Parker ist mit ihrer Mutter auf dem weg zu einem Vulkan. Jedes Jahr begleitet machen sie sich auf den Weg. Doch dieses Jahr versucht jemand sie daran zu hintern. Dax und sein Erzfeind Mitro sind ...

Riley Parker ist mit ihrer Mutter auf dem weg zu einem Vulkan. Jedes Jahr begleitet machen sie sich auf den Weg. Doch dieses Jahr versucht jemand sie daran zu hintern. Dax und sein Erzfeind Mitro sind im Vulkan seit Jahrhunderte eingeschlossen. Doch dieses Jahr scheint ihr Grab sich zu öffnen. 

wow, das ist mal etwas total anderes. Christine Feehan nimmt uns mit in den Amazonas und man darf so einiges miterleben. Teilweise hatte ich das Gefühl wirklich dabei zu sein. Ich konnte die Hitze auf meiner Haut spüren. Es war mal etwas anderes, viel Natur, viel Gefühl und etwas Geschichte. Natürlich auch viel Liebe und Romantik, vor allem und gerade wegen dem Erzfreind Mitro. Riley muss man bewundern, sie denkt nicht immer an sich selbst. So etwas findet man heutzutage selten. Dax ist Jahrhunderte mit deinem Feind eingesperrt und trotzdem ist er für ein Karpatianer noch normal. :) Einfach eine gelungene Geschichte.