Cover-Bild Magic Girls - Das Geheimnis des Amuletts (Magic Girls)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: arsEdition
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 18.09.2020
  • ISBN: 9783845839493
Marliese Arold

Magic Girls - Das Geheimnis des Amuletts (Magic Girls)

Ein lustiges und spannendes Abenteuer für Mädchen und Jungs ab 11 Jahren
Das Kinderbuch der Bestsellerautorin Marliese Arold begeistert junge Hexenfans und ist das ideale Geschenk für alle Leserinnen, die magische Geschichten lieben.  

  • Lesevergnügen mit Gefall-Garantie: Perfekte Unterhaltung für Teenager
  • Zauberhafte Abenteuer voller Humor und Fantasie: Zwei Hexenmädchen in der Menschenwelt – kann das gutgehen?
  • Originelle Gestaltung: Skurrile Einfälle, witzige Zaubersprüche und magische Rezepte
  • Viele Zusatz-Infos: Mit ausführlichem Hexenglossar
  • Extra-Motivation: Zu diesem Buch gibt es ein Quiz bei Antolin

Zum Buch:
Hexenmädchen Elena versteht die Welt nicht mehr. Weil ihr Vater angeblich verbotene Zauber angewandt hat, wird er zur Strafe in einen Leguan verwandelt. Schrecklich! Doch Elenas Familie erhält die Chance, ihre verlorene Ehre wiederherzustellen: durch einen Aufenthalt im Hexil.
Hexil bedeutet, dass die ganze Familie in die Menschenwelt verbannt wird. Und Elena muss sogar in eine Menschenschule gehen! Mit echten Menschenmädchen! Wie soll sie es bloß schaffen, als Junghexe nicht aufzufallen?
Und tatsächlich schöpfen Elenas Mitschülerinnen Nele und Jana schon bald Verdacht, dass mit der Neuen etwas nicht stimmt ...

Dieser Sammelband enthält die Abenteuer "Magic Girls – Der verhängnisvolle Fluch" und "Magic Girls – Das magische Amulett".

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.04.2021

Magic Girls

0

Band 1 und 2 von den Magic Girls in einem Band

Elenas Familie muss ins Hexil, das bedeutet sie müssen in die Menschenwelt und ihr Vater wird ein Leguan, da mussten wir schon lachen und schmunzeln . ...

Band 1 und 2 von den Magic Girls in einem Band

Elenas Familie muss ins Hexil, das bedeutet sie müssen in die Menschenwelt und ihr Vater wird ein Leguan, da mussten wir schon lachen und schmunzeln . Elena als Hexe in der Menschenwelt in einer normalen Schule da ist das Chaos vorprogrammiert .

Es passiert sehr viel und wir konnten uns das lachen nicht verkneifen es war ein spannendes Abenteuer , das süchtig macht.

Elena ist ein pfiffige junge Hexe und wir mochten sie von Anfang an sie er lebt soviel in diesen Zwei Bänden und es war spannend, erfrischend anders. Wir konnten das Buch nicht weglegen und hatten es in paar Stunden komplett durch , wollen aber jetzt unbedingt weiter lesen und mehr Abenteuer mit der Familie und Elena erleben.

Es lief alles wie ein Film vor denn inneren Auge ab und man konnte sich alles genau vorstellen .
Achtung Suchtgefahr!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.09.2020

Wirklich süß gemacht

0

Geschichten über Hexen gehen eigentlich immer, so auch hier. Denn Elena, ihre Familie und Miranda sind wirklich super witzig und sie haben ähnliche Probleme, wie normale Familien.
Was mir vorher gefallen ...

Geschichten über Hexen gehen eigentlich immer, so auch hier. Denn Elena, ihre Familie und Miranda sind wirklich super witzig und sie haben ähnliche Probleme, wie normale Familien.
Was mir vorher gefallen hätte, dass irgendwo stehen würde, dass es eine Art Sammelband aus mehreren Teilen der Magic Girls Serie ist. Das ist mir nämlich erst aufgefallen, als einige Abschnitte immer mit der Vorgeschichte anfingen, das hätte man dann weglassen können, denn man ist ja quasi schon in der Story.
Ansonsten erleben wir einen Hexenalltag in der Menschenwelt. Die Mädels gehen zur Schule und werden mit unseren alltäglichen Problemen konfrontiert, mit denen sie sich überhaupt nicht auskennen und die dann noch zu ihren eigenen hinzukommen. Und dann sollen sie die Menschen auch noch erforschen. Das kann ja nur lustig werden, oder?
Mir hat das Buch gut gefallen, wenn es auch ein paar Schwachstellen gibt. Ich denke die Altersgruppe ab 11 Jahren ist etwas hochgesteckt, ich denke man könnte es auch schon früher lesen, aber das ist Ansichtssache. Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn es fortgesetzt wird, denn ich mag Sammelbände total gerne und hier scheint noch viel Spielraum nach oben zu sein und Potential ist auch noch genug da, denn die Geschichte ist noch lange nicht vorbei.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere