Cover-Bild Triff mich auf der letzten Seite

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 31.08.2020
  • ISBN: 9783492315302
Mary Ann Marlowe

Triff mich auf der letzten Seite

Roman
Babette Schröder (Übersetzer)

Seit Schriftstellerin und Buchhändlerin Maddie von ihrem Verlobten verlassen wurde, will sie von Romantik nichts mehr wissen. Doch dann werden ausgerechnet die gefühlvollen Passagen ihres gerade veröffentlichten Romans von einem Blogger namens Silver Fox zerrissen. Maddy, die eigentlich genug damit zu tun hat, die Menschen in ihrem Heimatort zum Lesen zu animieren, muss ihrem anonymen Kritiker recht geben, und will ihre Kenntnisse in Sachen Romantik auffrischen. Doch wie jede gute Geschichte nimmt auch das Leben oft unvorhergesehene Wendungen. Und die Liebe hat ihre eigenen Regeln ...

»Lustig und romantisch! Diese Liebesgeschichte zaubert jedem ein Lächeln ins Gesicht.« RT Book Reviews

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.01.2021

Wer ist schon perfekt

0

Das Offensichtliche bleibt uns oft verborgen.

Der Kern der Story:
Buchhändlerin Maddie schreibt ihren ersten Roman unter einem Pseudonym und wird schon vor der Veröffentlichung von einem Blogger unter ...

Das Offensichtliche bleibt uns oft verborgen.

Der Kern der Story:
Buchhändlerin Maddie schreibt ihren ersten Roman unter einem Pseudonym und wird schon vor der Veröffentlichung von einem Blogger unter Beschuss genommen, was ihr nicht gefällt. Doch hinter jedem Wort steckt eine Wahrheit, die sich nicht dauerhaft verleugnen lässt und so stellt sie sich der Kritik und dem Leben, was zu einigen Überraschungen führt.

Herzerfrischende Figuren:
Schriftstellerin und Buchhändlerin Maddie Hanson wurde vor sechs Monaten von ihrem Verlobten verlassen. Seitdem ist ihre kleine Buchhandlung mit dem dazugehörigen Buchclub, dass einzige, worum sich ihr Leben dreht. Nicht eben viel, dabei möchte Maddie einiges mehr vom Leben: Romantik, Liebe und Leidenschaft. Sie ist ein Charakter mit Sturkopf, weichen Seiten und einer schlummernden Libido, die darauf wartet, wach geküsst zu werden. Was braucht es, damit Maddie sich endlich traut, sie selbst zu sein?

Silver Fox ist der Nickname eines Bloggers, der bei Maddies Debüt nicht an kritischen Worten spart. Ich lerne ihn als humorvollen, gebildeten und weitsichtigen Menschen kennen, der sofort meine Neugier auf sich zieht. Mit ihm könnte ich problemlos jeden Tag seitenweise schreiben. In seinen Worten lauert eine große Sehnsucht, die viel zu lange ungestillt ist.

Neben den Protagonisten gibt es einige weitere Figuren: Layla ist die Mitbewohnerin und beste Freundin von Maddie und Max ist der Bruder, den sie nie hatte. Dann schweben noch Peter, ihr Ex-Freund durch die Seiten, sowie Dylan, eine ebenso verflossene Liebe von ihr. Kann irgendeiner dieser Männer ihr Mister Darcy sein, oder ist es am Ende Silver Fox?

Die Umsetzung:
Der Schreibstil liest sich flüssig und leicht und weckt mein Kopfkino, was mir tolle Bilder vor Augen zaubert. Ich genieße den schriftlichen Schlagabtausch zwischen Silver Fox und Maddie, doch die Pausen dazwischen sind mir zu lang. Zum Glück ändert sich das bald. Nach einem pfiffigen Einstieg folgt ein ruhiger Mittelteil mit kleinen Längen. Mir sind in diesen Seiten zu viele innere Monologe vorhanden, die meinen Lesefluss etwas ausbremsen. Doch dann nimmt die Geschichte wieder Fahrt auf und mich mit.

Das Buch lässt mich Lachen, mitfiebern und mitfühlen. Ich erlebe alle belastenden Probleme von Maddie aus 1. Reihe mit und nein, sie hat es nicht leicht. Aber Maddie gibt nicht auf und hat prima Freunde an ihrer Seite. Die Kapitel verfügen über eine angenehme Länge und sind liebevoll zu jedem Beginn verziert. Hier steckt viel Herz im Buch.

Mein Fazit:
„Triff mich auf der letzten Seite“ ist eine süße Lovestory, die frischen Lesewind in meinen Alltag bringt. Trotz kleiner Schwächen habe ich viel Spaß mit diesem Buch und genieße es, Maddie auf ihrem Weg ins Glück zu begleiten. Es wird romantisch und mir warm ums Herz. Die Geschichte lese ich in einem Rutsch weg.

Von mir erhält „Triff mich auf der letzten Seite“ 4 gelungene Sterne von 5 und eine unbedingte Leseempfehlung.


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2020

Lies keine Kritiken

0

Ein Buch über Bücher, die Liebe zu Büchern und so viel mehr.
Ich bin ein Fan wenn es in Büchern auch um Bücher geht.
Das Cover fand ich hier aber nicht wirklich aussagekräftig, der Klappentext hat da schon ...

Ein Buch über Bücher, die Liebe zu Büchern und so viel mehr.
Ich bin ein Fan wenn es in Büchern auch um Bücher geht.
Das Cover fand ich hier aber nicht wirklich aussagekräftig, der Klappentext hat da schon mehr mein Interesse geweckt.

In ‚Triff mich auf der letzten Seite‘ geht es um Maddie die Buchhändlerin ist und seit kurzem auch unter die Schriftstellerin gegangen ist.
Kurz vor dem erscheinen ihres Romans wird eine Rezension dazu veröffentlicht. Maddie ignoriert die Empfehlung ihrer Lektorin und liest diese. Empört da nicht mal die Namen der Protagonisten richtig geschrieben sind, beschließt sie dem Blogger namens Silver Fox zu schreiben. Auch wenn sie dem Kritiker recht geben muss, will sie ihre Kenntnisse in Sachen Romantik auffrischen um in Band 2 mehr zu überzeugen. Doch das ist gar nicht so einfach, den es ist noch gar nicht so lange her da wurde sie vor dem Altar sitzen gelassen.

Maddie ist eine starke Protagonisten und auch ganz schön starrköpfig. Es ist toll wie sie ihren Wunsch eine eigene Buchhandlung zu führen umsetzt und dafür kämpft.
Eine größere Rolle spielt außerdem der Buchclub den Maddie in ihrem Buchladen abhält. Vor allem die Klassiker werden hier gelesen und ich fand es einfach super, die verschiedenen Ansicht, Meinungen und Ansätze zu lesen, ich hab mich wie ein Teil der Gruppe gefühlt.
Die Frage ob es romantisch Helden nur in Büchern gibt wird ihr nicht nur einmal angesprochen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und humorvoll und hat mir persönlich sehr gut gefallen. Es macht Spaß in Maddies Welt einzutauchen und mit ihr die Liebe zu finden. Auch wenn sie mich oft geärgert hat und ich nicht immer alle Entscheidung verstanden habe die sie getroffen hat, fühlte ich mich gut unterhalten.
Die Diskussionen zwischen Silver Fox und Maddie fand ich sehr amüsant. Leider hat das e-Book Format das lesen dieser Chats etwas schwieriger gestaltet.

Fazit: Eine schöne Geschichte für zwischendurch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.10.2020

Nicht ganz überzeugend

0

Das Cover:
Sieht wirklich hübsch aus und passt hervorragend zu einem Liebesroman

Meine Meinung:
Ich wollte dieses Buch wirjlich mögen. Es klang nacht etwas Neuem, etwas Schönem und guter Unterhaltung. ...

Das Cover:
Sieht wirklich hübsch aus und passt hervorragend zu einem Liebesroman

Meine Meinung:
Ich wollte dieses Buch wirjlich mögen. Es klang nacht etwas Neuem, etwas Schönem und guter Unterhaltung. Leider wurden diese Erwartungen nur teilweise erfüllt.

DIe kürzlich verlassene Maddie muss um ihrem Buchladen und ihre erste Veröffentlichung bangen. Wobei die Veröffentlichung ihres Buches durch ein Pseudonym geschützt ist, macht sie sich natürlcih Gedanken.
Als die erste Vorab-Rezension kommt, ist sie schockiert. Und beschließt kurzerhand der Person zu schreiben und ihren Roman zu verteidigen.
Leider ist Maddie dabei recht unsympathisch. Sie lässt sich zwar irgendwann auf die Freundschaft und die Ratschläge des Fremden ein und dabei versucht sie fast schon zu verkrampft sich neu zu verlieben und verschließt die Augen vor der Wahrheit.
Sei es wenn es um die Lage ihres Buchladens oderum die Hilfe ihres besten Freundes Max geht.

Max hingegen ist ein anderer Typ. Er komtm sympahisch und bodenständig rüber, er möchte Maddie helfen, wird aber immer wieder abgewiesen.
Trotzdem gibt er nicht auf und belibt der Fels in der Brandung.

Anfangs mochte ich das Buch noch recht gerne, doch je mehr Maddie sich stur stellte, verkrampft versuchte etwas Neues einzugehen, ohne aber die guten Ratschläge anzunehmen, war ich zunehmends genervt.

Selbst als die, offensichtliche, Auflösung am Ende kam, machte Maddie einiges falsch. Das war wirklich schade und fühlte sich sehr gezogen an. Hier hätte ein bisschen weniger Drama dem Buch gut getan.

Mein Fazut:
Alles in allem ein Roman, den man lesen kann, wenn man grade in der Stimmung für Dickköpfe ist und einen sympathischen Mann sucht. Denn Max ist ein echtes Highlight in diesem Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2020

Hat mir leider nicht gefallen

0

Mich konnte der Roman nicht überzeugen. Sicher lag es auch an der Protagonistin Maddie, mit der ich nicht richtig warm werden konnte. Ich empfand sie als egoistisch und sehr zickig, besonders Max gegenüber, ...

Mich konnte der Roman nicht überzeugen. Sicher lag es auch an der Protagonistin Maddie, mit der ich nicht richtig warm werden konnte. Ich empfand sie als egoistisch und sehr zickig, besonders Max gegenüber, den ich wirklich sehr mochte. Sie hätte gerne einen Mann wie er im Buch steht, sieht aber nicht, was genau vor ihrer Nase passiert. Mich konnte die Geschichte leider nicht fesseln und die Protagonistin mich eher genervt hat und auch auch im weiteren Verlauf der Geschichte nicht sympathischer wurde. daher leider nur zwei Sterne von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.09.2020

Romantisches Kleinstadtflair in einem Bücherladen!

0

Mich hat bei dem Roman auf Anhieb das wunderschöne Cover und der Klappentext fasziniert. Ich war sehr gespannt was mich erwartet.

Die Geschichte wird aus Sicht von Maddie, der Hauptprotagonistin erzählt. ...

Mich hat bei dem Roman auf Anhieb das wunderschöne Cover und der Klappentext fasziniert. Ich war sehr gespannt was mich erwartet.

Die Geschichte wird aus Sicht von Maddie, der Hauptprotagonistin erzählt. Sie betreibt eine Buchhandlung und nebenbei möchte sie ihren ersten eigenen Roman veröffentlichen. Maddie ist ein sehr vielfältiger Charakter, aber sie ist auch unglaublich stur und meiner Meinung nach etwas engstirnig. Der Buchladen läuft nicht so rund und ihre finanzielle Lage ist mehr als schlecht....sie schlägt gut gemeinte Ratschläge von ihren Freunden aus. Von dem Blogger Silver Fox erhält sie eine negative Rezension zu ihrer Liebesgeschichte und das weckt in ihr den Kampfgeist! Nun wird die Geschichte spannend und nimmt an Fahrt auf. Mir hat gut gefallen, das Maddie in der Geschichte einen Wandel durchgemacht hat und nun mehr Empathie und Gefühle für ihre Mitmenschen aufbringt und diese nicht mehr nur vor den Kopf stößt. Jedoch merkt man trotzdem das sie immernoch sehr in ihrer Fantasiewelt gefangen und verankert ist.

Der Schreibstil ist locker und humorvoll und das Buch enthält viele schöne Literaturbezüge. Jedoch hat mir das gewisse Etwas gefehlt, das i-Tüpfelchen. Das Buch war sehr vorhersehbar, aber nichtsdestotrotz hat es mir schöne Lesestunden beschert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere