Cover-Bild Die Falle

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: btb
  • Genre: Krimis & Thriller / Sonstige Spannungsromane
  • Ersterscheinung: 09.03.2015
  • ISBN: 9783641136963
Melanie Raabe

Die Falle

Roman
Sie stellt ihm eine Falle. Aber ist er wirklich ein Mörder? – Der Thriller von Bestsellerautorin Melanie Raabe jetzt für kurze Zeit zum Kennenlernpreis!

Die bekannte Romanautorin Linda Conrads, 38, ist ihren Fans und der Presse ein Rätsel. Seit gut elf Jahren hat sie keinen Fuß mehr über die Schwelle ihrer Villa am Starnberger See gesetzt. Trotz ihrer Probleme ist Linda höchst erfolgreich. Dass sie darüber hinaus eine schreckliche Erinnerung aus der Vergangenheit quält, wissen nur wenige. Vor vielen Jahren hat Linda ihre jüngere Schwester Anna in einem Blutbad vorgefunden – und den Mörder flüchten sehen. Das Gesicht des Mörders verfolgt sie bis in ihre Träume. Deshalb ist es ein ungeheurer Schock für sie, als sie genau dieses Gesicht eines Tages über ihren Fernseher flimmern sieht. Grund genug für Linda, einen perfiden Plan zu schmieden - sie wird den vermeintlichen Mörder in eine Falle locken. Doch was ist damals in der Tatnacht tatsächlich passiert?

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.04.2019

Die Falle

0

Linda Conrads ist eine äußerst erfolgreiche Autorin und ihre Werke sind in der Regel ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Doch Lindas Vergangenheit ist von einem schlimmen Schicksalsschlag geprägt: ...

Linda Conrads ist eine äußerst erfolgreiche Autorin und ihre Werke sind in der Regel ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Doch Lindas Vergangenheit ist von einem schlimmen Schicksalsschlag geprägt: Vor mehr als zehn Jahren wurde ihre Schwester ermordet. Mittlerweile lebt Linda sehr zurückgezogen in einem Haus, welches sie nicht mehr verlässt. Eines Tages sieht sie im Fernsehen einen Mann, den sie als den Mörder ihrer Schwester wieder erkennt. Linda schwört Rache und beginnt dem vermeintlichen Mörder eine Falle zu stellen.

Melanie Raabes Schreibstil ist flüssig und fesselnd. Die Autorin kann schnell Spannung aufbauen und diese beinahe durchgehend halten, was nicht zuletzt an unerwarteten Wendungen liegt. Leider sind sowohl das Ende als auch die Auflösung etwas vorhersehbar, wodurch die Spannung etwas abfällt. Da das Ende vorhersehbar war zog sich die Handlung im letzten Teil des Buches etwas in die Länge, dies war sehr schade, da mich das Buch dahin wirklich begeistern konnte.

Die einzelnen Protagonisten sind im Großen und Ganzen authentisch und zum Teil sehr facettenreich. Besonders die Hauptprotagonistin Linda ist ein wirklich interessanter Charakter, welcher mich überzeugen konnte. Aber auch zu den anderen Protagonisten kann sich der Leser schnell ein Bild machen und Sympathie oder Antipathie entwickeln.

Ich habe bereits einige Bücher von Melanie Raabe gelesen und mir haben bisher alle gut gefallen. Auch dieses Buch steht den anderen in nichts nach und ich finde, dass „die Falle“ das bisher beste Buch der Autorin ist.. Leider fand ich bei bisher jedem Buch das Ende zu vorhersehbar, wodurch mich bisher noch keines komplett überzeugen konnte. Dennoch hoffe ich auf weitere Bücher der Autorin und würde mir wünschen, dass sie es schafft den starken Beginn bis zum Ende zu halten.

FAZIT:
„Die Falle“ beginnt extrem stark. Die Handlung konnte mich zu Beginn wirklich begeistern und mitreißend. Leider war das ende vorhersehbar und hat sich etwas gezogen wodurch die Spannung deutlich abfiel. Wirklich Schade, dass der starke Beginn nichtgehalten werden konnte. Ich vergebe 4 Sterne!

Veröffentlicht am 15.09.2016

Die Falle

0

Linda Conrads ist eine berühmte Schriftstellerin, die eine mysteriöse Krankheit hat und seit 11 Jahren ihr Haus nicht mehr verlässt.
Vor 12 Jahren wurde ihre Schwester Anna brutal in ihrer Wohnung ermordet. ...

Linda Conrads ist eine berühmte Schriftstellerin, die eine mysteriöse Krankheit hat und seit 11 Jahren ihr Haus nicht mehr verlässt.
Vor 12 Jahren wurde ihre Schwester Anna brutal in ihrer Wohnung ermordet. Linda hatte sie gefunden und auf dem Balkon ihren Mörder kurz gesehen. Seitdem ist Linda an ihr Haus gefesselt und versucht das Geschehene zu verdrängen. Als sie im Fernsehen den Journalist Victor als den unbekannten Mörder von damals glaubt zu erkennen, reift ihn ihr ein Plan. Sie will ihm eine Falle stellen, indem sie ein neues Buch schreibt, und Victor somit ermöglicht ein Interview in ihrem Haus zu machen.

Der Thriller beginnt sehr spannend und nimmt langsam Fahrt auf. Der Leser ist bald gefesselt und will nur seine Neugierde befriedigen. Gibt es den mysteriösen Mörder wirklich oder ist vielleicht Linda selber am Ende die Mörderin ihrer Schwester?

Die Idee und die Umsetzung zum Buch sind gut. Man konnte sich gut in Linda hinein versetzen und ihre Lage verstehen. Die Autorin hat es gut verstanden, Lindas Zwickmühle den Leser näher zu bringen und auch ihre Selbstzweifel zu verdeutlichen.

Jedoch hat mich der Schreibstil genervt – die kurzen Sätze und Wiederholungen haben eigentlich bei mir den Wünsch geweckt, das Buch aus der Hand zu legen. Allein meine Neugier hat mich daran gehindert und ich habe das Buch bis zum Schluss gelesen.

Das Ende hat mich dann doch ein bisschen mit dem Buch versöhnt und es ist für mich 3 Sterne wert.